Little Simz

Little Simz Bild: Little Simz

Little Simz (*23. Februar 1994 in Nordlondon als Simbiatu Ajikawo) ist eine HipHop-Künstlerin und Schauspielerin aus Großbritannien. Seit 2010 veröffentlicht als MC und Produzentin.

Zunächst als „Lil Simz“ firmierend, brachte Ajikawo in Eigenregie erste Mixtapes heraus. Nachdem sie in den Serien „Spirit Warriors“ und „Youngers“ als Schauspielerin mitgewirkt und kleine Fernseherfolge erzielt hatte, konzentrierte sich die Künstlerin ab 2013 – jetzt als Little Simz – auf ihre Musikkarriere. Nach zahlreichen weiteren Mixtapes und EPs erschien 2015 ihr erstes Album „A Curious Tale Of Trials + Persons“ bei Age 101 Music.

Auf ihrem zweiten Album „Stillness In Wonderland“ zeigte sich Little Simz musikalischen Einflüssen anderer Genres, vor allem Jazz und Funk, offen. Dazu bot die Rapperin ihre Texte mal aggressiv und durchsetzungsstark dar, mal thematisierte sie zweifelnd die Folgen des Erfolgs als Musikerin auf ihre Persönlichkeit, mal kritisierte sie Polizeigewalt. Das von analogen Synthesizern dominierte, ästhetisch konsequente 2019er-Album „Grey Area“ wurde von RezensentInnen gelobt, erreichte die iTunes-Album-Top-30 und war im Februar 2019 Album der Woche bei ByteFM.



Little Simz im Programm von ByteFM:

Little Simz veröffentlicht neue EP „Drop 6“

(06.05.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Little Simz Die britische Rapperin Little Simz hat eine neue EP mit dem Titel „Drop 6“ veröffentlicht. Der Titel ist kalendarisch zu verstehen: Die neue Veröffentlichung mit fünf Tracks ist seit heute, dem 6. // Der Titel ist kalendarisch zu verstehen: Die neue Veröffentlichung mit fünf Tracks ist seit heute, dem 6. Mai, auf allen gängigen Musik-Plattformen verfügbar. Little Simz hatte in den vergangenen Wochen auf Instagram ein neues Release angekündigt, auf dem sie ihre persönlichen Erfahrungen und Selbstzweifel in der sozialen Isolation in Folge der Coronavirus-Pandemie verarbeitet. // Little Simz hatte in den vergangenen Wochen auf Instagram ein neues Release angekündigt, auf dem sie ihre persönlichen Erfahrungen und Selbstzweifel in der sozialen Isolation in Folge der Coronavirus-Pandemie verarbeitet. In einem ausführlichen Statement vom 24. April äußerte sich Simbiatu Ajikawo, wie Little Simz mit bürgerlichem Namen heißt, zu ihrem kreativen Prozess und ihrer Auseinandersetzung mit Verzweiflung, Traurigkeit und Prokrastination. // Das war im Februar des vergangenen Jahres nicht nur unser Album der Woche, sondern heimste am Ende des Jahres auch den Titel der meistgespielten Platte bei ByteFM ein. Anlässlich der Tour zu „Grey Area“ besuchte uns Little Simz am 1. Oktober 2019 auch im ByteFM Magazin. Das Interview mit Vanessa Wohlrath können Mitglieder des Fördervereins „Freunde von ByteFM“ im Archiv nachhören.

Little Simz – „101 FM“

(11.03.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Little Simz (Foto: Tam Cander) Wenn Ihr heute nur einen Song hört, dann diesen: Egal ob brandneu, historisch relevant oder einfach toll. Mit unserem Track des Tages stellen wir Euch täglich einen hörenswerten Song vor. // Mit unserem Track des Tages stellen wir Euch täglich einen hörenswerten Song vor. Auf „Grey Area“, dem neuen Album von Little Simz, gehen muskulöse Selbstermächtigungshymnen mit nachdenklichen Reflektionen über ihre Jugend Hand in Hand. „101 FM“ ist ein Beispiel für letzteres: Über einen vergleichsweise verhaltenen Beat sinniert die Londoner Rapperin über Tage, die sie mit Videospielen verschwendete, und ihre ersten Radio-Auftritte. // Mit entwaffnender Nüchternheit enthüllt sie ganz nebenbei auch traumatische Erfahrungen mit institutionellem Rassismus: „Tears in my eyes, real tears when Ken got nicked / Tore everyone apart but the law don’t give two shits / Just another black boy in the system doing time in bin.“ Simz wechselt zwischen Spaß und Ernst innerhalb von Sekunden – und fasst die Unberechenbarkeit der Jugend effektiv in Worte. Little Simz ist heute Abend ab 21 Uhr gleich zweimal Thema bei ByteFM: Zuerst zieht Klaus Walter in seiner Sendung Was ist Musik einen roten Faden von Simz‘ neuem Album zu der ebenfalls aus London stammenden Reggae-Hoffnung Flowdan. // Little Simz ist heute Abend ab 21 Uhr gleich zweimal Thema bei ByteFM: Zuerst zieht Klaus Walter in seiner Sendung Was ist Musik einen roten Faden von Simz‘ neuem Album zu der ebenfalls aus London stammenden Reggae-Hoffnung Flowdan. Um 22 Uhr folgt ein ausgiebiges Little-Simz-Porträt von Philipp Weichenrieder in seiner Sendung Kontinuum. „101 FM“ ist unser Track des Tages, hört ihn Euch hier an:

Little Simz – „Grey Area“ (Album der Woche)

(25.02.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Little Simz – „Grey Area“ (Age 101) „Me again / Allow me to pick up where I left off“. Das sind die elf Worte, mit denen Simbi Ajikawo alias Little Simz ihr drittes Album „Grey Area“ eröffnet. Auch wenn man noch nie zuvor auch nur einen Ton der Londoner Rapperin gehört hat, sollten diese Wörter allein klarmachen, dass hier etwas Großes folgen wird. // Begleitet wird dieser lyrische Dampfhammer von einer knurrenden Bassline und Querflöten, die wie auf Krawall gebürstete Schlangen aus den Boxen zischen. „I‘m Picasso with the pen“, rappt sie wenige Sekunden später in ihrem messerscharfen Flow. Little Simz ist zurück – und sie ist hungrig. In den drei Jahren, die seit ihrem letzten Album „Stillness In Wonderland“ ins Land gezogen sind, ist Ajikawos Karriere nahezu explodiert.

Little Simz kündigt neues Album mit souliger Single „Selfish“ an

(17.01.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Little Simz „Offence“, die September 2018 veröffentlichte Single von Little Simz, war eine Kampfansage. In ihrem ersten neuen Solotrack seit zwei Jahren proklamierte Kendrick Lamars Lieblingsrapperin selbst an einem schlechten Tag so gut zu sein wie Jay-Z, begleitet von knurrenden Bässen und zischenden Flöten. // Simz manövriert ihre Lines dabei mit Leichtigkeit durch die Soul-Harmonien – und ist auch im anschmiegsamen Modus so ansteckend selbstbewusst wie eh und je: „You say I always get what I want and it isn't fair / But life isn't fair.“ „Grey Area“, das dritte Album von Little Simz, wird am 1. März auf ihrem eigenem Label Age 101 erscheinen. Hört Euch „Selfish“ hier an:

ByteFM Magazin

Little Simz zu Gast

(01.10.2019 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
An ihren schlechten Tagen sei sie immer noch so gut wie Jay-Z und an ihrem schlimmsten wie Shakespeare, sagt Little Simz über sich auf ihrem aktuellen Album "Grey Area". Das Selbstbewusstsein der jungen Britin ist ansteckend. // Das Album wurde von Kritikern wie Fans gleichermaßen begeistert aufgenommen. Am 1. Oktober wird Little Simz im Hamburger Uebel & Gefährlich zu sehen sein, zuvor besucht uns die Künstlerin im ByteFM Magazin mit Vanessa Wohlrath. Little Simz live: 28.09.2019 Köln - Club Bahnhof Ehrenfeld 01.10.2019 Hamburg - Uebel & Gefährlich 08.10.2019 Berlin - Berghain 14.10.2019 München - Ampere

ByteFM Magazin

Shari Vari, Little Simz & Badly Drawn Boy

(02.10.2019 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Kein Nachruf für Euch" beschäftigt sich mit der brillanten Mathematikerin Maryam Mirzakhani, die 2017 mit nur 40 Jahren an Brustkrebs starb. Gestern war die Londoner Rapperin Little Simz zu Gast im Byte.FM Magazin mit Vanessa Wohlrath. In dieser Sendung gibt's noch einmal Little Simz' Tipps für angehende Künstlerinnen und Künstler und einen Blick auf die Zusammenarbeit mit der schwedischen Synth-Pop Band Little Dragon rund um Sängerin Yukimi Nagano.

Neuland

Neue Alben von Angel-Ho, Solange & Little Simz

(01.03.2019 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute mit den neuen Alben von u.a. Angel-Ho und Dagobert, unser ByteFM Album der Woche - "Grey Area" von Little Simz - wird vorgestellt. Überraschung: Über Nacht hat außerdem Solange ihren neuen Longplayer "When I Get Home" veröffentlicht.

Little Simz ist zurück: „I‘m Jay-Z on a bad day“

(18.09.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Little Simz (Foto: Jack Bridgland) Zwei Jahre ist es her, seit Simbiatu Abisola Abiola Ajikawo alias Little Simz ihr letztes Studioalbum veröffentlicht hat. Eine verhältnismäßig lange Funkstille für die Rapperin und Produzentin, schließlich hat die 24-jährige Britin in ihrer kurzen Karriere bereits zwei Alben, vier Mixtapes und sieben EPs veröffentlicht.

Beat Repeat

Little Simz / Anderson Paak / Shafiq Husayn

(22.03.2019 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute mit neuer Musik u.a. von Lee Fields, Little Simz, Shafiq Husayn und Anderson Paak.

ByteFM Magazin

The Beatles, Little Simz und Audio88

(08.05.2020 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Wir blicken zurück auf den finalen Akt einer der größten Popacts der Geschichte. Außerdem: Neues von Little Simz und Audio88

ByteFM Magazin

Kraftwerk, Buscabulla & Little Simz

(07.05.2020 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Florian Schneider-Esleben, Gründungsmitglied von Kraftwerk, ist gestern im Alter von 73 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben. Im ByteFM Magazin befassen wir uns ausführlich mit der Band. Außerdem: neue Musik von Little Simz sowie von unserem aktuellen Album der Woche "Regresa" von Buscabulla.

Das Draht

Heather Nova, Little Simz und mehr

(06.10.2019 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Musik quer durch den Garten von Aretha Franklin und Sonny & Cher über Chrissie Hynde, Anna Ternheim und The National bis zu Little Simz und Black Midi. Am Mikrofon: Heinrich Oehmsen

Beat Repeat

Little Simz, J.Cole, Ab-Soul

(16.12.2016 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Zum Glück gibt’s auf der Scheibe kaum Okkultismus, sondern massenhaft Rapskills. Außerdem in der Show – neue Scheiben von Little Simz, Jay Prince und Childish Gambino.

taz.mixtape

Little Simz, Oneohtrix, Hawley, Kreator, Fraktus, Harmonia, Robinson

(27.11.2015 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Little Simz lässt sich nicht verbiegen und sie lässt sich nichts sagen. Stephan Szillus rechtfertigt den Hype um die 21-jährige afrobritische Rapperin und lobt ihr Debüt-Album als ist ein unbequemes, hartes und persönliches Werk.

Kontinuum

Doing Up Big Tings: Little Simz

(11.03.2019 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
„Need a way out – I was hoping, praying and wishing / Now I'm doing up some mad tings, doing up big tings“, rappt Little Simz auf dem Tune „101 FM“. In dem Stück von ihrem aktuellen Album „Grey Area“ erinnert sie sich an ihre Jugend in den Londoner Ends und an den Traum, als Musikerin bekannt zu werden. // Schon seit einigen Jahren überzeugt die 25-Jährige inzwischen mit kontinuierlichem Output, musikalischer Offenheit, thematischer Tiefe und vielfältigem Flow. Kontinuum nimmt das neue Album zum Anlass, um sich ausgiebig der Musik von Little Simz zu widmen. Dabei gibt es Tunes von vier ihrer Alben zu hören, in denen die MC unter anderem über ihre Schlagfertigkeit, Sexismus, Rassismus und Selbstzweifel rappt.

Wellenlänge

Little Simz Featuring ...

(25.05.2020 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die Liste der Kollaborationen von Little Simz ist lang, sehr lang sogar: Von der Popgröße Gorillaz über die Electropopband Little Dragon bis hin zum Grime-Musiker Ghetts – sie und viele mehr arbeiteten bereits mit der britischen Rapperin zusammen. // In dieser Ausgabe der Wellenlänge hören wir uns durch eine kleine Auswahl von Gastbeiträgen von und für Little Simz und nehmen einzelne Mitstreiter*innen genauer unter die Lupe. Zuletzt steuerte etwa die Newcomerin Alewya Demmisse die Zweitstimme auf der EP „Drop 6“ bei – eine EP, welche Simbiatu Ajikawo alias Little Simz während des Corona-Lockdowns zu Hause in London aufnahm. // Zuletzt steuerte etwa die Newcomerin Alewya Demmisse die Zweitstimme auf der EP „Drop 6“ bei – eine EP, welche Simbiatu Ajikawo alias Little Simz während des Corona-Lockdowns zu Hause in London aufnahm.

ByteFM Magazin

Florian Schneider-Esleben (Kraftwerk) ist tot, The Tubes, Little Simz, Buscabella

(07.05.2020 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Wir blicken zurück auf das musikalische Schaffen von Florian Schneider-Esleben und Kraftwerk, wobei wir vor allem Musik der Anfangsjahre hören. Dazu gibt es burlesquen 70's-Rock von The Tubes, eine neue EP der britischen Rapperin Little Simz, sowie anschmiegsamen aber rhythmisch komplexen Dream-Pop des puerto-ricanischen Duos Buscabella.

taz.mixtape

Solange, Bob Mould, Little Simz, James Yorkston, Die Ärzte

(15.03.2019 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Porträt von Jens Uthoff. Die Zukunft ist am Arsch. „Grey Area“ heißt das neue Album der Londoner Rapperin Little Simz. Ihr Stil changiert zwischen aggressiver Schnelligkeit und entspanntem Storytelling. Philipp Weichenrieder ist schwer begeistert.

ByteFM Magazin

Mark Hollis (Talk Talk), Sex Pistols und Little Simz

(26.02.2019 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem gibt es neue Musik, zum Beispiel von unserem aktuellen Album der Woche: Das kommt von Little Simz und heißt Grey Area.

ByteFM Magazin

Kevin Morby, Rickie Lee Jones & Little Simz

(28.02.2019 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute mit neuer Musik von Kevin Morby, als auch von Little Simz. Das neue und dritte Album der Londoner Rapperin "Grey Area" erscheint morgen und ist unser ByteFM Album der Woche.

Beat Repeat

Desto & Nasher / James Blake / Little Simz

(25.01.2019 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute mit Features zu den beiden neuen Alben von James Blake und Desto & Nasher. Außerdem Musik von Little Simz, Lee Fields, Boogie und einigen mehr.

- Uhr
ab Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z