AC/DC

AC/DC AC/DC

AC/DC sind eine australische Hardrockband, die 1973 von den Brüdern Angus Young (*1955 in Glasgow, Schottland) und Malcolm Young (1953-2017) gegründet wurde. Das Erfolgsgeheimnis der Band liegt vermutlich darin, dass sie nie die Pubertät hinter sich gelassen hat und somit genug Testosteron für die unsubtil direkten Rocksongs übrig hat, deren Schema sich in 50 Jahren keinen Deut geändert hat. Lead-Gitarrist Angus Young tritt auch mit Mitte 60 noch in Schuluniform auf. Über die Jahrzehnte produzierte die Band zahlreiche Klassiker wie „Highway To Hell”, „T.N.T.”, „Dirty Deeds Done Dirt Cheap”, ”You Shook Me All Night Long”, „Hells Bells” und „Thunderstruck”.

Angus und Malcolm Young hatten noch sechs weitere Geschwister, darunter George Young (1946-2017), der beiden das Gitarrespielen beibrachte. George Young bildete zusammen mit Harry Vanda ein begehrtes Songwriter-Team, zudem waren die beiden in den 1960ern mit The Easybeats („Friday On My Mind”) sowie in den 1970ern und 1980ern mit Flash & The Pan („Hey, St. Peter”, „Midnight Man”) erfolgreich. Die Familie wanderte 1963 nach Australien aus. Den Namen „AC/DC” („alternating current/direct current", dt.: „Wechselstrom/Gleichstrom”) fanden die Brüder auf einer Plakette an der Nähmaschine ihrer Mutter.

1973 gründeten Angus und Malcolm Young die Band zunächst mit dem Sänger Dave Evans, dem Bassisten Larry Van Kriedt und dem Schlagzeuger Colin Burgess. Aber bereits beim ersten Album „High Voltage” (1974) stand die langfristige Besetzung mit dem Sänger Bon Scott sowie Phil Rudd am Schlagzeug. Bassist Mark Evans wurde nach fünf Alben 1977 durch Cliff Williams ersetzt. Bon Scott erstickte 1980 im Vollrausch an Erbrochenem. An seine Stelle trat der Engländer Brian Johnson, der mit dem Album „Back In Black” (1980) seinen Dienst antrat und nie wieder aufgab. Seitdem produzieren AC/DC – mit gelegentlichen Formschwankungen aber weitgehend konstant – schnörkellose, extrem effektive Rockmusik.



AC/DC im Programm von ByteFM:

ByteFM Magazin

AC/DC, Nancy Wilson, Digable Planets

(13.12.2019 / 15:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Im Magazin hört Ihr heute anlässlich des Geburtstags von Cliff Williams, ehemaliger Bassist von AC/DC und mitverantwortlich für Alben wie „Highway To Hell“ oder „For Those About To Rock“, Musik von der australischen Initialzündung des Hard Rock: AC/DC.

ByteFM Magazin am Abend

The New Pornographers, AC/DC, Quakers

(18.11.2020 / 21:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem: Musik von The New Pornographers, AC/DC sowie von unserem Album der Woche "II: The Next Wave" der Hip-Hop Supergroup Quakers.

Zimmer 4 36

Orientalische Sounds, AC/DC und Shopping

(10.11.2013 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Zimmer 4 36 - Orientalische Sounds, AC/DC und Shopping
Heute im Zimmer 4 36 zunächst einige orientalische Klänge von La Luz und Blancmange, die Ruben Jonas Schnell schon in seinen frühen Jahren begeistert haben. Dann singen die Superhumanoids aus Los Angeles ironischerweise über schlechtes Wetter. Mit Kristof Schreuf lernen wir sein spannendes Projekt kennen, Musik und Text von je einem Klassiker der Musikgeschichte zu einem Song zu verschmelzen.

taz.mixtape

Smith, Guerilla Toss, South By Southwest, AC/DC ...

(25.03.2016 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Lemmy ist tot, Tony Iommi hat Krebs, Malcolm Young alle drei Akkorde vergessen und jetzt will, darf und soll auch AC/DC-Shouter Brian Johnson nicht mehr singen. Frank Schäfer sucht schon mal Ersatz und kommt auf: eine Frau!

taz.mixtape

Mumie am Schlagzeug, Hundekot im Badezimmer, grandioser Blödsinn

(26.06.2015 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Wer AC/DC stumpf nennt, hat gar nichts verstanden. In Hannover katapultieren sie sich zielsicher in einen Zustand gesteigerter Derangiertheit – Frank Schäfer, Knittergesicht unter Knittergesichtern, hält AC/DC für grandiosen Blödsinn

Was ist Musik

The Boys Are Back in Town

(03.06.2018 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Ted Nugent hätte sicher nichts dagegen, würde man ihn einen Rassisten nennen und unterstellen, dass er die Anwesenheit der Band Funkadelic auf einem „Detroitrocksampler“ für keine so gute Idee hält, trägt sie doch den Funk schon im Namen und dementiert qua Hautfarbe die White Supremacy in Rock, also den durchaus erfolgreichen Versuch interessierter Lobbyisten, Rock als genuin weiße Errungenschaft darzustellen. Leute wie Paul Ryan, Spitzenmann der US-Republikaner, tun das auf eine Art, für die die englische Sprache das so schöne wie unübersetzbare Wort hilarious zur Verfügung stellt, bitteschön: Paul Ryan's Playlist Starts with 'AC/DC' and Ends with 'Zeppelin' Seine Playlist beginnt mit AC/DC und endet mit Zeppelin, sagt Paul Ryan. Im Präsidentschaftswahlkampf 2012 gab er den young upstart Rock 'n' Roller als potentiellen Vize für den eher gesetzten Kandidaten Mitt Romney, dessen Playlist vorwiegend Fahrstuhlmusik enthält, so Ryan. Verloren haben sie beide, Obama hatte die bessere Playlist. Und Philomena Lynott. Die damals 81-Jährige war der Surprise Act im Obama-Supporter-Team. Kurz nach dem 2.Weltkrieg hat die weiße Irin Philomena eine Affäre mit dem aus Guyana stammenden, dunkelhäutigen Cecil Parris. 1949 wird der gemeinsame Sohn Phil geboren, kurz darauf trennt sich das Paar. Phil wächst bei seiner Großmutter Sarah in Dublin auf.

Container

Duck & Cover

(08.09.2013 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Was ist ein gutes Cover? Thomas Askan Vierich schlägt im ByteFM Container den Bogen von Chuck Berry und Elvis zu AC/DC und The Fall. Alles in einer Sendung! Mark Kozelek von den Red House Painters covert AC/DC, die Beach Boys unerlaubterweise Chuck Berry. Die Slowcore-Band Codeine verneigt sich vor den Rockberserkern MX 80 Sound, in dem sie diese Ton für Ton originalgetreu nachspielen. Die frühen XTC wiederum verhackstücken im Geiste des Punk einen Bob Dylan-Klassiker, ebenso verfahren The Fall mit einem Discoklassiker von Sister Sledge: Lost in Music.

02.06. Presseschau: You Shook Me All Night Long

Von ByteFM Redaktion
(02.06.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Weiße Haie stehen auf AC/DC. Der Australier Matt Waller fand heraus, dass Weiße Haie viel interessierter, neugieriger, aber insbesondere auch weitaus weniger aggressiv reagieren, beschallt man sie mit Musik von AC/DC. Der Lieblingssong seiner Versuchshaie war „You Shook Me All Night Long“. Aufmerksam wurde er auf die Empfänglichkeit von Musik auf Haie durch Taucher an der australischen Küste, die vor ihrem Tauchgang Musik im Wasser spielten. Haie haben keine Ohren; sie reagieren aber auf Schallwellen im Wasser.

Was ist Musik

Spiralen der Erinnerung

(26.11.2017 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Fatima Al Qadiri's erinnert sich an den ägyptischen Comedy Film Ayazon. Drew Daniel (Matmos, Soft Pink Truth), Grateful Dead und andere erinnern sich an Charles Manson. Christoph Linder: „Das ganze Drama wär uns erspart geblieben, wenn der arme Mann doch ein Monkee hätte werden dürfen (hey! hey!)“. Greg Tate erzählt, wie Nile Rodgers Diana Ross dazu brachte, „I´m coming out“ zu singen. Kristof Schreuf überlegt, was AC/DC uns heute noch sagen: „Malcolm Youngs Rhythmusgitarre gab dem Publikum den Gedanken, noch zwischen den Backen eines Schraubstocks tanzen zu wollen.“ Christian Sprenger erklärt, warum AC/DC Techno erfunden haben. Traxman führt vor, was Michael Jackson uns heute sagt.

Presseschau 20.05.: Das Leben auf Tour

Von ByteFM Redaktion
(20.05.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Nicht jeder ist ein Fan von iTunes. AC/DC zum Beispiel verweigern sich der Musikvermarktungsplattfom von Apple völlig. Bislang ist kein einziges AC/DC-Lied über iTunes erhältlich. Und das wird laut der australischen Band auch so bleiben. Gitarrist Angus Young sagte, der Band sei es wichtig, traditionelle Varianten des Musikhörens so lange wie möglich am Leben zu halten. AC/DC sei eine Band, die schon immer Alben gemacht hat. Da bei iTunes aber nicht nur komplette Alben, sondern auch einzelne Tracks heruntergeladen werden können, lässt sich die Ideologie AC/DCs wohl nicht mit der Musikplattform iTunes in Einklang bringen.

Blog&Roll: musikgraph.de

Von ByteFM Redaktion
(02.03.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
2 AC/DC – Highway To Hell // 2 AC/DC

Rock The Casbah

Royal Appearances

(15.12.2020 / 18:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In dieser Ausgabe geht es um Neues und Aktuelles von Royal Republic, Royal Blood, AC/DC, Clutch, KennyHoopla, Strike Anywhere, Within Temptation, Elvis Costello & Iggy Pop, Val Sinestra, Billie Joe Armstrong, Älteres von Royal Banks, Royal Tusk, The Dave Clark Five (wg. des 81. Geburtstages von Dave Clark), The Clash (wg. des 65. Geburtstages ihres Bassisten Paul Simonon), AC/DC (wg. Weihnachten),

30.11. bis 06.12.

Von ByteFM Redaktion
(30.11.2009)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Entstanden ist das verspätete Albumdebüt 'Bad Boy Boogiez' dank des Hamburger Filmregisseurs Fatih Akin. Auf der Suche nach einem geeigneten Beitrag für seinen Film 'Soul Kitchen' fängt die ehemalige AC/DC Coverband an, eigenes Material zu sammeln. Nach kurzer Zeit haben sie genug, um ein komplettes Album einzuspielen. Fans der Queens of Stone Age kommen hier genauso auf ihre Kosten wie Fans von AC/DC.

ByteFM Magazin am Abend

Live Wire

(06.01.2023 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik u. a. von Abracadabra, Vomit Heat und AC/DC.

Hello Mellow Fellow

(19.01.2011 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Hello Mellow Fellow
Ach ja, AC/DC läuft leider nicht …

Rock-Ola

Sommer 1980 - die UK-Single Charts vom 1.8.1980 Pt. 3

(24.08.2020 / 11:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Härteres von: Deep Purple, AC/DC.

Neulich: Ducks On Drugs im Interview

Von ByteFM Redaktion
(05.04.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Neulich: Ducks On Drugs im Interview
Am 10. März 2022 war das Duo zu Gast im ByteFM Magazin und hat mit Marius Magaard über seine neue EP „Junkietown“ gesprochen, die am 29. April 2022 auf Audiolith Records erscheint. Im Anschluss standen die beiden uns noch einmal vor laufender Kamera Rede und Antwort: über mentale Gesundheit, die Offenheit in ihren Texten, die Backstreet Boys, AC/DC und das Lied „Der Mond ist aufgegangen“.

Hidden Tracks

Classic Rock

(06.07.2022 / 22:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Hidden Tracks - Classic Rock
Wir hören z. B. Boston, AC/DC, Pink Mountaintops, Ween (?) oder The Rolling Stones. Leider finden sich in diesem Genre wenige All female Band bzw. Musikerinnen. Aber zum Glück änderte sich Mitte der 70er mit Punk/Wave auch das mit z. B. Patti Smith und Bands wie Heart oder The Runaways.

ByteFM Magazin

am Abend mit Isabelle Klein

(02.03.2016 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
2003 sollte der australische Musiker und Ex-AC/DC-Bassist Mark Evans zusammen mit seinen früheren Bandkollegen in die Rock'n'Roll Hall Of Fame aufgenommen werden. Dazu kam es aber nicht, seine ehemaligen Kollegen haben Evans nämlich ein paar Wochen vor der Ehrung ohne Begründung von der Liste der AC/DC-Bandmitglieder streichen lassen. Anlässlich seines 60. Geburtstages sprechen wir heute über Mark Evans' Schaffenszeit bei AC/DC und ihr unschönes Ende.

Was ist Musik

Lebendigste Zigarettenfabrik – Adieu Kristof Schreuf

(14.11.2022 / 21:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Nikola Duric: „Ungebügelte Hemden und seine Bessenheit von AC/DC. Ich dachte Kristof Schreuf würde mich immer begleiten und über mich wachen. Jetzt sind die Hemden leer, aber hoffentlich schaut er ab und zu nach uns, und grinst dann, wenn wir gerade etwas tolles versuchen.“

Es lockt die Kiste mit hellem Leuchten oder Kneipendemokratie

Von michaelhager
(23.11.2009)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Vor einem der Fenster bleibe ich kurz stehen. Ein junger Mann macht sich an einem bunten Automaten zu schaffen, hält kurz inne und dreht sich dann mit stolzer Miene und einem Jaulen zu seinen Mittrinkern um. AC/DC. „T.N.T“. Und dann plötzlich laute „Oi“-Schreie und Luftgitarrenspiel am Tresen. Das fängt ja vielversprechend an.

ByteFM Magazin

am Morgen mit Oliver Stangl

(07.01.2013 / 10:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Ein nachträglicher Geburtstagsgruß geht an Malcolm Young. Der Rhythmusgitarrist von AC/DC wurde gestern 60.

taz.mixtape

Girls in Airports, Fats Domino, Distillery, Jamila Woods uvm

(27.10.2017 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Unterm Strich steht der Nachruf auf George Young, ohne den es kein „Friday on my mind“ gegeben hätte, kein AC/DC und kein Flash & The Pan.

ByteFM Magazin

am Morgen mit Karina Andres

(05.10.2017 / 10:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Hat Beatles-Manager Brian Epstein wirklich zehntausend Exemplare ihrer ersten Single „Love Me Do“ selbst aufgekauft, um die Newcomer-Band in die Verkaufscharts zu bringen? Und warum trägt AC/DC Frontmann Brian Johnson eigentlich immer diese Mütze? Die Antworten gibt es heute im ByteFM Magazin.

Rock-Ola

Rock - 1976 und 2016

(05.12.2016 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Aus dem Jahr 1976 schafften es BTO, AC/DC und Alice Cooper in die Sendung.

Sounds Outta Range

(09.01.2011 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Sounds Outta Range
Dabei ist unter anderem ein australisches 80s-Synthpop-Duo, das im Laufe seiner Karriere sowohl für einen 60s-Beat-Hit als auch für einen 70s-Disco-Evergreen verantwortlich war - und nebenbei noch für die Produktion der ersten 5 Studioalben von AC/DC. Außerdem: Neues von den Gorillaz, Diddy, Limonious und Karlmarx.

ByteFM Magazin

mit Oliver Stangl

(07.01.2013 / 15:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Ein nachträglicher Geburtstagsgruß geht an Malcolm Young. Der Rhythmusgitarrist von AC/DC wurde gestern 60.

Rock The Casbah

10.000 Volts

(11.12.2023 / 22:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Älteres von AC/DC (wg. des 67. Geburtstages von Stevie Young), Kiss,

ByteFM Magazin

am Nachmittag: Emicida und Black Mountain zu Gast bei Juliane Reil

(14.07.2016 / 15:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Magazin - am Nachmittag: Emicida und Black Mountain zu Gast bei Juliane Reil
AC/DC und Amon Düül, Heart und Hawkwind, King Crimson und Kraftwerk fließen auf dem Album IV der fünfköpfigen Band Black Mountain aus Vancouver zusammen zu einem Gesamtkunstwerk welches den Hörer mit auf eine spirituelle sowie futuristische Reise nimmt. Seit der Gründung im Jahre 2004 erschienen vier Studioalben und unzählige kleinere Projekte an denen die einzelnen Bandmitglieder beteiligt waren. Heute sind Stephan McBean, Amber Webber, Brad Truax, Jeremy Schmidt & Joshua Wells bei uns zu Gast im Studio. Bon Voyage!

Container

Kiwis und Kängurus mit Oliver Haas

(20.02.2015 / 23:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Spätestens seit AC/DC und Kylie Minogue weiß man: Australien und Neuseeland sind nicht nur bekannt für giftiges Getier und Fantasy-Blockbuster. Im heutigen Container geht es eine Stunde lang um aktuelle Pop-Songs, Hip Hop, Singer-Songwriter und Filmmusik vom anderen Ende der Welt.