Blog & Roll: electru.de

10.11.2010 von  

Chromeo im Siriusmo Remix, Emprie Of The Sun in der Kotchy Version, MGMT, wie Air sie sehen, „Barbara Streisand“ guckt auch vorbei. Dazwischen Arcade Fire.
Keine Chance fĂŒr simples Schubladendenken beim Blog&Roll Mix von electru.de. Mehr Infos ĂŒber Blog und Betreiber im Folgenden.

Wer macht electru.de?

Ich alias Thang, QualitĂ€ts-Jahrgang ’82, Langzeit-Student, mit Hang zur Egozentrik, PonyfrisurtrĂ€ger und dennoch eigentlich zu alt, um als Hipster durchzugehen.

Wo und seit wann wird electru.de gemacht?

Im Internet. Auf dem iPhone. Im BĂŒro. In der guten alten Stube. Oder ansonsten genau an den Orten, an denen ich mich gerade aufhalte. Und das Ganze seit 2008.

An wen richtet sich electru.de?

Zu Anfang hauptsÀchlich an Freunde und Freunde von Freunden. Mittlerweile habe ich mich auf NICHTS spezialisiert und spreche mit meinen Mischmasch Inhalten keine bestimmten Zielgruppen an.

Wie wĂŒrdest du deinen Mix fĂŒr Blog&Roll beschreiben?

Eine kunterbunt gemischte TĂŒte Smarties voll indietronischem Synthie-Pop. Und Rock.

Nenne bitte 3 prĂ€gende EinflĂŒsse auf electru.de (Djs, Fernsehserien, Automarken was auch immer):

Fotografie, Popkultur und Musik.

Wenn electru.de nicht electru.de hiesse, wie hiesse es dann?

DarĂŒber habe ich mir vor der Namensfindung lange Zeit Gedanken gemacht, bin NĂ€chte lang Schweiss gebadet aufgewacht und wĂŒsste auch heute nicht, wie mein Blog anders heissen könnte.

Wenn electru.de ein StĂŒck Musik wĂ€re, welches wĂ€re es?

Ein sexuell ohrenstimulierender Mashup ohne spezielle Richtung.

Die electru.de all-time favourites (bitte je 3 Tracks, Alben, Bands/KĂŒnstler und  -wenn Interesse – Filme und BĂŒcher)

Derzeit unmöglich zu beantworten, vor allem bei Musik. Weil sowohl die Musik als auch ich mich persönlich kontinuierlich weiterentwickle und mein Geschmack stetig hin- und herwechselt.

Vinyl, CD oder MP3 und warum?

Mit Vinyl habe ich selbst nur kurz in meiner Jugend hantiert, CDs sind meiner Meinung nach völlig am Aussterben und sind ĂŒberbewertet. Als Kind des Web 2.0 und technischen Fortschritts: Ganz klar MP3.

Welche Blogs liest electru.de?

Aktuell tĂ€glich ca. 200 StĂŒck, aber am Liebsten wohl die in meiner Blogroll und vor allem diese hier: http://www.electru.de/spreadlove/

Welche Radiosender (lokal oder Internet) hört electru.de?

So gut wie gar keine mehr. Höchstens beim Autofahren und dann die kommerziellen Radiosender wie BigFM oder Das Ding. Je nach Laune auch mal HR3.

Wo kauft electru.de Musik?

Bei iTunes oder amazon. Im kultigen Plattenladen war ich schon lange nicht mehr.

Wo guckt electru.de Konzerte?

In Hallen, Clubs, dort wo die fĂŒr mich interessanten Konzerte halt stattfinden.

Wo geht electru.de tanzen?

Mal in den erbĂ€rmlich kleinen und vergammelten Kellerclubs der Mainzer Szene, mal in versnobbten Wiesbadener Möchtegern High Society Locations und öfters auch mal in den arschteuren IN-LĂ€den des großen FfM. Und unter der Dusche.

Der oder das Blog?

Der. Weil der. Ihr wisst schon. DER!

Letzte Worte?

Hallo Mutti.

Kommentare

Keine Antworten zu “Blog & Roll: electru.de”

Trackbacks

Das sagen andere zu dem Beitrag...
  1. […] Eine kunterbunt gemischte TĂŒte Smarties voll indietronischem Synthie-Pop. Und Rock. ZusĂ€tzlich findet ihr im ByteFM Magazin ein kurzes Interview mit mir ĂŒber Musik, dass euch vielleicht oder vielleicht auch nicht […]