The Fall

The Fall Bild: Mark E. Smith, Sänger von The Fall

Wenige Gruppen konnten in ihrer Karriere solch einen hohen Mitglieder-Verschleiß vorweisen wie The Fall: 42 Jahre Bandgeschichte, über 60 MusikerInnen. Die einzige Konstante: Mark E. Smith, der ewig mies gelaunte Fels in der Brandung einer der wichtigsten Post-Punk-Bands aller Zeiten. Am 24. Januar 2018 ist er im Alter von 60 Jahren gestorben.



The Fall im Programm von ByteFM:

Freispiel

Mark E. Smith | The Fall

(29.01.2018 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Über 40 Jahre lang war Mark E. Smith Sänger, Songschreiber und Diktator von The Fall. Regelmäßig tauschte er MusikerInnen aus, darunter auch seine Freundinnen und Ehefrauen. Der Fall-Sound variierte in all den Jahrzehnten nur geringfügig, blieb aber immer neu und spannend - oder, wie Fall-Fan Nr. 1 John Peel es einmal ausdrückte: "Always different, always the same". // Stets grantelte Smith kryptische Texte über rumpelnden Postpunk, schräge Synths und sägenden Garagen-Rock. Mindestens eine neue Fall-Platte erschien jedes Jahr. Die Musik von The Fall gehörte zum Leben, verlässlich wie die Kopfschmerzen am nächsten Tag, wenn man Bier und Schnaps durcheinandertrinkt (auch auf diesem Gebiet war Smith ein führender Experte). // Keine neue Platten mehr von The Fall? Das ist traurig. Aber er hat uns ja immerhin 31 Studioalben und unzählige Singles, Liveplatten, Compilations usw. hinterlassen. Wer alle Songs von The Fall mindestens einmal im Leben gehört haben will, muss sich viel Zeit nehmen und lange forschen. // Wer alle Songs von The Fall mindestens einmal im Leben gehört haben will, muss sich viel Zeit nehmen und lange forschen. Im Freispiel kratzen wir immerhin an der Oberfläche des großen Werks von The Fall und erinnern zwei Stunden lang an Mark E. Smith, den wütenden Kauz des britischen Rock, den knarzigen Schrat des Punk, den-ah unnachahmlichen-ah Lyriker-ah und Sänger-ah. // Smith, den wütenden Kauz des britischen Rock, den knarzigen Schrat des Punk, den-ah unnachahmlichen-ah Lyriker-ah und Sänger-ah. Es moderiert aus der wonderful and frightening world of The Fall: Dirk Böhme

Von Bullerbü nach Babylon

The Fall Special - Zu Gast: Jan Müller (Tocotronic)

(05.05.2008 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
The Fall Repetition Repetition Repetition Eine Sendung mit Jan Möller und Jan Müller anlässlich der Veröffentlichung des neuen The-Fall-Albums „Imperial Wax Solvent“. The Fall wurden 1977 in Manchester gegründet und haben mittlerweile so viele Platten aufgenommen, dass man sie kaum noch zählen kann. // Jan Müller spielt Bass bei der Band Tocotronic und hat unter dem Namen DJ Lolek vor einigen Jahren einmal einen ganzen Abend lang nur Fall-Platten aufgelegt. Die Geschichte von The Fall in Kurzform, erzählt und illustriert von Jeffrey Lewis: www.thejeffreylewissite.com/Fall_intro.php www.youtube.com/watch?

Was ist Musik

Neckermannquälen mit Mark E. Smith

(28.01.2018 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Noch zweimal hörten wir: „How I wrote Elastic Man” Dann entführten wir den Reiter Josef Neckermann Und sperrten ihn ein in Alfreds Kinderzimmer Schluchzen drang durch die Tür, und auch Gewimmer Für neue Zähne wollten wir das Lösegeld Danach dürfte Josef zurück, in seine Welt Kein Haar wird ihm gekrümmt, keine Gewalt Er war doch schon so eine traurige Gestalt Doch den Arier ein bisschen ärgern, das war erlaubt Auch dafür hatten wir ihn seiner Freiheit beraubt Wir wollten ihn ein wenig verstören Und zwangen ihn The Fall zu hören Also spielten wir für Josef die ganze Nacht Bremen Nacht Bremen Nacht Bremen Nacht Und den andern der beiden größten Hits „My Ex-Classmates’ Kids” Bremen Nacht Bremen Nacht Bremen Nacht Am Morgen danach hatte Josef sich umgebracht Da hing er nun an seinem Strick im Volksgefängnis Und die Entführung wurde plötzlich zum Verhängnis Wohin nur mit Josef, dem Toten Wir kamen uns vor wie die Idioten Die Entführung war vorbei vor der Tür stand Polizei Das Endlosband spielt Bremen Nacht, Bremen Nacht, Bremen Nacht Und Komissare fragen: was habt ihr mit dem Neckermann gemacht Wir bekamen Handschellen und kein neues Gebiss In meinem Alptraum von Mark E. // Smith Ein Polizist inspiziert den Plattenspieler Als wär’s heisse Ware von einem Dealer Aus den Boxen dröhnt „Hit the North” Ein dummer Bulle meint „klingt wie die Doors” Ein andrer bohrt sich die Zunge in die Wange Und sagt, der singt ja als hätt’ er ne Spange Doch es kam wie es kommen musste und noch schlimmer Auch ein kluger Polizist war dabei, es war wie immer Der schaut sich die Platten von The Fall an Und faselt was von Alfred E. Neumann Halb im Koma hör ich sein Gedröhn Mittelinitial Männerdomain Und dann hör ich nur noch ein Stakkato Mittelinitial! // Schmidt Der Traum ist aus, die Nacht ist vorbei, ich bin wieder wach, aber dennoch nicht frei seitdem jede Nacht die selbe Tortur auf dem Pferd Mark E.Smith, er reitet Dressur Manchmal steh’ ich im Traum auch auf einer Bühne Was dann dort passiert ist wie Schuld und Sühne Es donnert und kracht wie The Fall Ton für Ton Bloß steht Josef Neckermann am Mikrofon Sein Lieblingsstück ist „Muzorewis Daughter” Darüber lacht sogar mein Psychiater Beruflich hört der am liebsten „Psykick Dance Hall” Aus der karierten Pulloverphase von The Fall So geht das seit Jahren ich wach auf und weine Und greif in meiner Not schon zu Heinrich Heine Denk ich in der Nacht an Bremen Nacht Dann bin ich um den Schlaf gebracht Alfred E. // Schmidt Der Traum ist aus, die Nacht ist vorbei, ich bin wieder wach, aber dennoch nicht frei seitdem jede Nacht die selbe Tortur auf dem Pferd Mark E.Smith, er reitet Dressur Manchmal steh’ ich im Traum auch auf einer Bühne Was dann dort passiert ist wie Schuld und Sühne Es donnert und kracht wie The Fall Ton für Ton Bloß steht Josef Neckermann am Mikrofon Sein Lieblingsstück ist „Muzorewis Daughter” Darüber lacht sogar mein Psychiater Beruflich hört der am liebsten „Psykick Dance Hall” Aus der karierten Pulloverphase von The Fall So geht das seit Jahren ich wach auf und weine Und greif in meiner Not schon zu Heinrich Heine Denk ich in der Nacht an Bremen Nacht Dann bin ich um den Schlaf gebracht Alfred E.

So Weit, So Gut

(06.06.2009 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Folgende Begriffe werden häufig fallen: "Debütalbum", "super" und "The Fall". Und mit denen fangen wir die Sendung auch an, und nicht nur, weil The Fall aus Manchester kommen. Steve Hanley, der es fast zwanzig Jahre am Bass bei The Fall ausgehalten hat, ist am 29.

So Weit, So Gut

The Fall für Anfänger Teil 2mit Gabi Hütköper

(01.12.2011 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
The Fall für Anfänger, Teil 2 Heute gibt es den zweiten Teil des Fall-Specials: "The Fall für Anfänger". Im ersten Teil ging es um die Anfangszeit von The Fall und überwiegend um Mark E. Smith, aber heute stehen einzelne Bandmitglieder im Mittelpunkt und wichtige Ereignisse in der Bandgeschichte.

Was ist Musik

Ist Alt das neue Jung?

(08.12.2013 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
An den Wänden in Blutrot-Grün Plakate für "Searching For The Young Soul Rebels“ und das graue Mausoleum von "Closer“ - Ian Curtis hatte sich gerade aufgehängt. The Fall im Marquee Club bei 40 Grad, die Young Marble Giants in einem CVJM, "Colossal Youth" gekauft, heißer Sommer. 33 1/3 Jahre später. Week-End Festival in Köln: The Fall, Young Marble Giants, Robert Forster with String Quartet conducted by Jherek Bischoff, mit Songs der Go-Betweens.

One Track Pony

Herbst im Frühjahr

(08.04.2014 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Hinter diesem Namen verbergen sich Justin Greaves von Crippled Black Phoenix und Belinda Kordic, die bisher unter dem Namen Killing Mood veröffentlicht hat. Das Album der beiden heißt "The Fall". Das atmosphärische Werk erinnert ein wenig an Beach House aber auch progressive Klänge sind auf "The Fall" zu finden, kein Wunder releasen die beiden ihr Debut doch auf Kscope.

ByteFM Container

Duck & Cover

(08.09.2013 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Thomas Askan Vierich schlägt im ByteFM Container den Bogen von Chuck Berry und Elvis zu AC/DC und The Fall. Alles in einer Sendung! Mark Kozelek von den Red House Painters covert AC/DC, die Beach Boys unerlaubterweise Chuck Berry. // Die frühen XTC wiederum verhackstücken im Geiste des Punk einen Bob Dylan-Klassiker, ebenso verfahren The Fall mit einem Discoklassiker von Sister Sledge: Lost in Music.

Was ist Musik

Ewig unterschätzt: Pisse

(12.07.2015 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Post-punk icon Mark E. Smith had a rough go of it at Glastonbury, not that you’d know it: it appears that The Fall frontman pissed his pants before his otherwise-undeterred performance. Definitely a source of cognitive dissonance for those whining about Kanye West’s `dignity´ in the days since his headlining set. // " Die naheliegendste Interpretation von Smiths Piss-Auftritt: er wollte den Sleaford Mods eins auswischen. Das gefeierte Duo aus den Midlands wird ja nicht nur immer wieder mit The Fall verglichen, in ihren mit „ecremental anger“ (Mark Fisher) vorgetragenen Tiraden wimmelt es auch von Pisse und Scheiße.

Was ist Musik

Männer unter Einfluß oder Kill yr Idols

(04.05.2014 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
“ So heißt Dylans „Don't think twice“ auf Wienerisch, aus „Like a rolling stone“ macht Ambros „Allan wia a Stan“. Und warum gibt sich Heinz Rudolf Kunze als Fan von The Fall aus? Vom schlechten Einfluß guter Vorbilder und wie's auch anders geht. Ich hab' geträumt ich war Wulff & Kunze quälen mit Mark E.Smith (2005) Im Fußball stellen wir imaginäre Mannschaften: Mario Kempes, Bixente Lizarazu, Bruno Pezzey, Willi Lippens, Kenny Dalglish, Paolo Maldini, Sergej Barbarez, Thomas Rohrbach, Stan Libuda, Heinz Flohe, Sasa Ciric bilden eine Traumelf. // Smith gut finden können. Meine imaginäre Lieblingsplatte wäre also ein 24-Stunden-Livemitschnitt. Mark E.Smith und The Fall in einem kleinen Studio mit unbegrenzter Lautstärke und unbegrenztem Vorrat an Aufputschmitteln auf der einen Seite, Wulff und Kunze ohne Instrumente und ohne Aufputschmittel auf der anderen Seite.

Zum Tod von Mark E. Smith: sieben wichtige Songs von The Fall

(25.01.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Smith Die große Radio-Legende und professionelle Zitate-Maschine John Peel fasste einst die Essenz der unglaublich vielseitigen Band The Fall in fünf Worten zusammen: „Always different, always the same.“ Wenige Gruppen konnten in ihrer Karriere solch einen hohen MitgliederInnen-Verschleiß vorweisen wie The Fall: 42 Jahre Bandgeschichte, über 60 MusikerInnen. // Smith und der notorischen Unzugänglichkeit seiner Band wagen wir hier den Versuch eines musikalische Querschnitts: sieben Songs, die die zahlreichen Facetten von The Fall darstellen. Da es nahezu unmöglich ist, mit nur wenigen Stücken dieser gigantischen Diskografie gerecht zu werden, fragen wir Euch: Welche Songs fehlen hier? // Der Anfang: „Repetition“ (1978) Am 11. August 1978 erschien „Bingo-Master‘s Break Out!“, die erste EP von The Fall. Auf der B-Seite lauerte „Repetition“: Ein Song, der gleichzeitig ein Manifest ist. Smith spricht all die Töchter und Söhne direkt an, die die ganze „fancy“ Pop-Musik im Radio nicht mehr ertragen können – und liefert seinen eigenen Gegenentwurf: „We dig repetition in the music / And we‘re never gonna loose it“. // “: „The Classical“ (1982)  Als im Jahr 1981 Karl Burns als zweiter Drummer in die Band einstieg, formte sich eines der druckvollsten The-Fall-Line-ups. Die beiden gleichzeitig spielenden Schlagzeuger gaben Alben wie „Perverted By Language“ und „Hex Enduction Hour“ eine neue, brutale Wucht – sehr gut zu hören auf „The Classical“, dem Eröffnungsstück vom letzteren. // The Mighty Fall: „Lay Of The Land“ (1984) ... und auch auf „Lay Of The Land“ vom siebten Langspieler „The Wonderful And Frightening World Of The Fall“ lässt sich die Macht der Zwei-Schlagzeuger-Ära spüren. Dieser Song nimmt keine Gefangenen, der Beat überrollt einen wie eine Dampfwalze.

ByteFM Magazin

Glenn Miller, Dusty Springfield, Nirvana

(01.03.2019 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem reden wir über unser Album der Woche von Little Simz, die anstehenden Touren von Kamasi Washington, Xavier Wulf, Buke & Gase, Screaming Females und Chris Imler und wir hören natürlich Musik, unter anderem von The Fall, Neil Young und Doris Day.

Rock the Casbah

Alles auf Rausch

(13.02.2018 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In dieser Ausgabe geht es um Neues/Aktuelles von Feine Sahne Fischfilet, Farben/Schwarz, The Wake Woods, Monster Magnet, Sharks, The Horrors, Noel Gallagher's High Flying Birds, Fall Out Boy, Electric Family. Älteres von The Fall (anlässlich des Todes von Mark E. Smith), Death From Above 1979, Nick Cave And The Bad Seeds, Yak.

ByteFM Magazin

am Morgen mit Diviam Hoffmann

(25.01.2018 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Gestern ist Mark E. Smith, der Gründer der legendären englischen Punk-Band The Fall, mit 60 Jahren gestorben. Im ByteFM Magazin dehalb heute einige Songs aus der umfangreichen Diskographie der Band. Außerdem Musik von Etta James.

Karamba

(25.01.2018 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Zum Tod von Mark E. Smith gibt es Musik von seiner Band The Fall. Außerdem ein Rückblick auf das diesjährige Eurosonic im niederländischen Groningen.

Disorder

Many Moods At Saturday Night

(19.08.2017 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Was steht diesmal auf der Tageskarte? The Fall haben mit "New Facts Emerge" ihr 32. Album herausgebracht; Mile Me Deaf schieben eine Non-Album-Single hinterher; Beach House macht Fans mit einer B-Sides&Rarities-Zusammenstellung glücklich; Zoot Woman veröffentlichen ein solides Werk mit "Absence"; Ghostpoet glänzt mit seinem neuesten Longplayer "Dark Days & Canapés"...

ByteFM Magazin

Der Wochenrückblick

(12.03.2017 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Jeden Sonntag: das ByteFM Magazin mit einem Rückblick auf die Sendungen der vergangenen Woche. Diese Woche unter anderem mit dem 60. Geburtstag von Mark E. Smith von The Fall, dem 75. von John Cale sowie Musik zum Internationalen Frauentag. Außerdem dabei: Musik von unserem aktuellen Album der Woche von .

Sunday Service

Ought - Sun Coming Down

(24.09.2015 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Ought klingen auf „Sun Coming Down“ wie die frühen Sonic Youth, können aber auch ihre Vorliebe für The Fall nicht verbergen. Die Goldenen Zitronen haben ihre Songs auf „Flogging A Dead Frog“ auf Englisch eingespielt um den Diskurs auch außerhalb der Sprachgrenzen ins Rollen zu bringen.

In Takt

Gute Zeiten und größte Freude

(10.04.2015 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Alexandra Friedrich spielt heute unter anderem Musik von "Good Times", dem neuen Album des niederländischen Duos Arling & Cameron und von einem neuen Sampler des Musikproduzenten und Dub-Pioniers Adrian Sherwood - "Sherwood At The Controls - Volume 1: 1979 - 1984" ist der erste Teil einer Compilation-Reihe mit von ihm produzierten und geremixten Tracks u.a. von The Fall und The Slits. Außerdem gibt es Neuheiten mehrerer Ladies: Lonelady und Lady Lamb, Georgia Anne Muldrow und Natalie Prass.

Das Draht

mit Heinrich Oehmsen

(22.02.2015 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute mit Musik von Django Deluxe und der NDR Bigband, The Fall, Kante u.v.a.

Zimmer 4 36

(30.03.2014 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
" So hieß Ende der 50er Jahre ein Album von Elvis Presley, auf das sich bis heute viele Bands beziehen: vorne drauf: ein Foto vom King im goldenen Anzug, in verschiedenen Größen mehrfach abgedruckt. Immer wieder haben Bands das Cover oder den Titel der Platte zitiert: Blumfeld aus Hamburg, the Fall aus England (50.000 Fall Fans können sich nicht täuschen) und jetzt die amerikanische Band "Boat" mit ihrem Album "50 sweaty Boat-Fans can't be wrong".

ByteFM Mixtape

Phonometrics

(21.07.2013 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Fabian Saul hat Songs zusammengetragen, die man mal lose und mal konkret mit dem Sommer assoziieren kann: u.a. mit Jagwar Ma, Blackbird Blackbird, The Fall, Yeasayer, Taken by Trees, Max Richter und auch Chet Baker.

So Weit, So Gut

(03.05.2012 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Und verantwortlich dafür sind neben Jack Lewis und seiner Band Awkward Energy auch noch The Palpitations, Sisterland, The Pre-New, The Fall, Thee Faction, Dr. John und The Poets Of Rhythm.

Was ist Musik

zu Gast: Tobias Levin und Kristof Schreuf

(18.12.2011 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Warum „Reformhölle“ von Tobias Levins Band Cpt Kirk & ein feministisches Album ist. All das und vieles mehr. Manchmal reicht Twitterlänge einfach nicht aus. Starring: The Fall, Sinead O´Connor, Scritti Politti, James Pants, Kreidler, New Order u.a.

Verstärker

(13.12.2011 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Der Dambedei (ohne Rosinen) unter den ByteFM-Moderatoren beneidet vor allem Rentner und Studenten um ihre großzügig bemessene Freizeit und spielt daher bereitwillig das gleichnamige Lied der systemkritischen Berliner Popgruppe Die Türen sowie Songs aus der zweitbesten Platte des Jahres, „Black Up“ von Shabazz Palaces. Außerdem wie immer was von The Fall.

So Weit, So Gut

(20.10.2011 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Live erleben kann man ihn übrigens auch, nächste Woche sind Little Barrie im deutschsprachigen Raum unterwegs. Weitere Songs kommen von Thee Vicars, Emil & Friends, The Fall, Edwyn Collins, Die Weltraumforscher, The Paperhead, Black Daniel, Jewellers u.a.

So Weit, So Gut

(28.07.2011 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Noch 'ne Tasche? Und die Dutch Uncles, Saal 2, Black Daniel, Skint & Demoralised, Blue Belt und The Fall machen auch noch mit.

Die Welt ist eine Scheibe

(20.04.2010 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Pioniere des Untergrunds mit neuen Alben. Featuring die unkaputtbaren The Fall, den unverkennbaren J Mascis mit Sweet Apple, die in Mali gestrandeten Chris Eckman, Chris Brokaw und Hugo Race als Dirtmusic, den notorisch kreativen Robert Pollard, den manischen Daniel Johnston, Paul Weller, Roky Erickson mit Okkervil River u.a.

Was ist Musik

Ray Davies

(21.06.2009 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mehr Jon Savage am Sonntagabend nach „Was ist Musik“, „Savage Music“ heute mit Songs zu seinem Buch „Teenage – The Creation of Youth 1911-1946“. Von wegen Youth: Sonic Youth haben die Kinks gecovert, ebenso Elvis Costello, The Jam, The Fall und – ein Fall für sich – The Pretenders. Der Sänger von S.Y.P.H. und eine tote New York Doll haben sich nach Kinks-Songs benannt, aber auch eine Band von 20-Jährigen aus Gütersloh.

Golden Glades

(02.04.2008 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Deluxe, Wake The President und Ally Kerr aktivieren per schottischer Rosskur die Endorphinausschüttung im Mittelhirn, während sich die Songs von The Grand Archives und Lake besonders bei Schmerzen in der Herzgegend bewährt haben. The Fall und Stephen Malkmus empfehlen wir im Falle chronischer Nervenleiden. Golden Glades wünscht sich selbst und allen Gebeutelten da draußen gute Besserung!

ByteFM Magazin

John Cooper Clarke zum 70. Geburtstag, Musik von The Japanese House und Neues von Lambchop

(25.01.2019 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit seinen eigenen Gedichten, in denen es vor Kraftausdrücken nur so wimmelt, hat sich John Cooper Clarke Mitte der 1970er Jahre von den kleinen Bühnen Manchesters bis ins Vorprogramm von Punk-Bands wie The Fall oder auch Sex Pistols vorgearbeitet. Bis heute sind die Texte des "punk poet" Inspiration für viele Künstler*innen und Bands.

- Uhr
ab Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z