Aphex Twin

Aphex Twin Bild: Aphex Twin (Pressebild von Weirdcore)

Aphex Twin ist das Alias von Richard David James (* 18. August 1971 in Limerick, Irland), einem irisch-britischen Produzenten und DJ, der zu den einflussreichsten Interpreten der experimentellen Elektronik zählt. Sein erstes Release ist die EP „Analogue Bubblebath“ aus dem Jahr 1991.

James begann seine musikalische Karriere in den späten 80er-Jahren als DJ auf Raves in seiner Heimatstadt Cornwall. Weitreichende Aufmerksamkeit erzielte er bereits mit seiner Debüt-EP „Analogue Bubblebath“, deren musikalische Spannbreite sich von Ambient Techno bis hin zu Hardcore erstreckte. Sein erstes reguläres Album „Selected Ambient Tracks 85-92“ gilt als eines der wichtigsten Electronica-Releases aller Zeiten. Auf späteren Veröffentlichungen experimentierte Aphex Twin unter anderem mit Genres wie Klassik, Death Metal, Drum and Bass, Jungle und Industrial. Seine musikalische Experimentierfreude spiegelt sich auch in seinem womöglich bekanntesten Track „Windowlicker“ aus dem Jahr 1999 wider, der unter anderem Elemente aus Drum and Bass, Lounge-Musik, Breakbeat und Noise enthält. James, der behauptet, in seinen Anfangsjahren wenig Interesse an der Musik anderer Leute gehabt zu haben, nennt „Newbuild“ – das Debüt der britischen Electronik-Gruppe 808 State – als Hauptinspirationsquelle.

2014 war Aphex Twins sechste LP „Syro“ ByteFM Album der Woche. Im Jahr 2018 veröffentlichte er die kritisch wohlgelittene „Collapse EP“ über Warp Records.

 



Aphex Twin im Programm von ByteFM:

Aphex Twin beendet Ratespiel und veröffentlicht „T69 Collapse“

(07.08.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Aphex Twin (Montage: Weirdcore) Als Anfang letzter Woche ein nicht ganz unbekanntes Symbol die Wände der Londoner U-Bahn-Station Elephant & Castle zierte, war die Spekulation groß. Beim besagten Symbol handelte es sich nämlich um das Logo von Richard D. // Beim besagten Symbol handelte es sich nämlich um das Logo von Richard D. James, besser bekannt unter dem Namen Aphex Twin – einem der größten Fragezeichen der elektronischen Musik. Der britische IDM-Künstler mit dem ikonischen Grinsen ist berühmt und berüchtigt für seine Finten und Medienstunts. // August teilte sein Label Warp Records jedoch eine kryptische Botschaft, die die Gerüchte um ein neues Aphex-Twin-Release weiter verdichteten. pic.twitter.com/yO1D0JPLDj— Warp Records (@WarpRecords) 5. August 2018 Nun ist die Katze endlich aus dem Sack: Aphex Twin wird demnächst eine neue EP mit dem Titel „Collapse“ veröffentlichen. // August 2018 Nun ist die Katze endlich aus dem Sack: Aphex Twin wird demnächst eine neue EP mit dem Titel „Collapse“ veröffentlichen. Parallel zur Ankündigung teilte er die Single „T69 Collapse“. Wo „Syro“ eine für Aphex-Twin-Verhältnisse relativ entspannte Nummer war, ist diese Single ein gewohnt hirnverknotendes Stück Breakcore, in dem sich zerstückelte Drums und Synthesizer in schwindelerregende Höhen schrauben.

Aphex Twin – „Rhubarb“

(07.03.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Aphex Twin – „Selected Ambient Works Vol. II“ (Warp) Wenn Ihr heute nur einen Song hört, dann diesen: Egal ob brandneu, historisch relevant oder einfach toll. Mit unserem Track des Tages stellen wir Euch täglich einen hörenswerten Song vor. // Hand aufs Herz: Wer stand schon einmal im LSD-Rausch inmitten eines gigantischen Kraftwerks? Eine Möglichkeit, um dieser laut Richard D. James aka Aphex Twin transzendentalen Erfahrung nahe zu kommen, ist es, sein zweites Studioalbum „Selected Ambient Works Vol.

Die ByteFM Jahrescharts 2014

(29.12.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Diviam Hoffmann (Ein Topf aus Gold) Alben (ohne Reihenfolge): Ja, Panik - Libertatia Kate Tempest - Everybody Down ClickClickDecker - Ich glaub dir gar nichts und irgendwie doch alles Klaus Johann Grobe - Im Sinne der Zeit Taylor McFerrin - Early Riser Dean Blunt - Black Metal The Notwist - Close To The Glass Aphex Twin - Syro Elephant - Sky Swimming Fink - Hard Believer. Songs (ohne Reihenfolge): Moritz Krämer & Francesco Wilking - Mann ohne Schmerzen Avey Tare's Slasher Flicks - Little Fang Future Islands - Seasons (Waiting On You) Alvvays - Archie, Marry Me Hundreds – Ten Headed Beast Timber Timbre - Hot Dreams Martyn & Copeland - Love Of Pleasure Klaus Johann Grobe - Les Grecks ClickClickDecker - Ausbalancieren Petula - My Heart. // Songs (ohne Reihenfolge): Liars – Mess On A Mission Interpol – All The Rage Back Home Tv On The Radio – Happy Idiot Fink – Pilgrim Aphex Twin – Minipops 67 Oracles – Journey Back To Dawn Bear In Heaven – Autumn Clipping – Taking Off Fenster – In The Walls Wildbirds & Peacedrums – The Offbeat. // Ruben Jonas Schnell (Initiator & Zimmer 4 36) Lange (ohne Reihenfolge): Dean Blunt – Black Metal Cold Beat – Over Me Dorian Concept – Joined Ends Frank & Tony – You Go Girl Klaus Johann Grobe – Im Sinne der Zeit Liars – Mess Owen Pallett – In Conflict Stephen Steinbrink – Arranged Waves Tinashe – Aquarius Tycho - Awake Kurze (ohne Reihenfolge): Airhead – Macando Aphex Twin – Minipops 67 Babyman – Ironman Bibio – The Green EP Maya Jane Coles feat. Moggli – From The Dark Drake – How Bout Now Pional – It’s All Over Shamir - On The Regular The Soft Moon – Feel Weval – Easier EP.

Aphex Twin

(17.01.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die Album-Cover-Art von Aphex Twins "Syro" schlüsselt die Produktionskosten auf Richard D. James alias Aphex Twin ist einer der Pioniere der experimentellen elektronischen Clubmusik. Mit seiner Musik zwischen hyperaktiven Breakbeats, nervösem Ambient und domestizierten Störgeräuschen schuf er Anfang der 90er-Jahre ein neues Klanguniversum, das von allzu überambitionierten Musikjournalisten schon bald als IDM (Intelligent Dance Music) bezeichnet wurde – um sie von der angeblich stumpfen und funktionalistischen Clubmusik abzugrenzen. // Mit den 56 Minuten zwischen melodischer Kontemplation, neurotischer Detailverliebtheit und rhythmischem Chaos blieb er nicht nur seinem Sound, sondern auch seinem Image als notorischer Berufsexzentriker treu. Denn Aphex Twin erfand nicht nur eine neue Form von clubmusikaffiner Anti-Clubmusik, sondern auch ein künstlerisches Hybrid-Selbst, das sich nur herzlich wenig um die inzwischen enorme Popularität schert und in Bezug auf Fans und Medien stets eine große Distanz bewahrte. // Er ist jetzt 50 oder 60 Jahre alt und klingt immer noch toll.“ Dasselbe, so ließe sich schlussfolgern, könnte man für die Musik von Aphex Twin behaupten.

Aphex Twin – „Syro“ (Album der Woche)

(22.09.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Aphex Twin – „Syro“ (Warp Records) Richard D. James alias Aphex Twin ist zweifellos das Enfant terrible der elektronischen Musikszene. Er provoziert und fasziniert seine Anhänger und zelebriert seine Auftritte wie kein Zweiter. // I just managed to escape and blag it into music”, gibt sich der Künstler gewohnt selbstironisch in einem Interview mit dem Guardian. Aphex Twin meidet den Kontakt mit der Presse und der Öffentlichkeit. Zahlreiche Mythen und Gerüchte ranken sich als Folge um den introvertierten Musiker. // Sein Spiel mit Identitäten und Geheimnissen hat er offenbar nicht verloren: Im August 2014 schwebt ein grüner Zeppelin über London mit dem unverwechselbaren Aphex Twin-Logo, kurz darauf werden Graffitis in New York City mit demselben Zeichen entdeckt. Fans und Musikredakteure auf der ganzen Welt schnappen nach Luft: Darf man rund 13 Jahren nach dem letzten Studioalbum Drukqs auf ein völlig neues Werk hoffen? // Fans und Musikredakteure auf der ganzen Welt schnappen nach Luft: Darf man rund 13 Jahren nach dem letzten Studioalbum Drukqs auf ein völlig neues Werk hoffen? Mit Syro, der sechsten Platte von Aphex Twin, haben sich diese Hoffnungen nun bewahrheitet, von denen Anfang des Jahres wohl noch keiner zu träumen gewagt hätte. // Der exzentrische Soundkünstler hat mit Syro ein Album realisiert, das mehr denn je zu seinen Wurzeln zurückkehrt und 'typisch' nach Aphex Twin klingt, wenn man dieses Wort in diesem Kontext überhaupt gebrauchen darf. Im Universum von Richard James herrschen eigene Regeln: Jähe Rhythmuswechsel, schepperndes Bassrauschen, hektisch-flirrende Synthies, überraschende Melodieführungen, schmutzige Drum’n’Bass-Beats.

Das Flow Festival 2017 in Helsinki

(15.08.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Sein Drummer überzeugte dabei auch mit einigen Takten Luft-Schlagzeug. Wenig später wird das selige Gefühl von Richard D. James alias Aphex Twin mit Bässen, Beats und Breaks zerschossen. Die Live-Shows des Briten, der sich gern gleichermaßen ironisch und geheimnisvoll zeigt, gehören mittlerweile zu raren Erfahrungsschätzen. // Ihren Valium-Sound hinter Aphex Twins Weltuntergangsfinale zu setzen, ist jedenfalls eine mutige Entscheidung. „I Fall To Pieces“, singt sie zu Beginn und bringt damit das Gefühl der Aphex-Twin-Show auf den Punkt. Wirklich ausbrechen aus ihren „Shades Of Cool“ kann sie aber nicht. Lana del Rey scheint ein einziges Zitat des American Dream zu bleiben, lässt sich auf Motorrädern durch den Mittleren Westen fahren oder lehnt lässig an Tankstellen herum – aber so wie Lana del Rey das in ihrem Adidas-Mini macht, ist es eben dennoch große Kunst.

Zum 40. Geburtstag von Richard D. James alias Aphex Twin

(17.08.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Am 18.08. ist das bei Richard D. James der Fall. James, am besten bekannt unter seinem Pseudonym Aphex Twin, ist einer der einflussreichsten Elektronik-Künstler der letzten 20 Jahre und zu seinem Geburtstag natürlich eine School Of Rock wert, analoge Blubberbäder und digital geleckte Fenster inklusive. // Seit "Drukqs" von 2001 hat er kein reguläres Album herausgebracht und seine letzten offiziellen Neu-Veröffentlichungen, die "Analord" EP-Reihe, liegt auch schon über fünf Jahre zurück. Doch in den 1990er war James (unter den Namen Aphex Twin, AFX und zahlreichen anderen Pseudonymen) sowohl extrem produktiv als auch einflussreich. Vielen gilt er als einer der bedeutendsten Techno-Künstler - und das, obwohl seine Musik fern der massentauglichen Rave-Sounds stattfindet. // Mit seinem Partner Tom Middleton nimmt Richard James auch seine erste "Analogue Bubblebath" Platte auf, bevor man getrennte Wege geht. 1991 erscheint dieses Aphex Twin Debut und die ungewöhnliche Klangwelt der "Analogue Bubblebath" Reihe, vor allem aber der radikale Sound der Single "Digeridoo" verschaffen James viel Aufmerksamkeit. // Als er mit "Selected Ambient Works 1985 - 1992" ein Album veröffentlicht, das sofort als Klassiker des neuen Genres Ambient-Techno gefeiert wird, ist Aphex Twin bereits zum Star der Techno-Welt geworden. Der Mythos um Richard D. James beginnt und sein Spiel mit den Identitäten ebenfalls. // Seine Tracks sind irreguläre Soundhacks, der Klang gecrackter Software, die Ästhetik inspiriert von Computerviren und Spammail. Aphex Twin verbindet neue Musik und Nasenbluten-Techno, Avant-Garde und das künstlerische Pendant eines Asthma-Anfalls, Kammermusik und Elektrosmog.

Zum Tod von Krzysztof Penderecki: Atonale Ungetüme in der Popkultur

(31.03.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Greenwoods Verehrung mündete 2012 in einem gemeinsamen Album, auf dem seine Kompositionen Seite an Seite mit denen des Altmeisters erklingen. 2. „Polymorphia“ (Aphex Twin Remix) Ein weiterer Penderecki-Fan, der auch mit ihm zusammenarbeitete, ist Electronica-Weirdo Aphex Twin. Richard D. James, wie der britische Produzent mit bürgerlichem Namen heißt, bewegt sich in seiner Musik gerne in ähnlich atonalen Gefilden – der Tinnitus-Drone von „Ventolin“ könnte auch aus Pendereckis „Threnody“ stammen. 2011 machten beide Künstler auf der Bühne gemeinsame Sache – mit einem von einem Live-Orchester begleiteten „Remix“ von Pendereckis Streichorchester- und Chor-Komposition „Polymorphia“.

Panda Bear – „Panda Bear Meets The Grim Reaper“ (Album der Woche)

(05.01.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
The Dust Brothers, Q-Tip, J Dilla, DJ Premier, 9th Wonder: All diese und noch mehr Künstler inspirieren Panda Bear zu seinem neusten Werk. Dass aber auch seine Liebe zu verschrobenen Elektro-Stücken und Musikern à la Aphex Twin anhält, zeigt er im Intro zum TripHop-Schmankerl "Come To Your Senses". Plötzlich ertönen mit "Tropic Of Cancer" die lieblichen Klänge einer Harfe.

Tickets für Glasser in Hamburg

(23.05.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Glasser Cameron Mesirow alias Glasser hat nach ihrem grandiosen, zweiten Studioalbum "Interiors" vor Kurzem mit "Folksexual" einen Mix veröffentlicht, der männliche Musikproduktion mit weiblicher Stimmkunst verbindet. Bikini Kill mit Perfume, Anne Briggs mit Autechre und June Tabor mit Aphex Twin. Mit 40 Minuten großartiger Musik zieht sie die Zuhörerschaft in ihren Bann. Wer Glasser schon mal live erlebt hat, weiß, dass die junge Singer-Songwriterin und Produzentin auf der Bühne alles gibt.

Popschutz

Warten auf Aphex

(07.08.2018 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Seit Anfang vergangener Woche tauchen sie in Städten auf der ganzen Welt auf: Plakate, die das Aphex-Twin-Logo zeigen, ringförmig eingelassen in den jeweiligen Hintergrund der Plakate: Ein Strauch Efeu, eine Kachelwand, ein Garagentor. // Dann ein Tweet seines Labels Warp Records: „Collapse“ wird die neue EP von Aphex Twin heißen. Wir hören den ersten Track daraus. Dazu alte Musik von Aphex Twin. Und dazu Valerie From The Galerie, LT und Nathan Micay.

Battles kündigen neues Album „Juice B Crypts“ an und veröffentlichen ersten Song

(07.08.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Dass sie mit diesem Spagat zwischen klassischer Rocktradition und digitaler Computerwelt beim britischen Label Warp Records ein Zuhause gefunden haben, verwundert nicht. Mit LabelkollegInnen wie Aphex Twin und Boards Of Canada sind sie dort in guter Gesellschaft. Auf ihrem 2007 veröffentlichten Debütalbum „Mirrored“ schaukelten sich polyrhythmisches Chaos und Pop-Avantgarde gegenseitig in ungeahnte Höhen.

Sónar Festival 2011: Champagner für die Jünger - Tag 2

(19.06.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Der Rest des Programms sorgt für die Prime Time und den Abspann des Festivals am Samstagmorgen. Ob Aphex Twin, Boys Noize, James Murphy oder Scuba - alle verstehen ihr Handwerk und lassen das Publikum bis zur Morgendämmerung ausgelassen feiern.

Bibio - "Mind Bokeh"

(28.03.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
VÖ: 01.04.2011 Web: http://warp.net/records/bibio Label: Warp Der Brite Stephen Wilkinson hat an der Middlesex University in London "Sonic Arts" studiert, eine interdisziplinäre Kunstform, die verschiedene Ansätze aus dem auditiven und visuellen Bereich vereint. In dieser Zeit lernte Wilkinson experimentelle elektronische Bands wie Autechre, Aphex Twin und Boards Of Canada kennen, die ihn inspirierten, fortan eigene Musik unter dem Pseudonym Bibio zu produzieren.

Zum 40. Geburtstag von Squarepusher

(17.01.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Anfang der 90er kam er mit House, Techno und Hardcore in Berührung. Besonders fasziniert war er von Aphex Twin. Auf dessen Label Rephlex Records erschien dann auch das Squarepusher-Debüt, die beiden arbeiten bis heute eng zusammen.

Technoide Rührung

(03.09.2009)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Sie steht mit Geige am Keyboard, er sitzt auf einem Schreibtischstuhl mit Rollen. Zwischen den beiden zierlichen Ü 60ern berserkt ein hünenhafter Aphex Twin-Lookalike zwischen zwei Bildschirmen. Er heißt Sarth Calhoun und ist zuständig für Electronics.

„Popcorn“-Komponist Gershon Kingsley ist tot

(16.12.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Seither wurde „Popcorn“ Hunderte Male und von verschiedensten KünstlerInnen gecovert, neu interpretiert oder gesampelt: unter anderem von Aphex Twin, J Dilla oder den Muppets. Im Jahr 2005 erlebte „Popcorn“ durch Crazy Frog sogar ein schwer zu ertragendes Revival als Handyklingelton.

Four Tet veröffentlicht neue EP „Anna Painting“

(30.08.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Sein meist aus Samples zusammengesetzter Mix aus HipHop, Techno, Jazz und Folk zeichnet sich durch harmonische und fließende Harmonien aus. Neben seinen Soloarbeiten ist der britische Musiker bekannt durch Remixes von Acts wie Aphex Twin, Explosions In The Sky, Radiohead, Black Sabbath oder Madvillain. Zuletzt hat er 2018 auf „Broken Politics“, dem jüngsten Album der schwedischen Musikerin Neneh Cherry, mitgewirkt.

Danny Brown (Ticket-Verlosung)

(16.11.2016)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Kein Wunder also, dass er seine musikalische Heimat inzwischen beim Label Warp gefunden hat, das mit Künstlern wie Autechre, Aphex Twin oder Flying Lotus in seinen Reihen zum Klassenprimus im Bereich Electronica und Intelligent Dance Music gehört.

Neue Platten: Adrian Corker - "Raise"

(21.08.2013)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Bei dieser Art von Crossover, der von Hauschkas Prepared-Piano-Pop über Nils Frahm bis hin zu Komponisten wie Ólafur Arnalds reicht, geht die Story - etwas überspitzt - meistens so: junger, cooler Indietyp, der sowohl mit Eric Satie als auch mit Techno und Aphex Twin groß geworden ist und der neben einer klassischen Instrumentalausbildung auch einige Studiotricks draufhat, macht melancholische Salonmusik.

Popschutz

3D AFX

(31.07.2018 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Von Aphex Twin sind in der Londoner U-Bahn-Station Elephant & Castle aufgetaucht. Hinweis auf ein neues Album? Popschutz spekuliert mit spekulativer Musik von Aphex Twin, Mrs Jynx, Felicita und der neuen Compilation des dänischen Labels Øen Records. 3D Werbeposter

ByteFM Magazin

am Morgen mit Christa Herdering

(25.09.2014 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Für jeden etwas anderes." Aphex Twin gibt sich gewohnt kryptisch im Interview mit dem Online-Magazin Pitchfork. Gleichzeitig gibt er an, dass Syro das letzte Album als Aphex Twin sein wird. Wir haben es zu unserem Album der Woche gekürt.

ByteFM Magazin

mit Christa Herdering

(25.09.2014 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Für jeden etwas anderes." Aphex Twin gibt sich gewohnt kryptisch im Interview mit dem Online-Magazin Pitchfork. Gleichzeitig gibt er an, dass Syro das letzte Album als Aphex Twin sein wird. Wir haben es zu unserem Album der Woche gekürt.

60minutes

Irrwitz, Groove, Song

(22.11.2014 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Praezisa Rapid 3000 aus Leipzig kredenzen groovenden Irrwitz aus Melodiefetzen, Samplefrickel und Soundschnipseln. Vergnügen! Aphex Twin is back! Neues Album Syro. Als Mozart des Techno bezeichnet, zeigt er nach 13 Jahren Albumpause eine weiche Schale. // Als Mozart des Techno bezeichnet, zeigt er nach 13 Jahren Albumpause eine weiche Schale. Aber dahiner hinter funkelt Meister Windowlicker! LoneLady veröffentlicht, wie Aphex Twin, auf Warp Records und gibt eine Vorgeschmack aufs kommenden Album. Rusconi aus der Schweiz erinnern sich an ihre Kinderjahre und Ten Walls aus Litauen geht gern mit Elefanten spazieren.

Floating Points kündigt neues Album „Crush“ an

(28.08.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Auf seinem Debütalbum „Elaenia“ im Jahr 2015 klang es so, als hätten sich Claude Debussy und Talk Talk auf ein Kaffeekränzchen mit Aphex Twin getroffen – während Four Tet im Garten sitzt und Schmetterlinge beobachtet. Nun hat der experimentierfreudige Musiker und Plattenfanatiker sein zweites Album „Crush“ angekündigt.

Songs des Jahres 2018

(11.12.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
GZA, RZA & Herobust)“ Thirty Seconds To Mars – „Walk On Water“ Tremonti – „A Dying Machine“ Fall Out Boy – „Young And Menace“ Stephen Malkmus & The Jicks – „Shiggy“ Joe Bonamassa – „Evil Mama“ Birgit Reuther alias Biggy Pop (Das Draht) The Monochrome Set – „Don’t Wear That Look“ Woog Riots – „Bus Driver“ Botschaft – „Sozialisiert in der BRD“ Acht Eimer Hühnerherzen – „Mittelmaß“ Rosalia – „Malamente“ Dream Wife – „Hey Heartbreaker“ Snail Mail – „Heat Wave“ Simon Love – „Joey Ramone“ Neonschwarz – „Ananasland“ Tonbandgerät – „Mein Herz ist ein Tourist“ Axel Sandig (Der Freie Fall) Schntzl – „Waterlander“ Tortusa/Breistein – „Mind Vessel“ Tim Hecker – „This Life“ Tigran Hamasyan – „Rays of Light“ Repro – „015SKY“ Ninze & Okaxy – „Melatonin“ Auvrel – „Nowhere“ Gunnar Haslam – „Verisone Antica“ Robag Wruhme – „Veddel Baav“ Dotwav – „Nacht“ Andreas van der Wingen (Erdenrund) Peter Brötzmann & Heather Leigh – „Summer Rain“ Pondskater – „Alles gleich ist alles anders“ Aphex Twin – „Mt1 T29r2“ V.I.V.E.K – „Where Were You“ Hermit And The Recluse – „Argo“ J Mascis – „See You At The Movies“ Harmonious Thelonious – „Just Playing“ Der Bürgermeister der Nacht – „Viel Spaß in der Zukunft“ Kaitlyn Aurelia Smith – „Abstractions“ Eva Geist – „Abreise“ Alper Kurtoglu (Love Songs) Courtney Barnett – „Crippling Self Doubt And A General Lack Of Self Confidence“ Donny Benét – „Love Online“ Lomboy – „Worth To You“ Lord Echo – „Thinking Of You“ Molly Burch – „To The Boys“ Muncie Girls – „Fig Tree“ Sam Vance-Law – „Gayby“ Soulwax – „Essential Four“ Subat – „Adrian“ Yussef Dayes & Alfa Mist – „Love Is The Message (feat.

Tickets für Warpaint

(13.02.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Emily Kokal, Theresa Wayman, Jenny Lee Lindberg und Stella Mozgawa ließen sich auf der neuen Platte nach eigenen Angaben von ABBA, Captain Beefheart, Eric Satie, Brian Eno, Talking Heads, Serge Gainsbourg, Timbaland, Gustav Mahler, Can, The Carpenters, PJ Harvey, Moondog, Aphex Twin, Kraftwerk und Björk inspirieren. Eine spannende Mischung, die Ihr auf drei Deutschlandkonzerten live erleben könnt.

Can - „Ege Bamyasi“

(26.11.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Can waren mit ihrer Kombination aus avantgardistischem Pop/Rock und Free-Jazz ihrer Zeit weit voraus und Wegbereiter für Post-Punk oder Progressive-Rock. Künstler wie Aphex Twin, Brian Eno, David Bowie oder Sonic Youth bezeichnen Can als Vorbilder. "Ege Bamyasi" ist ein zeitloses Album, das einen festen und bedeutenden Platz in der Musikgeschichte einnimmt.

Grimes - "Visions"

(05.03.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Fühlt man sich bei dem Stück "Nightmusic" etwas überfordert und sucht gleich nach Assoziationen zu Soap&Skin;, Austra oder Fever Ray, bieten Songs wie "Be A Body (侘寂)" eine erleichternde poppige Abwechslung. Darin finden sich dann Inspirationen von Aphex Twin, Enya und sogar Timbaland wieder. Zwei sich kontrastierende Welten prallen aufeinander und machen dadurch Grimes' illusorisches Musikkonstrukt auf einer neuen Ebene erlebbar.

ByteFM Monatskarte August: Von Cosmic Sound zur Milky Disco

(13.08.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Shapiro, der in der August Ausgabe der Avantgarde Musik Zeitschrift The Wire eine kleine Geschichte der Cosmic Disco aufgefrischt hat (sein Buch „Turn The Beat Around - The Secret History Of Disco“ von 2005 dient bei Interesse weiterer Vertiefung) zieht den Bogen von Baldelli und den „Star Wars“ infizierten Space Disco Tagen zur Gegenwart von Prins Thomas, Lindstrøm, Todd Terje und den Chicken Lips. Ein damals wie heute aktiver Produzent ist Bernard Fevre. Als das Aphex Twin Label Rephlex 2004 das selbstbetitelte Debut-Album des Black Devil Disco Clubs herausbrachte, dachten viele an einen Fake.

ByteFM Magazin

Aphex Twin, James Blake & Jessie Ware

(24.04.2020 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
"...I Care Because You Do", das dritte Studioalbum des Musikers Richard D. James alias Aphex Twin stellte vor 25 Jahren eine doppelte Neuausrichtung im Schaffen des Musikers dar. Einerseits verabschiedete sich Apex Twin vom Techno-geprägten Sound der Vorgängeralben und wurde experimenteller, andererseits war es das erste Album aus einer längeren Phase, in der der Musiker seine Musik komplett am Computer produzierte.

- Uhr
ab Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z