Kevin Morby

Kevin Morby Bild: Kevin Morby (Foto: Dusdin Condren)

Kevin Morby (*2. April 1988 in Lubbock, Texas) ist ein US-amerikanischer Sänger, Songwriter, Gitarrist, Bassist und Pianist aus Los Angeles. Sein Debütalbum „Harlem River“ erschien 2013. 

Morby, der im Alter von zehn Jahren anfing, Gitarre zu spielen, begann seine musikalische Karriere als Bassist der New Yorker Folk-Noise-Band Woods. Etwas später gründete er zusammen mit Cassie Ramone, Sängerin und Gitarristin des Punk-Trios Vivian Girls, die Garage-Rock-Band The Babies. Nach seiner Umsiedlung von New York nach L.A. veröffentlichte der Musiker sein Debüt „Harlem River“ – eine Hommage an New York City mit Einflüssen aus Folk und Psych-Rock. Als Gäste waren unter anderem Tim Presley aka White Fence am Bass und Cate Le Bon am Gesang vertreten. Auf seinem dritten Album „Singing Saw“ aus dem Jahr 2016, das er in Zusammenarbeit mit Sam Cohen (Apollo Sunshine) aufnahm, versuchte sich Morby erstmalig am Klavier. Die Platte fiel insgesamt etwas abwechslungsreicher aus als die folklastigen Vorgänger und war wie ihr Nachfolger „City Music“ (2017) ByteFM Album der Woche.. Zu seinen Einflüssen zählt Kevin Morby unter anderem Bob Dylan, Lou Reed und Nina Simone. 

„Oh My God“ , das fünfte Album von Morby, erschien 2019 über Dead Oceans.

 



Kevin Morby im Programm von ByteFM:

Kevin Morby - „Singing Saw“ (Album der Woche)

(11.04.2016)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Kevin Morby - „Singing Saw“ (Dead Oceans) Veröffentlichung: 15. April 2016 Web: facebook.com/kevinrobertmorby Label: Dead Oceans Die singende Säge, die Kevin Morbys drittem Album seinen Titel gibt, füllt die ersten Takte der Platte mit einem geheimnisvollen Schwirren. // Sie gibt die Stimmung auf "Singing Saw" vor: Bei jedem der neun Lieder schwingt - mal mehr, mal weniger im Vordergrund - das Gefühl von Entrückung mit. Eine Zwielichtigkeit leuchtet in der Musik von Kevin Morby auf - sie manifestiert sich auch bildlich auf dem Cover von "Singing Saw". Darauf sieht man Morby bei einem Spaziergang durch die Hügel von Los Angeles - im Mittelpunkt ein Buschbrand, an einem Bildrand unscharf er im Blau des Abendlichts, am anderen die verschwommenen, hellen Lichter der Stadt. // Darauf sieht man Morby bei einem Spaziergang durch die Hügel von Los Angeles - im Mittelpunkt ein Buschbrand, an einem Bildrand unscharf er im Blau des Abendlichts, am anderen die verschwommenen, hellen Lichter der Stadt. "Singing Saw" ist wie die anderen beiden Soloalben von Kevin Morby in Los Angeles entstanden. Nach vielen Jahren auf Tour und im Studio mit der Folk-/Psych-/LoFi-Band Woods und mit The Babies, seinem gemeinsamen Garage-Projekt mit Cassie Ramone (ehemals Vivian Girls), hat es den Musiker von New York an die Westküste verschlagen. // Sie klingt warm und geerdet, besonders im ruhigen Opener "Cut Me Down" und in "Black Flowers", das im strahlenden Gesang von Kevin Morby und drei dylanesken Background-Sängerinnen aufgeht. Im Song "Water", der sich traditioneller Folk-Akkordfolgen bedient, erreichen deren "Uhs" und "Ahs" in Kombination mit dem Singen der Säge Gänsehaut-Qualität. // Das Album strömt ein diffuses Gefühl zwischen Fernweh, Melancholie und Nostalgie aus. Diese Stimmung zu erschaffen und in Musik umzusetzen, das scheint die Spezialität von Kevin Morby zu sein. Unter allen Freunden von ByteFM verlosen wir einige Exemplare des Albums. Wer gewinnen möchte, schreibt eine E-Mail mit dem Betreff „Singing Saw“ und seiner/ihrer vollständigen Postanschrift an radio@byte.fm.

Kevin Morby (Ticket-Verlosung)

(27.04.2016)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Kevin Morby (Foto: Dusdin Condren) Kevin Morby, der ehemalige Bassist von Woods und Frontmann von The Babies, ist seit 2013 auch solo unterwegs. Sein drittes Album „Singing Saw“ saugt einen in eine Sphäre der Zeitlosigkeit, schwirrt ruhig und nostalgisch vor sich hin und klingt geerdet, dank warmem Gesang und mäandernden Gitarren. // Sein drittes Album „Singing Saw“ saugt einen in eine Sphäre der Zeitlosigkeit, schwirrt ruhig und nostalgisch vor sich hin und klingt geerdet, dank warmem Gesang und mäandernden Gitarren. ByteFM präsentiert die Tour von Kevin Morby und verlost zwei Gästelistenplätze pro Konzert (für Euch und Eure Begleitung). Wenn Ihr gewinnen wollt, schreibt uns bis zum 4. // Die Gewinnerinnen und Gewinner benachrichtigen wir rechtzeitig per E-Mail. Kevin Morby spielt an folgenden Terminen in Deutschland: 09.05.16 Berlin - Lido 14.05.16 Hamburg - Molotow Kevin Morby - Dorothy (Official Video) von scdistribution

Kevin Morby - "City Music" (Rezension)

(14.06.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Kevin Morby - "City Music" (Dead Oceans) 7,0 Im April 2016 veröffentlichte Kevin Morby „Singing Saw“, sein drittes Soloalbum, mit dem der Musiker, der lange Zeit Teil der Bands Woods und The Babies war, sein Profil als Solokünstler weiter schärfte.

Tickets für Kevin Morby

(01.09.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Kevin Morby „Still Life“ heißt das zweite Album des amerikanischen Singer-Songwriters Kevin Morby, und ironischer könnte der Titel nicht gewählt sein. Die Platte entstand vor allem auf Tour und reflektiert die hektischen und kurzlebigen Episoden seines Musikerlebens der letzten zwei Jahre. // „Sing to me in the morning, keep me warm from the storm outside“. Morbys Reise ist noch nicht zu Ende. ByteFM präsentiert die Tour von Kevin Morby und verlost 1×2 Gästelistenplätze pro Konzert. Wenn Ihr gewinnen wollt, schreibt uns bis zum 9. // September mit dem Betreff „Morby“, Eurer Wunschstadt und Eurem Vor- und Zunamen an verlosungen@byte.fm. Die Gewinnerinnen und Gewinner benachrichtigen wir rechtzeitig per E-Mail. Kevin Morby spielt an folgenden Terminen in Deutschland: 15.09.15 Dortmund - FZW 17.09.15 Leipzig - naTo 18.09.15 Mainz - Schon Schön

Kaleidoskop

Kevin Morby

(19.09.2016 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Kevin Morby, der mit seinem Album “Singing Saw” überzeugt hat und auch live äußerst positiv überrascht, wenn nicht sogar begeistert, füllt heute das Kaleidoskop. Es wird Interviewausschnitte mit Kevin Morby geben und natürlich sehr viel Musik vom Künstler aus Kansas. // Außerdem hört Ihr noch neue Veröffentlichungen von Bloodhounds On The Trail, Lights That Change, Okkervil River und Apple Rabbits sowie Jess Williamson, der stimmgewaltigen Texanerin, die im Vorprogramm von Kevin Morby zu sehen war.

ByteFM Magazin

Kevin Morby, Rickie Lee Jones & Little Simz

(28.02.2019 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute mit neuer Musik von Kevin Morby, als auch von Little Simz. Das neue und dritte Album der Londoner Rapperin "Grey Area" erscheint morgen und ist unser ByteFM Album der Woche.

Sunday Service

Kevin Morby – Still Life

(06.11.2014 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Auf Gassenhauer und All Time Favorites wurde verzichtet, stattdessen gibt es viele spannende und unbekannte Songs zu entdecken, bei denen der Soul mit Gospel- und Pop-Einflüssen angereichert wurde. Der amerikanische Songschreiber Kevin Morby hat mit „Still Life“ ein neues Album veröffentlicht. Trotz seiner anderen Aktivitäten bei Bands wie den Woods oder The Babies ist bei Morby keine Spur von Burnout oder sonstiger Abnutzung zu erkennen. // Trotz seiner anderen Aktivitäten bei Bands wie den Woods oder The Babies ist bei Morby keine Spur von Burnout oder sonstiger Abnutzung zu erkennen. Erneut balanciert Kevin Morby seine Songs zwischen klassischem US-Folk der 70er Jahre und großen Vorbildern wie Forster/McLennan von The Go-Betweens.

Kevin Morby, Amber Coffman & Devendra Banhart vertonen die US-amerikanische Verfassung

(24.08.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Kevin Morby, Amber Coffman & Devendra Banhart (Fotos v. l. n. r.: Dusdin Dondren, Columbia, OSK Studios) Die Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika ist nicht nur eine der ersten republikanischen Verfassungen der Welt, sie ist auch die langlebigste. // Die MacherInnen des politisch informativen Podcasts „More Perfect“ wissen um die Relevanz dieser Verfassungszusätze: Mit „27: The Most Perfect Album“ haben sie eine Musik-Kompilation ausgearbeitet, auf der zahlreiche US-amerikanische KünstlerInnen diese 27 Artikel interpretieren werden. Mit dabei: Unter anderem Singer-Songwriter Kevin Morby, Ex-Dirty-Projectors-Sängerin Amber Coffman, Anti-Folk-Künstler Devendra Banhart und Country-Legende Dolly Parton. // Nur mit Akustikgitarre und Gesang erzählt Morby von der Zeit vor dem Artikel: Es ist die Geschichte eines verschuldeten Mannes, der vor dem Steuereintreiber fliehen muss – und deswegen die Präsidentschaftswahl verpasst. „27: The Most Perfect Album“ wird am 18. September erscheinen. Hört Euch Kevin Morby mit „24th Amendment“ hier an:

ByteFM Jahrescharts 2016

(26.12.2016)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Solange - A Seat At The Table 14. Savages - Adore Life 15. DJ Shadow - The Mountain Will Fall 16. Bibio - A Mineral Love 17. Kevin Morby - Singing Saw 18. PJ Harvey - The Hope Six Demolition Project 19. Klaus Johann Grobe - Spagat der Liebe 20. // Alice Peters-Burns (Kaleidoskop) Alben (ohne Reihenfolge): Jet Plane & Oxbow - Shearwater At The Dam - Mary Lattimore Singing Saw - Kevin Morby Eyes On The Lines - Steve Gunn Tonight’s Music - The Moles Brigid Mae Power - Brigid Mae Power Going, Going - The Wedding Present Away - Okkervil River Trio - Dyr Faser Dedicated - First Tiger. // Matthias Westerweller (Hello Mellow Fellow) Alben: The Frightnrs - Nothing More To Say Michael Nau - Mowing V.A. - Sky Girl Andy Shauf - The Party NxWorries - Yes Lawd! Kevin Morby - Singing Saw Mark Pritchard - Under The Sun Soft Hair - Soft Hair Mild High Club - Skiptracing Nap Eyes - Thought Rock Fish Scale. // Behnaz Yosofi (ByteFM-Redaktion) Alben: Preoccupations - Preoccupations Isolation Berlin - Und aus den Wolken tropft die Zeit Parquet Courts - Human Performance Ultimate Painting - Dust Touche Amore - Stage Four DIIV - Is The Is Are Lucy Dacus - No Burden Heim - Palm Beach Kevin Morby - Singing Saw Tristan Reverb - Senseless Presence. Songs: K. Flay - Blood In The Cut Morgan Delt - Some Sunsick Day King Gizzard And The Lizard Wizard - Gamma Knife Sylvan Esso - Radio Mitski - Your Best American Girl Glass Animals - Life Itself Newmoon - Helium Scott & Charlene’s Weeding - Don’t Bother Me Animal Collective - FloriDada Eagulls - Lemontrees.

Die besten Alben 2017

(01.12.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Sofa“ Stormzy – „Gang Signs & Prayer“ Sully – „Escape“ Various Artists – „Alix Perez presents 1985 Music Edition 1“ Various Artists – „Gradients“ Various Artists – „Plastician Presents Wavepool 2“ Various Artists – „The Architects Vol. 1“ Marius Magaard Chuckamuck – „Chuckamuck“ Algiers – „The Underside Of Power“ King Krule – „The Ooz“ Liars – „TFCF“ Wand – „Plum“ Mount Kimbie – „Love What Survives“ Mount Eerie – „A Crow Looked At Me“ Maurice & Die Familie Summen – „Bmerica“ Nadine Shah – „Holiday Destination“ Mac DeMarco – „This Old Dog“. Mark Kowarsch (Antikörper) The Surfing Magazines – „The Surfing Magazines“ Kevin Morby – „City Music“ Chuckamuck – „Chuckamuck“ Thurston Moore – „Rock’n’Roll Consciousness“ Peter Perrett – „How The West Was Won“ Dieter Van Deurne & The Politics – „Dieter Van Deurne & The Politics“ The White Buffalo – „Darkest Darks, Lightest Lights“ Evan Dando – „Baby I’m Bored“ (2017 Reissue) Slaughter Beach, Dog – „Birdie“ Destination Lonely – „Death Of An Angel“. // Blumm – „Welcome“ Hand Habits – „Wildly Idle (Humble Before The Void)“ Témé Tan – „Témé Tan“ Will Stratton – „Rosewood Almanac“ Tennis – „Yours Conditionally“ Courtney Barnett & Kurt Vile – „Lotta Sea Lice“ Kevin Morby – „City Music“. Pinky Rose (Stunk und Schmu) Jlin – „Black Origami“ Aldous Harding – „Party“ Christiane Rösinger – „Lieder Ohne Leiden“ Acid Pauli – „BLD“ Emel – „Ensen“ King Krule – „The Ooz“ Chinese Man – „Shikantaza“ Spirit Fest – „Spirit Fest“ Maya Jane Coles – „Take Flight“ Matias Aguayo & The Desdemonas – „Sofarnopolis“.

Die ByteFM Jahrescharts 2014

(29.12.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Christa Herdering (Pharmacy) Alben (ohne Reihenfolge): Owen Pallett - In Conflict Sleaford Mods - Divide And Exit Lowlakes - Iceberg Nerves Rodrigo Amarante - Cavalo Ty Segall - Manipulator Jungle - Jungle School Of Language - Old Fears Perfume Genius - Too Bright King Creosote - From Scotland With Love Courtney Barnett - A Sea Of Split Peas. Songs (ohne Reihenfolge): The War On Drugs - An Ocean Between The Waves Kevin Morby - Harlem River Warm Graves - Ships Will Come Kate Tempest - The Truth Owen Pallett - Song For Five And Six Perfume Genius - Queen Champs - St. // Patrick Ziegelmüller (Sunday Service) Alben (ohne Reihenfolge): Courtney Barnett – A Sea Of Split Peas Kevin Morby – Still Life Woods – With Light And With Love White Fence – For The Recently Found Innocent Ty Segall – Manipulator Spoon – They Want My Soul The John Steel Singers – Everything’s A Thread The Drums – Encyclopedia Kate Tempest – Everybody Down.

Olden Yolk – „Living Theatre“ (Album der Woche)

(13.05.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Happy-Hippie-Blumenkranzflechten & Halbschatten-Folk Aus der ursprünglichen Nachbarschaft zu Butlers Hauptband Quilt und anderen, eher sonnigen Folk-Rock Bands à la Kevin Morby, Woods, Allah-Las und Konsorten ist ein Faible für Nachtschattengewächse wie The Velvet Underground geworden.

Die besten Songs 2017

(04.12.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Me Raabenstein (Extended Modulation) Kendrick Lamar – „Feel“ Patrick Ziegelmüller (Neuland) Loyle Carner – „The Isle Of Arran“ Sunny & The Sunliners – „My Dream“ Curtis Harding – „On And On“ Kevin Morby – „City Music“ Julia Holter – „Sea Calls Me Home“ Mura Masa – „Love$ick“ Shabazz Palaces – „Shine A Light“ Chain And The Gang – „Why Not?

Air Waves – „Warrior“

(17.12.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„You‘re A Warrior“ singt sie mit ihrer rauen, tiefen Stimme – und übertönt dabei glatt Gastsänger Kevin Morby. „Warrior“ stammt vom gleichnamigen Album, das am 6. April 2018 auf Bandcamp erschienen ist.

ByteFM Konzertreihe - Woods live im Aalhaus am 5.8.

(08.07.2013)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Doch irgendwie kam es 2005 in seinem kleinen Apartment in Brooklyn zur Gründung einer Band. Jeremy Earl am Gesang, Kevin Morby an der Gitarre, Multi-Instrumentalist Jarvies Taveniere, G. Lucas Crane als "Techniker" und Effekt-Produzent sowie seit Neuestem Aaron Neveu am Schlagzeug bei Live-Auftritten bilden die Band Woods.

Die Jahrescharts der ByteFM Hörerinnen und Hörer 2016

(02.01.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Anderson .Paak – Malibu 13. All diese Gewalt – Welt in Klammern 14. Solange – A Seat At The Table 15. Kevin Morby – Singing Saw 16. Bon Iver – 22, A Million 17. Nick Cave & The Bad Seeds – Skeleton Tree 18. // Radiohead 3. Nick Cave 4. Isolation Berlin 5. A Tribe Called Quest 6. PJ Harvey 7. Anderson .Paak 8. Kevin Morby 9. Kendrick Lamar 10. Leonard Cohen 11. Wilco 12. Anohni 13. Bob Dylan 14. Bon Iver 15. Sleaford Mods Eure spannendsten Newcomer: 1.

Big Thief am 26. Januar im Aalhaus in Hamburg

(22.12.2016)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Der neueste Coup, der mit seinem Sound hervorragend zu ebenjenem Label-Profil passt, sind Big Thief aus Brooklyn, die alles daran setzen, dem etwas in Verruf geratenen Genre Folk-Rock ihren eigenen Stempel aufzudrücken. Ähnlich wie es derzeit Musikerinnen und Musiker wie Angel Olsen, Kevin Morby oder Father John Misty vormachen, fühlen sich auch Big Thief dem klassischen Storytelling verpflichtet, pendeln dabei zwischen bittersüßer Melancholie und Kratzbürstigkeit – und sind musikalisch deutlich vom US-amerikanischen Indie-Rock der 90er-Jahre und Bands wie Pavement, Modest Mouse oder Built To Spill beeinflusst.

- Uhr
ab Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Kevin Morby live

Köln: Luxor 30.06.2020
Schorndorf: Manufaktur 06.07.2020
Nürnberg: Z-Bau 07.07.2020
Berlin: Columbia Theater 08.07.2020

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z