Patti Smith

Patti Smith Bild: Patti Smith

Patti Smith (*30. Dezember 1946 in Chicago als Patricia Lee Smith) ist eine US-amerikanische Singer-Songwriterin, Dichterin und Schriftstellerin, die die in 1970er-Jahren im Rahmen der aufkeimenden New Yorker Punkbewegung Bekanntheit erlangte. „Horses“, ihr 1975 erschienenes Debüt, gilt als eines der wichtigsten Alben der Rock-’n’-Roll-Geschichte. Es wurde von Velvet-Underground-Mitbegründer John Cale produziert. 

Patti Smith verließ 1967 New Jersey, wo sie zehn Jahre gelebt und ein Studium begonnen hatte, um nach New York City zu ziehen. Dort begann sie eine intensive Liebesbeziehung mit dem Fotografen Robert Mapplethorpe, die sie später in ihrer Autobiographie „Just Kids“ verarbeitete. In den 1960er- und 70er-Jahren kam Smith mit bedeutenden DichterInnen und MusikerInnen wie Allen Ginsberg, Janet Hamill, Jimi Hendrix und Janis Joplin in Kontakt und verbrachte ihre Zeit an Rock-’n’-Roll- und Punk-Schauplätzen wie dem Chelsea Hotel und dem New Yorker Punk-Club CBGB. Mitte der 70er-Jahre begann sie, ihre von Beat-Poetry beeinflussten Gedichte zusammen mit einer Band in Songs umzuwandeln. Bereits ihr Debütalbum „Horses“ brachte ihr einige Aufmerksamkeit ein und führte zu erfolgreichen Touren in den USA und Europa. Patti Smith wandte sich einige Jahre danach einem poppigeren Sound zu. Der 1978 veröffentlichte und von Bruce Springsteen mitverfasste Song „Because The Night“ verhalf ihr zu Mainstream-Erfolg und ist nach wie vor ihr größter kommerzieller Hit. Zahlreiche namhafte MusikerInnen, darunter Courtney Love und Madonna sowie Mitglieder von The Go-Betweens und Sonic Youth, zählen Patti Smith zu ihren wichtigsten Einflüssen.

Patti Smiths elftes Studioalbum „Banga“ erschien im Jahr 2011. 2018 feierte die Konzertdokumentation „Horses: Patti Smith And Her Band“ auf dem Tribeca Film Festival Premiere.



Patti Smith im Programm von ByteFM:

Presseschau 16.08.: Och Kinners, jetzt streitet doch nicht!!

(17.08.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die komplette Playlist kann beim NME nachgelesen werden. Und wo wir gerade bei intermedialer Kooperation sind (naja, in abgewandelter Form): Patti Smith arbeitet an einem Drehbuch zu ihrem Bucherfolg 'Just Kids', schreibt der NME. Unterstützung bekommt sie von Drehbuchautor John Logan. // Unterstützung bekommt sie von Drehbuchautor John Logan. Bis der Film allerdings fertig ist dauert es noch ein wenig. Zwischenzeitlich wartet Patti Smith noch mit einer 'Greatest Hits'-Auskopplung auf. Motto: Kampf der Langenweile!

Kramladen

Patti Smith - zum 70. Geburtstag

(29.12.2016 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Auf ein Quäntchen Selbsterkenntnis, darauf, das Verlorene zu retten. Es ist eine Sucht, wie einarmige Banditen.“ Patti Smith war eine radikale Poetin bevor sie begann, ihre Gedichte zu singen und mit ihrer ersten Single, die im Sommer 1974 erschien, als „Urmutter des Punk“ gefeiert zu werden; eine Single, die 1989 in die Liste der „1001 Greatest Singles Ever Made“ aufgenommen wurde, enthaltend: „Piss Factory“, ihr erster eigener Song, dem ein wildes Gedicht über eine Kinderwagen-Fabrik zugrunde liegt, in der Patti Smith in jungen Jahren aus Geldnöten arbeiten musste, und auf der A-Seite eine Underground-Version des Song-Klassikers „Hey Joe“. // Es ist eine Sucht, wie einarmige Banditen.“ Patti Smith war eine radikale Poetin bevor sie begann, ihre Gedichte zu singen und mit ihrer ersten Single, die im Sommer 1974 erschien, als „Urmutter des Punk“ gefeiert zu werden; eine Single, die 1989 in die Liste der „1001 Greatest Singles Ever Made“ aufgenommen wurde, enthaltend: „Piss Factory“, ihr erster eigener Song, dem ein wildes Gedicht über eine Kinderwagen-Fabrik zugrunde liegt, in der Patti Smith in jungen Jahren aus Geldnöten arbeiten musste, und auf der A-Seite eine Underground-Version des Song-Klassikers „Hey Joe“. // Die Leidenschaft und Intuition, mit der sie im Studio und im Konzert damals zu Werke ging, schien ihren Tribut zu fordern. Patti Smith zog sich ins Privatleben zurück und meldete sich erst 1988 kurzzeitig mit einem neuen Album („Dream of Life“) zurück, um anschließend dem Popbusiness wieder den Rücken zu kehren. // Nach den unterschiedlich bewerteten Folgealben, dem dunklen „Peace And Noise“ (1997), dem politisch engagierten „Gung Ho“ (2000) und der Werkschau-Doppel-CD „Land“ (2002) kam mit „Trampin“ 2004 wieder ein von der Kritik gefeiertes Patti Smith-Album auf den Markt. „Trampin“ wurde unter anderem als eine Art musikalische Anti-Bush-Demonstration verstanden, ein künstlerisches Statement des „anderen, kritischen Amerika“. // Im Juni 2012 folgte ihr elftes und bis dato letztes Studioalbum „Banga“, das allgemein positiv aufgenommen wurde. Patti Smith ist Allround-Künstlerin, veröffentlicht neben ihren Platten auch Zeichnungen, Fotografien und Bücher, darunter ihre viel gerühmte Autobiographie „Just Kids“ („Die Geschichte einer Freundschaft“) von 2010 und – wie schon erwähnt – „M-Train“, der zweite Teil ihrer autobiografischen Erzählungen – ein Buch „voller Sätze, die vor Schönheit funkeln.

Patti Smith kündigt Spezial-Konzerte zum 40-jährigen Jubiläum von "Horses" an

(29.10.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Patti Smith beim TIM Festival in Rio de Janeiro (Foto: Marie Staggat) Die US-amerikanische Musikern Patti Smith ist nicht nur eine der letzten lebenden Punk-Ikonen, sondern war auch die erste Frau des Punkrocks. 1975 veröffentlichte sie mit ihrer Band Patti Smith Group das Album "Horses", das heute als musikgewordener Meilenstein des Punks gilt. // Patti Smith beim TIM Festival in Rio de Janeiro (Foto: Marie Staggat) Die US-amerikanische Musikern Patti Smith ist nicht nur eine der letzten lebenden Punk-Ikonen, sondern war auch die erste Frau des Punkrocks. 1975 veröffentlichte sie mit ihrer Band Patti Smith Group das Album "Horses", das heute als musikgewordener Meilenstein des Punks gilt. Bereits auf dem ersten Song "Gloria" singt die von der Beatpoetik beeinflusste Smith: "Jesus died for somebody’s sins but not mine" – und brachte damit den Hass auf die religiös-korrupte Mainstreamgesellschaft so deutlich wie keine zweite Künstlerin auf den Punkt.

Tickets für Courtney Barnett

(27.03.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Ihr Debüt mit dem so bezeichnenden Titel "Sometimes I Sit And Think, And Sometimes I Just Sit" wurde bereits zu unserem Album der Woche gewählt und erinnert mit seiner unprätentiösen Herangehensweise - Barnett macht nicht nur Musik und bringt Platten heraus, sondern zeichnet auch - zuweilen an ihr selbstbezeichnetes Vorbild Patti Smith, soundtechnisch an den bluesbasierten Sound einer Scout Niblett oder Des Ark. Textlich handelt es wiederum von den alltäglichen Coming-Of-Age-Problemen eines Mittzwanzigers.

Presseschau 08.07.: Woo-ee-oo, I look just like Buddy Holly.

(08.07.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Geburtstag im September erscheint, und auf der neunzehn bewährte und frische Größen die Rock'n'Roll-Oldies aufmöbeln. Mit dabei sind neben lebenden Legenden wie Paul McCartney, Lou Reed, Patti Smith auch Nachwuchskünstler wie Cee Lo Green, Julian Casablancas, Karen Elson oder Florence and The Machine.

Patti Smith wird 70

(30.12.2016)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Spätestens jetzt dürfte klar sein, um wen es sich bei dieser Beschreibung handelt, denn das schwarz-weiße Cover des 1975 erschienenen, von John Cale produzierten Albums „Horses” hat sich ins pophistorische Gedächtnis eingebrannt. Abgebildet ist die als Ikone des Punk geltende Patti Smith, die am 30. Dezember 70 Jahre alt wird. Robert Mapplethorpe, ihre erste Liebe und bis zu seinem Tod ein guter Freund, hat das markante Foto in der Wohnung seines Partners aufgenommen. // Auch musikalisch wärmt Smith nicht Vergangenes auf, sondern erschafft mit dem Album eine eigene Ausdrucksform, die heute als Vorläufer von Punk und New Wave zählt. Als Künstlerin ist Patti Smith jedoch zu facettenreich, um sie nur ihrer Musik wegen zu erwähnen. Auch sie selbst wollte nie bloß Sängerin sein, sondern immer auch und vor allem Schriftstellerin, Malerin und Poetin. // Vor allem Beat-Autoren wie Allen Ginsberg, Jack Kerouac und William S. Burroughs, die wie das Paar zeitweise im Chelsea Hotel wohnen, beeinflussen Patti Smith. Sie veröffentlicht erste Gedichte in Zeitschriften wie „Rock“ und „Creem“. 1974 traut sie sich dann ihre erste Single „Hey Joe“ zu. // Nicht der Musik wegen, sondern weil sie die unrasierten Achseln auf dem Cover empören. Nicht nur deshalb gilt Patti Smith heute als feministische Ikone und Vorreiterin, wenn es um die Lockerung starrer Geschlechterrollen geht. // Erst 1996 wagt sie mit dem Album „Gone Again“ ein musikalisches Comeback. In den vergangenen Jahren hat Patti Smith vor allem wieder als Autorin auf sich aufmerksam gemacht. Zwar veröffentlicht sie schon seit 1972 Lyrik, aber „Just Kids“, das Buch über ihre Beziehung zu Robert Mapplethorpe, das zudem ein scharfes Bild des New York der 1970er Jahre zeichnet, wurde zum Bestseller.

Patti Smith kündigt drei neue Alben mit Soundwalk Collective an

(09.04.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Soundwalk Collective und Patti Smith Sieben Jahre sind seit „Banga“, dem letzten Studioalbum von Patti Smith, ins Land gezogen. Ruhig wurde es um die Proto-Punk-Pionierin trotzdem nie wirklich: 2015 sang sie auf einem Song für das Finale der Cartoon-Serie „Aqua Teen Hunger Force“, 2016 performte sie Bob Dylans „A Hard Rain‘s Gonna Fall“, als ihm der Nobelpreis verliehen wurde. // Im selben Jahr veröffentlichte sie ein gemeinsames Album mit dem New Yorker Ambient-Electronica-Projekt Soundwalk Collective namens „Killer Road“, ein Tribut an die Sängerin Nico. Die Zusammenarbeit scheint fruchtbar gewesen zu sein: Soundwalk Collective und Patti Smith werden dieses Jahr nicht nur eine, sondern gleich drei neue LPs veröffentlichen. Die Album-Trilogie wird den Namen „The Perfect Vision“ tragen. // Die erste, „Peyote Dance“, wird bereits Ende Mai erscheinen. Als Vorbote veröffentlichten Soundwalk Collective und Patti Smith den Song „Ivry“. War „Killer Road“ noch abstrakt und experimentell, malt diese Single ein anderes Bild: „Ivry“ ist ein kunstvolles Stück Folk-Musik, mit zarten Akustikgitarren und sanften elektronischen Percussions untermalt, das viel Raum für Smiths vom Alter gezeichnete, aber dennoch unverwechselbar intensive Stimme lässt.

Keep It Real

Horses

(14.12.2015 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Vor 40 Jahren entsteht "Horses". Es ist das musikalische Zeugnis und poetische Manifest einer jungen Sängerin namens Patti Smith. Zusammen mit ihrer Band gelingt der Musikerin 1975 ein Album, das mittlerweile zu den einflussreichsten der Rockgeschichte gehört. // Der Gitarrist ist seit den Anfängen der Patti Smith Group mit dabei und begleitete die Rockpoetin diesen Sommer auf Konzerttour durch Europa. Auszüge aus dem Gespräch und Musik der Patti Smith Group hört Ihr heute bei Keep It Real.

The Slits – „Cut“ wird 40 Jahre alt

(07.09.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Und eine Kampfansage an das männliche Establishment. Ihr Debütalbum „Cut“ wird heute, am 7. September 2019, 40 Jahre alt. Mit Wegbereiterin Patti Smith im Rücken forderten Gitarristin Viv Albertine, Bassistin Tessa Pollitt und Sängerin Ari Up eine Musikwelt heraus, in der Frauen bestenfalls im zweiten Rand vor der Bühne Geltung hatten – oder hinter der Bühne als After-Show-Unterhaltung. // Früh in Berührung mit den Ursprungswellen des Punk, entschließt sich Ari Gitarre zu lernen. Auf einem Konzert von Patti Smith lernt sie die zukünftige Schlagzeugerin Paloma Romero alias Palmolive kennen, die zeitweise die Freundin von The Clashs Joe Strummer war.

Patti Smith Group – „Dancing Barefoot“

(17.05.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Cover des Albums „Wave“ von Patti Smith Group (1979) Wenn Ihr heute nur einen Song hört, dann diesen: Egal ob brandneu, historisch relevant oder einfach toll. Mit unserem Track des Tages stellen wir Euch täglich einen hörenswerten Song vor. // Mit unserem Track des Tages stellen wir Euch täglich einen hörenswerten Song vor. Als Patti Smith Group 1979 ihr viertes Studioalbum „Wave“ veröffentlichten, war es ein polarisierendes Album. Einige KritikerInnen schimpften den von Todd Rundgren produzierten Sound als zu „glattgebügelt“.

Hillel "Hilly" Kristal (23.09.1931 - 28.08.2007)

(23.09.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Unter diesem Namen wurde das CBGB später legendär als Punk- und New Wave-Club, in dem auftrat, wer Rang und Namen hatte: Blondie, The Ramones, Patti Smith, the Police. Gäste wie Mick Jagger, Andy Warhol oder Paul Simon gingen ein und aus. Der vollständige Namen des Ladens lautete CBGB OMFUG – eine Abkürzung für "Country, Bluegrass, Blues and Other Music For Uplifting Gormandizers". // Drastische Mieterhöhungen und finanzielle Probleme führten schließlich dazu, dass das CBGB im Oktober 2006 geschlossen wurde. Am letzten Abend stand Patti Smith auf der Bühne. Es gab damals Überlegungen, das CBGB an anderer Stelle wieder aufzubauen, daher lagerte Kristal alle Möbel aus dem CBGB ein, doch zu einer Neueröffnung kam es nie.

26.08.: Das Preis-Leistungs-Verhältnis

(26.08.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Für diesen Preis kann man neben einem Einblick in Pages Karriere sicher auch ein paar gute Ratschläge erwarten. Die hat auch Patti Smith. "What Patti Smith can teach us today", lautet der Titel eines Artikels auf Popmatters.com. Der Autor Charles McNulty, Theaterkritiker bei der Times, entdeckte nämlich bei der Lektüre von Smiths Biographie "Just Kids" jede Menge hilfreiche Tipps für die heutige Jugend.

Zum 40. Geburtstag des CBGBs

(10.12.2013)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Doch hier wurde nicht in die Mottenkiste gegriffen, im CBGBs kamen in den 70ern ganz neue Töne zum Klingen. Es wurde zum Dreh- und Angelpunkt der Punk- und Post-Punk-Szene. Patti Smith, Television und Blondie spielten hier einige ihrer ersten Konzerte. Und die Liste ist noch viel länger. // Ein Streit um eine Mieterhöhung führte dazu, dass die Türen des Clubs am 15. Oktober 2006 ein letztes Mal für's Publikum auf- und zugingen. Patti Smith spielte das Abschlusskonzert. Das CBGBs wird für immer im Gedächtnis von Punk und Rock'n'Roll verwurzelt bleiben.

Presseschau 04.05.: "Rimbaud mit Marshall-Verstärkern"

(04.05.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
" Willkommen im 21. Jahrhundert! Patti Smith wird der renommierte Polar-Musikpreis 2011 verliehen. "Sie ist eine Rimbaud mit Marshall-Verstärkern" heißt es seitens der Jury. Neben Patti Smith bekommt das Kronos Streicherquartett aus San Francisco den Preis überreicht, und zwar am 30.

Zum 40. Todestag von Jimi Hendrix

(18.09.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Todestag sind Widmungen anderer Künstler Patti Smith Group: "Rock n Roll Nigger" (von "Easter", Arista 1978) (Tan LeRacoon, Elevator Music: "Warum? Weil es Patti Smith ist. Einzigartig... Jimi was a black sheep, Jimi was a whore, ...

13.02.: Wunderbar nichtschön

(13.03.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Nochmal taz: Nina Apin bespricht die demnächst erscheinende Biografie der „Bohemienne in Leder“, Patti Smith. „I’m gonna be somebody“, schreibt sie mit 16 Jahren verärgert in dem Gedicht „Piss Factory“ – und niemals versiegt der Glauben an das eigene Talent und die Faszination für ihre Rock’n’Roll-Helden. // „I’m gonna be somebody“, schreibt sie mit 16 Jahren verärgert in dem Gedicht „Piss Factory“ – und niemals versiegt der Glauben an das eigene Talent und die Faszination für ihre Rock’n’Roll-Helden. Patti Smith ist mittlerweile 63 Jahre alt, Edgar Frose von Tangerine Dream nur wenige Jahre älter. Im Gespräch mit dem englischen Quietus erzählt der Pionier der elektronischen Musik über Kunst und Kunstanspruch und die bevorstehende Tour.

The Damned – „New Rose“

(29.05.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Mai 2019, um 18 Uhr in ihrer Sendung Ground Control Blumen sprechen – mit floralen Audiobeiträgen von 1965 bis 2019. Mit dabei sind unter anderem Patti Smith, Joni Mitchell, Liz Phair – und natürlich auch The Damned. „New Rose“ ist unser Track des Tages.

Sharon Van Etten – „Remind Me Tomorrow“ (Rezension)

(16.01.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Letzterer Track ist van Ettens Heimspiel und die emotionale Abrissbirne des Albums. In „Seventeen“ wird in bester Patti-Smith-meets-Bruce-Springsteen-Manier gegen die Teenage Angst angesungen, inklusive Ausbruch in der finalen Bridge und Zuspruch für ihr verunsichertes, siebzehnjähriges Ich: „I see you so uncomfortably alone / I wish I could show you how much you’ve grown.“ „Ich wünschte, ich könnte Dir zeigen, wie sehr ich gewachsen bin“ – ihr Wachstum zeigt sich auch in den Texten.

Cherry Glazerr (Ticket-Verlosung)

(02.05.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Mit ihrer Band Cherry Glazerr, benannt nach der KCRW-Moderatorin Chery Glaser, eifert die Kalifornierin bereits seit ihrem 14. Lebensjahr ihren musikalischen Vorbildern The B-52s, Patti Smith und Bikini Kill nach. Im Jahr 2013 erschien das Debütalbum „Papa Cremp“, auf dem es weniger um Können als um eine gewisse Attitüde ging.

Tickets für das Primavera Sound Festival in Barcelona

(27.04.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Ausgabe sind mit dabei: Ride, The Strokes, The Black Keys, Interpol, The Replacements, Caribou, Antony And The Johnsons, James Blake, Sleater-Kinney, alt-J, Underworld, Damien Rice, Belle And Sebastian, Patti Smith, Richie Hawtin, Babes In Toyland, Jon Hopkins, Sylvan Esso und viele mehr. ByteFM verlost 1×2 Karten für das komplette Primavera-Sound-Wochenende.

Tickets für EMA

(13.09.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Wenn sie z.B. im Song "California" die eigene Entfremdung und Deplatziertheit auf genau so sarkastische wie bewegende Art durchdekliniert, erinnert das mehr an Patti Smith als an Fever Ray, zu der aufgrund der Instrumentierung oft Parallelen gezogen werden. Genau wie ihre Musik zwischen sphärisch ruhig und krachend laut schwankt, schwankt Erika M.

22.04.: hmmm...

(22.04.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Wem das noch nicht genug ist kann sich beim amerikanischen Rolling Stone noch ein Interview durchlesen. Als TV Empfehlung gibt es noch heute ab 23 Uhr Arte Tracks. Thema sind unter anderem Patti Smith und Dan Le Sac vs. Scroobius Pip. Den Trailer und weitere Informationen gibt es auf der Tracks-Homepage.

Technoide Rührung

(03.09.2009)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Dieser Trend macht auch vor Velvet Underground-geprägten Acts nicht Halt: Die Pixies performen „Doolittle“, Sonic Youth geben „Daydream Nation“, selbst die Feelies kommen zurück mit „Crazy Rhythms“. Patti Smith wurde neulich in dieser Jahrhundert(!)halle gefeiert für ein Konzert mit Greatest Hits & Großen Gesten (Tibet, Iran).

Robert Forster wird 60

(29.06.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Beide begeisterten sich für die New Yorker Musikszene und orientierten sich unter anderem an Bob Dylan, Patti Smith, Velvet Underground oder Beat-Literaten wie Jack Kerouac. Von Anfang an teilten sie sich das Songwriting und wechselten sich am Gesang ab.

Tickets für das A Summer’s Tale Festival

(17.04.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Das Festivalgelände wird ein genreübergreifender Mikrokosmos für Kultur in all ihren Facetten. Das Line-up des Festivals ist beeindruckend: Patti Smith, Calexico, Belle And Sebastian, Yann Tiersen, Augustines, Damien Rice, Mighty Oaks, Sophie Hunger, William Fitzsimmons, Heinz Strunk, Jochen Distelmeyer, Waxahatchee, Get Well Soon, Berthold Seliger u. v. a.

Presseschau 13.07.: Rave On Buddy Holly

(13.07.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
… so heißt das Album, das zu Ehren von Buddy Holly zu seinem 75. Geburtstag in diesem Jahr kürzlich veröffentlicht wurde. Künstler wie Paul McCartney und Patti Smith haben sich an die Songs von Buddy Holly gewagt und diese neuinterpretiert. Rausgekommen ist dabei eine Platte, die „uninspiriert [sei], gelenkt von einer Art Werktreue, die weniger von Respekt zeugt, als Einfallslosigkeit“, so das schonungslose Urteil der Zeit Online.

Presseschau: 12.07.: Tell Me A Secret

(12.07.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die Verleger seien ganz wild auf alte Rocker, die ihre noch verbliebenen Erinnerungen aufschreiben wollten, ist da zu lesen. Auch Patti Smith, Ozzy Osbourne und Steven Tyler feierten kürzlich große Erfolge auf dem Buchmarkt. Im kommenden Jahr folgen ihnen Billy Idol und Gregg Allman.

Brian Eno And The Words Of Rick Holland - "Drums Between The Bells"

(27.06.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Hier will nichts in Fantasy-Welten entfliehen, keine preiswerte Spiritualität wird angestrebt, sondern eine künstlerische Praxis gezeigt, die eben immer schon da war, wo andere sich nach reiflicher Forschung hinbegeben, auf einer hörbaren Metaebene.“ Danach tauchte Eno mal hier mal da im Programm von ByteFM auf. Zum Beispiel, als er Anna Calvi als „the next biggest thing since Patti Smith“ bezeichnete, oder aber in unserer Presseschau, als im April ein neues Album angekündigt wurde – das in dieser Woche erscheint.

26.01.: Vorhang aus Brokat

(26.01.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Schönebäumer: „Die Musik öffnet sich wie ein schwerer Vorhang aus Brokat zu einem Zimmer, im dem es dunkel leuchtet.“ Ah, und Kele Okereke schreibt ein Buch, sagt aber nicht, worum es geht. Ganz im Gegensatz zu Patti Smith - die weiß, worüber sie schreiben möchte.

Anna Calvi - "Anna Calvi"

(10.01.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
VÖ: 14.01.2011 Web: http://www.myspace.com/annacalvi Label: Domino „She’s going to be the biggest thing since Patti Smith.“ Wer da den Mund so voll nimmt, ist keine Geringerer als Brian Eno. Der britische Musiker, den man auch in musikalischen Sachfragen als Fachmann bezeichnen kann, ist der London-stämmigen Anna Calvi verfallen.

10.12.: Noch zwei Wochen

(10.12.2009)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Und nun folgen die Kurznachrichten. Sonic Youth arbeiten an einem neuen Album (The Quietus), Massive Attack wollen unbedingt mit Patti Smith zusammenarbeiten (Spinner) und die 22-jährige Ellie Goulding erhält den Critic's Choice Brit-Award 2010 (Spinner).

- Uhr
ab Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z