ClickClickDecker

ClickClickDecker Bild: ClickClickDecker

Seit 2003 macht Kevin Hamann unter dem Namen ClickClickDecker Musik, zuerst als Ein-Mann-Projekt, seit geraumer Zeit als Duo zusammen mit Oliver Stangl. Nebenbei ist Hamann unter dem Namen My First Trumpet aktiv, von 2007 bis 2014 war er außerdem Teil des Rave-Punk-Duos Bratze. 2014 veröffentlichte ClickClickDecker sein viertes Album „Ich glaub dir gar nichts und irgendwie doch alles“.



ClickClickDecker im Programm von ByteFM:

ByteFM TourKalender (29. Januar 2009)

mit Ruben Jonas Schnell<br>Zu Gast: ClickClickDecker
Heute ist der Singer/Songwriter ClickClickDecker zu Gast im ByteFM TourKalender. Erst morgen erscheint die neue CD, namentlich "Den Umständen Entsprechend", des Hamburger Musikers. Aber schon heute trägt er ein Ständchen daraus vor. Anschließend an die Release-Party zum Album am 30.01. in Hamburg geht ClickClickDecker auf Tour.


News: Tickets für ClickClickDecker (30. Januar 2014)

ClickClickDecker In behaglicher, ländlicher Atmosphäre entstand das neue Werk aus dem Hause ClickClickDecker. Kevin Hamann und Oliver Stangl nahmen "Ich Glaub Dir Gar Nichts Und Irgendwie Doch Alles" in einem friesischen Bauernhaus auf, kein Wunder, dass das Album so entspannt daherkommt.


News: ByteFM Session #275: ClickClickDecker (16. November 2018)

ClickClickDecker zu Gast bei ByteFM Vor circa 15 Jahren erblickte ClickClickDecker als Soloprojekt von Kevin Hamann das Licht der Musikwelt. ClickClickDecker steht für nachdenkliche Musik mit Texten, in denen man sich wiederfinden kann. Für den Live-Support kam Oliver Stangl hinzu und seit der vorletzten Platte wird das Projekt zusätzlich von Sebastian Cleemann am Schlagzeug unterstützt.


Karamba (15. November 2018)

Außerdem: Sea Moya, ClickClickDecker und Foxwarren.


ByteFM Magazin (24. Januar 2014)

mit Siri Keil<br> zu Gast: ClickClickDecker
"Zwischen Resignation und Selbstoptimierung, Altlasten und neuer Liebe, japanischen Hirschen und alten Instrumenten in einer Friesischen Bauernschule haben ClickClickDecker zum 12 Jährigen Jubiläum ihr fünftes Album aufgenommen. " ClickClickDecker sind aus der Hamburger Musikszene nicht mehr wegzudenken. Mit der aktuellen LP "Ich Glaub Dir Gar Nichts Und Irgendwie Doch Alles" wird aus dem einstigen Soloprojekt von Kevin Hamann ein gleichberechtigtes Duo zwischen ihm und seinem langjährigen Kollegen und Freund Oliver Stangl. Intim, akustisch, nachdenklich, ruhig - so klingt das neuste Werk der beiden Musiker, die übrigens beide eng mit ByteFM verbunden sind (Hamann war bis Dezember 2013 Gastgeber der Sendung „Initiative ‚Herz statt Kommerz‘“, Stangl leitet das Studio in Berlin und ist einer der Moderatoren des ByteFM Magazins). Schon heute spricht Siri Keil mit Kevin Hamann im ByteFM Magazin - in knapp drei Wochen gehen ClickClickDecker dann auf große Deutschlandtour, präsentiert von ByteFM: 13.02.2014 - Münster - Gleis 22 14.02.2014 - Oberhausen - Druckluft 15.02.2014 - Köln - Werkstatt 16.02.2014 - München - Feierwerk 17.02.2014 - Stuttgart - Keller Klub 18.02.2014 - Wiesbaden - Schlachthof 19.02.2014 - Hannover - Lux 20.02.2014 - Kassel - Schlachthof 21.02.2014 - Leipzig - Elipamanoke 22.02.2014 - Dresden - Beatpol 23.02.2014 - Berlin - Roter Salon 26.02.2014 - Hamburg - Uebel & Gefährlich 27.02.2014 - Kiel - hansa48 28.02.2014 - Flensburg - Volksbad 01.03.2014 - Bremen - Tower


ByteFM Magazin (14. November 2018)

Unter anderem mit Musik von Belgrad, Girlpool und ClickClickDecker.


ByteFM Magazin (13. November 2018)

Unter anderem mit Musik von Molly Burch, The Strokes und ClickClickDecker.


Initiative 'Herz Statt Kommerz' (6. Juni 2012)

Gummistiefel und Fencheltee <br>mit ClickClickDecker


News: ClickClickDecker - „Am Arsch der kleinen Aufmerksamkeiten“ (Album der Woche) (12. November 2018)

ClickClickDecker - „Am Arsch der kleinen Aufmerksamkeiten“ (Audiolith) Eine deutschsprachige Indie-Folk-Platte mit einem Feuerwerk aus Fuzz-Bass, Zirkus-Orgeln und Feedback-Noise zu eröffnen, das braucht Mut. Dann die Wall-of-Sound mit einer strahlenden Talk-Talk-Gitarre zu vollenden, auch. Der harte Schnitt im Anschluss auch, wenn die Rauchschwaden sich verziehen und nur noch Akustikgitarre und Gesang übrig bleiben. Und dann setzen ClickClickDecker noch diesen Refrain oben drauf: „Ich weiß einen Scheiß über dich / Das ist nicht unwesentlich.“


News: Byte Session #160: ClickClickDecker (24. Januar 2014)

ClickClickDecker Knapp 10 Jahre gibt es ClickClickDecker nun schon: Zuerst als Ein-Mann-Projekt von Kevin Hamann, seit geraumer Zeit als Duo zusammen mit Oliver Stangl. Mit dem neuen auf seinem Stammlabel Audiolith erschienenen Album "Ich glaube dir gar nichts und irgendwie doch alles" werden die beiden im Februar auf dreiwöchige Deutschlandtour gehen. Im Gespräch mit Siri Keil im ByteFM Magazin sprach Kevin Hamann über sein Projekt, das neue Album und die kommende Tour.


News: ClickClickDecker – „Mandelika“ (Songpremiere) (5. September 2018)

Ob als im Schlafzimmer aufnehmender Folktronica-Produzent oder melancholischer Rave-Punk-Songwriter bei Bratze: Kevin Hamann ist ein vielseitiger Künstler. Die größte Konstante in der Diskografie des Hamburger Musikers heißt ClickClickDecker, ein Projekt, das als elektronisch angehauchtes Singer-Songwriter-Alter-Ego begann und mittlerweile zu einer dreiköpfigen Band herangewachsen ist. Das letzte ClickClickDecker-Album „Ich glaub dir gar nichts und irgendwie doch alles“ erschien vor vier Jahren, nun ist es Zeit für die nächste Platte: „Am Arsch der kleinen Aufmerksamkeiten“ wird im November erscheinen. Die erste Single „Mandelika“ feiert heute Premiere bei ByteFM.


LiveBytes (3. Februar 2008)

ClickClickDecker & Gisbert zu Knyphausen & Band LiveBytes erlaubt sich in dieser Ausgabe diese zwei Singer/Songwriter deutscher Zunge zusammen zu legen. http://www.clickclickdecker.de/ http://omaha-records.de/index.php/gisbert-zu-knyphausen/


ByteFM Magazin (16. November 2018)

Unter anderem mit Musik von Bodega, Us3, Arthur Conley und aus unserem Album der Woche "Am Arsch Der Kleinen Aufmerksamkeiten" von ClickClickDecker.


ByteFM Mixtape (31. Dezember 2013)

Alexandra Friedrich spielt ausgewählte Musik zum aktuellen Heft - u.a. mit dabei Poliça, The Rifles, ClickClickDecker und Warpaint.


Initiative 'Herz Statt Kommerz' (24. November 2008)

ClickClickDecker und sein Sprachcomputer Fass stellen wieder rein kostenlose Stücke aus dem Netz vor. Dazu gibt's wie immer ein Cover und alle Links zum Ausdrucken und Downloaden


Laut & Leise (28. Januar 2014)

Mit u.a. Musik von Local Natives, Clickclickdecker, Efterklang, Robot Koch, Frank Ocean, Gil Scott-Heron und Moderat. Außerdem Musik von Ja, Panik, deren aktuelles Album Libertatia in dieser Woche unser Album der Woche ist. Das aktuelle Album der Hamburger Clickclickdecker trägt den Titel: Ich glaube Dir gar nichts und irgendwie doch alles. Kevin Hamann, Oliver Stangl und ihr Kollege Petula sind ab Mitte Februar auf Tour. Die in Berlin lebenden Efterklang geben am 26.2.14 in ihrer dänischen Heimatstadt Sønderborg ihr vorerst letztes Konzert. Ein Zitat von ihrer Homepage: It will be the last concert with Efterklang as you and we know it. We are not sure what happens after this concert. It is time to reflect and time to move forward. We want to fundamentally change what it means to be Efterklang ... Plus der anstehende 53. Geburtstag von Angie Stone


Initiative 'Herz Statt Kommerz' (7. Juli 2008)

ClickClickDecker und Fass stellen heute wieder Kostenloses aus dem Netz vor. Darunter große und kleine Namen. Wie immer gibt es zu der Sendung ein Cover und alle Links unter: http://herzstattkommerz.blogsport.de/


Initiative 'Herz Statt Kommerz' (22. Dezember 2008)

ClickClickDecker und sein Sprachcomputer Fass spielen heute wieder nur Freies aus dem Netz. Darunter z.B. eine großartige Entdeckung aus Cambridge, die Band Passion Pit. Wie immer gibt es zu der Sendung alle DownloadLinks und ein Cover zum Ausdrucken in ihrem Blog.


ByteFM Magazin (15. November 2018)

am Nachmittag: ClickClickDecker & Ought zu Gast bei Christa Herdering
ClickClickDecker, das war lange Zeit das Soloprojekt von Kevin Hamann, der mit einer Handvoll Gitarren, einem Drumcomputer und einem Mehrspur-Kassettenrecorder aus dem Wohnzimmer heraus die Welt teilhaben ließ an seinen Alltagsbeobachtungen. Das hatte einerseits etwas von der hoffnungsvollen Melancholie eines PeterLicht, aber auch von Kettcars charmanter Naivität. Als Hamann eines Tages von Kettcar-Sänger Marcus Wiebusch gebeten wurde, mit ihnen gemeinsam auf Tour zu gehen, begann der Singer-/Songwriter, sich eine Live-Band zusammenzusuchen, zu der auch Oliver Stangl gehörte. Stangl wurde fortan fester Partner von Hamann, sodass nach und nach aus dem Soloprojekt ClickClickDecker eine Band wurde. Neben dieser Band war Kevin Hamann auch einige Jahre Teil des mittlerweile aufgelösten Elektropunk-Duos Bratze. Nun veröffentlichen ClickClickDecker "Am Arsch der kleinen Aufmerksamkeiten", unser Album der Woche, und sprechen darüber mit Christa Herdering im ByteFM Magazin. Im März 2019 folgt die von ByteFM präsentierte Tour durch Deutschland: 07.03.2019 Berlin - Funkhaus 08.03.2019 Leipzig - Naumanns 09.03.2019 Nürnberg - Club Stereo 10.03.2019 München - Kranhalle 11.03.2019 Wiesbaden - Schlachthof 12.03.2019 Oberhausen - Druckluft 13.03.2019 Köln - Artheater 14.03.2019 Bremen - Tower 15.03.2019 Hannover - Lux 16.03.2019 Hamburg - Knust Ought gehören zu den Bands, denen man ihre Herkunft nicht anhört. Ihren oft als Postpunk bezeichneten Stil verortet man im England der 1970er-Jahre, wenn Sänger Tim Darcy croont wie eine dunkle Version von Bryan Ferry, im Irland der frühen 1980er-Jahre bei den ganz jungen U2, oder im Schottland in den 2000er-Jahren als Wiedergänger von Franz Ferdinand. Die Musik klingt arty und europäisch. Doch weit gefehlt. Die vierköpfige Band stammt aus dem kanadischen Montreal. Und mit dieser Erkenntnis erscheinen die amerikanischen Vorbilder: Talking Heads hört man plötzlich vorbeiziehen, The Velvet Underground, manchmal sogar The Killers. Der Groove macht allerdings den Unterschied. Nach ihren ersten beiden hochgelobten Alben erschien im Februar "Room Inside The World", mit dem Ought nun auch in Deutschland touren und Christa Herdering im ByteFM Magazin besuchen. ByteFM präsentiert die Tour von Ought: 14.11.2018 Münster - Gleis 22 15.11.2018 Hamburg - Molotow 16.11.2018 Berlin - Puschenfest 17.11.2018 Leipzig - TransCentury Update Festival


Die Welt ist eine Scheibe (11. Dezember 2018)

Söllners Wut, Wagners Gewalt und Gudrun Guts Unerschöpflichkeit des Seins. Musik vom neuen ClickClickDecker-Album „Am Arsch der kleinen Aufmerksamkeiten“, von den Space-Age-Kadetten Camera und Tillmanda & Knarf Rellöm, vom mysteriösen P.A. Hülsenbeck und von den beiden Staatsakt-Debütalben von Pranke und The Screenshots.


20 - 21 Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

ClickClickDecker live

Berlin: Funkhaus 07.03.2019
Leipzig: Naumanns 08.03.2019
Nürnberg: Club Stereo 09.03.2019
München: Kranhalle 10.03.2019
Wiesbaden: Schlachthof 11.03.2019
Oberhausen: Druckluft 12.03.2019
Köln: Artheater 13.03.2019
Bremen: Tower 14.03.2019
Hannover: Lux 15.03.2019
Hamburg: Knust 16.03.2019