Dana Gavanski

Dana Gavanski Dana Gavanski kam zufällig durch eine liegengelassene Gitarre zum Musikmachen (Foto: Clementine Schneidermann)

Dana Gavanski ist eine serbisch-kanadische Sängerin und Songwriterin aus Vancouver. Ihr von der Kritik gelobtes Debütalbum „Yesterday Is Gone“ ist im Jahr 2020 über Full Time Hobby (Timber Timbre, Katie Von Schleicher, Bananagun) erschienen. 

Dana Gavanskis intime, liebevoll arrangierte Kompositionen bewegen sich in der Regel zwischen Indie-Folk und Art-Pop. Auf ihrer Debüt-LP „Yesterday Is Gone“ präsentiert die Künstlerin ihre gefühlsbetonten Texte noch im sanften Sopran-Gesang. Kurz nach dem Release hatte sie jedoch mit Stimmproblemen zu kämpfen – ein Umstand, den Gavanski gleichsam als Fluch und als Segen beschreibt. Der Verlust zwang sie nämlich dazu, sich musikalisch neu zu orientieren. Auf ihrem zweiten Album „When It Comes“ (2022) drückt sie das, was die Stimme nicht leisten kann, verstärkt über das Songwriting und das Arrangement aus, sodass die die Musik gleichberechtigt neben dem Gesang steht. 

Geboren und aufgewachsen ist Dana Gavanski als Tochter serbischer Eltern in Vancouver. Ursprünglich hatte sie eine Karriere beim Film angestrebt. Die liegengelassene Gitarre eines Exfreundes bewegte sich jedoch dazu, sich der Musik zu widmen. Gavanski, die bis dahin lediglich Joan Baez‘ „Diamonds And Rust“ zu spielen gewusst hatte, verbrachte in der Folge viel Zeit mit dem Instrument – ein Aufwand, der sich bald bezahlt machte: 2019 unterschrieb die Musikerin einen Vertrag beim britischen Indie-Label Full Time Hobby, wo noch im selben Jahr ihre Debüt-EP „Spring Demos“ erschien und später ihre ersten beiden Langspieler „Yesterday Is Gone“ und „When It Comes“. Gavanski ist mittlerweile in London ansässig.



Dana Gavanski im Programm von ByteFM:

„Indigo Highway“: Dana Gavanski findet ihre neue Stimme

Von ByteFM Redaktion
(15.02.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Indigo Highway“: Dana Gavanski findet ihre neue Stimme
Dana Gavanski veröffentlicht im April 2022 ihr zweites Album „When It Comes“ (Foto: Clementine Schneidermann) Mit dem Song „Indigo Highway“ hat die serbisch-kanadische Sängerin und Songschreiberin Dana Gavanski ihr zweites Album angekündigt. Im April 2022 soll es bei Full Time Hobby erscheinen, einem Label aus London, wo Gavanski mittlerweile selbst auch wohnt. Es ist für sie nicht nur das schwierige Album nach dem Debüt, sondern auch ein Neuanfang. Denn während der Covid-Pandemie begann ihre Sopran-Singstimme zu schwinden. Nicht in dem Sinne, dass sie ihre Stimmbänder ruiniert hätte und nur noch krächzen könnte. Aber doch schon in einem Ausmaß, das sie gezwungen hat, sich musikalisch neu zu orientieren. Dass Gavanski ihren Gesang nicht in der gewohnten intuitiven Form zur Songgestaltung einsetzen kann, verschiebt nämlich selbstredend den Fokus. Für ihren Songwritingprozess findet sie diesen Umstand gar nicht unbedingt unpraktisch. Was die Stimme nicht leisten kann, drückt Dana Gavanski verstärkt über das Songwriting und das Arrangement aus. Dementsprechend hat sich seit ihrem ersten Album der Schwerpunkt verlagert, sodass die Musik gleichberechtigt neben dem Gesang steht. Muckerhaft-gniedelig ist „When It Comes“ dadurch allerdings ganz und gar nicht geworden. Gavanski schreibt noch immer liebevoll arrangierte Popsongs, sanft, aber auf den Punkt. Etwas introspektiver als der poppigere Vorgänger „Yesterday Is Gone“ sei das Album aber schon geworden, sagt die Künstlerin. Es ist das wohlklingende Ergebnis einer Suche, bei der Gavanski aus neuer Perspektive erforscht hat, was sie dazu antreibt, Songs zu schreiben. Das Album „When It Comes“ von Dana Gavanski erscheint am 29. April 2022 auf dem Label Full Time Hobby. Der vorab als Single daraus ausgekoppelte Song „Indigo Highway“ ist heute unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

Zelebrierte Seltsamkeit: „How To Feel Uncomfortable“ von Dana Gavanski

Von ByteFM Redaktion
(21.01.2024)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Zelebrierte Seltsamkeit: „How To Feel Uncomfortable“ von Dana Gavanski
Dana Gavanski hat ihr Album „Late Slap“ angekündigt (Foto: Jack Tennant) Mit der Single „How To Feel Uncomfortable“ hat die serbisch-kanadische Singer-Songwriterin Dana Gavanski ein neues Album angekündigt. „Late Slap“ wird es heißen und als Nachfolger zu Gavanskis LP „When It Comes“ aus dem Jahr 2022 erscheinen. „Das Album vereint die scheinbar disparaten Aspekte meines Charakters, die ich manchmal zu verdrängen versucht habe“, kommentiert Gavanski die Albumankündigung. Statt ihren Charakter unnötig zu optimieren, versteht sie diese manchmal widersprüchlichen Persönlichkeitszüge als notwendige Teile eines Ganzen. Denn mit diesem neuen Album „lasse ich sie in den Raum und zelebriere sie in ihrer ganzen Seltsamkeit – eine Seltsamkeit, die wir wohl alle auf einer gewissen Ebene teilen“. Manchmal ist das natürlich auch unbequem, und genau davon handelt das neue Stück. // Das Album „Late Slap“ von Dana Gavanski erscheint am 5. April 2024 auf dem Label Full Time Hobby. Heute ist der als Vorabsingle veröffentlichte Song „How To Feel Uncomfortable“ daraus unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

Neuland

Dana Gavanski, John Carroll Kirby, Gold Cage & Loose Fit

(10.04.2020 / 13:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die kanadische Songwriterin Dana Gavanski hat mit „Yesterday Is Gone“ ein feines Indie-Folk-Album aufgenommen und zeigt darauf ein Faible für die Sounds der 70er Jahre. Produziert wurde es von Mike Lindsey (Tunng).

Die besten Songs 2017

Von ByteFM Redaktion
(04.12.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die besten Songs 2017
Dana Gavanski – „How Much Is Enough“ // Dana Gavanski – „How Much Is Enough?“

Kaleidoskop

Im Garten

(04.05.2020 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Kaleidoskop - Im Garten
Auch Künstler*innen haben so ihre eigenen Erfahrungen mit Gärten, mit den physischen und ebenfalls denen im übertragenen Sinne. Wir hören mehr oder weniger Erquickliches über die Grünstreifen vorm Heim von Kaiya Cade (feat. Dana Gavanski), Kyle Forester und Penelope Isles.

Golden Glades

Rettungsanker

(08.04.2020 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Auch für Musikschaffende selbst ist das Songschreiben oft ein Anker, der Halt gibt und Ordnung in eine chaotische Gefühlwelt bringt. So versteht sich das Debütwerk "Yesterday Is Gone" von Dana Gavanski als klassisches Trennungsalbum. Die Songs sind eine Abrechnung der serbisch-kanadischen Künstlerin mit sich selbst und ihrer jüngst gescheiterten Beziehung. Ihre sorgfältig und clever produzierten Tracks vermitteln ein Gefühl von Sehnsucht, aber auch von Aufbruch. Wir werden uns dem ausführlicher heute widmen.

Kaleidoskop

Weg

(11.11.2019 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Kaleidoskop - Weg
Als Reisebegleitung stehen die folgenden Experten bereit: Medicine und One Eleven Heavy können es richtig krachen lassen. Dana Gavanski und Itasca schulen das Auge für die Details am Wegesrand und Patrick Watson und Remington Super 60 sorgen dafür, dass kein Heimweh aufkommt, die Guten.

Kaleidoskop

Ein Sonntag wie im Bilderbuch

(23.05.2022 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Kaleidoskop - Ein Sonntag wie im Bilderbuch
Ein sonnenbeschienener, stinkfauler, genießerischer Tag - wie ein Sonntag - kann heute in einer Stunde Kaleidoskop durchlebt werden mit Kaffee, Vogelzwitschern und vielleicht noch einer Runde Ausgehen. All das geht mit der Unterstützung der Musikschaffenden: Dana Gavanski unter anderem, die gewohnt fein und berührend ihre Gedanken musikalisch untermalt auf ihrem neuen Werk “When It Comes”. Nostalgisch Süffiges von Donna Blue und Ger Eaton (für den Sonntagsnachmittagsfilm, wenn die Sonne doch nicht hold ist?) wird ebenso wenig fehlen wie moderne Klassik von Julian Tenembaum und Rockiges von Ty Segall und den leider nach der Fertigstellung des neuen Albums “Kumoyo Island” aufgelösten oder in längere Schaffenspause gegangenen japanischen Psychrockern Kikagaku Moyo.

Die Welt ist eine Scheibe

Spinnereien

(09.04.2024 / 21:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die Welt ist eine Scheibe - Spinnereien
Nach den kosmischen Umarmungen des neuen Jane-Weaver-Albums „Love In Constant Spectacle“ driftet die Scheiben-Welt immer weiter in Richtung Avantgarde. Dana Gavanski beschreibt mit auf seltsame Weise faszinierenden Stimmausdruck, wie sich Unbequemlichkeit anfühlt, Julia Holter wirkt dagegen auf „Something In The Room She Moves“ innerhalb ihres anspruchsvollen Ausruckspanoramas gelöst wie selten zuvor. Clarissa Connelly folgt freigeistig mystisch-nordischer Folk-Architektur, die in Montréal lebenden Erika Angell und Kee Avil beweisen beide auf eindringliche Weise stimmliche Präsenz.

Kaleidoskop

Sonntag

(18.11.2019 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Kaleidoskop - Sonntag
Verfrüht festliche Musik für einen sonnigen, aber kalten Sonntagnachmittag, an dem man entschuldigt ist von Outdooraktivitäten, leicht und verspielt, aber durchaus mit einem Schuss Melancholie - das darf man sich an jedem Wochentag gönnen frei nach einem Werbespruch eines Kaffeehauses, der den Genuss von Kaffee und Kuchen an schnöden Werktagen anpreist. Kalorien für die Seele liefern unter anderem Dana Gavanski, Patrick Watson und Vetiver.

Karamba

Von Mani Festo bis Bananagun

(25.06.2020 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik u. a. von Becca Mancari, Gum Country, Dana Gavanski und Bob Dylan.

10 bis 11

Mahal

(29.04.2022 / 10:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In dieser Freitagsausgabe liefert das neue Studioalbum von Toro Y Moi unsere Tracks 10 und 11. Erst heute hat der Musiker das Album "Mahal" veröffentlicht. Außerdem mit dabei neue Musik von Honeyglaze, Die Nerven, Matt Maltese und Dana Gavanski.

Songs des Jahres 2020

Von ByteFM Redaktion
(16.12.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Songs des Jahres 2020
Dana Gavanski – „Yesterday Is Gone“

ByteFM Magazin

Pet Shop Boys, Boy Pablo & Jettes

(15.07.2020 / 15:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem gibt es natürlich Musik von unserem aktuellen Album der Woche „Unfollow The Rules“ von Rufus Wainwright und neue Singles von Dana Gavanski, Ethan P. Flynn, Gabriel Garzón-Montano und Beabadoobee.

Golden Glades

Leichtes Unbehagen

(24.01.2024 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Ungetrübtes Glück kann sehr langweilig sein – zumindest, was die Inhalte von Songtexten angeht. Heraufziehendes Unheil ist dagegen eine ergiebige Situation. Ahnung von Niedergang? Düsteres Gelände? Zweifel auf offener Szene? Das sind tolle Themen für Popsongs! Erst wo sich diffuse Mulmigkeit breit macht, ist popmusikalische Dichtung ganz bei sich selbst. Dies demonstrieren uns heute Dana Gavanski, Daniel Romano's Outfit und Mary Timony.

Kaleidoskop

Ein Freund, ein guter Freund

(29.01.2024 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Kaleidoskop - Ein Freund, ein guter Freund
Vor drei Tagen erschien Ty Segalls neues Album “Three Bells” (Drag City). Er analysierte sein Innerstes gnadenlos, lässt uns an der Kommunikation mit seinem Ich teilhaben und spiegelt die Konversation, den Perspektiven- und Persönlichkeitswechsel gekonnt mit einer repetitiven, genreüberschreitenden und grenzensprengenden Musik mit einem doch positiven Ergebnis am Ende: Akzeptanz. Wie schön aber auch, dass Ty Segall auch mal gerne im trauten Heim mit seinem besten Freund Zeit verbringt – mit einem oder beiden Dackeln. Ihnen wird ein weiterer Rocker aus dem Album gewidmet. Trost, Freundschaft und vor allem Musik bieten auch u. a. The Children’s Hour, Kim Krans und Dana Gavanski.

ByteFM Magazin am Abend

Ain't No Mountain High Enough

(15.02.2022 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik von Dana Gavanski, Big Thief und Think.

Alben des Jahres 2022

Von ByteFM Redaktion
(16.12.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Alben des Jahres 2022
Dana Gavanski – „When It Comes“