Yellow Days

Gerade sammelte der Brite George van den Broek alias Yellow Days noch fleißig einzelne Klicks auf Soundcloud, jetzt wird er schon mit Musikern wie Mac DeMarco und King Krule verglichen. Seine Texte und die unverwechselbar kraftvoll-kratzige Stimme sind geprägt von einer Sentimentalität und Reife, über die 1999-geborene sonst selten verfügen. Verschiedene Beatsamples und Einflüsse aus Blues und Instrumental HipHop machen Yellow Days zu einem vielversprechenden Newcomer mit hohem Widererkennungswert und Suchtpotenzial.



Yellow Days im Programm von ByteFM:

ByteFM Magazin

am Nachmittag: Me + Marie & Yellow Days zu Gast bei Michael Gehrig

(12.10.2018 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die Termine im Überblick: 12.10.18 Hamburg - Nochtspeicher 13.10.18 Bremen - Tower 15.10.18 Haldern - Pop Bar 16.10.18 Köln - Blue Shell 18.10.18 Saarbrücken - Theaterschiff Maria-Helena 22.10.18 Wien (A) - Chelsea 24.10.18 Stuttgart - White Noise 11.12.18 Dresden - Ostpol 12.12.18 Berlin - Cassiopeia 13.12.18 Ulm - Roxy 14.12.18 Weiden - Die Sünde Mit siebenstelligen Klickzahlen auf Youtube ist George van den Broek, besser bekannt als Yellow Days, längst kein Geheimtipp mehr. Der lockige Brite mit der kratzig-tiefen Stimme, die so gar nicht zu seinem jungen Alter passen will, verzaubert seit 2015 die Musikwelt mit seinen souligen Indie-Pop-Singles. // Wie schon auf der ersten EP „Harmless Melodies“ von 2017, verbinden sich auch auf der neuen Platte Einflüsse aus HipHop, Blues und R&B; mit van den Broeks kraftvoller Stimme. Er singt vom Verliebtsein, von Hoffnung und verletzten Seelen. Yellow Days Musik - egal, ob von Mac Demarco inspiriert oder mit King Krule verglichen - hat seine ganz eigene tiefgründige Originalität, von der ihr Euch heute selbst ein Bild machen könnt.

ByteFM Magazin

am Morgen mit Helene Conrad

(02.10.2018 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute vor 25 Jahren ist er gestorben. Außerdem natürlich unsere Konzerttipps für Euch. Mit dabei in dieser Sendung: Yellow Days, Dawn Landes, Ätna und Ian Fisher.

In Takt

Dolce Vita

(11.01.2019 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem hören wir die Vorboten der kommenden Alben von Helado Negro („This Is How You Smile“) und Matmos („Plastic Anniversary“), sowie neue Singles von Yellow Days und Oso Leone. Ansonsten heute: Ein Track von Peter Brodericks Arthur-Russell-Tribut-Album „Peter Broderick & Friends Play Arthur Russell“, das Ihr hier gratis runterladen könnt.

ByteFM Magazin

Blood Orange, Rocket Men & Jesca Hoop

(10.10.2019 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Infos zu Eleanor Rigby von The Beatles und Musik von Angel Olsen und Yellow Days.

- Uhr
ab Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z