Battles

Foto von Battles Bild: Battles

Battles sind eine Experimental-Rockband, die 2002 in New York City gegründet wurde. Nach einer Reihe an EPs veröffentlichte die Band im Jahr 2007 mit „Mirrored“ ihr erstes offizielles Studioalbum. Seit dem Ausstieg der Gründungsmitglieder Tyondai Braxton (Gesang, Gitarre, Keyboard) im Jahr 2010 und Dave Konopka (Bass, Gitarre, Effekte) im Jahr 2018, besteht die Gruppe aus Ian Williams (Gitarre, Keyboard) und John Stanier (Schlagzeug, Percussion).

Battles spielen rhythmisch und strukturell komplexe Rockmusik, die sich den Genres Math-Rock, Progressive Rock, Post-Rock und Electronic Rock zuordnen lässt. Ein weiteres Merkmal ist die Nutzung digitaler Effekte, in der Tradition des Electronic Rock.
Da die Band seit 2010 keinen festen Sänger hat, arbeitet sie zuweilen mit GastsängerInnen zusammen. So waren auf ihrem zweiten Album „Gloss Drop“ unter anderem die Synth-Pop-Ikone Gary Numan und Kazu Makino, Sängerin der New Yorker Alternative-Rockband Blonde Redhead, zu hören.

Vier Jahre nach „La Di Da Di“ ist „Juice B Crypts“ von 2019 das vierte Studioalbum der Battles.



Battles im Programm von ByteFM:

News: Battles (Ticket-Verlosung) (23. Marz 2016)

Battles (Foto: Grant Cornett) Wahnsinn zwischen Experiment und Rock ’n’ Roll mit einer Prise Gaga und Liebe zur völligen Verausgabung – so ließe sich die Musik von Battles mangelhaft beschreiben. Die New Yorker Band, bestehend aus Dave Konopka, Ian Williams und John Stanier, veröffentlichte 2015 ihr drittes Album „La Di Da Di“, das das Spiel mit harten Drum-Loops und lautmalerischer Poesie auf die Spitze treibt.


Schnittstellen (22. Oktober 2015)

Battles & Will Archer
Weiter geht's bei den Schnittstellen mit neuen Platten - das dritte Album der New Yorker Experimental Rock Gruppe Battles ist gerade erschienen, außerdem gibt es Klänge des aus Newcastle stammenden Elektronik-Produzenten und Multiinstrumentalisten Will Archer zu hören.


Die Welt ist eine Scheibe (15. September 2015)

Instrumentale Battles, Drunk Punk und Double Trouble
Instrumentalrock von Battles, Rotor und 1099 trifft auf die jungen Power-Pop-Punk-Alkos von Fidlar, die unkaputtbaren Troublemaker von PIL, die charmant verknitterten Libertines, die in Abgründe blickenden Ought u.a.


News: Battles - „La Di Da Di“ (Rezension) (18. September 2015)

Battles - „La Di Da Di“ (Warp) 7,0 „La Di Da Di“. Wenn es so einfach wäre. Die komplexen Strukturen auf Battles’ drittem Album klingen weit weg von dieser kleinen, ja niedlichen lautmalerischen Folge. Vielleicht haben die Hirne von Dave Konopka, Ian Williams und John Stanier aber einfach die Qualität eines Hochgeschwindigkeitsrechners erreicht und ihre Stücke tönen in ihren Ohren genau so wie der Albumtitel. In einer Mini-Doku zu „La Di Da Di“, die gleichzeitig Promo für Ableton war, gibt es Einblicke in den Wahnsinn der Studioarbeit von Battles.


News: Tickets für Battles (2. Juni 2011)

2. Wieso Rock des Jahres 2097? Hm, da wird es schon etwas schwieriger. Zumindest den Stil von Battles in Worte zu fassen, fällt alles andere als leicht. Irgendwo zwischen avantgardistischem Rock, Psychedelic und Elektronik lassen sich Battles verorten, doch so recht greifen lassen sie sich nicht und die Schubladen versagen. Aber dass so der Rock der Zukunft klingt - man kann es sich recht gut vorstellen.


News: Neue Platten: Battles - "Gloss Drop" (2. Juni 2011)

Wer? Battles sind eine Experimental-Rock-Band aus New York. Oder vielleicht doch eher eine Math-Rock-Band? Oder eher eine Progressive-Rock-Band? Wie auch immer man das Genre umreißen mag – jedenfalls hat sich die Band im Jahr 2002 gegründet. Nach einer Reihe von EPs kamen Battles zum britischen Elektronik-Label Warp, das sich seit Mitte der Nuller Jahre zunehmend auch für experimentelle Popmusik interessiert, die nicht zwangsläufig einer elektronischen Grundlage folgt. So sind beispielsweise auch die New Yorker Grizzly Bear Teil der Warp-Familie. Auf Warp veröffentlichten Battles 2007 ihr Debütalbum „Mirrored“ und wurden von BBC Music prompt als "momentan beste Band der Welt" bezeichnet. 2010, als Battles bereits vollständig mit den Arbeiten am neuen Album beschäftigt waren, verließ Tyondai Braxton, der Gitarrist, die Gruppe. Das brachte zwar kurzzeitig einiges aus dem Ruder, sorgte aber nicht für den Untergang. Im Gegenteil – man war nach dem Ausstieg nur umso entschlossener, das Album "Gloss Drop" gut zu vollenden.


Sunday Service (21. April 2011)

Radio, Battles und den Tindersticks


Sunday Service (2. Juni 2011)

Music on the rocks mit 2 cl Battles, frisch geriebenem Brent Cash und zerstoßenem Nik Freitas serviert von Patrick Ziegelmüller.


Schnittstellen (21. Juli 2011)

Die kommende Ausgabe der Schnittstellen beschäftigt sich mit Neuerscheinungen der vergangenen Monate, zu hören sein wird u.a. Battles, die Arctic Monkeys & Hauschka...


The Heinrich Manoehver (14. Juni 2011)

Im Heinrich Manoehver gibt's unter anderem neue Musik von Bon Iver, Azari & III, Neil Young, Arctic Monkeys, Battles und The Middle East.


Urban Landmusik (18. November 2015)


Electro Royale (18. Februar 2012)

Was für eine Show! Neues von Burial und Skrillex! Von Claptone und den Battles! Vom Kellerkind und von Elef! Elektronische Tanzmusik, die es in sich hat. Ehrliche Preise!


Die Welt ist eine Scheibe (10. April 2012)

Indietronicer, Disco-Punks & Soundscape-Eklektos. Feat. Blockhead, Yppah, Clark, Battles, Nick Zammuto von den Books, El_Txef_A, Breton u.a.


Disorder (14. September 2019)

Neues von Ceremony, Iggy Pop, Diiv, Fischer Z, Battles, Dives, Jasper van't Hof und Thom Yorke. Außerdem: Gewalt, Prince, Soft Cell und Cabaret Voltaire.


News: Thom Yorke veröffentlicht neuen Song (21. August 2019)

Nun hat Yorke mit „Daily Battles“ einen neuen Song veröffentlicht. Dieser ist ebenfalls musikalische Untermalung eines Films: „Motherless Brooklyn“ von Edward Norton. Letzterer hatte sich eine melancholische Ballade gewünscht, auf der die alltäglichen Herausforderungen der menschlichen Existenz zum Vorschein kommen. Hierfür schien ihm sein Freund Thom Yorke der geeignetste Songwriter zu sein. Neben der Originalversion von Yorke gibt es auch eine Jazz-Adaption von Wynton Marsalis.


Das Draht (5. Juni 2011)

Heute mit Musik von Heather Nova, Arctic Monkeys Talking, Art Brut, Kate Bush und Battles. Ausserdem geht die Sendung in die nächste Runde vom Talking Heads Throwback und vieles mehr.


Canteen (27. Juni 2011)

Hier kommen die Hits, denn die Canteen serviert ein Quartalsergebnis: 120 Minuten mit den Favoriten der letzten drei Monate. Mit Ada, Bosco Delrey, den Battles, Bon Iver, SBTRKT und vielen anderen feinen Zutaten.


Die Welt ist eine Scheibe (10. Mai 2011)

Was ist eigentlich Postrock? Erklärungsversuche mit den Battles, Explosions in the sky, Mogwai, This will Destroy You, Bohren & der Club of Gore, Vessels, NLF3 und Jeniferever.


News: Die ByteFM Charts KW 24 (13. Juni 2011)

In den Albumcharts haben wir neue Spitzenreiter: die Sweet Vandals setzen sich diese Woche auf den ersten Platz. Bill Callahan ist nun schon seit zahlreichen Wochen in unseren Charts vertreten und klettert dieses Mal sogar wieder auf Platz 2. Höchste Neueinsteiger sind die Battles, die mit Platz 4 starten. In den Trackcharts macht es sich Robag Wruhme gemütlich, der sich diese Woche nach guten Platzierungen in den Vorwochen sogar auf den ersten Platz vorgekämpft hat.


Neuland (3. Juni 2011)

Reichhaltig bestücktes Novelty-Buffet mit Leckereien von Arctic Monkeys, Battles, Ema, Death Cab for Cutie, Middle East, Jello Biafra, When Saints go Machine, Comet Gain, O´Death, My Morning Jacket, Pigeon Detectives, unserem Album der Woche von FM Belfast u.v.a.


Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Battles live

Berlin: SchwuZ 23.10.2019