Masego

Masego Bild: Masego

Masego ist ein US-amerikanischer Jazz- und Neo-Soul-Musiker, der 1993 als Micah Davis in Kingston, Jamaika zur Welt kam. Masego singt und spielt Saxophon, Schlagzeug und Keyboard. Mit „Loose Thoughts“ veröffentlichte er im Jahr 2016 seine Debüt-EP.

Masego spielt eine Mischung aus Fusion-Jazz, Soul, R&B und Funk, die er selbst als „TrapHouseJazz“ bezeichnet. Er beruft sich dabei auf die klassischen Spielarten dieser Musikrichtungen und verpasst ihnen durch eine moderne Produktion ein zeitgenössisches Gewand. Als Sohn zweier Pastor*innen kam Micah Davis bereits als Kind mit Kirchenmusik in Berührung – ein Umstand, den er als ausschlaggebend für seine spätere musikalische Karriere betrachtet. So nennt er als wichtige Einflüsse den Gospel-Musiker und Pastor John P. Kee, aber auch den Rapper, Sänger und HipHop-Produzenten André 3000 von OutKast sowie den legendären Jazz-Sänger und -Tänzer Cab Calloway. Das Video zu „Tadow“, Masegos Kollaboration mit dem französischen House-Produzenten FKJ, wurde weltweit fast 150 Millionen mal aufgerufen.

Mit „Lady Lady“ veröffentlichte Masego im Jahr 2018 sein erstes Studioalbum, auf das eine ausgiebige Welttournee folgte. Ende 2019 war der Künstler Feature-Gast bei der Single „Flight 99“ von Please Wait und auf dem Album „Bubba“ von Kaytranada.

 



Masego im Programm von ByteFM:

Masego (Ticket-Verlosung)

(18.09.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Masego In der Musik muss man Dingen manchmal Namen geben, ob man es mag oder nicht. Das kann einfach sein (Fallbeispiel: „Rock“) oder aber etwas schwieriger wie zum Beispiel im Fall Masego. Die Musik, die der jamaikanisch-US-amerikanische Saxophonist, Pianist und Sänger produziert, bezeichnet er selber als „TrapHouseJazz“. // Da diese Songs jedoch viel mehr sind, als nur die Summe ihrer eklektischen Einzelteile, hat Masego zum Glück noch eine andere Bezeichnung für seine Musik parat: „Emotion“. Damit trifft er es deutlich besser: Anstatt sich in vorgegebene Schubladen pressen zu lassen, macht Masego auf den 14 Tracks seines jüngst veröffentlichten Debüts „Lady Lady“ sein eigenes Ding. // Was seinen Songs Leben gibt, ist sein genauso gefühlvoller wie wandlungsfähiger Gesang: Mal sprechsingt er mit dem Selbstbewusstsein eines jungen Q-Tip, im nächsten Moment sorgt er mit dem Falsett eines Prince für Gänsehaut. ByteFM präsentiert die Tour von Masego und verlost unter allen Mitgliedern im Förderverein „Freunde von ByteFM“ 2×2 Gästelistenplätze pro Konzert.

Transpazifische Soulmusik: Please Wait feat. Masego

(06.01.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Masego, der Please Wait stimmlich verstärkt Transpazifische Soulmusik bekommt zu hören, wer bei „Flight 99“ einsteigt. Please Wait müssen vielleicht nicht buchstäblich ins Flugzeug. Aber über den pazifischen Ozean müssen die Soundfiles zumindest irgendwie kommen, wenn der australische Beatmaker Ta-ku und der kanadische Produzent Matt McWaters als Duo zusammenarbeiten. // Da sich die beiden hinter dem Mischpult wohler fühlen als vor dem Mikro, haben sie für einen Track ihrer Debüt-EP noch jemand Dritten an Bord geholt: Masego. Dem oft auf sympathische Weise verpeilt auftretende US-Amerikaner scheint das Vor-dem-Mikro-Stehen nämlich zur zweiten Natur geworden zu sein.

Kompromisslose Entspannung: Masego mit „Veg Out (Wasting Thyme)“

(04.05.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Masego Kompromisslose Entspannung ist Masegos sehnlicher Wunsch. Der auf Jamaika geborene Sänger, Rapper und Saxofonist besingt in seinem neuen Song „Veg Out (Wasting Thyme)“ nicht etwa Gemüse, wie das Wort „veg“ nahelegen mag. // Bei seinem derzeitigen musikalischem Output sei ihm die Pause gegönnt. Im vergangenen halben Jahr ist Masego nicht nur schon einmal an einem ByteFM Track des Tages beteiligt gewesen (als Sänger bei Please Waits „Flight 99“). // Und selbst dann, wenn er kompromisslose Entspannung einfordert, bei der er sogar die Verantwortung über die Gestaltung des Sofagemüsedaseins abgibt, lässt Masego nicht fünfe gerade sein. Stattdessen macht er auch daraus einen Song. Na gut, wenn er nicht aus seiner Workaholic-Haut kann, nehmen wir ihm das Relaxen gerne ab.

Kaytranada – „Bubba“ (Rezension)

(18.12.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„What You Need“ ist nicht mehr als das Standardmodell im Club-Baukasten. „Need It“ versucht das Experiment an der falschen Stelle, nämlich mit Masego als sehr bemühtem Schmacht-Rapper. Da trösten auch der bedrohlich zuckende Bass und die clever arrangierten Hochtöne nicht drüber hinweg.

ByteFM Magazin

Peaches, Nérija und Kat Frankie

(01.08.2019 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Unter anderem außerdem Musik von Masego, RHI und Locas In Love.

ByteFM Magazin

am Morgen mit Diviam Hoffmann

(17.09.2018 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem Musik aus unserem neuen Album der Woche und wie immer den ein oder anderen Konzerttipp. In der nächsten Zeit live zu erleben sind u.a. The Goon Sax, Masego, Sevdaliza, Forever Pavot und Garda. Alle Tourdaten findet Ihr wie immer auf unserer Konzerteseite.

Beat Repeat

Common / Con Comfort / RC Gaeng

(06.09.2019 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute mit neuen Releases u. a. von Masego, Joe Armon-Jones, Common, Con Comfort und RC Gaeng.

ByteFM Magazin

am Abend mit Diviam Hoffmann

(17.09.2018 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem Musik aus unserem neuen Album der Woche und wie immer den ein oder anderen Konzerttipp. In der nächsten Zeit live zu erleben sind u.a. The Goon Sax, Masego, Sevdaliza, Garda und Snail Mail.

FKJ – „Risk“ (feat. Bas)

(17.11.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Vincent Fenton alias FKJ „Risk“ ist ein entspannt-jazziger Track, für den der französische Produzent und Pianist Vincent Fenton alias FKJ mit Bas einen Gastrapper eingeladen hat. Feature-Gäste sind bei FKJ nichts Ungewöhnliches. Für ihn standen schon Künstler wie Masego oder Tom Misch in der Gesangskabine. Fenton selbst zimmert dann lieber am klanglichen Gebilde, das die Vocals zur Geltung bringt.

- Uhr
ab Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z