Bonnie „Prince“ Billy

Bonnie „Prince“ Billy Bild: Bonnie „Prince“ Billy (Foto: Jessica Fey)

Will Oldham ist einer der umtriebigsten Zeitgenossen des Alternative-Country. Seit fast 20 Jahren macht er unter wechselnden Pseudonymen wie Palace Brothers, Palace Music Musik. Sein populärstes Alter Ego: Bonnie „Prince“ Billy. Mit „I See A Darkness“ schuf Oldham 1999 eine der prägendsten Platten des Genres – der Titeltrack wurde sogar von Country-Legende Johnny Cash interpretiert. Neben seinen zahlreichen Eigenkompositionen veröffentlicht Bonnie „Prince“ Billy regelmäßig Cover-Alben. So zollte der US-Amerikaner im Jahr 2017 mit „Best Troubador“ Merle Haggard Tribut – eine Platte, die Oldham in einem exklusiven ByteFM Freispiel vorstellte.



Bonnie „Prince“ Billy im Programm von ByteFM:

BonniePrinceBilly kündigt neues Album an

(11.09.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Will Oldham alias Bonnie „Prince“ Billy (Foto: Christian Hansen) Will Oldham alias Bonnie „Prince“ Billy ist ein Musiker, der sich in den vergangenen Jahren viel lieber mit der Musik seiner KollegInnen beschäftigte als mit seiner eigenen: So hat der US-Musiker in den vergangenen Jahren unter anderem Kollaborationen mit Bryce Dessner (The National) veröffentlicht oder Songs von Susanna Wallumrod und Mekons gecovert. // „At The Back Of The Pit“ ist ein bejahender Country-Jam mit Roots-Rock-Momenten und Bläsersektion. „I Made A Place“, das neue Album von Bonnie „Prince“ Billy erscheint am 15. November 2019 via Drag City. Seht und hört Euch den ersten Vorboten „At The Back Of The Pit“ hier an:

BonniePrinceBilly – „I See A Darkness“

(19.01.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Bonnie „Prince“ Billy (Foto: Jessica Fey) Wenn Ihr heute nur einen Song hört, dann diesen: Egal ob brandneu, historisch relevant oder einfach toll. Mit unserem Track des Tages stellen wir Euch täglich einen hörenswerten Song vor. // Mit unserem Track des Tages stellen wir Euch täglich einen hörenswerten Song vor. Hört man „I See A Darkness“ von Will Oldham aka Bonnie „Prince“ Billy, zum ersten Mal, dann wirkt dieser Song wie ein unendlich tiefer Abgrund. Ein Bass, der so schwer und langsam klingt, dass er auch von den Doom-Jazzern Bohren & der Club of Gore stammen könnte. // Ein herzzerreißender Höhepunkt für einen perfekten Song. „I See A Darkness“, das gleichnamige Album von Bonnie „Prince“ Billy, wird heute 20 Jahre alt. Der Titelsong ist unser Track des Tages. Hört ihn Euch hier an: Bonus-Track des Tages: Oldhams etwas optimistischer arrangierte „I-See-A-Darkness“-Version, erschienen auf der 2012er EP „Now Here‘s My Plan“.

Will Oldham im Blaubeerenrausch: Neues Video von BonniePrinceBilly

(18.07.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Will Oldham aka Bonnie „Prince“ Billy in seinem neuen Video „Blueberry Jam“ Will Oldham hat ein neues Musikvideo unter seinem Künstlernamen Bonnie „Prince“ Billy veröffentlicht. Mit „Blueberry Jam“ wird der US-amerikanische Singer-Songwriter, Schauspieler und ByteFM Gastmoderator seinem Ruf als schrägster Vogel des Alternative-Country gerecht: Der Song ist eine vernebelte Ode an die Großartigkeit der Blaubeere.

taz.mixtape

Gudrun Gut, Bonnie Prince Billy, Ariana Grande, Manchester, Kelly Lee Owens, Thurston Moore

(26.05.2017 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Drei Akkorde und die Wahrheit, zärtlich und zerbrechlich. Der eigenwillige US-Singer-Songwriter Bonnie „Prince“ Billy verneigt sich auf „Best Troubadour“ vor seinem Idol, Countrysänger Merle Haggard. Dirk Schneider verneigt sich.

BonniePrinceBilly

(28.03.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Shelley zollt auch dem ebenfalls aus Louisville stammenden Indie-Folk-Künstler und ByteFM Gastmoderatoren Bonnie „Prince“ Billy Tribut, mit dem sie ein Duett für die EP aufgenommen hat. Neben Billy sind auch die KünstlerInnen Daniel Martin Moore, Doug Paisley und Julia Purcell (Maiden Radio) auf „Rivers And Vessels“ zu hören.

Schnittstellen

Tortoise & Bonnie Prince Billy

(25.02.2016 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In der kommenden Schnittstellen-Ausgabe erwarten uns Altmeister der alternativen Musikwelt mit neuen Veröffentlichungen, zum einen die Chicagoer Formation Tortoise mit ihrem siebten Studioalbum und Bonnie Prince Billy mit einer Kompilation unveröffentlichter Songs aus den Jahren 1994 bis 2004!

Schnittstellen

Mogwai & Bonnie Prince Billy

(13.03.2014 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Es bricht der Frühling aus und die Schnittstellen warten auch gleich mit ein paar frische Klängen auf , wie die der Glasgower Instrumental Rock Formation Mogwai, die ihr achtes Studioalbum veröffentlicht haben. Desweiteren gibt es Musik von Neo-Folkbarde Bonnie Prince Billy, der vor kurzem ein sehr intimes Werk aufgenommen hat!

Bonnie Prince Billy - "The Marble Downs"

(22.04.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
(Honest Jon's) 7,0 Liebeskummer, Wut, Trauer, Tod ... Will Oldham alias Bonnie Prince Billy nimmt mit den Trembling Bells eine aufwühlende Platte auf, die nicht halb so traurig klingt, wie es die Texte erahnen lassen.

Eure Alben des Jahres 2009

(06.01.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Savoy Grand: "Accident Book", Glitterhouse 32. Music For Your Heart: "Turning Marvel", Sunday Service 33. Bonnie Prince Billy: "Beware", Domino 34. The Gossip: "Music For Men", Col 35. The Dead Weather: "Horehound", Col 36.

Zum Tod von Jason Molina - ein Nachruf

(20.03.2013)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Bis zum Jahre 2003 veröffentlichte er nicht nur mit seiner Band Songs : Ohia, deren einziges festes Mitgleid er war, zehn Studio- und Liveplatten sowie verschiedentliche EP´s und Singles, sondern auch einige Split-Ep´s mit Künstlern und Bands wie Bonnie ´Prince´ Billy, My Morning Jacket oder Scout Niblett. Im Jahre 2003 begründet er während einer Tour Magnolia Electric Co. und etabliert damit, mehr oder minder, feste Bandstrukturen.

Wir legen den Datenmüll unter den Baum

(21.12.2009)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Beach House - Norway Chll Pll - Pass Out Jonathan Boulet - A Community Service Announcement (The Album Leaf Remix) Bonnie Prince Billy - Death To Everyone The Notwist - Boneless (Grizzly Bear Remix) Kissaway Trail - SDP Shout Out Louds - Walls Der Hund Marie und Heike Makatsch - I Don't Wanna Fight Tonight Eluvium - The Motion Makes Me Last Apes & Androids - Nights Of The Week Cloud Nothings - Can't Stay Awake Jónsi - Boy Lilikoi The Very Best - Warm Heart of Africa (Featuring Ezra Koenig) Solander - Looking for gold

Alben des Jahres 2019

(13.12.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Mark Kowarsch (Antikörper) Young Guv – „Guv I+II“ Bad Breeding – „Exiled“ Sebadoh – „Act Surprised“ The Gotobeds – „Dept Begins At 30“ Apex Manor – „Heartbreak City“ Bodega – „Shiny New Model“ Wild Billy Childish & CTMF – „Last Punk Standing“ Bonnie „Prince“ Billy – „I Made A Place“ Institute – „Readjusting The Locks“ Titus Andronicus – „An Obelisk“. Philipp Weichenrieder (Kontinuum) Little Simz – „Grey Area“ Nkisi – „7 Directions“ Aldous Harding – „Designer“ Slowthai – „Nothing Great About Britain“ Silk Road Assassins – „State Of Ruin“ Kano – „Hoodies All Summer“ Nérija – „Blume“ Ossia – „Devil's Dance“ Rroxymore – „Face To Phase“ Pursuit Grooves – „Bess“.

Merle Haggard – „I Take A Lot Of Pride In What I Am“

(06.04.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Heute vor drei Jahren starb Merle Haggard. Zu seinen größten Fans zählt Alternative-Country-Musiker Will Oldham alias Bonnie „Prince“ Billy, der ihm nicht nur ein Cover-Album, sondern auch eine Radiosendung, die „The Bonnie Billy Best Troubador Radio Show“, widmete – die am 20.

Ab sofort in Hamburg: die Oktober-Ausgabe vom ByteFM Konzertfolder

(01.10.2016)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die Vorderseite der aktuellen Ausgabe schmückt Angel Olsen, die ihre musikalische Karriere an der Seite von Folk-Weirdo Bonnie „Prince“ Billy startete. Doch bereits mit ihrem Solodebüt „Strange Cacti“ aus dem Jahr 2010 etablierte die Musikerin aus Missouri ihren ganz eigenen rohen und assoziativen Stil.

30.11.: Buh-Rufe

(30.11.2009)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Doherty trat als Überraschungsgast im Funkhaus des Bayerischen Rundfunks auf und vergriff sich im Ton. Der Auftritt wurde vorzeitig beendet, berichtet u. a. Spiegel Online. Bonnie „Prince“ Billy heißt jetzt anders, nämlich Bonny Billy And The Picket Line. Zumindest zunächst, für seine neue Veröffentlichung “Funtime Countdown”.

Songs des Jahres 2018

(11.12.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
GoldLink)“ Mark Kowarsch (Antikörper) 1. Fucked Up & J Mascis – „Came Down Wrong“ 2. Bonnie ‚Prince‘ Billy – „Blueberry Jam“ 3. Muncie Girls – „Clinic“ 4. Theodor Shitstorm – „Rock’n’Roll“ 5. Cosmic Psychos – „Feeling Average“ 6.

Joan Shelley – „Coming Down For You“

(17.06.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Coming Down For You“ ist ein Alternative-Country-Song, mit klimpernden Akustikgitarren und Banjos und Percussions, die wie ein Lagerfeuer knistern. Immer wieder geistert die Stimme von Bonnie „Prince“ Billy durch den Song, die sich wundervoll mit ihrem eigenen Gesang ergänzt. „Coming Down For You“ ist unser Track des Tages.

Angel Olsen (Ticket-Verlosung)

(11.10.2016)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Angel Olsen (Foto: Amanda Marsalis) Angel Olsens musikalische Karriere startete in der zweiten Reihe: Als Background-Sängerin tourte die Musikerin nämlich jahrelang mit Folk-Weirdo Bonnie „Prince“ Billy durch die Gegend, bevor sie sich dazu entschloss, es auf eigene Faust zu versuchen. Doch bereits mit ihrem Solodebüt „Strange Cacti“ gelang es der Musikerin aus Missouri, einen ganz eigenen, rohen und assoziativen Stil zu etablieren.

Lärm der Woche: Schmelzende Musik, duftende Musiker und mehr

(08.12.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Damit der Herr von Welt auch mit 80 noch gut riecht, steigt Bonnie 'Prince' Billy in das Geschäft mit den Duftwässerchen ein und bringt ein Parfüm mit dem naheliegenden Namen "Bonnie Prince Billy" auf den Markt. Nicht ganz so naheliegend ist, welcher Künstler hinter Captain Murphy steckt.

60minutes

Musik ist Trumpf

(21.09.2019 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Das ist aber kürzlich geliefert worden, und jetzt geht die Reise von The Murder Capital richtig los. Will Oldham aka Bonnie Prince Billy ringt sich nach 8 Jahren doch tatsächlich zu einem neuen Album mit neuen, eigenen Songs durch.

Kaleidoskop

Fast unerträglich schön

(26.11.2018 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Auf keinen Fall darf in diesem Zusammenhang die endlich auf Platte gebannte Kooperation von Meg Baird (Espers, Baird Sisters) und Mary Lattimore (DIE Harfenistin) fehlen und ja, das: Will Oldham arbeitet meistens unter den Namen Bonnie “Prince” Billy und Palace. Jetzt veröffentlicht er nicht nur ein Buch mit seinen Texten mit dem Titel “Songs Of Love And Horror”, sondern beglückt - man kann es nicht anders nennen und es ist vollkommen ernsthaft gemeint - uns mit einem Album unter seinem eigenen Namen, die Songs seiner Aliase nur zur Gitarre covernd.

- Uhr
ab Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z