Chance The Rapper

Chance The Rapper Chance The Rapper veröffentlicht üblicherweise unabhängig im Selbstverlag (Pressebild von Shore Fire Media)

Chance The Rapper (geboren am 16. April 1993 als Chancelor Johnathan Bennett in Chicago) ist ein US-amerikanischer Rapper, Sänger, Songwriter und Produzent. Seine kritisch und kommerziell erfolgreiche Debüt-LP „The Big Day“ hat er im Jahr 2019 selbst veröffentlicht. Die Platte, die Gastbeiträge namhafter Kolleg*innen wie John Legend, Death Cab For Cutie und Meghan Thee Stallion enthält, erreichte den zweiten Platz der Billboard-Charts. 

Die persönlichen Texte von Chance The Rapper handeln oftmals von seiner Verbundenheit zum christlichen Glauben. Er inszeniert sie in einem höchst vielseitigen Soundgewand mit Einflüssen aus unter anderem Jazz und Gospel. Der Künstler zeichnet sich zudem durch seine unabhängige Arbeitsweise aus. Seine Tonträger erscheinen üblicherweise im Self-Release. Spätestens seit seinem zweiten Mixtape „Acid Rap“ aus dem Jahr 2013 ist Chance The Rapper jedoch auch im Mainstream sehr erfolgreich, mit mehreren Top-Ten-Releases, Grammy-Awards und Kollaborationen mit Kanye West, Justin Bieber und Nicki Minaj. Geboren und aufgewachsen ist Chancelor Johnathan Bennett in Chicago. Seine musikbegeisterten Eltern führten ihn bereits früh an Jazz, Gospel und Soul heran. Später entdeckte Bennett durch Kanye Wests „Through The Wire“ HipHop für sich und begann in frühen Jugendjahren, selbst zu rappen. 2012 veröffentlichte er sein erstes Mixtape „10 Day“, das ihm zunächst lokale und schließlich auch USA-weite Aufmerksamkeit einbrachte. Auf „Acid Rap“ (2013) folgte im Jahr 2016 das Mixtape „Coloring Book“, für das der Künstler einen Grammy in der Kategorie „Bestes Rap-Album“ gewann. Auch sein langersehnter Debüt-Longplayer „The Big Day“ stieß auf positive Reaktionen.

 Im März 2022 veröffentlichte Chance The Rapper mit „Child Of God“ einen Vorboten zu seinem zweiten Langspieler.



Chance The Rapper im Programm von ByteFM:

Für mehr Wohngerechtigkeit: „Together“ von Chance The Rapper

Von ByteFM Redaktion
(25.05.2024)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Für mehr Wohngerechtigkeit: „Together“ von Chance The Rapper
Chance The Rapper veröffentlicht 2024 nach langer Albumpause das Mixtape „Star Line“ (Foto: Keeley Parenteau) Unser heutiger Track des Tages „Together“ ist eine neue Single des US-amerikanischen HipHop-Künstlers Chance The Rapper. Dass der MC aus Chicago einen Longplayer veröffentlicht hat, ist eine ganze Weile her. So erschien sein bislang einziges reguläres Studioalbum „The Big Day“ im Jahr 2019; ein Mixtape veröffentlichte er zuletzt 2016. Insofern wird seine nächste LP von vielen schon lange heiß erwartet. Im Sommer 2022 kündigte Chance dann ein Album namens „Star Line Gallery“ an. Ein Jahr später nannte er sogar einen Veröffentlichungstermin, aber die Pläne änderten sich erneut. Mittlerweile ist das letzte Wort aus dem Titel gestrichen und statt eines Albums soll es nun ein Mixtape werden. Den Titel „Star Line“ lieh der Rapper sich von dem panafrikanistischen Aktivisten Marcus Garvey. Dieser betrieb in den 1920er-Jahren die Schifffahrtslinie „Star Line“ für die Rückkehr der afrikanischen Diaspora auf den Kontinent ihrer Vorfahren. Auf inhaltlicher Ebene beeinflusste Chance auch ein Ghana-Aufenthalt im Jahr 2021 stark. Für unseren Track des Tages holte Chance The Rapper sich Unterstützung von DJ Premier. Als eine Hälfte des Duos Gang Starr prägte der texanische DJ und Producer vor allem in den 90ern die Boombap-Rap-Landschaft. Auf Premiers zitierendem Soul und Gospel rappt Chance über die Wohnsituation in seiner Heimatstadt. Im Grunde sei das Stück „ein Handlungsappell für Wohngerechtigkeit in Chicago und anderswo“, erklärt der MC. „Das ist eines der Hauptthemen des ‚Star-Line‘-Projekts. In diesem Song wollte ich dieses Thema eher nostalgisch angehen, statt es durch Trauma zu illustrieren. So kämpfen etwa viele von uns mit der Angst, dass Oma ihr Haus verliert. Statt der negativen Seiten wollte ich hervorheben, warum diese Räume so wichtig sind: Dort bauen wir Erinnerungen auf, ziehen mit unserer Familie um, wenn sie eine Bleibe braucht, ziehen unsere Kinder auf, leisten Hospizarbeit. All das.“ Das Mixtape „Star Line“ von Chance The Rapper erscheint Gerüchten zufolge bald. Heute ist der Song „Together“ daraus unser Track des Tages. Hört ihn Euch hier an:

Leinwand und Flow: „Child Of God“ von Chance The Rapper

Von ByteFM Redaktion
(25.03.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Leinwand und Flow: „Child Of God“ von Chance The Rapper
Kunst trifft Rap: Chance The Rapper (Foto: Keeley Parenteau) Chance The Rapper hat eine neue Single samt Musikvideo namens „Child Of God“ veröffentlicht, bei dem auch Moses Sumney von der Partie ist. Chance hat derzeit eine Kollaboration mit der gabunischen Künstlerin Naïla Opiangah laufen, die ebenfalls im Video-Clip dabei ist. Allerdings nicht mit Rap-Parts, sondern als Malerin, die genau das tut: ein großes Gemälde auf die Leinwand bringen.

ByteFM Magazin

Ray Manzarek von The Doors, Neues von Chance The Rapper

(12.02.2019 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem: Musik von Amyl And The Sniffers, Chance The Rapper und Panda Bear.

ByteFM Magazin

Wiglaf Droste, Tyler, The Creator und Chance The Rapper

(17.05.2019 / 10:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem: Neues von Tyler, The Creator und Chance The Rapper.

ByteFM Groovebox

mit Klaus Walter

(20.10.2013 / 18:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
„Es war, als sähe man Bob Marley, Frank Sinatra, Michael Jackson, Marvin Gaye und James Brown in einer Person.“ Sagte mal ein ebenso be- wie ent- geisterter Kritiker über Fela Kuti. Am 15. Oktober wäre der Godfather des Afrobeat 75 Jahre alt geworden. Zu diesem Anlaß erscheint das Tribute-Album Red Hot & Fela, die Einnahmen gehen an diverse AIDS-Projekte, Kuti selbst war ja an den Folgen der Immunschwäche-Krankheit gestorben. Sein musikalisches Erbe wird nun von so unterschiedlichen Künstlern wie Angelique Kidjo, TV On The Radio, dem Kronos Quartet oder Chance The Rapper gewürdigt. Apropos Chance The Rapper – der junge HipHop-Künstler veredelt mit seiner Stimme einen Song von James Blake. Gleich zwei neue Remixe gibt es von David Bowie-Songs, Bowie ist ja „The Man who owned the year“ (New Musical Express). Dazu trägt auch ein teutonisch-nicoeskes Bowie-Cover von Michaela Melian bei, die an anderer Stelle an ein Disco-Rotkehlchen aus dem München der Siebziger Jahre erinnert. A Journey Into Sound, diese Groovebox.

ByteFM Magazin

Ray Manzarek von The Doors, Neues von Chance The Rapper und Musik von Neneh Cherry

(12.02.2019 / 10:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem: Musik von Neneh Cherry, Chance The Rapper und St. Vincent."

ByteFM Jahrescharts 2016

Von ByteFM Redaktion
(26.12.2016)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
ByteFM Jahrescharts 2016
Chance The Rapper - Coloring Book // Chance The Rapper - Coloring Book

US-Soulsänger Bobby Caldwell ist tot

Von ByteFM Redaktion
(16.03.2023)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
US-Soulsänger Bobby Caldwell ist tot
Caldwells Musik wurde vielfach gecovert und unter anderem von Künstler*innen wie Aaliyah, 2Pac, The Notorious B.I.G., Common, Lil Nas X und Chance The Rapper gesampelt. Sein weicher, geradliniger Stil war geradezu prädestiniert für die Verarbeitung in HipHop-Produktionen. Der Musiker war in den vergangenen Jahrzehnten fast durchgängig aktiv. Er feierte 2015 ein kurzes Comeback mit der Platte „Cool Uncle“, die er gemeinsam mit Produzent Jack Splash veröffentlicht hatte, und auf der auch Jessie Ware als Gastmusikerin vertreten war. // Auch Chance The Rapper, ein großer Fan Bobby Caldwells, verabschiedete sich auf seinem Instagram-Account, indem er einen privaten Chat-Verlauf zwischen den beiden Musikern veröffentlichte: Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Chance The Rapper (@chancetherapper)

US-Rapper Young Dolph ist tot

Von ByteFM Redaktion
(18.11.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
US-Rapper Young Dolph ist tot
God bless Dolph ? Real independent Memphis rapper born in chicago. loved by millions of ppl. Always showed love everytime I seen him this is tragic God bless his family man— Chance The Rapper (@chancetherapper) November 17, 2021 // Zahlreiche Weggefährt*innen des Musikers bringen in den sozialen Netzwerken ihre Trauer zum Ausdruck. Auch der Bürgermeister seiner Heimatstadt Memphis äußerte sich zu dem Vorfall. Chance The Rapper schrieb in einem Statement: „Gott segne Dolph. Ein echter unabhängiger Memphis-Rapper, geboren in Chicago, geliebt von Millionen von Menschen, der jedes Mal Liebe gezeigt hat, wenn ich ihn traf. Das ist tragisch, Gott segne seine Familie.“

Neuland

Clairo, Chance The Rapper und Four Tet

(02.08.2019 / 13:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Wenn es zur Sommerszeit im Beet der Neuerscheinungen blüht, bindet Christian Tjaben einen Strauß aus den frischen Alben von Grace Lightman, Native Harrow, Young Guv, Mauno, Francis Lung, Sarathy Korwar und anderen. Außerdem gibt es Musik aus der Welt von Quentin Tarantinos „Once Upon A Time In Hollywood“, ein wenig „The Bakersfield Sound 1940-1974“ sowie Nérijas ByteFM Album der Woche, „Blume“.

R&B-Producer OddCouple mit neuer Single „Enemies“

Von ByteFM Redaktion
(17.05.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
R&B-Producer OddCouple mit neuer Single „Enemies“
Der Produzent OddCouple aus Chicago hat mit seiner Single „Enemies“ einen neuen Teaser zu seinem diesen Monat erscheinenden Album veröffentlicht. Der Alternative-R&B-Song ist die zweite Single aus dem Longplayer „Reflections“. Bereits im April hat der aus Chicago stammende Künstler den titelgebenden Track daraus vorgestellt. Am Mikrofon hört man dort keine Geringere als Jamila Woods. Für diese produzierte Zach Henderson alias OddCouple 2017 ihr Debütalbum „Heavn“. Doch Woods ist nicht der einzige größere Act, mit dem Henderson gearbeitet hat. Die Rapper*innen Chance The Rapper, Noname und Saba gehören zur langen Liste seiner Kollaborations-Partner*innen. Man kann also guten Gewissens behaupten, dass einige der wichtigsten MCs aus Chicago seine Produktionen schätzen. Auch aus Chicago, zwar ein bisschen obskurer, aber nicht weniger toll, ist der Gastsänger bei unserem heutigen Track des Tages: TheMind.

Verstärker

Verbündet

(27.07.2016 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute mit Jamila Woods, Cousin Stizz, Chance The Rapper, Miss Red, Donnie Trumpet, The Bug, Flowdan und ScHoolboy Q.

Verstärker

Verbündet

(23.07.2016 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute mit Jamila Woods, Cousin Stizz, Chance The Rapper, Miss Red, Donnie Trumpet, The Bug, Flowdan und ScHoolboy Q.

ByteFM Magazin

am Nachmittag mit Michael Gehrig

(23.12.2016 / 15:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem gibt es Musik von den neuen Mixtapes von Chance The Rapper und LGoony sowie Neues von King Gizzard & The Lizard Wizard.

Entspannt-jazzig: „Smoke Break-Dance“ von Mick Jenkins

Von ByteFM Redaktion
(12.07.2023)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Entspannt-jazzig: „Smoke Break-Dance“ von Mick Jenkins
Mit seiner Single „Smoke Break-Dance“ hat der US-amerikanische Rapper Mick Jenkins ein neues Album angekündigt. „The Patience“ folgt auf das im Herbst 2021 erschienene „Elephant In The Room“. Zwar ist der MC aus Chicago niemand, dessen Erfolge sich in Chart-Positionen widerspiegeln, aber im Underground gehört er zu den Schwergewichten. Seit seinem Debüt-Mixtape „Mickstape“ durchziehen jazzige, manchmal bewusst wackelig groovende Beats Jenkins' Werk. Diese Soundästhetik opfert er um keinen Preis und nimmt für seine künstlerische Integrität in Kauf, dass seine Musik eben nicht für alle anschlussfähig ist. Doch gerade seine ästhetische Kompromisslosigkeit hat dem schmoove flowenden MC prominente Fans nicht nur aus dem HipHop-Game eingebracht. So kooperierte er unter anderem bereits mit Chance The Rapper und Earthgang, aber auch Kaytranada oder der Fusion-Band BadBadNotGood.

ByteFM Magazin

The Lovely Linda

(17.04.2023 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute im ByteFM Magazin feiern wir Geburtstage von Chance The Rapper und Jan Hammer, Albumjubiläen von Lido Pimienta, Iron & Wine, Fiona Apple und Eagles. Außerdem erinnern wir an Linda McCartney, die heute vor 25 Jahren im Alter von 56 Jahren gestorben ist.

Beat Repeat

The New School Of Chicago

(09.08.2016 / 22:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Beat Repeat - The New School Of Chicago
In Chicago tut sich momentan Einiges. Chance The Rapper hat mit seinem Acid Rap den Anfang gemacht und diverse Künstler*innen ziehen nach. Jamila Woods zum Beispiel hat mit „Heavn“ eine astreine #blacklivesmatters Protest-Scheibe abgeliefert. Und auch die Rapperin Noname spendiert uns ein Mixtape namens „Telefone“, das zwischen kindlicher Naivität und Melancholie hin und her schwankt.

Verstärker

(11.06.2013 / 21:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Nur auf Basis dieser wichtigen Detailinformationen stellt Böhme sein Musikprogramm zusammen – die Werbeindustrie möchte ja schließlich, dass zielgruppengerecht unterhalten wird. So ist es natürlich kein Zufall, dass auch der neue Verstärker sanft einlullend eröffnet wird von Mount Kimbie und Boards Of Canada, die Programmitte (sic!) mit Quadron, Trinkwasser, Foxygen oder The Pyramids auf den Mainstream zugeschnitten ist und potenzielle Unruhestifter wie Tricky oder Chance The Rapper immer geschickt vor die Werbeblöcke platziert wurden.

„Charmander“: Aminé entdeckt seine Club-Seite

Von ByteFM Redaktion
(01.11.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Charmander“: Aminé entdeckt seine Club-Seite
Unser Track des Tages „Charmander“ ist die erste Single dieses Jahres für Adam Aminé Daniel. Wenn er am Mic ist, nennt der US-Rapper aus Portland sich schlicht Aminé und hat einen ziemlich schmooven Flow, der vielleicht ein wenig an Chance The Rapper oder Smino erinnert. Im vergangenen Jahr hatte er mit seinem zweiten Longplayer „Limbo“ einen Billboard-Top-Ten-Hit, doch seither ist es um ihn eher still gewesen. Vielleicht wäre es ein wenig dramatisch zu behaupten, er hätte nach dem vielleicht etwas überraschend großen Erfolg des Albums selber im künstlerischen Limbus gehangen. Doch weitermachen wie bisher wollte er auch nicht. Nach einem Jahr der Besinnung kommt er nun mit einem ziemlich anders klingenden Song aus der Versenkung zurück.

ByteFM Magazin

am Morgen mit Michael Gehrig

(29.06.2018 / 10:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem: Chance The Rapper arbeitet parallel an zwei Kollaborations-Alben und Morrissey-Fans begehren gegen die politischen Ansichten ihres Idols auf.

ByteFM Magazin

am Nachmittag mit Michael Gehrig

(29.06.2018 / 15:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem: Chance The Rapper arbeitet parallel an zwei Kollaborations-Alben und Morrissey-Fans begehren gegen die politischen Ansichten ihres Idols auf.

BJ The Chicago Kid (Ticket-Verlosung)

Von ByteFM Redaktion
(26.09.2016)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
BJ The Chicago Kid (Ticket-Verlosung)
Im Februar erschien mit „In My Mind“ das neue Album des Amerikaners, auf dem sich auch Features von Kendrick Lamar und Chance The Rapper befinden. Im Herbst kommt der Überflieger, der nicht nur wegen seiner Stimmfarbe gerne mit dem jungen D’Angelo verglichen wird, für fünf Termine nach Deutschland.

CocoRosie – „Smash My Head“

Von ByteFM Redaktion
(02.11.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
CocoRosie – „Smash My Head“
„Smash My Head“ ist ein neues Lebenszeichen von Sierra und Bianca Casady alias CocoRosie. Vier Jahre nach ihrem letzten Album „Heartache City“ melden sich die in Paris ansässigen US-amerikanischen Schwestern nun mit einem Song zurück, dem Anfang 2020 ein Album folgen wird. Das siebte der Bandgeschichte. Und noch immer ist bei CocoRosie vieles kaputt. Inhaltlich. Künstlerisch ist das naturgemäß präzise auf den Punkt gebracht. In einer Perfektion des Kaputten. Zuletzt hat das Duo mit so grundverschiedenen KünstlerInnen wie Chance The Rapper und Anohni zusammengearbeitet. Ihr musikalisches und künstlerisches Spektrum ist aber eigentlich noch breiter. Wichtig auch: der visuelle Aspekt. Theater-Ästhetik, Steampunk. Spiel mit Geschlechterrollenzuschreibungen. CocoRosie kriegen das galant unter einen Hut, in diesem Falle einen Zylinder.

Tracks des Tages

Hummertelefon

(25.05.2024 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Tracks des Tages - Hummertelefon
Auch dabei: Industrial-Goth-R&B von Cumgirl8 und Chance The Rapper mit einem neuen Stück!

ByteFM Magazin

am Abend mit Vanessa Wohlrath

(16.04.2018 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem feierte Ed O’Brien, Gitarrist bei Radiohead, gestern seinen 50. Geburtstag. Nur halb so alt wird heute Chancelor Johnathan Bennett, im Musikgeschäft besser bekannt als Chance The Rapper.

Beat Repeat

Jurassic 5

(14.06.2016 / 22:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Beat Repeat - Jurassic 5
Außerdem gibt es Neuveröffentlichungen von Chance The Rapper, Jordan Rakei, Hiatus Kaiyote und Jonwayne.

ByteFM Charts

2019: Woche 33

(12.08.2019 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Unter anderem mit Musik von Beyoncé, Purple Mountains, Chance The Rapper und Clairo.

10 bis 11

Blue Skies

(31.05.2022 / 10:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Neue Singles hört Ihr außerdem von Chance The Rapper und Empress Of.

ByteFM Magazin

am Morgen mit Vanessa Wohlrath

(16.04.2018 / 10:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem feierte Ed O’Brien, Gitarrist bei Radiohead, gestern seinen 50. Geburtstag. Nur halb so alt wird heute Chancelor Johnathan Bennett, im Musikgeschäft besser bekannt als Chance The Rapper.

Sounds Outta Range

Rap and beyond

(23.08.2017 / 21:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Sounds Outta Range heute mit hohem Rap-Anteil: Mit dabei sind Gucci Mane, Aminé, GoldLink und Taylor Bennett, der kleine Bruder von Chance The Rapper. Außerdem gibt’s Musik vom neugegründeten Label Sound Museum, elektronischen Future-Jazz aus Österreich und vieles mehr.