Belgrad

Belgrad Bild: Belgrad

Belgrad, so nennt sich die Band, die 2016 aus dem Nichts mit einem faszinierendem Video zu ihrem Stück "Niemand", auf die Bildfläche kam und Anfang September nächsten Jahres ihr selbstbetiteltes Debütalbum veröffentlichte. Hendrik Rosenkranz, Ron Henseler, Stephan Mahler und Leo Leopoldowitsch, so heißen die vier Jungs aus Dresden, Hamburg und Berlin. Sie kommen nicht nur aus verschiedenen Städten, sondern sind auch verschiedenen Kulturkreisen und Generationen entsprungen. Alle vier haben sie bereits in anderen Bands gespielt, Stalin Vs. Band, Torpedo Moskau oder Kommando Sonne-nmilch, um nur ein paar zu nennen. Heute erzeugt Belgrad einen Sound, der an alte Tocotronic-Sachen erinnert, sich aber dennoch schwer tut, sich in irgendein Genre einordnen zu lassen.



Belgrad im Programm von ByteFM:

Belgrad – „Belgrad“ (Rezension)

(31.08.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Belgrad - "Belgrad" (Zeitstrafe) 7,8 Vögel zwitschern, Männer rufen, eine Rakete startet, aus der Ferne erschallt der Einschlag des Sprengkörpers. Diese Klangkulisse bildet den Einstieg in das erste, selbstbetitelte Album von Belgrad. // Diese Klangkulisse bildet den Einstieg in das erste, selbstbetitelte Album von Belgrad. In den ersten zwei Minuten wird gänzlich auf Instrumente verzichtet, vor der auditiven Kriegsszenerie singen Belgrad von Blut, Tod und Flucht. Schauerlich intim, wie ein Lagerfeuerlied über Frontrealitäten. // Atmosphärische Dichte scheint ein Bestreben im Songwriting der 2015 auf einer Osteuropareise gegründeten Band aus Hamburg, Berlin und Dresden gewesen zu sein. Belgrad bestehen aus Hendrik Rosenkranz, Ron Henseler, Stephan Mahler, Leo Leopoldowitsch und waren vor ihrem aktuellen Projekt unter anderem bei Slime, Kommando Sonne-nmilch, Stalin vs. // Ähnlich organisch wie ihre Entwicklung vom Duo zur Band ergab sich die Findung ihres Sounds im Verlauf der Albumproduktion. Belgrad fassen Musik als „fortwährende Verhandlung und Verwandlung“ auf. Das Debüt ist also als eine Momentaufnahme zu verstehen, welche sich zwischen Postpunk, New Wave und 80er-Pop einsortieren lässt und klingt, als hätten sich die Herren im besagten Jahrzehnt mit The Cure und DAF einen Proberaum geteilt. // Das Debüt ist also als eine Momentaufnahme zu verstehen, welche sich zwischen Postpunk, New Wave und 80er-Pop einsortieren lässt und klingt, als hätten sich die Herren im besagten Jahrzehnt mit The Cure und DAF einen Proberaum geteilt. Textlich entpuppen sich Belgrad als aufmerksame Beobachter. Die giftige Kombination aus Empathielosigkeit und sozialer Isolation wird in „Eisengesicht“ behandelt.

ByteFM Magazin

am Morgen: Belgrad zu Gast bei Michael Hager

(23.01.2017 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Als neue Band aus Berlin und Hamburg treten Belgrad an, 2017 die deutsche Musiklandschaft mitzubestimmen. Ihr Debütalbum ist fertig und wartet auf Veröffentlichung. "Als Kind hatte ich auch so ein Unendlich-Tape, die Qualität nahm ständig ab", so singen Belgrad in ihrer ersten Single "Niemand". // "Als Kind hatte ich auch so ein Unendlich-Tape, die Qualität nahm ständig ab", so singen Belgrad in ihrer ersten Single "Niemand". Auf irgendeine Art retro und lo-fi und gleichzeitig elegisch, sphärisch und einnehmend, so zeigen sich Sound und Ästhetik dieser Band. // Über sie ist wenig herauszukriegen - und genau darum sind Belgrad so faszinierend. Heute schauen sie im ByteFM Magazin für ein Interview vorbei. Belgrad spielen demnächst ihre ersten Konzerte überhaupt. ByteFM ist als Tourpräsentator dabei: 24.1.17 Hamburg - MS Stubnitz 25.1.17 Kiel - Schaubude 26.1.17 Berlin - Tiefgrund 27.1.17 Dresden - Ostpol 28.1.17 Köln - Limes

Das erste Jever Live Motorschiffskonzert auf der MS Stubnitz, präsentiert von ByteFM

(15.12.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die Gruppe führt nicht nur mit ausgewählten DJs durch das musikalische Rahmenprogramm, sondern hat mit ShazaLaKazoo aus Belgrad einen internationalen Act eingeladen. ByteFM verlost zudem 2×2 Gästelistenplätze für das Konzert.

Presseschau 21.06.: Not amused

(21.06.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Dabei hatte sie aufgeräumt und konzentriert gewirkt, wie schon lange nicht mehr. Nun wurde sie beim Auftakt ihrer Europa-Tournee auf einem Konzert in Belgrad ausgebuht. Die Sängerin torkelte über die Bühne und bot eine Performance, die den Unmut des Publikum herausforderte.

Presseschau 22.06: Make It Stop

(22.06.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Nach dem desaströsen Auftakt der Europatournee von Amy Winehouse (wir berichteten) ist nun bekannt geworden, dass nicht nur die nächsten zwei Konzerttermine absagt werden, sondern die gesamte Tour ins Wasser fällt. Bei ihrem ersten Konzert der Tour in Belgrad am Wochenende war Winehouse über die Bühne getorkelt und hatte ihre Lieder mehr gelallt denn gesungen.

ByteFM Magazin

am Abend mit Jessica Hughes

(14.11.2018 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Unter anderem mit Musik von Belgrad, Girlpool und ClickClickDecker.

ByteFM Mixtape

Folker: Die fragilen Schönen

(02.04.2017 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Musikalische Freiheit, Improvisation, individuelle Erfahrungen und Sevdah gehören dabei für Amira zusammen und genau dieses Denken verbindet sie mit ihren Musikern, die aus Sarajevo, Belgrad, Zagreb und Paris zu den Aufnahmen ins Realworld Studio gekommen sind. Der Ort hatte eine besondere Magie.

ByteFM Mixtape

Folker: Angel's Breath und Lieder aus Bosnien

(21.06.2020 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Das Folker Mixtape schaut auf den Balkan jenseits von Brass Bands. Es geht nach Mostar, weiter nach Belgrad und São Paulo bis nach Sarajevo. Außerdem stelle ich neue Alben aus dem Folker-Doppelheft Mai/August vor, etwa von der Kolumbianerin Lido Pimienta oder von Tamikrest.

The Good Nightz

City Of Angels

(08.05.2020 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mai der serbische Film „Speak So I Can See You“ Premiere. Ein Dokumentarfilm über einen der ältesten Radiosender der Welt – Radio Belgrad, öffentlich-rechtliches Radio und quasi die BBC Serbiens. Das Funkhaus ist etwas in die Jahre gekommen, aber das macht den Charme dieser Doku über klassisches analoges Radio aus.

Forward The Bass

Ras Mc Bean & Soulcraft, Mad Professor u.a.

(04.06.2018 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Soulcraft aus Belgrad hat sich im letzten Jahr mit Ras Mc Bean zusammen getan. Der aus Guyana stammende und in Paris lebende Sänger hat in der Vergangenheit u.a. mit unseren französischen Freunden von Irie Ites Records zusammengearbeitet.

Labelshow

Compost - Kalabrese & Michael Rütten

(05.07.2015 / 0 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Rütten ist seit 1997 Macher der Radioshow "soulsearching" bei dem Frankfurter Stadtsender Radio X, weltweit ausgestrahlt in derzeit 15 Hörfunkstationen, darunter B92 Belgrad, Radyo Babylon Istanbul, nessradio.com Marrakesch oder straightup.com.au in Melbourne… Daneben ist er noch Produzent, Club-und Konzertveranstalter, A&R, Musikjournalist und ein feiner Kerl!

ByteFM Magazin

am Morgen mit Isabelle Klein

(29.03.2017 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem geht es um die vermutlich bekannteste Rock-Band aus Serbien, einem Land aus dem man ja sonst nicht allzuviel hört, Repetitor aus Belgrad, es gibt Musik aus dem ersten Soloalbum des ehemaligen Augustines-Sänger William McCarthys zu hören sowie die neue EP des umtriebigen britischen Musikers, Soundtrackmachers und Produzenten Barry Adamson.

Labelshow

Compost – Kalabrese & Michael Rütten

(07.06.2015 / 0 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Er ist seit 1997 Macher der Radioshow »soulsearching« bei dem Frankfurter Stadtsender Radio X, weltweit ausgestrahlt in derzeit 15 Hörfunkstationen, darunter B92 Belgrad, Radyo Babylon Istanbul, nessradio.com Marrakesch oder straightup.com.au in Melbourne… Daneben ist er noch Produzent, Club-und Konzertveranstalter, A&R, Musikjournalist und ein feiner Kerl!

ByteFM Mixtape

Folker: Avantgarde aus Serbien mit Grit Friedrich

(05.01.2020 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Sie sang in der Robert Wilson Inszenierung von „Life and Death Of Marina Abramovic“. Ihr aktuelles Album „Igrali Se Koni Vrani–- Black Horses Romped“ kam in Belgrad heraus. Svetlana Spajić suchte nach Sängerinnen für ihr Ensemble, die atemberaubende Techniken beherrschen.

taz.mixtape

Ace Tee, Dark Suburb, Ibeyi, St. Vincent, Belgrad

(20.10.2017 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Dagmar Leischow hat die US-Popkünstlerin St. Vincent getroffen. Alle Wetter. Hinter dem Postpunk-Quartett Belgrad stecken alte Bekannte von Slime und Kommando Sonne-nmilch. Sie regen an: Mal nach Osten schauen. Annika Glunz über ein düsteres und schwermütiges Debüt.

Die Welt ist eine Scheibe

Heimatklänge

(08.08.2017 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Der Sound der 60er ist ebenso auch Anker beim Look der morgenmuffeligen Berliner von Chuckamuck und bei den quirlig-kreativen The Sound of Money und den Titel-Anagrammen ihrer Lieblingsscheiben von 1967. Unbehagliches von Belgrad, DIY-Exzentrik mit der Boiband feat. Hans Unstern, Tucké Royela & Black Cracker und Dada-Mummenschanz von Der Plan auf dem ersten Album seit 25 Jahren!

ByteFM Magazin

am Abend mit Isabelle Klein

(29.03.2017 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem geht es um die vermutlich bekannteste Rock-Band aus Serbien, einem Land aus dem man ja sonst nicht allzuviel hört, Repetitor aus Belgrad und es gibt wieder einige Konzerttipps.

- Uhr
ab Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z