Madonna

Madonna Bild: Madonna (Foto: WMG)

Madonna Louise Ciccone (16. August 1958; Bay City, Michigan), ist eine US-amerikanische Sängerin, Entertainerin und Songschreiberin. Sie ist die kommerziell erfolgreichste Künstlerin der bisherigen Popgeschichte. 1978 brach sie das College ab und flog nach New York, um dort ein neues, anderes Leben aufzubauen. Sie schlug sich als Musikerin, Kellnerin und Model durch. Ihre erste Single „Everybody” erschien im Oktober 1982, der Nachfolger „Burning Up” ein halbes Jahr später. Beide wurden Achtungserfolge in den Club-Charts. „Holiday” wurde im September 1983 ihr erster internationaler Hit.

Nach diesem ersten Erfolg landete Madonna einen Hit nach dem anderen: „Borderline”, „Lucky Star”, „Material Girl” und „Like A Virgin” sind nur eine Auswahl ihrer Singles allein des Jahres 1984. Madonna behielt stets selbst die Kontrolle über ihre Karriere und machte immer wieder mit gezielten Provokationen auf sich aufmerksam. Einzig ihre Schauspielversuche wurden von der Kritik quasi einhellig verrissen.

Zu ihren größten Erfolgen der 1990er zählen „Vogue”, „Justify My Love” und „Frozen”. 2002 nahm sie den Titelsong für den James-Bond-Film „Die Another Day” auf. Madonna änderte ihre stilistische Ausrichtung immer wieder radikal und ist seit Jahrzehnten eine der Konstanten des Showgeschäfts.



Madonna im Programm von ByteFM:

„Deeper And Deeper“: Madonna in sechs Songs

(15.08.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Madonna (Foto: Universal Music) Als Madonna 2015 im Interview mit dem Online-Magazin Pitchfork auf die immer noch existierende Doppelmoral der Musikindustrie gegenüber Künstlerinnen angesprochen wurde, hatte sie eine deutliche Antwort: „Es ist uns nicht erlaubt, gleichzeitig intelligent und sexy zu sein. // Nichts hat sich verändert.“ Und die Frau weiß, wovon sie spricht, schließlich ist die US-amerikanische Sängerin, Songwriterin und Produzentin schon seit über dreißig Jahren Teil dieser Industrie. Dabei ist die Musik von Madonna Louise Ciccone der beste Beweis dafür, dass Chart-Pop schlau, provokant und vielschichtig zugleich sein kann. // August 2018 wird Madonna 60 Jahre alt. Wir haben den weltweit erfolgreichsten weiblichen Popstar in sechs Songs porträtiert. „Everybody“ (1982) Als Sire Records am 6. Oktober 1982 die erste Madonna-Single veröffentlichte, tat die Plattenfirma alles, um das Gesicht der Künstlerin zu verbergen. // Der Song wurde sowohl in den weißen als auch in den afroamerikanischen Charts zu einem beachtlichen Hit, wenige Monate später erschien er auf ihrem Debütalbum. Auf dem Cover: ein Porträt von Madonna. Ein Gesicht, dass die Welt so schnell nicht vergessen sollte. „Material Girl“ (1984) Madonnas zweites Album zementierte ihren Status als Superstar, der mehr zu singen hatte als nur eindimensionale Lovesongs. // Während der Titeltrack mit seiner sexuellen Doppeldeutigkeit provozierte, war es der Song „Material Girl“, der Madonna als spitzfindige Satirikerin zeigte. „Only boys who save their pennies / Make my rainy day“, singt sie in schriller Stimme über die damals hochmoderne digitale Dance-Pop-Produktion von Nile Rodgers.

Presseschau 10.09.: Von großem Jubel bis peinlich Berührtsein

(10.09.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Weniger schön sind die Nachrichten zu Madonna. Ihre angestrebte Klage gegen eine Modelinie wegen Verwendung des Namens 'Material Girl' wurde von einem Richter abgewiesen. Madonna sei nicht das einzige "Material Girl" auf der Welt und nur, weil sie einen gleichnamigen Song gesungen habe, sei die Wortgruppe weder rechtlich geschützt, noch Madonna vorbehalten. // Madonna sei nicht das einzige "Material Girl" auf der Welt und nur, weil sie einen gleichnamigen Song gesungen habe, sei die Wortgruppe weder rechtlich geschützt, noch Madonna vorbehalten. Mehr über diese Auseinandersetzung weißt der Guardian. Hiobsbotschaften erreichen uns aus der Film- und Fernsehwelt: Während der deutsche Film international immer mehr Anklang findet, bleibt national die Wertsteigerung in weiter Ferne.

Queer Rap: Charts, Mode und Punk

(14.05.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Das Problem mit Identität ist, dass sie Ausgrenzung mit sich bringt. Im schlimmsten Fall endet das fatal für die Ausgeschlossenen. Zebra Katz: Mode, Madonna und Posen Es ist eine Geschichte, die zum Beispiel in der Serie „Pose“ erzählt wird, die die Voguing- und Ballroom-Subkultur im New York der 1980er-Jahre porträtiert. // Dessen einziger Kontakt zu der Szene spielte sich über den sicheren Abstand von Fernseher und Radio ab, als Madonna der Szene mit „Vogue“ ein Denkmal setzte, vor allem aber ihre eigene Marke um eine weitere Nuance erweiterte. // „Ima Read“ etwa unterwandert die Macho-Ästhetik von Battlerap, indem er dieser die Diss-Praxis des „Reading“ aus der Ballroom-Szene gegenüberstellt. Mykki Blanco: Identitäten auseinandernehmen Weniger Laufsteg, aber mehr Madonna: Mykki Blanco, die Bühnenpersona des kalifornischen MCs Michael Quattlebaum Jr., ist eine langhaarige Frau, aber keine Drag-Queen. // Während die Ballroom-Szene es oft darauf anlegt, dass Inszenierungen von Außenstehenden für bare Münze genommen werden, macht Mykki Blanco das Gegenteil und zeigt, dass die Münze nur ein wertloses Stück Metall ist. Trotzdem oder gerade deswegen gehört hier mal wieder Madonna zu den Fans; eine musikalische Zusammenarbeit ist angekündigt. Young M.A: Rap-Battle mit Alpha-Männern Nicht alle haben Lust, aus ihren sexuellen Vorlieben eine groß inszenierte Schau zu machen. // Mehr Queer-Rap, weniger Identitäten Solange mit zweierlei Maß gemessen wird, ist es umso wichtiger, dass den ProtagonistInnen zugehört wird. Dass Mykki Blanco ohne Madonna kein Zeltdiskopublikum erreicht, liegt bei aller Bewunderung auch in der bisweilen schwerverdaulichen Musik begründet.

Joe Henry im Interview

(13.06.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Schafft er es doch, so ungleiche Musikerinnen wie Bonnie Raitt und Madonna zu verbinden: beide haben Songs von Joe Henry, der seit 27 Jahren mit der Schwester von Madonna verheiratet ist, aufgenommen. Egal ob er mit Bonnie Raitt, Solomon Burke, Meshell Ndegeocello oder dem Jazz-Musiker Mose Allison zusammenarbeitet: die Produktionen von Joe Henry zeichnen sich immer durch eine große Lebendigkeit und Natürlichkeit aus.

baze.djunki i i presents...

A Tribute To Madonna

(17.08.2008 / 0 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Madonna: Popstar, Ikone, Powerfrau. Sexobjekt und Hitmaschine mit klarem Bezug zur Club- und DJ-Kultur, lies sie doch schon ihre erste Single "Everybody" von dem Discjockey Mark Kamins produzieren und hält auch bei der späteren Wahl ihrer Produzenten immer den Kontakt zum Nightlife und der DJ-Kultur. // So ist es auch kein Wunder, dass sich diese immer wieder gern Madonnas Hits bemächtigt und die Tanzflächen dieser Welt oftmals unauthorisiert mit eigenen Interpretationen, MashUps und Bootlegs ihrer Songs befeuert, die im Rahmen dieser Sendung nun einmal kompakt und komprimiert in den Mittelpunkt der Wahrnehmung gerückt werden. - Madonna mal anders.

Was ist Musik

Zeichen der Zeit

(08.06.2008 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Zeichen der Zeit 2008 – das Jahr, in dem sie 50 werden… Madonna und Michael Jackson im August, Prince am 7.Juni. Madonna macht immer weiter, wie Oliver Kahn. Michael Jackson macht schon lange keine Musik mehr.

Presseschau 08.08.: Aufgepasst! Schlammschlacht!

(08.08.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Time goes by so slowly... Madonna arbeitet hart an ihrem neuen Album, das von William Orbit produziert wird. Laut NME heißt es, dass sich die Pop-Ikone seit letztem Monat mit Orbit im Studio eingebunkert hat und fleißig an neuen Hits bastelt. // Ob wir dann im Neon-Body unter anderem auch zu David Guetta-Songs tanzen dürfen, steht noch offen. Nach anstregenden Aerobic-Kursen mit Madonna, gibt es doch nichts Schöneres, als in einem Schlammbad zu entspannen. "Haltestelle Woodstock" in Kostrzyn ist vielleicht nicht der Name eines Wellnesscenters, dieses polnische Festival hält aber dennoch eine beachtliche Schlammpackung bereit.

01.12.: Offline für eine gute Sache

(01.12.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Wer nicht so lange warten möchte, kann auf Gigwise einen neuen Song von PJ-Harvey hören oder Fitness mit Madonna in 2400 Metern machen. Das Boulevardmagazin Spiegel berichtet über einen kurzen Abstecher der Musikerin nach Mexiko-Stadt. Madonna eröffenete dort ihre eigene Tanzschule und gab 25 (!)

Geneva Jacuzzi - „Technophelia“ (Rezension)

(21.03.2016)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Technophelia“ hat mit Techno eher wenig zu tun, außer vielleicht, dass die Musik elektronisch ist. Jacuzzi mischt gekonnt 80er-Minimal-Sounds, Italo Disco und vielleicht ein Quäntchen Madonna zu etwas erfrischend Neuem. Stichwort: schrille Ästhetik. Das macht die meisten Stücke tanzbar, skurril allemal.

Lärm der Woche: Götterdämmerung im Pop

(11.08.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Cro und Casper berappen in ihrer Musik das Leben in all seinen Höhen und Tiefen. Diese Höhen und Tiefen kennt auch Madonna, erzählt Martin Böttcher. Noch ein Star, der die Tiefen des Lebens kennengelernt hat, war Marilyn Monroe.

Donna Summer ist tot

(18.05.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Donna Summer war die Inkarnation von Disco, und gemeinsam mit dem Genre verlor die Sängerin in den 90ern ihre Popularität. Ihre Bedeutung für die Popmusik ist allerdings nach wie vor ungebrochen. Egal ob Madonna, Beyoncé oder Lady Gaga - sie alle bezeichnen die "Queen Of Disco" als prägenden Einfluss.

Presseschau 09.03.: One and a Half Men?

(09.03.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
März läuft zum ersten Mal Lily Allens neue TV-Show, die ihr Privatleben dokumentieren soll. Allen soll, laut NME, Madonna in ihrer Sendung als übergeschnappt bezeichnen. Sie kann nicht verstehen, warum man mit 50 immer noch auf der Bühne stehen will.

05.04.: And the winner is... Rapidshare

(05.05.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Sollte BBC 6 nicht geschlossen werden? Und nun die Kurzmeldungen: Clashmusic berichtet über Damon Albarns gescheiterten Versuch Madonna zu einer Kollaboration mit den Gorillaz zu überreden, taz.de besucht Randy Newmans einzigen Deutschlandauftritt in Berlin, der 84-jährige Filmemacher D.A.

Presseschau 02.09.: Alte Helden

(02.09.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Erfolgreich war Nile Rodgers aber auch als Produzent und Autor für Kollegen wie David Bowie ("Let's Dance"), Sister Sledge ("We Are Family"), Madonna ("Like A Virgin", "Material Girl"), Duran Duran ("The Reflex") oder Diana Ross ("Upside Down"). // "Man fühlt sich sofort wohl bei Doris Day, in mütterlichem Tremolo und seifigen Arrangements, in einer Welt, wo alles sauber und an seinem Platz zu sein scheint." Ans Aufhören denkt Madonna noch lange nicht und versuchte sich mal wieder hinter der Kamera. Das Filmfest in Cannes ist wieder eröffnet und Madonnas Film hatte dort nun Premiere.

Presseschau 29.03.: Von Pleiten, Pech und Pannen

(29.03.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Schlechte Presse für Madonna. Acht frühere Angestellte der Stiftung "Raising Malawi" von US-Popstar Madonna verklagen die Sängerin. Wie der NME berichtet, wehren sich die Kläger gegen die in ihren Augen unrechtmäßige Kündigung. // Nun stellen die Ex-Angestellten vor Gericht entsprechende Forderungen nach Entschädigung für ihre Entlassung. Das hatte Madonna gerade noch gefehlt. Ihre Hilfsorganisation „Raising Malawie“ macht schon seit geraumer Zeit Negativschlagzeilen, seitdem bekannt wurde, dass Spenden für den Bau einer Schule vom zuständigen Projektleiter für Gehälter, Autos, Büroräume und Mitgliedschaften in Golfclubs ausgegeben wurden.

ByteFM Magazin

am Morgen mit Christa Herdering

(16.08.2018 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die Queen of Pop, geboren als Madonna Louise Ciccone am 16. August 1958, wird heute 60 Jahre alt. Grund genug, um im ByteFM Magazin um 10, 15 und 19 Uhr ausführlich auf Madonnas Karriere zu schauen. Mit Lieblingssongs von Stars, ByteFM ModeratorInnen und Euch! // Grund genug, um im ByteFM Magazin um 10, 15 und 19 Uhr ausführlich auf Madonnas Karriere zu schauen. Mit Lieblingssongs von Stars, ByteFM ModeratorInnen und Euch! Hinterlasst Euren Lieblings-Madonna-Song (als eingeloggtes Mitglied im Förderverein "Freunde von ByteFM") hier in den Kommentaren, postet auf unserer Facebook-Seite oder schreibt uns eine Mail an radio@byte.fm.

Electro Royale

(18.08.2008 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Madonna wird 50 und das wird auch bei Electro Royale nicht ignoriert. Remixe, Tribute-Versionen, seltene Songs und Mash-ups, die ohne Madonna nicht existieren würden. Dazu Madonna mit verräterischem O-Ton.

ByteFM Magazin

am Nachmittag mit Michael Gehrig

(16.08.2018 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die Queen of Pop, geboren als Madonna Louise Ciccone am 16. August 1958, wird heute 60 Jahre alt. Grund genug, um im ByteFM Magazin um 10, 15 und 19 Uhr ausführlich auf Madonnas Karriere zu schauen. Mit Lieblingssongs von Stars, ByteFM ModeratorInnen und Euch! // Grund genug, um im ByteFM Magazin um 10, 15 und 19 Uhr ausführlich auf Madonnas Karriere zu schauen. Mit Lieblingssongs von Stars, ByteFM ModeratorInnen und Euch! Hinterlasst Euren Lieblings-Madonna-Song (als eingeloggtes Mitglied im Förderverein "Freunde von ByteFM") hier in den Kommentaren, postet auf unserer Facebook-Seite oder schreibt uns eine Mail an radio@byte.fm.

ByteFM Magazin

am Abend mit Christa Herdering

(16.08.2018 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Madonna, die Queen of Pop, geboren als Madonna Louise Ciccone am 16. August 1958, wird heute 60 Jahre alt. Grund genug, um im ByteFM Magazin einen Blick auf ihre Karriere werfen.

„Rock’n’Rau forever!“ - Anlässlich des Todes von Fritz Rau

(23.08.2013)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Led Zeppelin | Madonna | Mick Jagger) Mick Jagger nannte ihn "Godfather", er selbst bezeichnete sich zurückhaltend und beinah untertreibend als Kofferträger oder Buchhalter. Fritz Rau, der legendäre Konzertveranstalter, der die europäische Konzertindustrie und -landschaft wie kaum ein anderer prägte, starb am Montag, den 19. // Er organisierte Konzerte und Tourneen von Miles Davis, Ella Fitzgerald, Jimi Hendrix, Led Zepplin, Michael Jackson, Madonna... Die Liste ließe sich beliebig weiterführen. Zu diesen vielen Namen zählten auch die Rolling Stones.

Presseschau: 10.06.: Outsider-Musik und Zeitmangel

(10.06.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Lady Gaga hat für ihren Teil nun in einem Interview dem NME gegenüber über die Inspirationsquellen für ihr neues Album "Born This Way" gesprochen. Dabei waren es besonders Madonna, Whitney Houston und auch deutsche House-Musik, die sie inspirierten: "I was thinking about Madonna, she was a big inspiration and I was thinking about Prince when I was writing.

Demos 4 Females: Unveröffentliche Songs von Prince bei Sounds Outta Range

(26.07.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Einige wurden große Hits: "The Glamorous Life" machte Sheila E. 1984 berühmt, "Love...Thy Will B Done" war in den frühen 90ern einer der zwei einzigen Hits für Martika, "Manic Monday" wurde zu einem der bekanntesten Songs für The Bangles. Andere Nummern, die Prince zum Beispiel für Joni Mitchell oder Madonna schrieb, wurden von den betreffenden Künstlerinnen abgelehnt und nie veröffentlicht. Von all diesen Songs, den "Demos 4 Females", gibt es heute die unveröffentlichten Prince-Versionen zu hören.

Aphex Twin – „Syro“ (Album der Woche)

(22.09.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Mit darunter sind bizarre Geschichten von einem DJ-Gig, bei dem Sandpapier als Tonträger fungierte; einem funktionstüchtigen Panzer als Garten-Vehikel und einem nie realisierten Remix für Madonna, bei dem die Sängerin diverse Tiergeräusche imitieren sollte. So groß die Anzahl der Mythen - so groß die Anzahl an Pseudonymen, unter welchen Richard James über die Jahre seine Meisterwerke veröffentlicht: Polygon Window, Caustic Window, Blue Calx, AFX, GAK, The Tuss.

Neue Platten: iamamiwhoami - "bounty"

(13.06.2013)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Sie sticht dadurch kaum heraus und klingt wie eine Melange aus Björk, Robyn, Austra, Fever Ray, Kate Bush und zuweilen auch der frühen Madonna. Man fühlt sich an Feen und Engel erinnert, welche in einer mystisch vernebelten Atmosphäre herumgeistern.

Lärm der Woche: Das Königspaar des Hip Pop, starke Frauen und Namensvetter

(14.06.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Außerdem gibt es Infos über Lady Gagas Zusammenstoß mit einer Eisenstange, und zwei große Frauen der Musikgeschichte - Chrissie Hynde, die Front-Frau der Pretenders, die trotz des Todes von Gitarrist James Honeyman-Scott vor 30 Jahren mit der Band weitermachte und Madonna. Wie bzw. warum diese bei einem Auftritt in Istanbul ihre Brust zeigte erfahrt Ihr hier. Außerdem nutzt Martin Böttcher die einmalige Chance, über seinen Namensvetter zu sprechen: eben jener Martin Böttcher war Filmmusikkomponist (unter anderem für die Winnetou-Melodie) und wird 85 Jahre alt!

Presseschau 06.04.: Ole Oleoleoleeeee!

(06.04.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Mittlerweile ist sie die weibliche Solokünstlerin, die es mit ihrem Album am längsten an der Spitze der Charts aushält. Damit schaffte sie es, Madonna von Platz eins zu vertreiben. Wenn sie so weiter macht, verdrängt sie bald sogar Bob Marley, der bisher den Rekord hält, berichtet der Guardian.

I know you dig the way I style: Timbaland wird 40.

(10.03.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Es scheint seitdem, als ob fast alles, was der Produzent und Chef des Labels Mosley Music Group anfasst, zu Gold wird. Ob Jay-Z, Justin Timberlake, Madonna, Björk oder The Hives - viele Künstler aus den unterschiedlichsten Musikgenres reißen sich um den selbsternannten "Superproducer".

Love Songs

Feat. Madonna

(18.08.2018 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Madonna Louise Veronica Ciccone wird 60 und Love Songs erinnert sich gerne an ihre Love Songs. Und auch wenn diese Pop-Ikone mit ihren gegenwärtigen Tracks weniger relevant ist, so sind für Alper vor allem die 90er und frühen 2000er-Jahre sehr prägend gewesen in seiner Entwicklung. // Und auch wenn diese Pop-Ikone mit ihren gegenwärtigen Tracks weniger relevant ist, so sind für Alper vor allem die 90er und frühen 2000er-Jahre sehr prägend gewesen in seiner Entwicklung. Und dass Madonna definitiv nicht „Like A Virgin“ gewesen ist, dass wird diese Ausgabe zeigen (aber das wissen wir ja eh schon).

Reeperbahn Festival Container

Anchor Award

(18.03.2020 / 12 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Kostspielige Showeinlagen, Madonna macht Aerobic in Strapsen und James Blunt gewinnt in neun von zehn Kategorien, weil „You're Beautiful“ sich einfach so unglaublich viel verkauft hat. So oder ähnlich liefen Award-Shows in den Nullerjahren ab.

Rock-Ola

Frühjahr 1987

(10.04.2017 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Singles von Madonna, U2, A-Ha und Crowded House. LP-Rückblick: Gary Moore - Wild frontier. Neues: Fisher Z und Drive Like Maria.

ByteFM Magazin

am Morgen mit Vanessa Wohlrath

(15.12.2016 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem feiern wir heute den Geburtstag von William Orbit, englischer Musiker, Komponist und Produzent, der unter anderem für die Sounds von Madonna und Blur verantwortlich ist. Er wird 60 Jahre alt.

- Uhr
ab Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z