Allah-Las

Foto von Allah-Las Bild: Allah-Las (Foto: Laura-Lynn Petrick)

Allah-Las sind eine vierköpfige Garage-Rock-Band, die 2008 in Los Angeles gegründet wurde. Die Gruppe besteht aus Miles Michaud (Gesang, Gitarre), Pedrum Siadatian (Gesang, Gitarre), Spencer Dunham (Gesang, Bass) und Matthew Correia (Gesang, Percussion). Ihr selbstbetiteltes Debütalbum erschien 2012.

In ihrer Musik beziehen sich Allah-Las auf unterschiedliche Genres, die in den 1960er-Jahren aufgekommen waren. Kalifornischer Psychedelic-Pop sind dabei ebenso wichtige Einflüsse wie R&B, Soul und der Folk des Greenwich Village in New York. Eine zentrale Rolle spielt dabei der Sound, der die simpleren Produktionsbedingungen der 60er-Jahre imitiert und deshalb stets roh und ungeschliffen klingt. Trotz der eindeutigen Bezugnahme zu der Musik dieser Ära sind die musikalischen Einflüsse der Allah-Las vielfältig, was sich unter anderem auf ihrer EP „Covers #1“ aus dem Jahr 2017 widerspiegelt. Hier interpretierte die Band jeweils einen Song von George Harrison, den New Yorker Punk-Pionieren Television, der Folk/Country-Musikerin Kathy Heideman sowie der 90er-Alternative-Rock-Gruppe Further.

Im Jahr 2019 steuerten die Allah-Las fünf Stücke zu dem Soundtrack des von ihrem Label Mexican Summer co-produzierten Surfer-Films „Self Discovery For Social Survival“ bei.



Allah-Las im Programm von ByteFM:

News: Tickets für Allah-Las (26. August 2013)

Allah-Las Hört man die Musik der Allah-Las, möchte man am liebsten mit einer Zeitmaschine zurück ins Los Angeles der 60er-Jahre reisen. Denn die kleinen, schrammeligen Pop-Symphonien der kalifornischen Band könnten mit ihrem Vintage-Sound auch problemlos aus dem Jahr 1966 stammen. Und eine Band wie die Allah-Las, der Soundästhetik über alles geht, macht dann natürlich auch keine Kompromisse: Das Quartett hat sein Debüt "Allah-Las" ausschließlich auf Mikrofonen aus dem Jahr 1953 aufgenommen.


News: Tickets für Allah-Las (6. Juni 2013)

Der Sommer ist endlich da. Zumindest stellt sich dieses Gefühl ein, hört man die Musik der Allah-Las. Das klingt alles so dermaßen nach Sonne, Strand und Meer, dass man gar nicht anders kann, als vorsorglich mal den Wasserball aufzublasen - und mit einer Zeitmaschine zurück ins L.A. der 60er Jahre zu reisen. Denn die kleinen, schrammeligen Pop-Symphonien der kalifornischen Band könnten mit ihrem Vintage-Sound auch problemlos aus dem Jahr 1966 stammen. Und eine Band wie die Allah-Las, der Soundästhetik über alles geht, macht dann natürlich auch keine Kompromisse: Das Quartett hat sein Debüt "Allah-Las" ausschließlich auf Mikrofonen aus dem Jahr 1953 aufgenommen.


News: Allah-Las - „Calico Review“ (Album der Woche) (5. September 2016)

Allah-Las - „Calico Review“ (Mexican Summer) Veröffentlichung: 9. September Web: allah-las.com Label: Mexican Summer Die Zuschreibung, mit großem Wohlbehagen das Gefühl von Kalifornien in den 60er-Jahren heraufzubeschwören, weisen Allah-Las gern zurück. Um das schlichte Kopieren eines alten Sounds würde es ihnen nicht gehen, das wäre alles originär und von heute. Doch das eine ist mit dem anderen ja vereinbar. Und so freuen wir uns, dass Allah-Las auch mit „Calico Review“ an ihrem unbeschwerten Stil festhalten.


ByteFM Magazin (31. Oktober 2016)

am Nachmittag: Allah-Las zu Gast bei Marten Schröder


Rock the Casbah (1. August 2017)

In dieser Ausgabe geht es um Neues/Aktuelles von Billy Talent, Muse, The Blue Poets, Broken Social Scene, Afghan Whigs, Ghostmaker, Allah-Las und Älteres von Middle Class Rut, The Pretty Things und Allah-Las. Außerdem erinnert Burghard Rausch an Tommy Bolin. Der Amerikaner war Gitarrist u.a. für Deep Purple und James Gang und wäre heute 66 geworden.


Karamba (4. August 2016)

Heute mit frischer Musik von Morgan Delt, Pool und den Allah-Las.


Regler rauf, Regler runter (9. September 2016)

Heute mit The Divine Comedy, Allah-Las uva.


Karamba (1. August 2019)

Mit Songs von The Lemonheads, Allah-Las, Clairo und Nuceleus


ByteFM Magazin (9. September 2016)


ByteFM Magazin (11. September 2018)

Musik von u.a. Kala Brisella, Grateful Dead, Allah-Las und Wargirl.


Kaleidoskop (20. November 2017)

…werden die Hörer des Kaleidoskops mit Musik wie ein raschelndes Federbett. U.a. mit Allah-Las, Ryley Walker, Brigid Mae Power, Sumie, Florist und Spinning Coin.


Zimmer 4 36 (20. Oktober 2016)

Fast alle MusikerInnen in dieser Ausgabe sind deutlich unter 30 Jahre alt, klingen aber wie ihre Großeltern; eher retro. Mit von der Partie sind die Allah-Las, Ghost Wave und Morgan Delt.


News: Neue Platten: Allah-Las - "Worship The Sun" (20. September 2014)

Allah-Las - "Worship The Sun" (Innovative Leisure) 6,4 Kalifornien, du ewige Sehnsuchtsfabrik. Mit der 2008 gegründeten Band Allah-Las hat der Westküstenstaat zuverlässige neue Arbeiter gefunden. Dass ihr neues Album "Worship The Sun" heißt, fügt sich perfekt ein in das Kalifornien-Narrativ, das neben dem Freiheitsversprechen immer auch etwas Hippiesk-Esoterisches enthielt.


60minutes (1. September 2012)

Aus L.A. kommen die Allah-Las und Correatown. Die Allah-las bringen die kalifornische Sonne, eine Brise Pazifik-Luft, Venice Beach, buntebemalte VW-Bullis in einem psychedelsich-harmonischen Surf-Folk-Pop-Sound. Auf alten Gerätschaften erzeugt. Angela Correa aka Correatown baut ihre Songs sehr vielschichtig auf. Klang ist für sie der Ausgangsgedanke. Sphärische Klänge, Gitarre, Schlagzeug, Klavier, Elektrosounds und Geräusche. Lässig-verspielt und manchmal leicht entrückt. Zweimal California-Sunshine. Aus London kommen Gaggle. Gaggle ist besonders, Gaggle ist anders. Gaggle ist keine Band. Nein, Gaggle ist ein Chor. 21 Frauen, die eine Wall of Sound singen. Dazu rumpelnde Beats, Groove und sphärische Elektronik. Das haut um! Des Weiteren: Gudrun Gut nimmt uns mit in den Garten und 2 Schweizer, die sich Tastatur nennen. Alles gut!


ByteFM Magazin (6. September 2016)

Das ByteFM Magazin am Morgen, heute mit einigen Konzerthinweisen für Touren von u.a. New Found Land, Kate Tempest und Beaty Heart, und wir hören rein in unser Album der Woche von den Allah-Las: "Calico Review".


ByteFM Magazin (6. September 2016)

Das ByteFM Magazin, heute mit einigen Konzerthinweisen für Touren von u.a. New Found Land, Kate Tempest und Beaty Heart, und wir hören rein in unser Album der Woche von den Allah-Las: "Calico Review".


ByteFM Magazin (6. September 2016)

Das ByteFM Magazin am Morgen, heute mit einigen Konzerthinweisen für Touren von u.a. Jochen Diestelmeyer, Kate Tempest und Beaty Heart, und wir hören rein in unser Album der Woche von den Allah-Las: "Calico Review".


News: ByteFM Charts vom 19. bis 25. September (30. September 2016)

Allah-Las - „Calico Review“ (Mexican Summer) Vintage-Alarm in den ByteFM Charts: Allah-Las schwelgen auch auf ihrem dritten Album wieder in sonnentrunkener West-Coast-Rock-Nostalgie. „Calico Review“ ist in dieser Woche das am meisten gespielte Album im Programm von ByteFM und damit unsere neue Nummer 1.


ByteFM Magazin (21. August 2015)

Und natürlich wie immer jede Menge Konzerttipps – in der nächsten Zeit live zu erleben sind u.a. Django Django, Allah-Las oder La Luz Alle Tourdaten findet ihr immer auf unserer Konzertseite


Rock the Casbah (6. Dezember 2016)

Neues/Aktuelles von Blink 182, Wakrat, Allah-Las, Teenage Fanclub und Green Day. Älteres von The Zombies, The Yardbirds und Tomorrow (letztere anlässlich des 73. Geburtstages von Sänger Keith West).


Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Allah-Las live

Hamburg: Mojo Club 09.10.2019
Berlin: Kesselhaus 10.10.2019
Düsseldorf: New Fall Festival 11.10.2019
München: Freiheiz 13.10.2019
Mainz: Kuz 14.10.2019