Bobby Oroza

Bobby Oroza Bobby Oroza

Bobby Oroza ist ein finnischer Soul-Musiker. Er spielt zahlreiche Instrumente; sein Hauptaugenmerk liegt auf der Gitarre und Percussion.

Bobby Oroza begann seine professionelle Musikkarriere bereits in seiner Jugend. Noch vor Abschluss der Highschool ging er für mehrere Monate nach Kuba, um dort die für ihn einflussreichste Musik intensiv zu studieren. Kuba deshalb, weil Oroza in eine Familie von Musiker*innen und Künstler*innen hineingeboren wurde: Sein Großvater spielte lateinamerikanische und kubanische Klassiker auf der Gitarre, seine Mutter ist Sängerin, sein Vater ist Jazz-Gitarrist. Die familiäre Plattensammlung umfasste maßgeblich Soul und Jazz aus aller Welt. So verwundert es nicht, dass Bobby Oroza sich in seinen Stücken trotz der Kindheit im kalten Finnland mühelos zwischen Soul-Spielarten aus wärmeren Gefilden bewegt.

Zusammen mit der Band Cold Diamond & Mink spielte Bobby Oroza sein Debütalbum „This Love“ ein, welches 2019 erschien. Der titelgebende Song erschien bereits im Jahr 2016 und wurde zu einem kleinen Hit, der es bis auf ein Mixtape von Earl Sweatshirt schaffte.



Bobby Oroza im Programm von ByteFM:

„I Got Love“: neuer Song von Bobby Oroza (Songpremiere)

Von ByteFM Redaktion
(02.02.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„I Got Love“: neuer Song von Bobby Oroza (Songpremiere)
Bobby Oroza auf dem Cover seiner neuen 7-Inch Der finnische Crooner Bobby Oroza meldet sich mit der neuen Soul-Single „I Got Love“ zurück. Es ist nach seinem 2020er Song „Strange Girl“ das nächste musikalische Lebenszeichen seit der Veröffentlichung seines Debütalbums „This Love“ im Frühjahr 2019. // Bobby Oroza hatte im September 2019 im ByteFM Magazin seinen Song „There Can Be No Love“ gespielt. Das komplette Interview können Mitglieder des Fördervereins „Freunde von ByteFM“ in unserem Archiv nachhören. „I Got Love“, die A-Seite einer 7-Inch, die bei Big Crown Records erscheint, feiert heute Premiere im ByteFM Blog. Hört Euch den neuen Song von Bobby Oroza hier an:

ByteFM Session #309: Bobby Oroza

Von ByteFM Redaktion
(24.09.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
ByteFM Session #309: Bobby Oroza
Bobby Oroza zu Gast im ByteFM Magazin Durch die Musik von Bobby Oroza klingt der Soul vergangener Motown-Zeiten. Aber auch Pop und R&B sowie lateinamerikanische Einflüsse finden Eingang in die Klangwelt des finnischen Musikers. Dieser besondere Stil-Mix kommt nicht von ungefähr, denn schon sein Großvater interpretierte lateinamerikanische und kubanische Folk-Songs auf der Gitarre und auch seine Eltern waren künstlerisch aktiv, die Mutter als Sängerin, der Vater als Jazz-Gitarrist. // Hört und seht Euch die ByteFM Session von Bobby Oroza hier an:

„Whatcha Know“: neue Single von Bobby Oroza & El Michels Affair

Von ByteFM Redaktion
(13.06.2023)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Whatcha Know“: neue Single von Bobby Oroza & El Michels Affair
Bobby Oroza arbeitet derzeit zusammen mit El Michels Affair an einem neuen Album (Foto: Veikko Kähkönen) Der finnische Soul-Musiker Bobby Oroza und US-Produzent Leon Michels aka El Michels Affair arbeiten derzeit an ihrem Debütalbum, das 2024 auf Michels Label Big Crown erscheinen soll. Wie die Kollaboration der beiden klingt, das erfahren wir schon jetzt. Das Duo hat eine neue Single mit dem Titel „Whatcha Know“ veröffentlicht. Ein Backing-Track von El Michels Affair mit Oroza am Mikrofon, der sich mit dem Thema Tod und Menschsein beschäftigt. // Bobby Oroza hat seinerseits jüngst ein paar Live-Termine für den Herbst angekündigt, präsentiert von ByteFM: // Die Single „Whatcha Know“ von Bobby Oroza und El Michels Affair ist via Big Crown Records erschienen. Hier könnt Ihr Euch den Track anhören:

ByteFM Magazin

Bobby Oroza & Donna Blue zu Gast

(19.09.2019 / 10:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Magazin - Bobby Oroza & Donna Blue zu Gast
Noch bevor Bobby Oroza die Highschool in Helsinki abschloss, reiste er nach Santiago de Cuba und studierte die dortige Musikkultur, bildete sich im Percussion-Spiel und Gesang. Die Musik war ihm nicht fremd: Bereits sein Großvater interpretierte lateinamerikanische und kubanische Folk-Songs auf der Gitarre und auch seine Eltern waren künstlerisch aktiv, die Mutter als Sängerin, der Vater als Jazz-Gitarrist. Die familiäre Plattensammlung erwies sich später als eine der größten Inspirationsquellen für den jungen Finnen, der kurz nach seiner Rückkehr an seiner Musikkarriere zu feilen begann und im Mai 2019 sein Debütalbum "This Love" veröffentlichte, dessen gleichnamige Single-Auskopplung zu einem kleinen Hit avancierte. // Am 19. September, dem Folgetag seines Auftritts beim Hamburger Reeperbahn Festival, besucht uns Bobby Oroza im ByteFM Magazin mit Vanessa Wohlrath. Bobby Oroza live:

Bobby Oroza – „Your Love Is Too Cold“ (Videopremiere)

Von ByteFM Redaktion
(16.04.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Bobby Oroza – „Your Love Is Too Cold“ (Videopremiere)
Bobby Oroza Heavy Metal, Tango, Schweigsamkeit – drei der größten Exportschlager Finnlands. Was bisher nicht dazu gehörte, war Soul. Dass sich das jetzt ändern könnte, liegt an einem Mann: Bobby Oroza. Hineingeboren in eine Familie aus MusikerInnen und KünstlerInnen hat der Sohn finnischer und bolivianischer Eltern Jazz, Soul, Doo Wop und Salsa quasi mit der Muttermilch aufgesogen. Nach einem intensiven Schlagzeug- und Gesangsstudium auf Kuba heuerte er schließlich bei Cold Diamond & Mink an, der Haus- und Hofband des finnischen Soul- und Funklabels Timmion Records. Mit Cold Diamond & Mink nahm Oroza 2016 den Song „This Love“ auf, der sich zu einem kleinen Underground-Hit mauserte und schließlich sogar auf einem Mixtape von Earl Sweatshirt landete. Wenige Wochen vor dem Erscheinen seines Debütalbums hat Bobby Oroza nun ein Video für die Single „Your Love Is Too Cold“ veröffentlicht. Ein klassischer Stomper, der frühen Motown-Soul mit funky Gitarrenriffs à la James Brown kombiniert. Das Video dazu, ist laut Oroza, die Visualisierung der inneren Flamme, die jeder Mensch in sich habe und der wir von Zeit zu Zeit einfach folgen müssen. Dass Szenario und Ästhetik fast ein bisschen an die Melancholie und Absurdität von Aki-Kaurismäki-Filmen erinnern, hat dabei einen recht naheliegenden Grund: Gedreht wurde das Video nämlich in der Moscow Bar in Helsinki, die den Regisseur-Brüdern Aki und Mika Kaurismäki gehört, allerdings in wenigen Wochen endgültig geschlossen wird.

Bobby Oroza - „Get On The Otherside“ (Album der Woche)

Von ByteFM Redaktion
(13.06.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Bobby Oroza - „Get On The Otherside“ (Album der Woche)
Bobby Oroza - „Get On The Otherside“ (Big Crown Records) // Auch „Get On The Otherside“, das zweite Album von Bobby Oroza, beginnt mit diesem potentiell schlimmen Klischee: „I don’t make much money“, sinniert der finnische Singer-Songwriter, „but still I’m as rich as I can be“. Warum? „Because I got love.“ Doch bevor das kollektive Seufzen losgeht, sollte man einmal genauer schauen, wer hier eigentlich gerade singt. Oroza ist nämlich kein gepuderter Platinum-Künstler. Als die Corona-Pandemie 2020 seine Existenzgrundlage infrage stellte, konnte er sich nicht einfach für ein paar Monate in seiner Villa in den Hollywood Hills zurücklehnen. Stattdessen musste der Musiker, der gerade erst Vater geworden war, sich als Bauarbeiter verdingen.

Soul mit Biss: Bobby Oroza mit „Sweet Agony“ (Videopremiere)

Von ByteFM Redaktion
(04.04.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Soul mit Biss: Bobby Oroza mit „Sweet Agony“ (Videopremiere)
Packt im Musikvideo zu „Sweet Agony“ die Eckzähne aus: Bobby Oroza (Foto: Sonja Müller) // Mit dem Begriff „Sweet Agony“ ist solcherlei bekümmertes Liebesleid ganz gut beschrieben. Und so passt es auch hervorragend, dass der finnische Soul-Musiker Bobby Oroza im Musikvideo zu seiner gleichnamigen Single als Dracula-Oroza auftritt. Und zwar bei einem Casting vor einer eher gelangweilten und respektlosen Jury. Doch bevor es soweit ist, muss er noch die anderen Kandidat*innen im Warteraum ertragen. Einen Wannabe-Kung-Fu-Mönch, der seine Form übt, und eine Pantomim*in, die den angeödeten Blutsauger mit ollen Tricks belämmert. Auch so eine Performance samt Vorspiel kann da Agonie bedeuten, doch so viel sei verraten (Achtung, Spoiler!): Am Ende werden zum Schrecken der Anwesenden vollkommen verdient die Fledermäuse losgelassen.

Neuland

Mit Musik von Bobby Oroza, The Pearlfishers und Kelly Finnigan

(03.05.2019 / 13:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
File under alte Helden: sowohl die Chemical Brothers als auch Lamb melden sich mit neuen Alben zurück. Reissues gibt es von A Certain Ratio, Stereolab und Protomartyr. Den Ohrwurm der Woche haben Fettes Brot im Gepäck. Vampire Weekend geben ihr Comeback, viel souliges gibt es von Kelly Finnigan und Bobby Oroza, francophiles von Bertrand Burgalat und Astrobal und klassischen Pop von The Pearlfishers.

Die ByteFM Jahrescharts 2022

Von ByteFM Redaktion
(27.12.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die ByteFM Jahrescharts 2022
16. Bobby Oroza – „Get On The Otherside“ Dass Liebe wichtiger als Geld ist, hört man ziemlich oft im Radio. „I ain’t got cash / But I’ve got you baby“, sang zum Beispiel Sia 2016 in „Cheap Thrills“ und zitierte dabei Sonny & Chers Evergreen „I Got You Babe“. The Beatles wussten auch schon ein halbes Jahrhundert vor Sia, dass sich Liebe nicht kaufen lässt. Die Romantisierung von Armut scheint fest mit der Pop-Musik verbunden zu sein. Welch poetische, tiefgründige Statements, geschrieben aus der Perspektive von Multi-Millionär*innen. Auch „Get On The Otherside“, das zweite Album von Bobby Oroza, beginnt mit diesem potentiell schlimmen Klischee: „I don’t make much money“, sinniert der finnische Singer-Songwriter, „but still I’m as rich as I can be“. Warum? „Because I got love.“ Doch bevor das kollektive Seufzen losgeht, sollte man einmal genauer schauen, wer hier eigentlich gerade singt. Oroza ist nämlich kein gepuderter Platin-Künstler. Macht sein tatsächlicher Arbeiterklassen-Hintergrund ihn zu einem besseren Songwriter? Natürlich nicht. Aber zu einem authentischeren. „Get On The Otherside“ ist eine sehr zurückgelehnte Angelegenheit. Dieser sanfte Throwback-R&B strahlt eine angenehme Bescheidenheit aus, die perfekt mit Orozas Poesie harmoniert. „I don’t need to make a mill’ for myself, in a world that’s driven for the fame.“ Das glaubt man ihm sofort.

Groove Crates

45/7 Vinyl Club mit Felox

(17.05.2024 / 00:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Es erwarten Euch neue und alte Stücke aus den Genres: Modern Soul, Brazil, Classic Soul und Jazz. Zusammengestellt und gemixt von 45/7-Gründer Felox. Mit Tracks von Bobby Oroza, Franka Oroza, Monophonics, Magic In Threes, J. Lamotta, Galliano, BadBadNotGood, Evinha, Deixa A Tristeza, Deniece Williams, India Arie, Gil Scott-Heron, Wesley Bright, Erasmo Carlos u. s. w.

10 bis 11

Get On The Otherside

(16.06.2022 / 10:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Finnland ist nicht unbedingt als Brutstätte für Retro-Soul und artverwandte Musik bekannt, aber bei dem Musiker Bobby Oroza aus Helsinki liegen Soul, Jazz und südamerikanischer Folk in der Familie: Sein Vater ist ein finnischer Jazz-Gitarrist, seine Mutter eine bolivianische Sängerin und ein Großvater spielte ihm in jungen Jahren lateinamerikanische und kubanische Klassiker auf der Gitarre vor. Mit "Get On The Otherside" ist gerade Bobby Orozas zweites Album erschienen. Daraus hört Ihr heute Track 10 und 11.

60minutes

Alles, was ich will

(02.07.2022 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Ich spiele alles, was ich will! Dieses Mal sind gehörig Retro-Vibes im Spiel, die doch zeitlos sind. Summer Of-Feeling und California-Fernweh. Soul aus dem kalifornischen Süden und dem nordischen Finnland. Songs werden geschrieben, im Londoner Wohnzimmer und im schwitzigen Biarritz. Am Tisch sitzen Bobby Oroza, Drugdealer, L.A. Salami und viele andere. Ihr seid herzlich eingeladen, setzt Euch dazu!

60minutes

Achten Sie auf Durchsage

(24.06.2023 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Hoppla, das wird bunt... BC Camplight, Bebel Gilberto, The Hives, Bobby Oroza & El Michels Affair, Queens Of The Stone Age, The Slow Show, Geese, Monta... damit ist die Katze fast schon aus dem Sack!

Out Of Spectrum

The Otherside

(14.06.2022 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute dabei: fast Vergessenes von Sam Sanders, Charles Stepney & Johnny Walker, Kompiliertes vom Label Saravah und natürlich das Album der Woche „Get On The Otherside“ von Bobby Oroza.

60minutes

Groovetober again

(30.10.2021 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Lasst uns den farbigen Herbst wieder mit bunten, warmen Grooves garnieren. Diese Musikmenschen bieten ihre Hilfe an: Jordan Rakei lässt seine Soulstimme in neuem Sound erklingen. Pachy is catchy! Pachy Garcia aka Pachyman bringt lässigen Dub vorbei. SoulJazz made in Suomi vom großartigen Bobby Oroza!

Out Of Spectrum

The Otherside

(15.03.2022 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Tracks und Tunes von Bobby Oroza, Soul Sugar, Say She She und vielen mehr.

Mixtape der Hörer*innen

Wasser bis zum Hals

(16.06.2022 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mixtape der Hörer*innen - Wasser bis zum Hals
Dem finnischen Singer-Songwriter Bobby Oroza, dessen neuen Longplayer „Get On The Otherside“ wir zu unserem Album der Woche auserkoren haben, sind prekäre Lebensverhältnisse nicht fremd. Als die Corona-Pandemie 2020 seine Existenzgrundlage infrage stellte, musste er sich, frisch Vater geworden, kurzerhand als Bauarbeiter verdingen. Das Künstler*innen-Dasein ist oftmals prekär, und so steht dem Musiker auch auf dem Album-Cover das Wasser bis zum Hals. Für das Mixtape der Hörer*innen in dieser Woche möchten wir daher von Euch wissen: Welche Songs fallen Euch zum Thema „Wasser bis zum Hals“ ein?

Die Welt ist eine Scheibe

Midnight Scorchers

(09.08.2022 / 21:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die Welt ist eine Scheibe - Midnight Scorchers
Hochsommerliche Angelegenheit zwischen Funk, Soul, Dub und Jazz mit Musik von neuen Alben von Monophonics, Hollie Cook, Horace Andy, D/troit, Bobby Oroza, Carlos Nino & Friends, Revelators Sound System und Vieux Farka Touré & Khruangbin.

Reeperbahn Festival Container

So war das 14. Reeperbahn Festival

(25.09.2019 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Reeperbahn Festival Container - So war das 14. Reeperbahn Festival
In der heutigen Ausgabe des Reeperbahn Festival Containers blicken wir zurück auf das Festival und präsentieren Euch einige Highlights. Dazu hören wir Stimmen aus dem Festival-Publikum und haben außerdem mit verschiedenen KünstlerInnen gesprochen. Mit dabei ist zum Beispiel die britische Künstlerin Celeste und der Soul-Musiker Bobby Oroza aus Helsinki. Außerdem geht es um den ANCHOR, der in diesem Jahr zum vierten Mal verliehen wurde und die Gewinnerin Alyona Alyona.

ByteFM Magazin am Abend

Make Me Believe

(17.06.2022 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik u. a. von Friends Of Gas, Shout Out Louds und Bobby Oroza.

Neuland

Neo-Soul, Geburtstage und ein queerer Geschichtenschreiber

(20.10.2023 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Aus Norwegen kommen viele tolle Neo-Soul Musiker*innen: Nicole Willis und Bobby Oroza gehören z. B. dazu. Auch Christian Roger Beharie stammt aus Norwegen und macht unter dem Namen Beharie wundervolle Songs, die tief im Soul verwurzelt sind, aber auch Pop und moderne Songwriting-Ansätze aufweisen. Nach drei EPs erscheint mit „Are You There, Boy?“ diese Woche sein Debütalbum. Darauf schafft er es spielerisch, Emotionen in warme, gefühlvolle und zeitlose Klänge zu verpacken.

New Yorker Psych-Disco-Band 79.5 covert mexikanische Soul-Rarität (Songpremiere)

Von ByteFM Redaktion
(09.07.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
New Yorker Psych-Disco-Band 79.5 covert mexikanische Soul-Rarität (Songpremiere)
Das Label hat es sich zur Aufgabe gemacht, Ozunas Musik mit dem Rest der Welt zu teilen. 2017 veröffentliche Big Crown Records die Compilation „Mr. Brown Eyed Soul“ – nun folgt der nächste Coup: Ein Coveralbum, ausgeführt von der Big-Crown-Records-Familie. Acts wie Lee Fields (selbst eine Soul-Legende), Bobby Oroza oder The Shacks sollen seine Songs in die Gegenwart übersetzen.

Songs des Jahres 2019

Von ByteFM Redaktion
(16.12.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Songs des Jahres 2019
Bobby Oroza – „Your Love Is Too Cold“

60minutes

Schöngeister

(09.04.2022 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die Schöngeister mit musikalischem Eigensinn und viel Fantasie sind Alabaster DePlume, Valerie June, Jordan Rakei, Alex Izenberg, Bobby Oroza, Daniel Villarreal, St.Paul And The Broken Bones und Black Country, New Road.

Alben des Jahres 2022

Von ByteFM Redaktion
(16.12.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Alben des Jahres 2022
Bobby Oroza – „Get On The Otherside“

ByteFM Magazin am Abend

Finnischer Latin-Psych, die Geschichte des Tanzes und mehr

(02.02.2021 / 21:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik u. a. von Cut Copy, Cut Worms und Bobby Oroza.

ByteFM Magazin am Abend

The Otherside

(29.06.2022 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik u.a. von Bobby Oroza, Fruit Bats und Automatic.

„I Don't Envy Yesterdays“: neue Single von Holy Hive (Songpremiere)

Von ByteFM Redaktion
(22.03.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„I Don't Envy Yesterdays“: neue Single von Holy Hive (Songpremiere)
Homer Steinweiss, Paul Spring und Joe Harrison aka Holy Hive melden sich mit einem neuen Stück Musik namens „I Don't Envy Yesterdays“ zurück. Die US-Band hatte im vergangenen Jahr ihr Debütalbum „Float Back To You“ vorgelegt, auf dem sie ihren Mix von Folk und Soul zelebrierten. Auch der neue Song schlägt in diese Kerbe. Der Track ist eine smoothe Downtempo-Nummer, getragen von Springs Falsett-Gesang und warm flirrenden E-Gitarren-Sounds. Damit lassen sie sich klanglich in der Nachbarschaft von ihrem Labelkollegen Bobby Oroza nieder.

Reeperbahn Festival Container

Neue Bestätigungen 2019: Von Jonathan Bree bis Celeste

(12.06.2019 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Reeperbahn Festival Container - Neue Bestätigungen 2019: Von Jonathan Bree bis Celeste
Jonathan Bree aus Neuseeland, Matija aus Deutschland, Bobby Oroza aus Finnland, Celeste und Skinny Pelembe aus UK – 38 neue Bestätigung sind diese Woche zum Line-up des Reeperbahn Festivals hinzugekommen.

Reeperbahn Festival Podcast #7: Neue Bestätigungen von Jonathan Bree bis Celeste

Von ByteFM Redaktion
(14.06.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Reeperbahn Festival Podcast #7: Neue Bestätigungen von Jonathan Bree bis Celeste
Jonathan Bree aus Neuseeland, Matija aus Deutschland, Bobby Oroza aus Finnland, Celeste und Skinny Pelembe aus UK – 38 neue Bestätigungen sind diese Woche zum Line-up des Reeperbahn Festivals hinzugekommen.