Culk

Culk Bild: Culk (Foto: MIchael Würmer)

Culk sind eine vierköpfige Shoegaze-Band aus der österreichischen Hauptstadt Wien. Zu dem Quartett gehören Sophie Löw (Gesang, Gitarre, Synthesizer) Johannes Blindhofer (Gitarre), Benjamin Steiger (Bass, Gitarre) und Christoph Kuhn (Schlagzeug).

Das selbstbetitelte Debütalbum von Culk erschien im Februar 2019. Stilistisch grenzt sich die Band von anderen österreichischen Gruppen ab, die in den Jahren zuvor für einen Hype der österreichischen und der Wiener Musikszene gesorgt hatten. Anders als Künstler wie etwa Bilderbuch, Wanda oder Voodoo Jürgens setzen Culk weder auf österreichischen Akzent, noch auf ironischen Humor oder folkloristische Stilelemente.

In ihren Songs geben sich Culk distanziert, verletzlich und thematisieren selbstreflektiert komplexe Gefühlskonflikte, Aggressionen und passive Gewalt. Musikalisch untermalt wird die düstere Stimmung ihrer Texte  mit verzerrten Gitarren, sphärischen Synthesizerflächen und der charismatischen Stimme von Sängerin Sophie Löw. Sie ist in einigen Songs der Band auf Englisch zu hören, in anderen Stücken singt sie auf Deutsch.



Culk im Programm von ByteFM:

ByteFM Magazin (22. Februar 2019)

Culk zu Gast
Die vier jungen MusikerInnen von Culk kommen aus Wien, erfüllen jedoch kaum eines der Stilkriterien, die Österreich und seiner Hauptstadt in den letzten Jahren einen regelrechten Musikhype eingebracht haben. Anders als beispielsweise Bilderbuch, Wanda, Voodoo Jürgens oder Der Nino aus Wien setzen Culk weder auf österreichischen Akzent, noch auf folkloristische Stilelemente oder ironischen Humor. Stattdessen geben sich Culk distanziert, verletzlich und thematisieren in ihren Songs selbstreflektiert komplexe Gefühlskonflikte, Aggressionen und passive Gewalt. Musikalisch erzeugt das Quartett mit verzerrten Gitarren und sphärischen Synthesizern das passende Klangbild zur düsteren Stimmung der Texte, bleibt dabei aber stets melodiös und eingängig. Allem voran erklingt die charismatische Stimme von Frontfrau Sophie Löw, die mal auf Englisch, mal auf Deutsch, durch die Lieder trägt. Culk gelten als einer der spannendsten Newcomer-Acts ihrer Heimatstadt und gehen im Frühjahr auf eine ausgedehnte Tour durch Deutschland und Österreich, die Euch von ByteFM präsentiert wird. Vor ihrem Konzert im Hamburger Molotow sind Culk zu Gast im ByteFM Magazin mit Jessica Hughes. Die Termine: 18.02.2019 Passau - Zauberberg 19.02.2019 Freiburg - Slow Club 20.02.2019 Köln - Bumann & Sohn 21.02.2019 Hannover - Zum Stern 22.02.2019 Hamburg - Molotow 23.02.2019 Berlin - Monarch 25.02.2019 Dresden - Ostpol 26.02.2019 Nürnberg - Club Stereo 27.02.2019 Bamberg - Pizzini 09.03.2019 Wien (A) - Das Werk 22.03.2019 Salzburg (A) - ARGEkultur 23.03.2019 Linz (A) - Kapu 03.05.2019 Augsburg - City Club 04.05.2019 München - Milla 17.05.2019 Stuttgart - Merlin


ByteFM Mixtape (30. Januar 2019)

Romantisch, tiefgründig, humoristisch: unter anderem mit Jungstötter, Josin, Arbeitsgruppe Zukunft und Culk.


ByteFM Magazin (8. Februar 2019)

Culk, Jerry Paper und Lali Puna


Anstoß (16. Januar 2019)

Das gibt es heute im Anstoß zu hören: Musik der frischen bzw. kommenden Debütalben des Münchner Quartetts Somewhere Underwater („Slowly & Safely“), der Wiener Culk („Culk“), von Botschaft aus Hamburg und Berlin („Treptower Park“) und dem Duo The Day („We Killed Our Heart“) Außerdem hören wir nochmal rein in das Debüt des Duos Gabourey („Transocean“) – das ist zwar schon im letzten November erschienen, aber wird diesen Sonntag im Hamburger The Walrus gefeiert – mit exklusiven Drinks und einer exklusiven Videopremiere zum Song „Hide“. Auch die Schweizer Mnevis feiern ihr erstes Album „Episodes“, das sie am 18. über Red Brick Chapel Records rausbringen. Die Sause steigt im Rahmen einer Labelnacht zusammen mit den Bands Aul und Quiet Island sowie dem Soloprojekt des Betreibers von Red Brick Chapel Simon Borer Long Tall Jefferson am 19. Januar im Zürcher Moods. Ansonsten dabei: die Debüt-EPs von Deadline 54 („Embrace The Wildness“) und Malonda aus Berlin, zu deren neuer Single „Feuerfrau“ es ein Video gibt:


Reeperbahn Festival Container (1. Mai 2019)

Für die kommende Ausgabe des Festivals, die vom 18. bis 21. September 2019 stattfindet, wurden bereits die ersten Acts bestätigt. Darunter unter anderem das britische R&B-Grime-Duo Farai, die dänische Avant-Pop-Band Efterklang, die Wiener Newcomer Culk oder Kevin Hamann, Oliver Stangl und Sebastian Cleemann mit ihrem Songwriter-Projekt ClickClickDecker. Diese und andere Bands der ersten Bestätigungswelle sind Thema der ersten Ausgabe des Reeperbahn Festival Containers, in dem auch Frehn Hawel im Gespärch zu hören ist. Durch die Sendung führt ByteFM Moderator Michael Gehrig.


Anstoß (12. September 2018)

Heute hören wir die folgenden frischen Acts aus dem deutschsprachigen Raum: das Münchner Shoegaze-Dreampop-Duo Blue Haze mit seiner neuen EP "Nightdive", die Wahlleipzigerin June Cocó mit ihre aktuellen Single "Lovers And Losers" vom Debüt "Wings", Odd Beholder aus Zürich mit neuer Single des ersten Albums "All Reality Is Virtual", die Wahlberliner Rapperin und Produzentin Haszcara mit ihrer Debüt-LP "Polaris" und die Wiener Culk mit ihrer ersten offiziellen Single "Begierde/Scham". Außerdem zwei Acts aus Kassel: Fye & Fennek mit neuer Single vom Debütalbum "Separate Together" und Robin mit zwei Demosongs, zweimal Mannheim: Yellow und NovellyK sowie Musik von den Debütalben von Lui Hill und Noa.


Neuland (1. Februar 2019)

Mit u.a. Girlpool, Culk und Cherry Glazerr


Anstoß (13. Februar 2019)

Culk haben schon vor ein paar Wochen ihr Langspieldebüt veröffentlicht - jetzt gibt es eine neue Singleauskopplung „Salvation“ inklusive düsterem Video:


News: Reeperbahn Festival Container: neu bei ByteFM (30. April 2019)

Für die kommende Ausgabe des Festivals, die vom 18. bis 21. September 2019 stattfindet, wurden bereits die ersten Acts bestätigt. Darunter unter anderem das britische R&B-Grime-Duo; Farai, die dänische Avant-Pop-Band Efterklang, die Wiener Newcomer Culk oder Kevin Hamann, Oliver Stangl und Sebastian Cleemann mit ihrem Songwriter-Projekt ClickClickDecker. Diese und andere Bands der ersten Bestätigungswelle sind Thema der ersten Ausgabe des Reeperbahn Festival Containers. Ihr hört sie am 1. Mai 2019 um 12 Uhr. Durch die Sendung führt ByteFM Moderator Michael Gehrig. Mitglieder im Förderverein „Freunde von ByteFM“ könnnen die Sendung nach der Ausstrahlung im ByteFM Archiv nachhören.


Anstoß (21. November 2018)

Zwei Bands aus Wien sind heute dabei: Culk mit ihrer neuen Single „Faust“ und Einhorn, deren neuer Song „The Chase“ eine Hommage an den gleichnamigen Film mit Charlie Sheen ist. Und das Turbofinale der Sendung bestreiten der Wiesbadener Rapper Anakin Turbo und sein Beinahe-Namensvetter Turbo mit seiner Debüt-EP „Ironie Funktioniert Nicht“.


Aktueller Titel:
 
Davor lief: