Beyoncé

Beyoncé Beyoncé in ihrem Konzertfilm „Homecoming“ (2019)

Beyoncé Giselle Knowles-Carter (*4. September 1981) ist eine der erfolg- und einflussreichsten kontemporären Künstlerinnen. Die US-amerikanische R&B-Sängerin und Songschreiberin aus Houston war Teil des Trios Destiny's Child, ist die Schwester der Sängerin Solange Knowles und mit dem HipHop-Künstler Jay-Z verheiratet.

Früh genoss Beyoncé eine Tanzausbildung; wenig später kam Gesangsunterricht dazu. Die mit Jugendfreundinnen gegründete Gruppe Destiny's Child, das von Beyoncés Vater gemanagt wurde, unterzeichnete 1996 einen Vertrag mit dem Major Columbia, auf dem 1997 die Debüt-Single „No, No, No“ erschien, die wie die meisten Auskopplungen der Gruppe ein Top-Ten-Hit wurde. Weibliche Unhabhängigkeit zelebrierende Lieder wie „Survivor“ und „Independent Women“ machten die Band zu Vorbildfiguren. Auch nach Destiny's Childs Ende im Jahr 2001 blieb Beyoncé mit Hits wie „Crazy In Love“ und „Lemonade“ musikalisch erfolgreich und nutzt ihren Celebrity-Status auch für politische Statements, beispielsweise hinsichtlich sozialer Benachteiligung der afroamerikanischen US-Bevölkerung.

Musikalisch kann Beyoncé sich Avantgardismen auf hohem Niveau leisten und repräsentiert bei Mainstreamkompatibilität auch  weniger populäre Strömungen aus der afroamerikanischen Community wie New Orleans Bounce (u. a. auf ihrem 2022er Album „Renaissance“); bei ihrem Konzertfilm „Homecoming“ (2019) verneigte sich Beyonce auch vor dem Screw-Genre aus ihrer Heimatstadt.



Beyoncé im Programm von ByteFM:

„Break My Soul“: neue Single von Beyoncé

Von ByteFM Redaktion
(21.06.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Break My Soul“: neue Single von Beyoncé
Ein Beitrag geteilt von Beyoncé (@beyonce)

BTTB – Back To The Basics

Das Beste am Morgen

(09.05.2016 / 09:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
BTTB – Back To The Basics - Das Beste am Morgen
In der heutigen Montagmorgenausgabe zum Start in eine neue Woche gibt es mehr von Drake und Beyonce, etwas HipHop, neue Musik von Jessy Lanza und eine halbstündige All Samples Cleared!? Session rund um Isaac Hayes.

ByteFM Magazin

am Morgen mit Isabelle Klein

(22.07.2015 / 10:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Im ByteFM Magazin geht es heute um Eric Record, den Gründer der Chicagoer Band The Chi-lites, die in den 70ern eine der beliebtesten Soul-Bands Amerikas war und dank Beyonce einen Grammy gewonnen hat.

Praxis Pop

Augn, Tränen, Underworld

(02.11.2023 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
"Beyonce, die war mal bei den Sugarbabes." Ja, so oder so ähnlich. Aber wenn Augn (deutsche Sleaford Mods) das singsprechen, kann man das auch mal so stehen lassen. Musik gibt's außerdem u. a. von Björk, Underworld und Tränen.

Presseschau 11.10.: Mythen über Mythen

Von ByteFM Redaktion
(11.10.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Eine zuvor aufgezeichnete Performance steuerte auch Beyoncé Knowles zum Jackson Tribute-Konzert bei, die nun in einer australischen TV-Show endlich den Geburtstermin ihres ersten Kindes für kommenden Februar bestätigt hat. Seit zehn Jahren ist Beyonce mit Jay-Z zusammen und hat sich entschlossen: Jetzt ist der richtige Zeitpunkt. Das Video zur Verkündung dieser Botschaft lässt sich beim NME anschauen.

Was ist Musik

Wo geht die Zeit hin?

(10.05.2009 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Cadillac Records, der Film über Chess Records mit Beyonce als Etta James und Mos Def als Chuck Berry.

ByteFM Magazin

am Morgen mit Michael Hager

(14.01.2014 / 10:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Beyonce: sie hat nun einen Essay veröffentlicht, in dem sie sich für mehr Gleichberechtigung starkmacht

BTTB – Back To The Basics

Scuba Kicks!

(20.10.2011 / 21:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
BTTB – Back To The Basics - Scuba Kicks!
Bevor wir einen kurzen Ausschnitt aus seinem Mix hören, gibt es Musik aus den Alben von DJ Shadow und Martyn, Remixes von Kingdom und Kito für Floetry und Beyonce und vieles mehr. Selbst Marvin Gaye und Tammi Terrell schauen kurz vorbei.

art Mixtape

Künstliche Künstlerin

(04.05.2019 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Hinter dieser „künstlichen Künstlerin“ steht allerdings eine echte, bekannte Künstlerin: Natascha Sadr Haghighian. Aus Anlass dieses Spiels mit einem Alter Ego unternimmt ART-Redakteur Ralf Schlüter einen Streifzug durch die Popgeschichte, wo es immer wieder alternative Identitäten gegeben hat. Es treten auf: »Luke the Drifter« (Hank Williams), »Sasha Fierce« (Beyonce), »Fenway Bergamot« (Laurie Anderson), The Residents, Gorillaz, The Dukes Of Stratosphear und viele andere.

Beat Repeat

Nas / Kamasi Washington / LoboFunk

(29.06.2018 / 18:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Beat Repeat - Nas / Kamasi Washington / LoboFunk
Es sind spannende Wochen. Kamasi Washington hat mit „Heaven And Earth“ einen mehr als würdigen Nachfolger zu seinem 2015er Meisterwerk „The Epic“ nachgelegt. Die ehemaligen Erzrivalen Nas und Jay Z gehen fast parallel mit neuen Scheiben an den Start, letzterer zusammen mit seiner Ehefrau Beyonce als The Carters. Obendrauf gibt’s Neues von The Internet, Yazmin Lacey, Lobo Funk und Jay Rock.

ByteFM Magazin

am Abend mit Isabelle Klein

(22.07.2015 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Im ByteFM Magazin geht es heute um Eric Record, den Gründer der Chicagoer Band The Chi-lites, die in den 70ern eine der beliebtesten Soul-Bands Amerikas war und dank Beyonce einen Grammy gewonnen hat.

Presseschau 08.03.: Overjoyed!

Von ByteFM Redaktion
(08.03.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Auch Usher zeigt sich reumütig. Der US-amerikanischer R&B-S;änger hatte 2009 einen privates Konzert für die Familie Gaddafis gegeben. Dafür hatte er eine Gage von 1 Million US Dollar kassiert. Nun habe er sich entschieden, das Geld für wohltätige Zwecke zu spenden, wie der NME bestätigt. Damit gesellt er sich zu seinen Kolleginnen Beyonce Knowles und Nelly Furtado, die ebenfalls private Gigs für den Gaddafi-Clan spielten und ihre Gage später spendeten.

ByteFM Mixtape

Rote Raupe

(03.12.2009 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Mixtape - Rote Raupe
Im ByteFM Mixtape präsentiert von Rote Raupe gibt´s diesmal Blog-Musik aus Moskau, Beyonce als großes pinkes Cover und Kindheitserinnerungen einer Hamburgerin. Außerdem Royal Bangs, William Fitzsimmons, Kevine Devine und wie sie alle heißen.

Schöner Wohnen

Yeah, Why Not

(30.04.2019 / 22:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Musik u.a. von Rosie Lowe, Beyonce, Banks und Kate Tempest

Kramladen

Sensible Sängerinnen,
kreative Song-
schreiberinnen Teil 2

(12.03.2015 / 23:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die großartige britische Sängerin und Songschreiberin Sarah Jane Morris wird schon seit vielen Jahren völlig unterbewertet. Auch ihr jüngstes, erneut außergewöhnliches Album „Bloody Rain“, das im Herbst 2014 erschien, wurde bislang kaum beachtet. Die profilierte Blues-, Soul- und Pop/Rock-Sängerin ergänzte ihr stilistisches Spektrum nun mit weltmusikalischen Klangfarben und nahm mehrere Songs in Zusammenarbeit mit afrikanischen Musikern auf. Weitere Mitstreiter sind Stars wie der israelische Jazztrompeter Avishai Cohen, der ehemalige James Brown-Arrangeur Pee Wee Ellis und Stings Begleitgitarrist Dominic Miller. Ihr politisches und sozialkritisches Engagement dürfte ihr den Zugang zu den Mainstream-Medien nicht gerade erleichtert haben. Im neuen Album, das Sarah Jane Morris über eine Crowdfunding-Plattform finanzierte, singt sie über Homophobie im Song „David Kato“ (über den gleichnamigen Schwulenaktivisten in Uganda, der 2011 ermordet wurde), über Ehrenmorde im Song „No Beyonce“, über Kindersoldaten im Song „Comfort They Have None“ und über den Missbrauch politischer Macht im Titelsong „Bloody Rain“.

Neuland

(14.11.2008 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit dabei: D-Flame, Dido, Beyonce, Lowfield, B. Fleischmann, der Soundtrack zu Waltz with Bashir, der Sampler Munich Disco Tech, unsere CD der Woche von School of Seven Bells, DM Bob & Jem Finer und die spanische Band Idioterne. Einen haben wir noch vergessen, der läuft aber auch ganz zum Schluss: DJ Ötzi (kein Scherz!)