AC/DC

AC/DC AC/DC

AC/DC sind eine australische Hardrockband, die 1973 von den Brüdern Angus Young (*1955 in Glasgow, Schottland) und Malcolm Young (1953-2017) gegründet wurde. Das Erfolgsgeheimnis der Band liegt vermutlich darin, dass sie nie die Pubertät hinter sich gelassen hat und somit genug Testosteron für die unsubtil direkten Rocksongs übrig hat, deren Schema sich in 50 Jahren keinen Deut geändert hat. Lead-Gitarrist Angus Young tritt auch mit Mitte 60 noch in Schuluniform auf. Über die Jahrzehnte produzierte die Band zahlreiche Klassiker wie „Highway To Hell”, „T.N.T.”, „Dirty Deeds Done Dirt Cheap”, ”You Shook Me All Night Long”, „Hells Bells” und „Thunderstruck”.

Angus und Malcolm Young hatten noch sechs weitere Geschwister, darunter George Young (1946-2017), der beiden das Gitarrespielen beibrachte. George Young bildete zusammen mit Harry Vanda ein begehrtes Songwriter-Team, zudem waren die beiden in den 1960ern mit The Easybeats („Friday On My Mind”) sowie in den 1970ern und 1980ern mit Flash & The Pan („Hey, St. Peter”, „Midnight Man”) erfolgreich. Die Familie wanderte 1963 nach Australien aus. Den Namen „AC/DC” („alternating current/direct current", dt.: „Wechselstrom/Gleichstrom”) fanden die Brüder auf einer Plakette an der Nähmaschine ihrer Mutter.

1973 gründeten Angus und Malcolm Young die Band zunächst mit dem Sänger Dave Evans, dem Bassisten Larry Van Kriedt und dem Schlagzeuger Colin Burgess. Aber bereits beim ersten Album „High Voltage” (1974) stand die langfristige Besetzung mit dem Sänger Bon Scott sowie Phil Rudd am Schlagzeug. Bassist Mark Evans wurde nach fünf Alben 1977 durch Cliff Williams ersetzt. Bon Scott erstickte 1980 im Vollrausch an Erbrochenem. An seine Stelle trat der Engländer Brian Johnson, der mit dem Album „Back In Black” (1980) seinen Dienst antrat und nie wieder aufgab. Seitdem produzieren AC/DC – mit gelegentlichen Formschwankungen aber weitgehend konstant – schnörkellose, extrem effektive Rockmusik.



AC/DC im Programm von ByteFM:

02.06. Presseschau: You Shook Me All Night Long

(02.06.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Weiße Haie stehen auf AC/DC. Der Australier Matt Waller fand heraus, dass Weiße Haie viel interessierter, neugieriger, aber insbesondere auch weitaus weniger aggressiv reagieren, beschallt man sie mit Musik von AC/DC. Der Lieblingssong seiner Versuchshaie war „You Shook Me All Night Long“.

30.11. bis 06.12.

(30.11.2009)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Auf der Suche nach einem geeigneten Beitrag für seinen Film 'Soul Kitchen' fängt die ehemalige AC/DC Coverband an, eigenes Material zu sammeln. Nach kurzer Zeit haben sie genug, um ein komplettes Album einzuspielen. // Nach kurzer Zeit haben sie genug, um ein komplettes Album einzuspielen. Fans der Queens of Stone Age kommen hier genauso auf ihre Kosten wie Fans von AC/DC. Flairs - "Sweet Symphony" VÖ: 04.12.2009 Web: www.myspace.com/mightyflairs Label: Third Side Records Kaufen: Lionel Flairs produziert beeindruckende Electro-Pop-Diamanten: 'Sweet Symphony' bietet grandiosen offbeat-orientierten Elektro-Dancepop.

Blog&Roll: musikgraph.de

(02.03.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Bei den Tracks gibt’s nur einen, dafür aber bei den Alben gleich vier: Tracks 1 Queen – Bohemian Rhapsody Ein weiterer Song kann sich da einfach nicht einreihen. Alben 1 OK Go – Oh No 2 AC/DC – Highway To Hell 3 Uncle Ho – Show Them What You Are Made Off 4 Two Door Cinema Club – Tourist History Bands/Künstler 1 Queen 2 AC/DC 3 OK Go Vinyl, CD oder MP3 und warum?

Presseschau 18.02.: Schwermetallanalysen

(18.02.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Als musikalischer Corpus dienten der Untersuchung die Kompositionen von Metallica, Megadeath, Black Sabbath, Judas Priest, Iron Maiden, AC/DC, Guns N' Roses, Motörhead, uvm. In der NZZ gratuliert Angela Schader der Literaturnobelpreisträgerin Toni Morrison zum 80.

10.09.: Sven Regener macht depressiv

(10.09.2009)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Das Ergebnis: „Sven Regener macht depressiv“. In der SZ bemängelt Franz Kotteder zu Guttenberg im AC/DC-Fandress: „Hemdkragen unter dem T-Shirt – das wirkt etwas verklemmt.“ Thomas Winkler rezensiert für die taz das Debütalbum „Man On The Moon: The End Of Day" des Rappers Kid Cudi und lobt den „intelligenten Rap”.

Presseschau 20.05.: Das Leben auf Tour

(20.05.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Mittlerweile verspüre sie das Bedürfnis, mehr zur Kunstwelt beitragen zu wollen und mehr Zeit damit zu verbringen. Nicht jeder ist ein Fan von iTunes. AC/DC zum Beispiel verweigern sich der Musikvermarktungsplattfom von Apple völlig. Bislang ist kein einziges AC/DC-Lied über iTunes erhältlich. Und das wird laut der australischen Band auch so bleiben. // Gitarrist Angus Young sagte, der Band sei es wichtig, traditionelle Varianten des Musikhörens so lange wie möglich am Leben zu halten. AC/DC sei eine Band, die schon immer Alben gemacht hat. Da bei iTunes aber nicht nur komplette Alben, sondern auch einzelne Tracks heruntergeladen werden können, lässt sich die Ideologie AC/DCs wohl nicht mit der Musikplattform iTunes in Einklang bringen.

Ariel Pink & Royal Trux: neues Remix-Album

(31.07.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Ariel Pink & Royal Trux: neues Remix-Album
Royal Trux sind Neil Hagerty und Jennifer Herrema, die seit 1987 gemeinsam Musik machen. Zwar haben sie ihre Wurzeln im klassischen Rock à la Led Zeppelin oder AC/DC. Mit ihrer Vorliebe für Noise und Dissonanzen verlassen sie jedoch das klassische Rock-Universum. Es verwundert deshalb nicht, dass sie fünf Songs ihres aktuellen Albums nun dem Weird-Pop-König Ariel Marcus Rosenberg alias Ariel Pink überlassen haben.

You Am I + The Last Things (Ticket- und Vinyl-Verlosung)

(01.09.2016)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
You Am I + The Last Things (Ticket- und Vinyl-Verlosung)
You Am I Eigentlich könnten You Am I neben AC/DC, Kylie Minogue oder Kängurufleisch zu den großen australischen Exportschlagern zählen, doch aus unerfindlichen Gründen blieb der Band um Frontmann Tim Rogers der große Erfolg jenseits der eigenen Landesgrenzen stets verwehrt.

Zum 80. Geburtstag von Pat Boone

(01.06.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Hierfür spielte er Cover von Heavy Metal- und Rock-Songs in der Art vom Swing der 40er Jahre ein, darunter Metallicas "Enter Sandman" und "It's A Long Way To The Top" von AC/DC.

ByteFM Magazin

am Morgen mit Isabelle Klein

(02.03.2016 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
2003 sollte der australische Musiker und Ex-AC/DC-Bassist Mark Evans zusammen mit seinen früheren Bandkollegen in die Rock'n'Roll Hall Of Fame aufgenommen werden. Dazu kam es aber nicht, seine ehemaligen Kollegen haben Evans nämlich ein paar Wochen vor der Ehrung ohne Begründung von der Liste der AC/DC-Bandmitglieder streichen lassen. // Dazu kam es aber nicht, seine ehemaligen Kollegen haben Evans nämlich ein paar Wochen vor der Ehrung ohne Begründung von der Liste der AC/DC-Bandmitglieder streichen lassen. Anlässlich seines 60. Geburtstages sprechen wir heute über Mark Evans' Schaffenszeit bei AC/DC und ihr unschönes Ende. Daneben geht es im heutigen ByteFM Magazin u.a. um die amerikanische Synth-Pop-Band Polica aus Minneapolis in Minnesota.

Presseschau 16.08.: You Shook Me All Night Long Moscato

(16.08.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Kopfschmerzen durch zu viele Flaschen "Back in Black Shiraz", "Highway to Hell Cabernet Sauvignon", "You Shook me All Night Long Moscato" und "Hells Bells Sauvignon Blanc"? Das könnte bald Wahrheit werden. Wie Bild nun schreibt, bringen die Rocker von AC/DC gemeinsam mit einem der renommiertesten Weingüter Australiens, Warburn Estate, eine eigene Wein-Kollektion heraus.

19.02.: Eine neue Zeit bricht an

(19.02.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Ein Konzerttipp für alle Berliner. Bon Scott kam gar nicht soweit, sich Fettpolster zuzulegen. Am 19. Februar erstickte der AC/DC-Sänger im Alter von 33 Jahren nach einer Zechtour an seiner eigenen Kotze. Der Westen erinnert anlässlich des 30-jährigen Todestags an den gebürtigen Schotten.

Was ist Musik

The Boys Are Back in Town

(03.06.2018 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Leute wie Paul Ryan, Spitzenmann der US-Republikaner, tun das auf eine Art, für die die englische Sprache das so schöne wie unübersetzbare Wort hilarious zur Verfügung stellt, bitteschön: Paul Ryan's Playlist Starts with 'AC/DC' and Ends with 'Zeppelin' Seine Playlist beginnt mit AC/DC und endet mit Zeppelin, sagt Paul Ryan. Im Präsidentschaftswahlkampf 2012 gab er den young upstart Rock 'n' Roller als potentiellen Vize für den eher gesetzten Kandidaten Mitt Romney, dessen Playlist vorwiegend Fahrstuhlmusik enthält, so Ryan.

taz.mixtape

Mumie am Schlagzeug, Hundekot im Badezimmer, grandioser Blödsinn

(26.06.2015 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Hier trifft sich afrokaribische Diaspora, hier läßt sich Rita Marley die Locken legen, Jah Shaka schaut vorbei und Haare sind politisch, sowieso Wer AC/DC stumpf nennt, hat gar nichts verstanden. In Hannover katapultieren sie sich zielsicher in einen Zustand gesteigerter Derangiertheit – Frank Schäfer, Knittergesicht unter Knittergesichtern, hält AC/DC für grandiosen Blödsinn Kritik am Hundekot im Badezimmer – Rudolf Walther hörte immens szenekundiges, aber analytisch unergiebiges Namedropping bei Diedrich Diederichsens Adorno-Vorlesungen. // In Hannover katapultieren sie sich zielsicher in einen Zustand gesteigerter Derangiertheit – Frank Schäfer, Knittergesicht unter Knittergesichtern, hält AC/DC für grandiosen Blödsinn Kritik am Hundekot im Badezimmer – Rudolf Walther hörte immens szenekundiges, aber analytisch unergiebiges Namedropping bei Diedrich Diederichsens Adorno-Vorlesungen.

ByteFM Magazin

am Abend mit Isabelle Klein

(02.03.2016 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
2003 sollte der australische Musiker und Ex-AC/DC-Bassist Mark Evans zusammen mit seinen früheren Bandkollegen in die Rock'n'Roll Hall Of Fame aufgenommen werden. Dazu kam es aber nicht, seine ehemaligen Kollegen haben Evans nämlich ein paar Wochen vor der Ehrung ohne Begründung von der Liste der AC/DC-Bandmitglieder streichen lassen. // Dazu kam es aber nicht, seine ehemaligen Kollegen haben Evans nämlich ein paar Wochen vor der Ehrung ohne Begründung von der Liste der AC/DC-Bandmitglieder streichen lassen. Anlässlich seines 60. Geburtstages sprechen wir heute über Mark Evans' Schaffenszeit bei AC/DC und ihr unschönes Ende. Daneben geht es im heutigen ByteFM Magazin u.a. um die amerikanische Synth-Pop-Band Polica aus Minneapolis in Minnesota.

Rock The Casbah

Royal Appearances

(15.12.2020 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In dieser Ausgabe geht es um Neues und Aktuelles von Royal Republic, Royal Blood, AC/DC, Clutch, KennyHoopla, Strike Anywhere, Within Temptation, Elvis Costello & Iggy Pop, Val Sinestra, Billie Joe Armstrong, Älteres von Royal Banks, Royal Tusk, The Dave Clark Five (wg. des 81. // In dieser Ausgabe geht es um Neues und Aktuelles von Royal Republic, Royal Blood, AC/DC, Clutch, KennyHoopla, Strike Anywhere, Within Temptation, Elvis Costello & Iggy Pop, Val Sinestra, Billie Joe Armstrong, Älteres von Royal Banks, Royal Tusk, The Dave Clark Five (wg. des 81. Geburtstages von Dave Clark), The Clash (wg. des 65. Geburtstages ihres Bassisten Paul Simonon), AC/DC (wg. Weihnachten), aber leider keine eindringlichen und verschärfte Konzert-/Tourneehinweise/Veranstaltungshinweise – stattdessen #lauterwerden

Was ist Musik

Spiralen der Erinnerung

(26.11.2017 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Kristof Schreuf überlegt, was AC/DC uns heute noch sagen: „Malcolm Youngs Rhythmusgitarre gab dem Publikum den Gedanken, noch zwischen den Backen eines Schraubstocks tanzen zu wollen.“ Christian Sprenger erklärt, warum AC/DC Techno erfunden haben.

ByteFM Magazin

AC/DC, Nancy Wilson, Digable Planets

(13.12.2019 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Im Magazin hört Ihr heute anlässlich des Geburtstags von Cliff Williams, ehemaliger Bassist von AC/DC und mitverantwortlich für Alben wie „Highway To Hell“ oder „For Those About To Rock“, Musik von der australischen Initialzündung des Hard Rock: AC/DC. Vor einem Jahr am 13.

Container

Duck & Cover

(08.09.2013 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Thomas Askan Vierich schlägt im ByteFM Container den Bogen von Chuck Berry und Elvis zu AC/DC und The Fall. Alles in einer Sendung! Mark Kozelek von den Red House Painters covert AC/DC, die Beach Boys unerlaubterweise Chuck Berry. Die Slowcore-Band Codeine verneigt sich vor den Rockberserkern MX 80 Sound, in dem sie diese Ton für Ton originalgetreu nachspielen.

Rock The Casbah

You Can't Please All The People ...

(01.12.2020 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In dieser Ausgabe geht es um Neues und Aktuelles von Alice Cooper, Ace Frehley, Corey Taylor, AC/DC, System Of A Down, Deftones, Dead Poet Society, Pop Evil, Die Toten Hosen, NOFX, Machine Gun Kelly, Nine Below Zero, Älteres von Sandy Nelson (wg. seines 82.

taz.mixtape

Clementine, F.S. Blumm, Gainsbourg, u.a.

(24.11.2017 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Seine Rhythmusgitarre gab dem Publikum den Gedanken, noch zwischen den Backen eines Schraubstocks tanzen zu wollen. Kristof Schreuf betrauert AC/DC-Gründer Malcolm Young. Lustiger, anmaßender Hard & Boogierock. Percussionistin hinter den Spiegeln.

ByteFM Magazin

mit Christoph Reimann

(31.12.2013 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute mit Songs zum Jahreswechsel, den ersten Auftritten von den Kinks (in London) und AC/DC (in Sydney), dem 40. Geburtstag von Malcolm Middleton (Arab Strap), und John Denver (Rocky Mountain High) wäre heute 70 geworden.

Hello Mellow Fellow

(19.01.2011 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Hello Mellow Fellow
Geburtstag in die Sendung schafft … Aber trotzdem herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle. Ach ja, AC/DC läuft leider nicht …

Ruhestörung Podcast #34: Niels Frevert

(23.10.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Ruhestörung Podcast #34: Niels Frevert
Wir haben mit dem Hamburger Musiker über psychische Stabilität in der Coronazeit, legendäre Konzertbesuche und die Unmöglichkeit, auf Englisch zu singen gesprochen. Und AC/DC spielen auch eine Rolle. Eine Übersicht zum Mitlesen über alle Streams findet Ihr auf der Seite des Reeperbahn Festivals.

Tocotronics „Digital ist besser“ wird 25 Jahre alt

(06.03.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Tocotronics „Digital ist besser“ wird 25 Jahre alt
Das kommt natürlich nicht von ungefähr. Die Hamburger Band konnte schließlich sogar einen altbackenen AC/DC-Songtitel in einen Schlachtruf verwandeln. Ihre Wörter waren schon immer griffiger als ihre Töne. Ein Tocotronic-Ohrwurm manifestiert sich oft nicht in einer Melodie, sondern in einem Satz, der einen nicht loslässt.

Album der Woche: Die Sterne - "Flucht In Die Flucht"

(01.09.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Psychedelische Klangwelten, Anleihen an die 60er und 70er und eine Menge funkiger Rhythmen und Bassläufe schlagen dem Hörer entgegen. "Es tönen die rückkoppelnden Gitarren in Ehrerweisung an Jimi Hendrix, AC/DC, Dinosaur Jr. bis zu den Butthole Surfers, man ist bewegt von der Funk- & Soul-Historie von Motown über Funkadelic bis Sly & The Family Stone, pfeift eingängige Folk- und Popmelodien von ‚Lola‘ bis ‚Bakerman‘, findet Gefallen am Swamp-Blues und schrägen Folk-Moritaten und schichtet alles auf- und durcheinander wie zu besten ‚Easter Everywhere‘-Zeiten.

Flume - "Flume"

(12.11.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Werden doch eher die Fans verzerrter Gitarren von Bands wie Tame Impala, Wolfmother, The Temper Trap und nicht zu vergessen AC/DC mit Musik vom Inselstaat verwöhnt. Der heiße Elektro-Scheiß kommt aus Europa. Und warum kommt nicht mehr aus Australien?

30.12.: Mehr vom Brutto im Alter

(30.12.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
MTV hat diesbezüglich eine Liste veröffentlicht, auf die wir nur neidisch schielen können: 260 Millionen US Dollar spielte sich Bon Jovi mit 80 Konzerten in diesem Jahr ein. Ihm folgen, nicht minder alt, aber anscheinend ähnlich agil, AC/DC, U2 und Metallica. Zwischen die beiden letztgenannten schaffte es dann doch noch eine junge, weibliche Künstlerin, die dann auch noch Pop anstelle Rock darbietet: Lady Gagas Konzertkonto zählt am Ende des Jahres 110 Millionen.

Es lockt die Kiste mit hellem Leuchten oder Kneipendemokratie

(23.11.2009)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Ein junger Mann macht sich an einem bunten Automaten zu schaffen, hält kurz inne und dreht sich dann mit stolzer Miene und einem Jaulen zu seinen Mittrinkern um. AC/DC. „T.N.T“. Und dann plötzlich laute „Oi“-Schreie und Luftgitarrenspiel am Tresen. Das fängt ja vielversprechend an.

ByteFM Magazin

Waxahatchee, Yves Tumor & Beach Fossils

(19.02.2020 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Sehr tragisch verstarb heute vor 40 Jahren Bon Scott, lange Zeit Sänger und Gesicht von AC/DC. Außerdem Allerneustes von Onipa.

taz.mixtape

Girls in Airports, Fats Domino, Distillery, Jamila Woods uvm

(27.10.2017 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Unterm Strich steht der Nachruf auf George Young, ohne den es kein „Friday on my mind“ gegeben hätte, kein AC/DC und kein Flash & The Pan.


Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z