Celeste

Celeste Bild: Celeste (Foto: Alessandro Raimondo)

Celeste (geboren am 5. Mai 1994 als Celeste Epiphany Waite) ist eine in London, England ansässige britische Soul-Sängerin und Songwriterin. Ihre Debüt-EP „The Milk & The Honey“ ist im Jahr 2017 über Lily Allens Label Bank Holiday Records (S4U, Young Spray) erschienen. 

Inspiriert von klassischen Soul- und Jazz-Sängerinnen wie Aretha Franklin und Ella Fitzgerald, trägt Celeste ihre Songs in einer gefühlvollen und kräftigen Gesangsstimme vor, die ihr Vergleiche mit Amy Winehouse und Billie Holiday eingebracht hat. Die Musikerin setzt dabei auf einen Mix aus organischer und elektronischer Instrumentierung, präsentiert in einem zeitgenössischen Produktionsgewand. Celeste wurde als Tochter einer Britin und eines Jamaikaners in den USA geboren und zog als Kleinkind mit ihrer Mutter nach Großbritannien, wo sie in der Nähe von Brighton, England aufwuchs. Als Teenager sang sie in diversen Bands. Erste mediale Aufmerksamkeit erhielt die Musikerin im Jahr 2014, als sie ihre ersten Songs ins Internet hochlud. Kurz darauf folgten eine Kollaboration mit dem erfolgreichen schwedischen Produzenten und DJ Avicii sowie die Unterzeichnung eines Vertrages bei Bank Holiday Records. Hier erschien 2016 ihre Debüt-Single „Daydreaming“, die bald landesweit im Radio gespielt wurde. 2018 wechselte Celeste zu Polydor Records, nachdem sie die Aufmerksamkeit des Singer-Songwriters Michael Kiwanuka erregt hatte, der seine Musik ebenfalls bei dem Label veröffentlicht. Celestes zweite EP „Lately“ mitsamt der gefeierten Ballade „Strange“ erschien 2019. Im selben Jahr war die Sängerin zu Gast im ByteFM Magazin. 2020 wurde Celeste der renommierte Brit Award in der Kategorie „Rising Star“ verliehen. 

„Not Your Muse“ aus dem Jahr 2021 ist das erste Album von Celeste.



Celeste im Programm von ByteFM:

„Love Is Back“ aus dem Debütalbum von Celeste

(30.01.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Love Is Back“ aus dem Debütalbum von Celeste
Celeste Das retro-soulige „Love Is Back“ ist das vielleicht schönste Stück auf dem nun endlich erschienenen Debütalbum der britischen Sängerin Celeste. Der Longplayer „Not Your Muse“ hatte eigentlich schon im vergangenen Jahr erscheinen sollen, war dann aber mehrfach verschoben worden. // Einfach, weil im Musikbusiness vor dem Hintergrund der Covid-19-Pandemie viele Dinge nicht so laufen wie ursprünglich geplant. Celeste Epiphany Waite aus London hat schon vor knapp fünf Jahren begonnen, immer wieder in kleinen Dosen auf sich aufmerksam zu machen. // Ihre fantastische Soul-Stimme und ein verdammt cooles Auftreten brachten ihr nicht nur ersten Ruhm ein, sondern auch die Anerkennung von größeren Acts. So war Celeste etwa 2015 auf dem Song „Touch Me“ des schwedischen EDM-Produzenten Avicii zu hören. Aus einer musikalisch ganz anderen, Celeste vielleicht näheren Ecke, kommt ein anderer Förderer: Michael Kiwanuka. // Aus einer musikalisch ganz anderen, Celeste vielleicht näheren Ecke, kommt ein anderer Förderer: Michael Kiwanuka. Der Retro-Soul-Musiker holte Celeste zum Label Polydor, wo sie nun am 29. Januar 2021 ihr erstes Album herausgebracht hat. Unser heutiger Track des Tages ist nicht nur ein positiver Song, sondern hat zusätzlich noch eine sehr schöne visuelle Ebene. // Im Video zu „Love Is Back“ spielt Celeste eine Unternehmerin in einer Gesellschaft, in der die Liebe ein Zahlungsmittel ist. Gastauftritte haben in dem Clip ein paar Frauen, die Celeste bewundert. Darunter finden sich unter anderem Mel C von den Spice Girls, die Designerin Josephine Jones und die Schauspielerin Jaime Winstone.

ByteFM Festival-Podcast

(10.07.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
ByteFM Festival-Podcast
Fatoni – Krisengebiet (feat. Retrogott) 22. Smerz – Because 23. Born In Flamez x Modeselektor – TBF 24. Shanti Celeste – Make Time 25. Me And My Drummer – Blue Spinter View 26. La Femme – Sur La Planche 27. Mura Masa – All Around The World (feat.

ByteFM Magazin

5K HD & Celeste zu Gast

(20.09.2019 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Magazin - 5K HD & Celeste zu Gast
Am Tag danach sind sie vormittags zu Gast im ByteFM Magazin bei Michael Gehrig. 19.10.2019 Hamburg - Indra (Reeperbahn Festival) 02.10.2019 Esslingen - Dieselstrasse 09.10.2019 München - Ampere 10.10.2019 Köln - Yuca 11.10.2019 Berlin - Kantine am Berghain 12.10.2019 Dresden - Tonne Celeste bedeutet "himmlisch" auf italienisch. Damit ließe sich jetzt bestimmt ein besonders kitschiger Vergleich ziehen, den hat die in den USA geborene und in Brighton aufgewachsene Sängerin jedoch gar nicht nötig. // Damit ließe sich jetzt bestimmt ein besonders kitschiger Vergleich ziehen, den hat die in den USA geborene und in Brighton aufgewachsene Sängerin jedoch gar nicht nötig. Spätestens seit ihrer zweiten EP "Lately" von 2019 hat sich Celeste einen weiteren Namen gemacht, und zwar als eine der derzeit größten Soul-Hoffnungen des Vereinigten Königreichs. // Später im College jammte sie zusammen mit Freunden und coverte Funk- und Jazz-Standards, so zum Beispiel von Sly And The Family Stone oder Alice Coltrane, die neben Größen wie Aretha Franklin, Billie Holiday und Ella Fitzgerald zu ihren direkten Vorbildern zählen. In ihrer Musik kanalisiert Celeste diese Einflüsse zu jazzigen Soul-Nummern, die jedoch stets in ein zeitgemäßes Klanggewand gekleidet werden. Am 20. September ist Celeste zu Gast im ByteFM Magazin mit Michael Gehrig, zudem wird sie auf dem diesjährigen Reeperbahn Festival zu sehen sein.

Reeperbahn Festival Podcast #7: Neue Bestätigungen von Jonathan Bree bis Celeste

(14.06.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Reeperbahn Festival Podcast #7: Neue Bestätigungen von Jonathan Bree bis Celeste
Die Britin Celeste gehört zu den frisch bestätigten Acts für das Reeperbahn Festival 2019 Jonathan Bree aus Neuseeland, Matija aus Deutschland, Bobby Oroza aus Finnland, Celeste und Skinny Pelembe aus UK – 38 neue Bestätigungen sind diese Woche zum Line-up des Reeperbahn Festivals hinzugekommen.

ByteFM Charts

2021 - Woche 7

(16.02.2021 / 11 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Diesmal unter anderem mit Musik von Celeste, Jazmine Sullivan, Dagobert, Conny Frischauf und Arlo Parks.

Reeperbahn Festival Container

ANCHOR 2019

(16.10.2019 / 12 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Reeperbahn Festival Container - ANCHOR 2019
In diesem Jahr nominiert waren The Hormones aus China, Moyka aus Norwegen, Feng Suave aus den Niederlanden, Alyona Alyona aus der Ukraine sowie Drahla und Celeste aus Großbritannien. Wir werfen einen Blick zurück auf die Verleihung des ANCHORS, stellen Euch die (durchaus überraschende) Gewinnerin Alyona Alyona genauer vor, schauen auf die ersten drei Ausgaben des Awards und fragen, was aus den anderen GewinnerInnen geworden ist.

The Good Nightz

Blowing Smoke

(15.02.2019 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute mit dabei sind: Volor Flex, James Blake, The Specials, Lorn, Benny Sings, Octo Octa, Nils Frahm und Celeste. Powerhouse!

Kontrabass

Hot Dogs & Anchovies

(19.11.2017 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Kein Bock auf Vocals? Bitteschön! Die zweite Hälfte bestreiten stimmlos, aber mit viel Groove Luke Vibert, Shanti Celeste, Benedikt, Sandboards, John Heckle, Big Miz und Project Pablo. Guten Hunger!

Popschutz

Marcus Intalex

(30.05.2017 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Popschutz - Marcus Intalex
Popschutz spielt ein paar Tracks und erinnert an einen, der immer am Rande von Genres agiert hat und in der Szene hoch geschätzt war. Außerdem Musik von Ikonika, Shanti Celeste, Murlo und DJ Sports.

Streicher und eine Metallmaske: Wilma Archer und MF Doom

(23.01.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Streicher und eine Metallmaske: Wilma Archer und MF Doom
Auch für außergewöhnliche Songs hat Archer ein Händchen: So war er als Komponist und Produzent an sieben Songs auf Nilüfer Yanyas „Miss Universe“ beteiligt, arbeitete mit Celeste zusammen und schrieb und produzierte mit Sudan Archives deren Single „Confessions“ vom Debütalbum „Athena“.

Songs des Jahres 2019

(16.12.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Songs des Jahres 2019
Slowthai) Die Sterne – „Hey Dealer“ Squid – „Houseplants“ Noga Erez & Echo – „Chin Chin“ Niemoc – „Prawie“ Frank Ocean – „DHL“ Die Heiterkeit – „Was passiert ist“ HMLTD – „The West Is Dead” W.H. Lung – „Inspiration!” Alex Cameron – „Miami Memory“ Christa Helbling (Wellenlänge) Celeste – „Strange“ Arlo Parks – „Sophie“ Weyes Blood – „Andromeda“ Aldous Harding – „The Barrel“ Vagabon – „Water Me Down“ Helado Negro – „Pais Nublado“ Cate Le Bon – „Home To You“ Fontaines D.C. – „Boys In The Better Land“ Metronomy – „Walking In The Dark“ Tyler, The Creator – „Are We Still Friends?

Die besten Songs 2017

(04.12.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die besten Songs 2017
Johannes Wallat (Kontrabass) Axel Boman – „Voodoo“ Coeo – „Cabrio Mango“ Jonwayne – „Out Of Sight“ Kendrick Lamar – „Fear“ Mac DeMarco – „On The Level“ Shanti Celeste – „Make Time“ Shigeto – „Detroit Part II“ The War On Drugs – „Pain“ This Is The Kit – „Hotter Colder“ Trettmann – „Grauer Beton“.

The Good Nightz

Fight The Power

(04.09.2020 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Rap, Jazz, Beats und Soul inna di place! Heute mit Public Enemy, Nas, Azymuth, Ezra Collective, Robert Glasper und Celeste.

The Good Nightz

Marvin. The Man.

(05.04.2019 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
„You're The Man“ bringt uns Wärme und ein Wohlgefühl, dass heute in der Musik oft fehlt. Und klar, ein paar neue Tunes gibt es auch, u.a. von Fatoni, Celeste und Dolenz.

Metalle

Sabberdumm

(06.08.2015 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Neugierig wie ich bin, hab ich ge-spotified und siehe da: Die würden es tatsächlich mal als Schrottband der Sendung in das METALLE Land schaffen. Für alle Sabaton-Jünger gibt es heute neues Material von u.a. Celeste, Amok und Throaat. Hohoho.

Bonus Referat

Eine komische Welt ist das

(25.09.2013 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Darüber hinaus weisen wir hin: Auf das Denovali Swingfest vom 3.-6. Oktober in der Weststadthalle in Essen. Mit Piano Interrupted, Biosphere, Celeste, Nils Frahm ... dunkler Jazz! Post-klassisches Piano! Konkrete Atmoshären! Veranstaltet von dem Label, deren Platten wir schon fast chronisch im Programm haben.

The Good Nightz

Chemz

(15.01.2021 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Diesmal mit neuer Musik von Burial, Audhentik, Audio88 & Yassin, Celeste und Classics von Jazzanova und José James.

Popschutz

Meeresrausch

(10.11.2020 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit neuer Musik von Overmono, Shanti Celeste und Jam City.

Reeperbahn Festival Container

So war das 14. Reeperbahn Festival

(25.09.2019 / 12 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Reeperbahn Festival Container - So war das 14. Reeperbahn Festival
Dazu hören wir Stimmen aus dem Festival-Publikum und haben außerdem mit verschiedenen KünstlerInnen gesprochen. Mit dabei ist zum Beispiel die britische Künstlerin Celeste und der Soul-Musiker Bobby Oroza aus Helsinki. Außerdem geht es um den ANCHOR, der in diesem Jahr zum vierten Mal verliehen wurde und die Gewinnerin Alyona Alyona.

Reeperbahn Festival Container

Neue Bestätigungen 2019: Von Jonathan Bree bis Celeste

(12.06.2019 / 12 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Reeperbahn Festival Container - Neue Bestätigungen 2019: Von Jonathan Bree bis Celeste
Jonathan Bree aus Neuseeland, Matija aus Deutschland, Bobby Oroza aus Finnland, Celeste und Skinny Pelembe aus UK – 38 neue Bestätigung sind diese Woche zum Line-up des Reeperbahn Festivals hinzugekommen.

The Good Nightz

No Holiday

(05.02.2021 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Neue Platten, wild gemischt mit Electronic von Digitalism, Soul von Arlo Parks und Celeste, Beats von Joha und einem Bossa-Remix von den Chamos. Außerdem Musik von Benny Sings, Audio88 & Yassin, Django Django und A-Trak.

Karamba

Spiegelbedarf

(28.01.2021 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute unter anderem mit Musik von Celeste, Baby Strange, Yard Act und Mine.

Kontrabass

In The Groove

(31.12.2017 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Eine Art Jahresrückblick: Deepe House-Nummern und funky Edits aus dem vergangenen Jahr in the mix – unter anderem mit Rick Wade, Iron Curtis, Ruff Stuff, Dodi Palese, Cervo, Lone, Shanti Celeste und den Labels Banoffee Pies und Toy Tonics.

- Uhr
ab Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z