Aldous Harding

Aldous Harding Aldous Harding

Aldous Harding ist eine Singer-Songwriterin aus Neuseeland. Die 1990 in Lyttelton geborene Künstlerin veröffentlichte 2014 ihr selbstbetiteltes Debütalbum auf dem in ihrer Heimat ansässigen Indie-Label Flying Nun.

Selber beschreibt Aldous Harding ihre Musik als „Gothic Fairytales“, die die feinen Folk-Arrangements von KünstlerInnen wie Nick Drake und Vashti Bunyan mit der düsteren Ästhetik von PJ Harvey, John Parish oder Sparklehorse vereinen. Letztere waren auf ihrem 2017 erschienenen zweitem Album „Party“ als Co-ProduzentInnen aktiv. Auch auf dieser Platte zeichnen sich ihre Songs durch subtile Instrumentals aus, die ihrer imposant zwischen mehreren Oktaven oszillierenden Stimme freien Raum gewähren.

2018 war Aldous Harding auf dem sechsten Soloalbum von John Parish als Gastsängerin zu hören. Ihre Backing-Vocals nahm sie Backstage auf ihrem Handy auf.

 

 



Aldous Harding im Programm von ByteFM:

Aldous Harding - "Party" (Rezension)

Von Jan Henrik Schimkus
(08.05.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Aldous Harding - "Party" (Rezension)
Aldous Harding - "Party" (4AD) // Für Menschen, die Aldous Harding nicht kennen, ist der Titel ihres am 19. Mai 2017 erscheinenden Albums „Party“ vielleicht etwas irreführend. Der Nachfolger ihres selbstbetitelten Debütalbums hat mit Feiern nicht viel am Hut, denn Aldous Harding macht Folk – und zwar die ruhige, traurige Variante. „Party“ erscheint auf 4AD, dem bekannten Londoner Label, das musikalische Heimat von KünstlerInnen und Bands wie The National, Grimes, Daughter und Future Islands ist. Produziert wurde das Album unter Mitwirkung von John Parish, PJ Harvey und Sparklehorse. Sieht man dann noch das irritierend einfache und schöne Video zur fantastischen Single „Imagining My Man“, sorgt dies ohne Zweifel für eine gewisse Erwartungshaltung. Glaubt man dem Pressetext der jungen Neuseeländerin, und das wollen wir gerne tun, hat sie eine Theatervergangenheit. Dies bestätigt sich nicht nur in Live-Videos, sondern auch auf „Party“. Aldous Hardings ohnehin schon imposante Stimme springt mit Inbrunst durch Tonlagen und Betonungen und exponiert die Sängerin derart, dass es eigentlich nicht nötig gewesen wäre, das Album so sparsam zu instrumentieren. Die musikalische Begleitung der neun Stücke ist recht leise, was bei Songs wie dem bereits erwähnten „Imagining My Man“ hervorragend funktioniert, beispielsweise wenn Snare-Drum und Background-Gesang „Call and Response“ spielen. Dabei ist das genannte Stück sogar dasjenige mit der „umfangreichsten“ Produktion auf „Party“. Klanglich wie textlich kann man den Langspieler sicherlich düster nennen. „There is no end to the madness, I fear.“, singt Harding in “The World Is Looking For You”. Allerdings bezieht sich diese Düsterheit eher auf die „Problems of the Heart“ ("Blend"). Aldous Harding beschreibt in klaren, einfachen Zeilen ihre Gefühle und ihre „Herzscheiße“, um es mit Funny Van Dannen zu sagen, auf eine Weise, in der sich geneigte HörerInnen leicht wiederfinden können. Manchmal bleibt einem die Bedeutung einzelner Worte aufgrund von Hardings gepflegter Nuschelei leider verborgen. Sie findet sehr schöne Bilder und verpackt sie in ein folkiges Gewand, durchsetzt mit sauber inszenierten instrumentalen und gesanglichen Einwürfen. „Party“ ist gut arrangiert. FreundInnen qualitativ hochwertiger Folk-Musik und (verzeihen Sie das Unwort) potenter Singer-SongwriterInnen, werden mit dem neuesten Werk von Aldous Harding ihre ruhige Freude haben. Mir fehlt leider inzwischen die Geduld für Akustikgitarren, deshalb fällt "Party" bei mir unter den Tisch. "Imagining My Man" bleibt jedoch ein absoluter Hit.

Aldous Harding - „Warm Chris“ (Album der Woche)

Von ByteFM Redaktion
(28.03.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Aldous Harding - „Warm Chris“ (Album der Woche)
Aldous Harding - „Warm Chris“ (4AD) Man muss Aldous Harding nur einmal in einem ihrer zahlreichen close-up-lastigen Musikvideos ins Gesicht schauen, um zu wissen: Diese Frau ist eine Zauberin. Die neuseeländische Musikerin lächelt in ihren Clips gerne, ohne dabei ihre Augen zu benutzen. Eine fast schon bedrohliche Grimasse, die Dich auszulachen scheint. Dich und Deine jämmerlichen Versuche, ihre Musik zu verstehen. Denn auch das vierte Album von Aldous Harding ist wieder undurchsichtliches, subtiles Pop-Hexenwerk. // Das Fundament in Hardings Songs ist stetig in Bewegung, nirgendwo scheint es so ganz sicher zu sein. Ihre oftmals wunderschöne Musik ist stets von einer nervösen Spannung durchzogen, die einem keine Ruhe lässt – und stets dazu zwingt, ganz genau zuzuhören. Und das lohnt sich. Es ist nach wie vor eine einzigartige Freude, sich von Aldous Harding auslachen zu lassen.

Alben des Jahres 2019

Von ByteFM Redaktion
(13.12.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Alben des Jahres 2019
Aldous Harding – „Designer“ // Aldous Harding – „Designer“ // Aldous Harding – „Designer“ // Aldous Harding – „Designer“ // Aldous Harding – „Designer“ // Aldous Harding – „Designer“ // Aldous Harding – „Designer“ // Aldous Harding – „Designer“ // Aldous Harding – „Designer“

Aldous Harding (Ticket-Verlosung)

Von ByteFM Redaktion
(17.05.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Aldous Harding (Ticket-Verlosung)
Aldous Harding // Am 19. Mai veröffentlicht Aldous Harding ihr zweites Album „Party“, das wider Erwarten keine fröhlichen Dancefloor-Hits enthält, sondern eher Musik für den Morgen danach. Wer in die Albumcredits schaut, erhält auch prompt die Erklärung dafür: Für „Party“ hat sie sich mit Musiker und Produzent John Parish zusammengetan, der unter anderem durch seine Zusammenarbeit mit Giant Sand und PJ Harvey bekannt geworden ist, und somit über reichlich Erfahrung auf dem Gebiet der Vertonung von Themen wie Verzweiflung, Schmerz und Tod verfügt. ByteFM präsentiert die Tour von Aldous Harding und verlost zwei Gästelistenplätze pro Konzert (für Euch und Eure Begleitung). Wenn Ihr gewinnen wollt, schreibt uns bis zum 24. Mai mit dem Betreff „Aldous“, Eurer Wunschstadt und Eurem Vor- und Zunamen an verlosungen@byte.fm. Die Gewinnerinnen und Gewinner benachrichtigen wir rechtzeitig per E-Mail. Aldous Harding spielt an folgenden Terminen in Deutschland:

Songs des Jahres 2019

Von ByteFM Redaktion
(16.12.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Songs des Jahres 2019
Aldous Harding – „The Barrel“ // 2. Aldous Harding – „The Barrel“ // Aldous Harding – „The Barrel“ // Aldous Harding – „The Barrel“ // Aldous Harding – „The Barrel“ // Aldous Harding – „The Barrel“ // Aldous Harding – „The Barrel“

Aldous Harding veröffentlicht erste Single ihres neuen Albums „Designer“

Von ByteFM Redaktion
(20.02.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Aldous Harding veröffentlicht erste Single ihres neuen Albums „Designer“
Aldous Harding In der Musik von Aldous Harding ist nichts, wie es scheint. Mit ihrem 2017 erschienenen zweiten Album „Party“ schuf die Neuseeländerin ein komplexes Folk-Album mit Geschichten über Wahnsinn, Angst und Liebe, das erst nach mehreren Durchläufen seine volle Wirkung entfaltete. Nun hat Harding den Nachfolger namens „Designer“ angekündigt.

Aldous Harding kündigt neues Album „Warm Chris“ an

Von ByteFM Redaktion
(12.01.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Aldous Harding kündigt neues Album „Warm Chris“ an
Aldous Harding hat auch auf ihrem vierten Album mit John Parish zusammengearbeitet (Foto: Emma Wallbanks) Mit „Warm Chris“ kündigt die neuseeländische Musikerin Hannah Sian Topp aka Aldous Harding ein neues Album an. Produziert hat den Longplayer John Parish, der unter anderem als Haus- und Hofproduzent von PJ Harvey bekannt ist. Und mit „Lawn“ liegt auch direkt die erste Single dazu vor, zu der es obendrein auch ein Musikvideo zu sehen gibt. // Aldous Harding – „Warm Chris“ (4AD) // Mit ihrem 2017er 4AD-Debüt, ihrem zweiten Album „Party“, hatte die Neuseeländerin einiges Aufsehen erregt und sich international etabliert. Zuletzt war Aldous Hardings Longplayer „Designer“ erschienen, der im April 2019 Album der Woche bei ByteFM war. „Warm Chris“ erscheint am 25. März 2022, ebenfalls via 4AD.

Die besten Alben 2017

Von ByteFM Redaktion
(01.12.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die besten Alben 2017
Aldous Harding – "Party" // Aldous Harding – „Party“ // Aldous Harding – „Party“ // Aldous Harding – „Party“ // Aldous Harding – „Party“ // Aldous Harding - „Party"

Aldous Harding – „Designer“ (Album der Woche)

Von ByteFM Redaktion
(22.04.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Aldous Harding – „Designer“ (Album der Woche)
Aldous Harding – „Designer“ (4AD) Die Mode-Metapher im Titel kann kein Zufall sein. Die Songs, die Aldous Harding auf ihrem dritten Studioalbum „Designer“ versammelt hat, sind wie liebevoll zusammengeschneiderte Kleider. Dass die Neuseeländerin geschmackvolle, vielschichtige Folk-Songs schreiben kann, bewies sie bereits auf ihrem 2014er Debüt und dem Nachfolger „Party“, erschienen 2017. Doch auf „Designer“ offenbart Harding eine wahre Eleganz: Seidene Tonfolgen fließen aus den gezupften Akustikgitarren, Schlagzeug und Bass grooven mit Grazie – und der Gesang zieht einen mühelos in den Bann, ohne sich bewusst nach vorne zu spielen.

Ab sofort in Hamburg und München: die November-Ausgabe vom ByteFM Konzertfolder

Von ByteFM Redaktion
(31.10.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Ab sofort in Hamburg und München: die November-Ausgabe vom ByteFM Konzertfolder
Ab sofort in Hamburg und München: die November-Ausgabe vom ByteFM Konzertfolder. Diesmal mit Aldous Harding als Cover-Motiv (Artwork: Nicole Pasqualino) Mit unserem ByteFM Konzertfolder könnt Ihr ByteFM könnt Ihr nicht nur hören, sondern auch lesen, angucken und anfassen. Den Folder gibt es an vielen Orten in Hamburg und München. Vorne ganz groß: Kunst. Und auf der Rückseite jede Menge Konzertempfehlungen für Hamburg bzw. München im November. Die aktuelle Ausgabe ziert ein Portrait der neuseeländischen Künstlerin Aldous Harding. In ihrer Musik vereint Aldous Harding die feinen Folk-Arrangements von KünstlerInnen wie Nick Drake und Vashti Bunyan mit der düsteren Ästhetik von PJ Harvey oder Sparklehorse. Passend beschreibt die Musikerin ihre Songs selbst als „Gothic Fairytales“. Im April dieses Jahres veröffentlichte Aldous Harding ihr drittes Album „Designer“, das auch ByteFM Album der Woche war. Für unseren Konzertfolder wurde sie von der Hamburger Künstlerin Nicole Pasqualino als Holzschnitt verewigt.

Alben des Jahres 2022

Von ByteFM Redaktion
(16.12.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Alben des Jahres 2022
Aldous Harding – „Warm Chris“ // Aldous Harding – „Warm Chris“ // Aldous Harding – „Warm Chris“ // Aldous Harding – „Warm Chris“ // Aldous Harding – „Warm Chris“

Die ByteFM Jahrescharts 2022

Von ByteFM Redaktion
(27.12.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die ByteFM Jahrescharts 2022
1. Aldous Harding – „Warm Chris“ Man muss Aldous Harding nur einmal in einem ihrer zahlreichen close-up-lastigen Musikvideos ins Gesicht schauen, um zu wissen: Diese Frau ist eine Zauberin. Die neuseeländische Musikerin lächelt in ihren Clips gerne, ohne dabei ihre Augen zu benutzen. Eine fast schon bedrohliche Grimasse, die Dich auszulachen scheint. Dich und Deine jämmerlichen Versuche, ihre Musik zu verstehen. Denn auch das vierte Album von Aldous Harding ist wieder undurchsichtiges, subtiles Pop-Hexenwerk. Was nicht heißen soll, dass diese Musik schwer zugänglich ist. Ganz im Gegenteil: Es ist überhaupt nicht verkehrt, das mit zehn Songs auch angenehm kurze „Warm Chris“ als schlichte Indie-Folk-Platte zu genießen. Das Klavier plätschert sanft. Die Drums werden dezent gestreichelt. Die Gitarren klimpern angenehm. Doch wenn man ein bisschen bewusster in „Warm Chris“ eintaucht, mit spitzen Ohren den Harmonien und Hardings Stimme zuhört, merkt man, dass hier stets irgendetwas seltsam ist.

ByteFM Magazin

Aldous Harding und The Verve

(26.04.2019 / 15:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute erscheint das neue Aldous Harding Album "Designer" auf dem Label 4AD. Stil evoziert nicht nur der Albumtitel sondern auch Hardings unaufgeregter aber dennoch verzaubernder Gesang sowie das sparsame und gleichzeitig athmossphärische Arrangement des Albums.

„Old Peel“: neue Single von Aldous Harding

Von ByteFM Redaktion
(16.06.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Old Peel“: neue Single von Aldous Harding
Hat eine neue Single namens „Old Peel“ veröffentlicht: die neuseeländische Singer-Songwriterin Aldous Harding (Foto: Clare Shilland) Abgesehen von einem Beitrag auf der 4AD-Labelkompilation „Bills & Aches & Blues“ im Frühjahr 2021 war es in letzter Zeit musikalisch still um Aldous Harding. Nun meldet sich die neuseeländische Singer-Songwriterin mit einer neuen Single namens „Old Peel“ zurück! // Aldous Hardings letztes Album „Designer“, auf dem sich die Musikerin geheimnisvoll zeigte, erschien bereits 2019. Das neue Stück ist nun via 4AD/Flying Nun erschienen. Hier gibt es den Video-Clip dazu zu sehen:

ByteFM Mixtape

Abgehört von Spiegel Online Woche 13

(30.03.2022 / 00:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Mixtape - Abgehört von Spiegel Online Woche 13
Diese Woche mit neuer Musik von Aldous Harding, Raison, Nashi44, Faust und weiteren. Foto: Aldous Harding (by Emma Wallbanks)

Die ByteFM Jahrescharts 2019

Von ByteFM Redaktion
(27.12.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die ByteFM Jahrescharts 2019
5. Aldous Harding – „Designer“ Versteckte Eleganz: Die neuseeländische Songwriterin Aldous Harding hat auf „Designer“ irgendwo immer noch ein Ass im Ärmel. Diese ausschlaggebenden Kleinigkeiten sind es, die das Album über sich hinauswachsen lassen. Die den Folk-Rock transzendieren und das Arrangement adeln. Das können kompositorische Kniffe sein, ein unerwartetes Fagott oder eine Textzeile, die dem Gehörten einen neuen Spin verleiht oder die HörerInnen zweifeln lässt, ob sie wirklich sagt, was sie zu sagen scheint.

ByteFM Magazin

Der Wochenrückblick: Happy Mondays, The Cure & Aldous Harding

(28.04.2019 / 15:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In dieser Woche mit Musik von Happy Mondays, The Cure und Neues von Aldous Harding.

Wellenlänge

Aldous Harding gibt Rätsel auf

(28.03.2022 / 23:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Wellenlänge - Aldous Harding gibt Rätsel auf
Auch auf ihrem vierten Studioalbum "Warm Chris" bleibt die neuseeländische Singer-Songwriterin Aldous Harding unfassbar, versteckt sich hinter kryptischen Songtexten und führt mit ihren diversen Gesangsstimmen in die Irre.

ByteFM Magazin

Zapp & Aldous Harding

(25.04.2019 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem hören wir in einen weiteren Song aus unserem aktuellen ByteFM Album der Woche, „Designer“ von Aldous Harding.

ByteFM Magazin

Michael Gira wird 65, Angry Samoans, Aldous Harding kündigt neues Album an

(19.02.2019 / 15:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Neue Musik, inklusive der Ankündigung eines neuen Albums namens "Designer", gibt es heute von der neuseeländischen Folk-Musikerin Aldous Harding.

taz.mixtape

Moers, Klaus Johann Grobe, Chris Cohen, Lindenberg, Aldous Harding

(20.05.2016 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Kann es sein, dass Aldous Harding nicht weiß, was das Gegenteil von Hoffnung ist? Dirk Schneider empfiehlt das Debütalbum der Neuseeländerin, die sich gerne lustig macht über Leute, die sie zu ernst nehmen.

taz.mixtape

Kae Tempest, Witalij Bardezkyi, Acht Eimer Hühnerherzen, Julian Weber, MOMEM, Aldous Harding, Dakh Daughters

(08.04.2022 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Auch auf ihrem neuen Album „Warm Chris“ präsentiert sich die neuseeländische Künstlerin Aldous Harding als Meisterin der Maskerade. Diviam Hoffmann hofft: Möge ihr Versteckspiel für immer ein Rätsel bleiben.

Kaleidoskop

On The Road

(05.12.2022 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Kaleidoskop - On The Road
Der Waliser H. Hawkline offenbart endlich wieder ein Solowerk, nachdem er ein paar Jahre ausschließlich als Grafikdesigner, u.a. von Albumcovern, und als Tour- und Studiomusiker zugange war. Letzteres auch immer noch bei seinen Ex-Partnerinnen Aldous Harding und Cate Le Bon, die dieses Jahr beide mit hochgelobten neuen Alben überraschten. Aldous Harding, gebürtige Neuseeländerin, blieb in Wales hängen, während die walisische Cate Le Bon inzwischen das Mojave Desert in Kalifornien ihr Zuhause nennt. Eine Stunde lang auf Achse mit feiner Musik im Ohr also in der heutigen Ausgabe von Kaleidoskop.

Various Artists - „The Endless Coloured Ways: The Songs Of Nick Drake“ (Rezension)

Von Conor Körber
(11.07.2023)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Various Artists - „The Endless Coloured Ways: The Songs Of Nick Drake“ (Rezension)
Nick Drake hätte in diesem Jahr seinen 75. Geburtstag gefeiert. Zu diesem Anlass erscheint mit „The Endless Coloured Ways“ ein 23 Tracks starkes Tribute-Album, das sich der anspruchsvollen Aufgabe stellt, die Songs des Folkmusikers neu zu erfinden. Darauf vertreten sind so unterschiedliche Acts wie John Grant, Fontaines D.C. oder Aldous Harding. // Es gibt auch noch weitere Beispiele für wirklich interessante Neuinterpretationen auf „The Endless Coloured Ways“, die teilweise sogar noch weiter von den Originalen abweichen. Aldous Harding und John Parish betonen zum Beispiel die psychedelischen Anleihen von Nick Drake sehr stark in ihrer Version von „Three Hours“. Über einen Stakkato-Beat führen sie den Song in Gefilde von Kraut- und Psychedelic-Rock und damit sehr weit weg von seinem folkigen Ursprung. Hier ist die Idee der „Neuerfindung“ deutlich spürbar. Trotzdem schaffen Harding und Parish es, das Entrückte, etwas Weltabgewandte, das Nick Drakes Musik innewohnte, in ihre Interpretation zu übertragen.

Songs des Jahres 2021

Von ByteFM Redaktion
(15.12.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Songs des Jahres 2021
Aldous Harding – „Old Peel“ // Aldous Harding – „Old Peel“

Roskilde 2019: zwischen Nostalgie und Zukunftsvisionen

Von Götz Adler
(11.07.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Roskilde 2019: zwischen Nostalgie und Zukunftsvisionen
Frühaufsteher erlebten bei Mittagskonzerten entweder eine wahrhaftige „magic experience“ mit Houstons Soundtrack-Funk-Psychedelikern Khruangbin – dank eines ungewöhnlichen Stageactings und einem Aufzug zwischen Vokuhila und Kleopatra. Oder sie ließen sich von dem durchgeknallten Theater-Noise-Rock der aus Mexiko stammenden Descartes a Kant überraschen oder vom Folk-Charme von Stella Donnelly beeindrucken. Leise Musikerinnen wie Julien Baker oder Aldous Harding hatten es nicht so leicht, mit ihren Folkvariationen gegen den alkoholisierten Festivalpegel anzukommen. // Die neuseeländische Musikerin Aldous Harding und ihre Band verzauberten mit zarten Folk-Melodien (Foto: Götz Adler)

Die besten Songs 2017

Von ByteFM Redaktion
(04.12.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die besten Songs 2017
Aldous Harding – „Imagining My Man“ // Aldous Harding – „Blend“

Die ByteFM Jahrescharts der Hörerinnen und Hörer 2019

Von ByteFM Redaktion
(31.12.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die ByteFM Jahrescharts der Hörerinnen und Hörer 2019
Ihr habt gewählt: Eure drei liebsten Alben 2019 kommen von Fontaines D.C., The Düsseldorf Düsterboys und Aldous Harding // 3. Aldous Harding – „Designer“

ByteFM Magazin

Motown, The Black Keys & Aldous Harding

(26.04.2019 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem Musik von unter anderem Jamila Woods, Sheena Easton und Edwin Starr.

ByteFM Magazin

Neues von Gurr und Aldous Harding

(22.02.2019 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem mit Musik von Stella Donelly, Julia Jacklin und Popol Vuh.