Devendra Banhart

Devendra Banhart Bild: Devendra Banhart

Devendra Banhart ist ein venezolanisch-US-amerikanischer Singer-Songwriter, Gitarrist, Pianist und bildender Künstler, der 1981 in Houston, Texas geboren wurde und in Venezuela aufwuchs. Sein Debütalbum „The Charles C. Leary“ erschien im Jahr 2002.

In seiner Musik vermischt Banhart Einflüsse aus Psychedelic, Folk, Rock und diversen lateinamerikanischen Stilen.  Er wird häufig mit dem „Freak Folk“ in Verbindung gebracht – einem Genrebegriff bzw. Subgenre des Psychedelic Folk zu dem neben Banhart KünstlerInnen wie Vashti Bunyan und CocoRosie gezählt werden. Banhart schreibt sowohl spanische als auch englische Lyrics. Als Vorbilder bezeichnet er unter anderem den einflussreichen brasilianischen Singer-Songwriter Caetano Veloso sowie die englische Folkmusikerin Vashti Bunyan, mit der er die Duette „Rejoicing In The Hands“ und „Will I See You Tonight“ sang. Banhart kooperierte zudem mit zahlreichen anderen namhaften MusikerInnen, darunter CocoRosie, Beck und Oasis.

„Ma“, das zehnte Studioalbum von Devendra Banhart, erschien 2019 über Nonesuch. Die Single „Kantori Ongaku“ (Japanisch für Country Musik) ist eine Hommage an den einflussreichen japanischen Musiker Haruomi Hosono. Der Song „Taking A Page“ aus dem Album war 2019 Track des Tages bei ByteFM.



Devendra Banhart im Programm von ByteFM:

Devendra Banhart kündigt neues Album „Ma“ an

(18.06.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Devendra Banhart „All the death in this house / Makes it easy to shop online“ – Devendra Banhart, der Meister der großen und kleinen textlichen Seltsamkeiten, ist zurück. Drei Jahre sind seit „Ape In Pink Marble“, dem neunten Studioalbum des US-amerikanisch-venezolanischen Folk-Künstlers, ins Land gezogen. // Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Weird-Folk-Ikone @devendrabanhart bereitet sich zur Zeit im Hamburger Medienbunker auf sein heutiges Konzert in der @elbphilharmonie vor - eine gute Gelegenheit für @jonasrosenhagen, ihn auf einen Klönschnack einzuladen. Das Interview hört Ihr Dienstag im ByteFM Magazin um 10 Uhr, die Elphi-Bühnen betritt Devendra Banhart heute Abend um 21 Uhr. . . . #fuergutemusik #bytefm #webradio #radio #devendrabanhart #elbphilharmonie #reflektor #interview Ein Beitrag geteilt von ByteFM (@bytefm) am Jun 9, 2019 um 5:31 PDT „Ma“ wird am 13.

Tickets für Devendra Banhart

(29.06.2013)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Devendra Banhart war einst der Pin-Up Boy des Freak-Folk. Wie ein Reh auf LSD - weit aufgerissene Augen ob der Wunder, die die Welt zu bieten hat - so schien er sich durchs Leben zu bewegen. In seiner Musik lernten Gegenstände sprechen und die Natur das Singen. // Mit ihm dekoriert er jetzt das, was schon seit seinem zwölften Lebensjahr das Fundament seiner Musik darstellt - Gitarre, Gesang und ein fantastischer Geist. Im Juli spielt Devendra Banhart fünf Konzerte in Deutschland. ByteFM präsentiert die Tour und verlost exklusiv unter Mitgliedern des Fördervereins "Freunde von ByteFM" 2x2 Karten pro Konzert.

Mit Carole Kings Segen: Devendra Banhart

(25.12.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Devendra Banhart (Foto: Lauren Dukoff) Carole Kings Segen holte sich der venezolanisch-US-amerikanische Folk-Pop-Sänger Devendra Banhart für sein Stück „Taking A Page“. Die Sängerin, Brill-Building-Songwriterin und Komponistin zahlloser Hits für nicht minder zahllose Acts war Inspiration und Trost zugleich für Banhart. // Banhart allerdings hatte sich zuvor Carole Kings Segen geholt, für den es dann vermutlich ein künstlerischer Ritterschlag war, dass die Komponistin das Stück gehört und für gut befunden hatte. Devendra Banhart kommt 2020 für drei Konzerte nach Deutschland, präsentiert von ByteFM: 24.01.20 Berlin – Tempodrom 26.01.20 Leipzig – Felsenkeller 29.01.20 Köln – Carlswerk Victoria Das Album „Ma“ von Devendra Banhart ist 2019 auf Nonesuch/WMG erschienen. // Devendra Banhart kommt 2020 für drei Konzerte nach Deutschland, präsentiert von ByteFM: 24.01.20 Berlin – Tempodrom 26.01.20 Leipzig – Felsenkeller 29.01.20 Köln – Carlswerk Victoria Das Album „Ma“ von Devendra Banhart ist 2019 auf Nonesuch/WMG erschienen. Seine Single „Taking A Page“ aus diesem Album ist heute unser Track des Tages.

Devendra Banhart: "What Will We Be"

(22.11.2009)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
VÖ: 20.11.2009 Web: http://devendrabanhart.com/ Label: Warner Bros. Kaufen: Devendra Banhart ist schon eine Art Hippie. Kaum ein klarer Gedanke ist dem 28-jährigen Amerikaner in Interviews zu entlocken. // Keine Spur, meint Banhart, denn nur wer sich verbiegt um die Erwartungen anderer zu erfüllen, würde sich selbst verraten. Devendra Banhart ist integer und hat eine feine neue Platte zwischen gefälligem Psychedelic Pop und balladeskem Songwritertum eingespielt.

ByteFM Magazin

Devendra Banhart zu Gast

(11.06.2019 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Aufgewachsen ist Devendra Banhart in Caracas und Los Angeles. Schon als Heranwachsender hat er sich durchgängig künstlerisch ausprobiert. Seine Zeit am San Francisco Art Institute hat ihn schließlich ermutigt voll und ganz diese Richtung einzuschlagen: Neben Erfahrungen in den bildenden Künsten, rückte die Musik immer stärker in den Vordergrund. 2004 erschien Banharts Debüt "Rejoicing In The Hands". // Das bis dato letzte musikalische Lebenszeichen auf Albumlänge hat Devendra Banhart 2016 mit "Ape In Pink Marble" veröffentlicht. Am vergangenen Wochenende spielte der Songwriter und Freakfolker Devendra Banhart im Rahmen des von Nils Frahm kuratierten, Reflektor betitelten Konzerts in der Hamburger Elbphilharmonie. // Vorab war er in unserem Studio zu Gast bei Jonas Dahm und unterhielt sich unter anderem über neue Songs und die Erfahrung vor einem Klassikpublikum zu spielen. Das Interview mit Devendra Banhart hört Ihr heute im ByteFM Magazin.

ByteFM Magazin

Teddy Pendergrass, Kinderzimmer Productions & Devendra Banhart

(13.01.2020 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
"Todesverachtung To Go" von Kinderzimmer Productions ist unser neues Album der Woche. Außerdem gibt es Musik zum zehnten Todestag von Teddy Pendergrass und Touren u.a. von Devendra Banhart und Negroman & JuJu Rogers.

ByteFM Magazin

Public Image Ltd, Altin Gün und Devendra Banhart

(22.11.2019 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Das zweite Album der Band "Metal Box" zählt bis heute zu den Referenzmarken des Genres. Außerdem: Musik von Altin Gün, Swutscher und Devendra Banhart.

ByteFM Magazin

John Coltrane, Devendra Banhart und Voodoo Jürgens

(09.12.2019 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Das als Suite komponierte Meisterwerk beeinflusste zahlreiche MusikerInnen unterschiedlichster Genres und gilt als musikalischer Höhepunkt des Ausnahmemusikers. Heute vor 55 Jahren erschien „A Love Supreme“. Außerdem: Musik von Devendra Banhart, Voodoo Jürgens und Tan Le Racoon.

Kevin Morby, Amber Coffman & Devendra Banhart vertonen die US-amerikanische Verfassung

(24.08.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Kevin Morby, Amber Coffman & Devendra Banhart (Fotos v. l. n. r.: Dusdin Dondren, Columbia, OSK Studios) Die Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika ist nicht nur eine der ersten republikanischen Verfassungen der Welt, sie ist auch die langlebigste. // Mit dabei: Unter anderem Singer-Songwriter Kevin Morby, Ex-Dirty-Projectors-Sängerin Amber Coffman, Anti-Folk-Künstler Devendra Banhart und Country-Legende Dolly Parton. Gesungener Geschichtsunterricht „Diese 27 Verfassungszusätze beschreiben nicht nur unsere grundlegenden Rechte als Amerikaner, sie zeigen auch, wie sich dieses Land verändert, entwickelt und selbst neu erfindet“, so Jad Abumrad, der Schöpfer und Moderator des Podcasts.

Mykki Blanco: Neue Single „You Will Find It“ mit Devendra Banhart

(29.04.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Mykki Blanco Mykki Blanco hat gemeinsam mit Devendra Banhart einen neuen Song mit dem Titel „You Will Find It“ veröffentlicht. Der Track war ursprünglich als Interlude für das nächste Album gedacht. Blanco hatte erst kürzlich die Single „Patriarchy Ain't The End Of Me“ veröffentlicht, auf der sie mit patriarchalen Strukturen der Gesellschaft abrechnet.

Alben des Jahres 2019

(13.12.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
“ Solange – „When I Get Home“ Sampa The Great – „The Return“ Julia Jacklin – „Crushing“ The Düsseldorf Düsterboys – „Nenn mich Musik“ Devendra Banhart – „Ma“ Ilgen-Nur – „Power Nap“. Conor Körber (Reeperbahn Festival Container) Jungstötter – „Love Is“ Die Heiterkeit – „Was passiert ist“ Aldous Harding – „Designer“ King Gizzard & The Lizard Wizard – „Fishing For Fishies“ Purple Mountains – „Purple Mountains“ Ilgen–Nur – „Power Nap“ Leonard Cohen – „Thanks For The Dance“ Charlotte Brandi – „The Magician“ Tellavision – „Add Land“ The National – „I Am Easy To Find“. // – „Wie es war“ Altin Gün – „Gece“ Claude Fontaine – „Claude Fontaine“ Purple Mountains – „Purple Mountains“ Bill Callahan – „Shepard In A Sheepskin Vest“ Devendra Banhart – „Ma“ Eli Keszler – „Stadium“ Equiknoxx – „Eternal Children“. Klaus Walter (Was ist Musik) 1. // Sebastian Lessel (ByteFM Blog) Tyler, The Creator – „Igor“ Sasami – „Sasami“ The Düsseldorf Düsterboys – „Nenn mich Musik“ Kelsey Lu – „Blood“ Marika Hackman – „Any Human Friend“ Dylan Moon – „Only The Blues“ Blood Orange – „Angel's Pulse“ Big Thief – „U.F.O.F.“ FKA Twigs – „Magdalene“ Devendra Banhart – „Ma“. Vanessa Wohlrath (Hertzflimmern) Jessica Pratt – „Quiet Signs“ Aldous Harding – „Designer“ Cate Le Bon – „Reward“ Omni – „Networker" Faye Webster – „Atlanta Millionaires Club“ Tim Presley's White Fence – „I Have To Feed Larry's Hawk“ Grace Ives – „2nd“ Solange – „When I Get Home“ Bella Boo – „Once Upon A Passion“.

Week-End Fest #7 in Köln (Ticket-Verlosung)

(14.10.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Minimaler Folk in maximaler Größe: Devendra Banhart ist zu Gast beim Week-End Fest #7 in Köln. Intimer Psych-Folk mit großem Orchester, Avantgarde-Techno mit Saxophon: Vom 27. bis zum 28. Oktober findet in Köln zum siebten Mal das Week-End Fest statt – und ist dieses Jahr eine illustre Sammlung von sich anziehenden Gegensätzen. // Oktober findet in Köln zum siebten Mal das Week-End Fest statt – und ist dieses Jahr eine illustre Sammlung von sich anziehenden Gegensätzen. Da wäre zum Beispiel der US-amerikanische Lo-Fi-Zauberer Devendra Banhart: Seinen minimalen Kammer-Folk wird er mit Unterstützung vom Arrangeuer Jherek Bischoff und dem Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld – bekannt aus dem Neo Magazin Royale – in maximaler Größe präsentieren. // Die Gewinnerinnen und Gewinner benachrichtigen wir rechtzeitig per E-Mail. Week-End Fest mit Devendra Banhart & Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld & Jherek Bischoff, Laurel Halo, Pascal Comelade, Shintaro Sakamoto, Holly Herndon, Juana Molina, O Terno, Julie Byrne, Dustin Wong & Takako Minekawa 27.-28.10.17 Köln-Mühlheim – Stadthalle

ByteFM Session #310: Sasami

(25.09.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Im Interview mit ByteFM Moderatorin Christa Herdering erzählte sie davon, dass Touren im Vergleich zu ihrem früheren Leben als klassische Musikerin und Lehrerin eigentlich eher entspannt sei. Vor Kurzem ließ sie übrigens Devendra Banhart für sich Background singen, unter anderem auch deshalb, weil Hintergrundgesang noch immer viel zu oft von Frauen kommt, wie sie im Interview erzählte.

Neue Platten: Snorri Helgason - "Winter Sun"

(29.10.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Einige Songs, zum Beispiel "Mockingbird", erinnern dazu an die waldverliebte Entspanntheit, die man aus der amerikanischen Folk- oder New-Folk-Musik von den Fleet Foxes oder Devendra Banhart kennt. Die Themen Snorri Helgasons drehen sich dabei auch gerne um die Natur, wie auch die erste, schon etwas bekannte Single "River" zeigt.

27.11.: Psychohygiene

(27.11.2009)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Es täte Devendra Banhart Unrecht, ihm ruppige, dem Erfolg nachjagende Kurswechsel seiner urorganischen Musik vorzuwerfen“, schreibt Eric Leimann in der taz. Macht ja auch keiner – wenngleich die aktuelle CD, unser Album der Woche, das Major-Debüt des kalifornischen Weirdos markiert.

Album der Woche: "Master Mix: Red Hot + Arthur Russell"

(20.10.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Ein solch monumentales Vorhaben kann leicht in die falsche Richtung kippen: "Ich hatte fast das Gefühl, dass man von derart heiligen Vorlagen lieber die Finger lassen sollte … aber wir haben [Losing My Taste For The Night Life] dann schließlich aufgenommen, weil wir damit sagen wollten: ‚Hört euch das Werk von Arthur an!‘, so der amerikanische Singer-Songwriter Devendra Banhart. Andere Künstler haben weniger Zweifel: Robyn und José González sind sofort von der Idee begeistert.

Byte Session #177: Rodrigo Amarante, Adna und Esben & The Witch

(19.09.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Er spielt auch mit Binki Shapiro und Fabrizio Moretti bei Little Joy und er hat schon unzählige Musiker im Studio und auf Tour begleitet, darunter Gilberto Gil und Devendra Banhart. Für uns spielte er seinen Song "The Ribbon". Am Freitag gaben sich Adna und Esben and The Witch im ByteFM Magazin mit Siri Keil die Klinke in die Hand.

Wir erinnern an Bert Jansch

(03.11.2013)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Jansch traf in den letzten 20 Jahren auf junge Künstlerinnen und Künstler, für die seine Musik eine große Inspiration war. Auf "The Black Swan", Janschs letztem Album, sind unter anderem Devendra Banhart und Beth Orton zu hören. Mit Pete Doherty spielte Jansch einige Konzerte. An dem Mazzy Star-Album "Seasons Of Your Day", das diesen Herbst erschienen ist, hat Jansch auch mitgewirkt.

Presseschau 06.10.: Der Bart machts...

(06.10.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Unter seinen Bewunderern finden sich Legenden wie Neil Young, aber auch jüngere Künstler wie Beth Orton oder Devendra Banhart. Mit letzterem hatte er auch auf seinem letzten Album "Black Swan" zusammengearbeitet.

Tickets für Vetiver

(17.09.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Seit der Veröffentlichung des ebenfalls „Vetiver“ betitelten ersten Albums im Jahr 2004, entstanden weitere fünf mit immer wieder wechselnden Musikern, begleitet von Freunden wie Devendra Banhart, Fleet Foxes oder The Shins. Zahlreiche Einflüsse sensibler Folk-Musik also, die sich in Cabics Musik ebenso widerspiegeln. 2015 erschien das neueste Vetiver-Album „Complete Strangers“, das mit akustischen Gitarren- und sphärischen Keyboardklängen den Charme von ersten Begegnungen und sommerlicher Leichtigkeit versprüht.

Neue Platten: Fabrizio Cammarata & The Second Grace - “Rooms”

(28.02.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Fabrizio Cammarata kommt aus Palermo, feierte wohl in Italien bereits einige Erfolge und durfte anerkannte Größen wie Devendra Banhart oder Iron & Wine im Vorprogramm unterstützen. Sein zweites Album heißt „Rooms“ und gibt dem Italiener Raum für zehn Songs im poppigen Singer-Songwriter-Stil.

Neue Platten: Vetiver - "The Errant Charm"

(14.06.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Zuvor war dieser bei den aus dem ländlichen North Carolina stammenden Indierockern The Raymond Brake tätig, wendete sich mit seinem Umzug nach Kalifornien vor einigen Jahren jedoch der Indie-Folk Szene um Kollegen wie Devendra Banhart und Joanna Newsom zu und gründete Vetiver. Die Band teilt sich ihren Namen mit einem tropischen Süßgras, das laut Wikipedia wegen seiner bitteren, rauchigen und erdigen Aromen unter anderem zur Herstellung von Parfüm verwendet wird.

26.10.: Das Leben kann so schön sein

(26.10.2009)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Eine New Yorker Hexe habe seinen Pool in einen übernatürlichen Jacuzzi verzaubert, zitiert das Spinner Magazine aus der Biografie. Das Paste Magazine hat ein sehr ausführliches Interview mit Devendra Banhart geführt. Der kann sich für die simpelsten Dinge begeistern, zum Beispiel für Karrottensaft.

Avey Tare - "Eucalyptus" (Rezension)

(29.07.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Songs wie der Opener „Season High“ und „Ms. Secret“ lassen sich in ihrer folkigen Intimität mit der Musik von Devendra Banhart vergleichen. In letzterem darf sogar die Avantgarde-Pedal-Steel-Gitarristin Susan Alcorn das Klangbild mit Country-Impressionen anreichern – so US-amerikanisch hat Tare noch nie geklungen.

Townes Van Zandt wäre heute 70 geworden

(07.03.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Größere Bekanntheit erlangte er jedoch erst nach seinem Tod. Musikerinnen und Musiker wie Bob Dylan, Laura Marling und Devendra Banhart nennen ihn als Inspiration. Mit 12 begann Van Zandt Gitarre zu spielen. Ein Auftritt von Elvis bei der Ed Sullivan Show liess bei ihm den Wunsch aufflammen, auch auf der Bühne zu stehen.

Presseschau 29.04.: Royal Party

(29.04.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
"Beardos" werden jene amerikanischen Musiker genannt, die mit ihrer Gesichtsbehaarung und Naturverbundenheit schöne Folkmusik produzieren und Hillbilly und Hipster in ihrer aufregenden Mischung miteinander versöhnen. William Fitzsimmons, Iron And Wine oder Devendra Banhart zögen alle ihren Hut vor der "reichen Schöpfungsgeschichte der populären Musik". Doch nur die Fleet Foxes blieben "die Könige der Nachdenklichkeit im wiederbelebten US-Folk".

Die ByteFM Charts 2009

(04.01.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
James Yuill: "Turning Down Water For Air", Cooperativ Music 16. Telepathe: "Dance Mother", Cooperativ Music 17. Devendra Banhart: "What Will We Be", Warner Bros. Records 18. La Roux: "La Roux", Polydor 19.

06.10.: Klagen und Kunstbücher

(06.10.2009)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Deshalb werden Guns’n’Roses nun auf eine Million Dollar verklagt. Der Rolling Stone und der Guardian berichten. Indie-Querkopf Devendra Banhart und GZA vom Wu-Tang Clan? Wie das Paste Magazine berichtet, wollen die beiden Musiker zusammen ein Album rausbringen.

ByteFM Session #284: Sasami

(02.03.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Bestes Beispiel für ihre direkte und persönliche Herangehensweise ist der Song „Free“, der für ihr Album „Sasami“, das kommende Woche erscheint, mit dem Freak-Folk-Künstler Devendra Banhart entstanden ist. Im ByteFM Studio performte sie eine Akustikversion. Das komplette Interview mit Sasami im ByteFM Magazin vom 28.

Jever Kneipenkonzert mit Vetiver am 8. Oktober im Hamburger Aalhaus

(08.09.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Seit der Veröffentlichung des ebenfalls „Vetiver“ betitelten ersten Albums im Jahr 2004, entstanden weitere fünf mit immer wieder wechselnden Musikern, begleitet von Freunden wie Devendra Banhart, Fleet Foxes oder The Shins. Zahlreiche Einflüsse sensibler Folk-Musik also, die sich in Cabics Musik ebenso widerspiegeln. 2015 erschien das neueste Vetiver-Album „Complete Strangers“, das mit akustischen Gitarren- und sphärischen Keyboardklängen den Charme von ersten Begegnungen und sommerlicher Leichtigkeit versprüht.

- Uhr
ab Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z