Die Sterne

Die Sterne Bild: Die Sterne (Foto: Robin Hinsch)

Die Sterne sind eine Popgruppe aus Hamburg. Die Band, die man später der „Hamburger Schule“ um das Label d'Or zurechnen sollte, wurde 1992 von Frank Spilker (Gitarre, Gesang), Christoph Leich (Schlagzeug), Thomas Wenzel (Bass) und Frank Will (Orgel) gegründet.

Wie viele Protagonisten der „Hamburger Schule“ haben Die Sterne ihre Wurzeln in Bad Salzuflen, woher Spilker stammt. Vor der Bandgründung spielte Christoph Leich bei Kolossale Jugend, während Thomas Wenzel als Julius Block Bassist der Goldenen Zitronen war. Was Die Sterne am Anfang ihrer Karriere von vielen zeitgenössischen Acts unterschied waren der oft assoziative Gesang in deutscher Sprache und die Bezüge auf Funk in Lo-Fi-Ästhetik. Die erste EP „Fickt Das System“ (1992) und das Album „Wichtig“ (1993) wurden vor allem im Underground positiv aufgenommen. Von der Zeitschrift „Musikexpress/Sounds“ als „Feierabend-Funk“ abgetan, verschaffte „In Echt“ von 1994 der Band einen Major-Deal mit Epic, wodurch „Posen“ 1996 für Die Sterne zum kommerziellen Durchbruchsalbum werden konnte.

Von 2000 bis 2009 Frank Will durch Richard von der Schulenburg ersetzt. Die Sterne gelten als eine der einflussreichsten deutschprachigen Bands der 1990er Jahre.



Die Sterne im Programm von ByteFM:

Tickets für Die Sterne

(28.09.2014)

Die Sterne

Welche Beschreibungen könnten dieser Band nur gerecht werden? Sie ist legendär ohne eingebildet zu wirken, innovativ ohne die eigenen Ursprünge zu vergessen und beständig ohne monoton zu sein.

Sie ist legendär ohne eingebildet zu wirken, innovativ ohne die eigenen Ursprünge zu vergessen und beständig ohne monoton zu sein. Seit 1992 machen Die Sterne Musik, die maßgeblich den Begriff der Hamburger Schule prägte, am 29. August veröffentlichten sie ihr zehntes Studioalbum "Flucht In Die Flucht" auf Staatsakt. Mit neuem Album im Gepäck geht die Band im Oktober auf Tour.


Byte Session #176: Die Sterne

(29.08.2014)

Die Sterne bei ByteFM

Mit "Flucht In Die Flucht" erscheint heute, am 29. August, das zehnte Studioalbum der Hamburger Band Die Sterne. Seit 1992 gibt es die Formation nun schon und bis heute ist sie ihrem ehrlichen Stil treu geblieben.

Seit 1992 gibt es die Formation nun schon und bis heute ist sie ihrem ehrlichen Stil treu geblieben. Bei einem Besuch in unserem Hamburger Studio haben Die Sterne von Ihrem Werdegang erzählt und die Songs "Flucht In Die Flucht" und "Mach Mich Vom Acker" live gespielt.


Die Sterne - "24/7"

(22.02.2010)

VÖ: 26.02.2010
Web: http://www.diesterne.de/
Label: Materie Records
Kaufen:
Für ByteFM Hörer gibt es das Album über unseren Partner zero" zum Download für günstige 6,99 €!

Frank Spilker kleidet Die Sterne in ein neues Gewand. Klar strukturierte Disco Beats charakterisieren das neue Album „24/7“, die Gitarre wird nur noch spärlich eingesetzt, dafür schmückt ein Echo-Effekt fast jeden Song. 2006 noch haben Gitarren den klassischen Sound der Sterne bei „Räuber und Gedärm“ geprägt.

Auf dem Label Gomma erschienen, bekannt durch Künstler wie WhoMadeWho oder Golden Bug, kann man auch nur tanzbare Musik erwarten. Gemeinsam mit Produzent und Labelbetreiber Mathias „MUNC“ Modica aus München haben Die Sterne ihren neuen Klang gefunden und auf dem Bandeigenen Label Materie Records herausgebracht. Keyboarder Richard von der Schulenberg konnte sich mit diesem neuen Sound nicht anfreunden und verließ die Band im letzten Jahr.


ByteFM Magazin
am Nachmittag: Frank Spilker von Die Sterne zu Gast bei Marten Schröder
(06.02.2017 / 15 Uhr)

Ein Jubiläum, das die Welt der deutschen Indie-Musik zum Knicks bewegt. „Machs Besser: 25 Jahre Die Sterne“ heißt die aktuelle Tour und die bald erscheinende Platte, für die Bands wie Isolation Berlin, Egotronic, Fehlfarben oder Locas in Love Coverversionen von Sterne-Klassikern einspielten.

„Machs Besser: 25 Jahre Die Sterne“ heißt die aktuelle Tour und die bald erscheinende Platte, für die Bands wie Isolation Berlin, Egotronic, Fehlfarben oder Locas in Love Coverversionen von Sterne-Klassikern einspielten. Die Sterne sind eine Kultband der Hamburger Schule und „Was hat dich bloß so ruiniert“ wurde zum Hit einer Generation.


Tickets für Die Sterne

(11.10.2010)

Die Sterne haben die rotzigen Gitarren gegen Synthie-Disco-Beats getauscht, und das steht ihnen: Im Februar wurde das neue Album "24/7" unser Album der Woche. Denn auch wenn jetzt die Disco-Kugel über Frank Spilker und seiner Band hängt und satte Beats aus den Boxen dröhnen, finden sich auf "24/7" doch die typischen Zutaten für Sterne-Songs: mächtige Bassläufe, eingängige Refrains und clevere Texte.


Die Sterne im Download

(26.02.2010)

Frank Spilker kleidet Die Sterne in ein neues Gewand

- weniger Gitarren, mehr Disko.

Für ByteFM Hörer gibt es das Album über unseren Partner zero" zum Download für günstige 6,99 €!
Als Download-Extra winkt das Video zur aktuellen Single "Deine Pläne".


Die Sterne Verlosung für Freunde von ByteFM

(20.01.2010)

Im Februar erscheint das neue Album von Die Sterne, deren Sänger Frank Spilker bei ByteFM die Sendung "Frank-A-Delic" moderiert.

Am 01. Februar spielen Die Sterne live im Hamburger Thalia Theater, um das neue Album vorzustellen.


ByteFM Magazin
mit Juliane Reil zu Gast: Die Sterne
(28.08.2014 / 15 Uhr)

Seit 1991 gibt es Die Sterne nun schon und bis heute sind sie ihrem ehrlichen Stil treu geblieben. Wir sind gespannt auf die am 08.10. startende Tour der Hamburger Band und freuen uns auf den Besuch in unserem Studio.

Wir sind gespannt auf die am 08.10. startende Tour der Hamburger Band und freuen uns auf den Besuch in unserem Studio.

Die Sterne auf Tour, präsentiert von ByteFM:

08.10.2014 Münster - Sputnikhalle
09.10.2014 Köln - Gebäude 9
10.10.2014 Stuttgart - Wagenhallen
11.10.2014 Zürich (CH) - Exil
13.10.2014 Frankfurt - Zoom
14.10.2014 Heidelberg - Karlstorbahnhof
15.10.2014 Erlangen - E-Werk
16.10.2014 München - Strøm
17.10.2014 Graz (A) - PPC
18.10.2014 Linz (A) - Posthof
20.10.2014 Dresden - Beatpol
21.10.2014 Leipzig - Conne Island
22.10.2014 Berlin - Lido


Die Sterne kündigen neues Album und Tour an

(30.10.2019)


Ein kostümierter Frank Spilker im neuen Video der Hamburger Band Die Sterne (Foto: Brigitta Jahn)

Vor gut zwei Jahren feierten Die Sterne mit der Kompilation „Mach‘s Besser“ ihr 25-jähriges Bandjubiläum.

Doch nun, fünf Jahre nach der Veröffentlichung ihres letzten regulären Albums „Flucht In Die Flucht“, haben Die Sterne eine neue LP angekündigt.

Das heißt ganz unprätentios „Die Sterne“ und wurde seit Beginn des Jahres in Köln mit Philipp Janzen (Von Spar, Urlaub in Polen) sowie der Unterstützung von Carsten „Erobique“ Meyer, dem Kaiser Quartett und The Düsseldorf Düsterboys aufgenommen.

„Hey Dealer“, die erste Single daraus, ist allerdings nicht ganz neu: Bereits 2017 spielten ihn Frank Spilker und Zwanie Jonson für das Hörspiel „Zwei Ohne Musik“ ein.

Das neue Album „Die Sterne“ erscheint am 28. Februar 2020 via PIAS. Schon ab Mitte Februar sind Die Sterne live zu sehen, präsentiert von ByteFM:

12.02.20 Bielefeld - Nr.z.P.
13.02.20 Essen - Hotel Shanghai
14.02.20 Karlsruhe - Kohi
15.02.20 Hannover - Bei Chéz Heinz
06.03.20 Köln - Gebäude 9
07.03.20 Mainz - Schon Schön
08.03.20 Stuttgart - Merlin
10.03.20 Wien (A) - Grelle Forelle
11.03.20 München - Ampere
12.03.20 Leipzig - Conne Island
13.03.20 Berlin - Festsaal Kreuzberg
15.03.20 Hamburg - Uebel & Gefährlich

Hört und seht Euch die erste Single „Hey Dealer“ hier an:


Album der Woche: Die Sterne - "Flucht In Die Flucht"

(01.09.2014)

Sie ist legendär ohne eingebildet zu wirken, innovativ ohne die eigenen Ursprünge zu vergessen und beständig ohne monoton zu sein. Die Sterne wirbeln seit 1992 auf den nationalen und internationalen Bühnen umher, prägen maßgeblich den Begriff der Hamburger Schule und veröffentlichten jüngst ihr zehntes Album.

Wer den Werdegang der Sterne kontinuierlich mitverfolgt, dürfte wissen, dass die Band auch ab und zu mit Keyboardern – Frank Will und Richard von der Schulenburg – als Quartett agierte. Aber wie schon beim Vorgängeralbum glänzen die Sterne auch beim aktuellen Werk zu dritt: Zum einen ist da Sänger und Gitarrist Frank Spilker, der nebenbei auch seine eigene Sendung Frank-A-Delic (alle vier Wochen, donnerstags von 14 bis 15 Uhr) bei ByteFM moderiert.

Und doch ist das zehnte Album des Hamburger Trios mehr als Reminiszenzen an andere Künstler, wie im Falle des vorangegangen Pressetextausschnittes. Die Sterne sind schlichtweg einzigartig. Und das zeigen sie auch noch – oder erst recht – mit Album Nummer zehn.

"Ihr Wollt Mich Töten", ein Duett mit Alexander Hacke, Bassist der Einstürzenden Neubauten, erinnert an eine bittere Ballade aus Zeiten des Wilden Westens. Den "Innenstadt Illusionen" erliegen die Sterne in einer Art sechsminütigem Mantra, über dem eintönige Phrasen über die Folgen von Gentrifizierung rezitiert werden: "Bezahlbare Wohnung in den gängigen Vierteln gesucht.

"Hier kommt das Ende, wir haben alles versucht. Hier kommt die Wende, hier kommt die Flucht in die Flucht."

Vor wenigen Tagen waren die Sterne bei uns zu Gast im Studio und haben zwei Songs aus ihrem neuen Album gespielt. Diese könnt Ihr hier nochmals anhören.


Various Artists - „Mach’s Besser: 25 Jahre Die Sterne“ (Album der Woche)

(06.02.2017)

„Mach’s Besser: 25 Jahre Die Sterne“ (Materie)

Veröffentlichung: 10. Februar 2017
Web: diesterne.de
Label: Materie

„Mach’s Besser!“ – diese Ansage passt perfekt zum Duktus von Die Sterne. Salopp und direkt, ohne Füllwörter und Anstand – so klingen viele Texte, die Frank Spilker in 25 Jahren Bandgeschichte gesungen hat.

Salopp und direkt, ohne Füllwörter und Anstand – so klingen viele Texte, die Frank Spilker in 25 Jahren Bandgeschichte gesungen hat. Und singen wird! Denn die Compilation „Mach’s Besser: 25 Jahre Die Sterne“ ist kein Tschüss, kein Abgesang. Die Sterne gibt es weiterhin. Mit diesem Sampler macht sich die Band ein Geschenk zum Vierteljahrhundert.

Irgendwann wird ihnen Bad Salzuflen zu klein und sie erobern fortan von Hamburg aus die deutsche Musikszene. Anfang der 90er-Jahre werden Die Sterne hier zum Quartett und finden bei L’Age D’Or eine Heimat. Dort erscheint 1993 ihr Debüt „Wichtig“.

Das Zuhören bereitet bei allen Liedern auf „Mach’s Besser“ ungeheuer Spaß und macht gleichzeitig richtig Lust darauf, sich Die Sterne pur und im Original zu Gemüte zu führen.

Unter allen Freunden von ByteFM verlosen wir einige Exemplare des Albums.

Unter allen Freunden von ByteFM verlosen wir einige Exemplare des Albums. Wer gewinnen möchte, schreibt eine E-Mail mit dem Betreff „Die Sterne“ und seiner/ihrer vollständigen Postanschrift an radio@byte.fm.


Heute bis 17 Uhr: Gewinnt Karten für Die Sterne live @ CeBIT Sounds in Hannover

(27.02.2010)

Noch haben wir nicht alle Tickets verlost, also ran an die Mail-Maschine und Mitmachen beim Gewinnspiel um eine Doppelkarte für Die Sterne, morgen Abend im Rahmen der CeBIT in Hannover.

Ihr aktuelles Album „24/7“ war unsere Platte der Woche und das nicht nur, weil Die Sterne Frontmann Frank Spilker auch ByteFM Moderator ist („Frank-A-Delic). „24/7“ zeigt Die Sterne im neuen Produktionsgewand und die Zusammenarbeit mit den Club-Königen von Gomma Records hat der Band nicht geschadet – im Gegenteil!

Ihr aktuelles Album „24/7“ war unsere Platte der Woche und das nicht nur, weil Die Sterne Frontmann Frank Spilker auch ByteFM Moderator ist („Frank-A-Delic). „24/7“ zeigt Die Sterne im neuen Produktionsgewand und die Zusammenarbeit mit den Club-Königen von Gomma Records hat der Band nicht geschadet – im Gegenteil!
Als Medienpatner der CeBIT Sounds (CeBIT Eröffnung ist übrigens heute) haben wir noch ein paar Karten für den Auftritt von Die Sterne morgen, Mittwoch den 03.03.2010 in Hannover.

Als Medienpatner der CeBIT Sounds (CeBIT Eröffnung ist übrigens heute) haben wir noch ein paar Karten für den Auftritt von Die Sterne morgen, Mittwoch den 03.03.2010 in Hannover.
Ihr müsst über 18 Jahre alt sein, morgen bereits tagsüber Eure Messe-Tagestickets in Hannover abholen können und vor allem Glück haben, dass Eure Mail an radio@byte.fm (Betreffzeile: „Ich will zur CeBIT am 03.03.“) von uns ausgelost wird und schon habt ihr zwei Karten für die Show sowie ein Tagesticket für die CeBIT.


Popschutz
Du, ich und die Sterne
(24.09.2019 / 21 Uhr)

ByteFM Magazin
Die Sterne, Homeboy Sandman, Sons Of Kemet
(03.12.2019 / 19 Uhr)

Lieblingsplatte Festival Vol. 3 (Ticket-Verlosung)

(26.11.2018)

Mit Stereo Total kann man danach ins Jahr 2001 reisen, das Berliner Duo hat nämlich das in jenem Jahr erschienene Album „Musique Automatique“ im Gepäck. Einen Tag später werden Die Sterne den Bogen von der Hauptstadt zur Hansestadt schlagen und ihren Diskurs-Pop-Klassiker „Posen“ aufführen – inklusive Hits wie „Was hat Dich bloß so ruiniert?

ByteFM präsentiert das Lieblingsplatte Festival und verlost unter allen Mitgliedern im Förderverein „Freunde von ByteFM“ 2×2 Gästelistenplätze für die Konzerte von Male, Kreidler, Stereo Total und Die Sterne. Wenn Ihr gewinnen wollt, hinterlasst einfach bis zum 2. Dezember 2018 unter diesem Beitrag einen Kommentar mit Eurem Konzertwunsch und gebt im Feld für die E-Mail-Adresse bitte neben Eurer E-Mail-Adresse auch Euren vollen Namen an.

Die Konzerte im Überblick:

08.12.18 Male spielen „Zensur und Zensur“
10.12.18 Kreidler spielen „Mosaik 2014“
11.12.18 Stereo Total spielen „Musique Automatique“
12.12.18 Die Sterne spielen „Posen“
13.12.18 Gisbert zu Knyphausen spielt „Gisbert zu Knyphausen“
15.12.18 Rag spielen „Unter Tage“


Die ByteFM Jahrescharts 2014

(29.12.2014)

Future Islands - Singles
17. Wild Beasts - Present Tense
18. Little Dragon - Nabuma Rubberband
19. The Acid - Liminal
20. Die Sterne - Flucht In Die Flucht
21. She Keeps Bees - Eight Houses
22. The War On Drugs - Lost In The Dream
23.

King Krule - So Sick Stories
Clipping - Work, Work
On+Brr - In de Desert (Very Strange)
Schlammpeitziger - Schneid ein Stück aus der Zeit
DJ Rashad - We On 1
Mutter - Wer hat schon Lust so zu leben?
Die Sterne - Innenstadt Illusionen
To Rococo Rot feat. Arto Lindsay - Classify

Christoph Reimann (Regler Rauf, Regler Runter)

Alben (ohne Reihenfolge):
Dillon – The Unknown
How To Dress Well – What Is This Heart?

The David Rhodes Band - Rhodes

Songs (ohne Reihenfolge):
The David Rhodes Band - Grinding Wheel
Engineers - Fight Or Flight
Johnny Marr - This Tension
Arthur Beatrice - More Scrapes
Hundreds - Aftermath
Archive - Axiom
Bryan Ferry - Loop De Li
David Crosby - What's Broken
Elbow - New York Morning
Flip Grater - Diggin For The Devil

Götz Adler (Die Welt ist eine Scheibe)

Alben (ohne Reihenfolge):
The Notwist – Close To The Glass
Temples – Sun Structures
Avec Le Soleil Sortant De Sa Bouche – Zubberdust!
Timber Timbre – Hot Dreams
Woven Hand – Refractory Obdurate
Kate Tempest – Everybody Down
Die Sterne – Flucht in die Flucht
Flying Lotus –You're Dead
Ariel Pink – pom pom
Klaus Johann Grobe – Im Sinne der Zeit

Songs (ohne Reihenfolge):
Liars – Mess On A Mission
Interpol – All The Rage Back Home
Tv On The Radio – Happy Idiot
Fink – Pilgrim
Aphex Twin – Minipops 67
Oracles – Journey Back To Dawn
Bear In Heaven – Autumn
Clipping – Taking Off
Fenster – In The Walls
Wildbirds & Peacedrums – The Offbeat

Hannes Stutz (ByteFM Redaktion)

Alben:
1.

Damon Albarn)
Mo Kolours - Little Brown Dog
Ariel Pink - Put Your Number On My Phone
The Men - Another Night
Trance Farmers - Lone Star
Die Sterne - Innenstadt Illusionen
Actress - Gaze

Klaus Walter (Was ist Musik)

Alben (ohne Reihenfolge):
Fatima Al Qadiri - Asiatisch
Hieroglyphic Being And The Configurative Or Modular Me Trio - The Seer Of Cosmic Visions
Planningtorock - All Love's Legal
Moodymann - Moodymann
Traxman - Da Mind Of Traxman
Fhloston Paradigm - The Phoenix
Sleaford Mods - Divide And Exit
Copeland - Because I'm Worth It
Marshall Allen Presents Sun Ra And His Arkestra – In The Orbit Of Ra
V/A - Dylan's Gospel
V/A - Haiti Direct
V/A - Calypso Craze

Luise Vörkel (ByteFM Magazin)

Alben:
1.

Wanda - Amore

Songs (ohne Reihenfolge):
Jens Friebe - (I Am Not Born) For Plot-Driven Porn
Mode Moderne – Occult Delight
Father John Misty – Bored In The USA
Ja, Panik – Dance The ECB
Chris Imler – Mörder
Caribou – Can't Do Without You
Damon Albarn – Photographs (You Are Taking Now)
TV On The Radio – Happy Idiot
Die Sterne – Innenstadt Illusionen
Strand Of Oaks – Shut In

Patrick Ziegelmüller (Sunday Service)

Alben (ohne Reihenfolge):
Courtney Barnett – A Sea Of Split Peas
Kevin Morby – Still Life
Woods – With Light And With Love
White Fence – For The Recently Found Innocent
Ty Segall – Manipulator
Spoon – They Want My Soul
The John Steel Singers – Everything’s A Thread
The Drums – Encyclopedia
Kate Tempest – Everybody Down
Glass Animals – Zaba

Songs (ohne Reihenfolge):
Courtney Barnett – Avant Gardener
Coves – Cast A Shadow
The John Steel Singers - Happy Before
Beaty Heart - Seafood
Sabina - Sailors Daughter
Temples – Shelter Song
Samantha Crain – Taught To Lie
Young Fathers – Get Up
Mac Demarco – Blue Boy
Avey Tare’s Slasher Flicks - Little Fang

Philipp Rhensius (ByteFM Blog)

Alben (ohne Reihenfolge):
Killing Sound - Killing Sound
Vessel – Punish, Honey
Marshall Allen Presents Sun Ra And His Arkestra - In The Orbit Of Ra
Kode9 & The Spaceape - Killing Season
Dean Blunt – Black Metal
Andy Stott – Faith in strangers
FIS – Iterations
Millie & Andrea - Drop The Vowels

Songs (ohne Reihenfolge):
Vessel - Red Sex
Dean Blunt – Heavy
Adolf Noise – Was fühlst du?


Offenes Studio & ByteFM Jubiläumsparty: so war's!

(15.01.2018)

Nachdem ein Streichquartett des Ensemble Resonanz mit Bryce Dessners „AHEYM“ für Gänsehaut sorgte, betrat um 21.30 Uhr unser Secret Act die Bühne: Die Sterne, eine Band, die uns nicht zuletzt dank Frontmann und ByteFM Moderator Frank Spilker sehr verbunden ist.

Die Sterne, die im vergangenen Jahr ebenfalls ein Jubiläum, ihr 25-jähriges Bestehen, gefeiert haben, spielten in Besetzung mit Thomas Wenzel, Dyan Valdes und Christoph Leich ein eher punkiges Set – und geizten dabei nicht mit Klassikern ihrer Bandgeschichte wie "Universal Tellerwäscher" und "Was hat Dich bloß so ruiniert?".

Januar 2018 (Foto: Diviam Hoffmann)

Am Merchstand: Die CvDs Emma Stenger und Lisa Matthiesen (Foto: Dirk Pudwell)

Ruben Jonas Schnell begrüßt HörerInnen im offenen Studio (Foto: Dirk Pudwell)

Tim Angerer, Leiter des Amtes Medien der Behörde für Kultur und Medien in Hamburg und Ruben Jonas Schnell (Foto: Dirk Pudwell)

Die Sterne (Foto: Dirk Pudwell)


01.03.: Nach dem Sturm

(01.03.2010)

Das kommt heute live aus Hamburg, zu Gast bei Ruben Jonas Schnell sind die Briten von Savoy Grand.

Über unser vergangenes Album der Woche, die Sterne mit "24/7" nämlich, schreibt Thomas Winkler in der Frankfurter Rundschau. Sein Fazit: Die Sterne haben sich gewandelt und sind sich dadurch selbst treu geblieben.


Die ByteFM Akademie – für Pop und Radiobildung

(03.04.2019)

Mai) ist „Musik im Radio“ mit den ReferentInnen Diviam Hoffmann, Julia Lorenz (taz, Musikexpress, zitty und tip), Frank Spilker (Die Sterne) und Klaus Walter.
Musik im Radio
Wie kommt Musik in mein Leben? Wer entscheidet über meinen Soundtrack?

Ich will doch nur, dass meine Musik gespielt wird

Frank Spilker
Vom Songwriting bis zur Ausstrahlung: Für Frank Spilker sind Musik und Radio Alltag. Er kennt den Weg vom Tonstudio zum Airplay. „Rockmühle“, „Tourtagebuch“ – mit seiner Band Die Sterne hat Frank Spilker schon oft Mechanismen und Fallstricke des Musikzirkus thematisiert. So ist dann auch die Frage „Wieso Marketing?


03.11.: Ausgekifft

(03.11.2010)

„Spätestens wenn Semesterarbeiten über einen verfasst werden, ist man Pop, im populärkulturellen Sinne.“ Die Hamburger Band Die Sterne sind Pop, schlussfolgert taz-Autorin Jenni Zylka also, denn heute müssen Anfang 20-jährige über die Band um Frank Spilker referieren.


Neue Alben in dieser Woche (KW 39) - eine Auswahl

(27.09.2010)

Silje Nes – "Opticks"
VÖ: 01.10.2010
Web: myspace
Label: FatCat
Kaufen:

„Einsamkeit ist Unabhängigkeit […] Sie war kalt, o ja, sie war aber auch still, wunderbar still und groß wie der kalte stille Raum, in dem die Sterne sich drehen.“ Diese Zeilen schrieb einst Herrmann Hesse über die Zerrissenheit seines Protagonisten Harry in „Steppenwolf“.


- Uhr
ab Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Die Sterne live

Bielefeld: Nr. z. P. 12.02.2020
Essen: Hotel Shanghai 13.02.2020
Karlsruhe: Kohi 14.02.2020
Hannover: Béi Chéz Heinz 15.02.2020
Köln: Gebäude 9 06.03.2020
Mainz: Schon Schön 07.03.2020
Stuttgart: Merlin 08.03.2020
Wien: (A): Grelle Forelle 10.03.2020
München: Ampere 11.03.2020
Leipzig: Conne Island 12.03.2020
Berlin: Festsaal Kreuzberg 13.03.2020
Hamburg: Uebel & Gefährlich 15.03.2020

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z