Death Cab For Cutie

Death Cab For Cutie Bild: Death Cab For Cutie (Foto: Elliott Lee Hazel)

Death Cab For Cutie wurde 1997 in Bellingham, Washington vom damals 21-jährigen Benjamin Gibbards aus herzschmerz gegründet und hat seitdem acht Studio-Alben und vier EP's veröffentlicht. Nachdem Ben Gibbards das erste Album "Songs You Can Play With Chords" komplett alleine aufnahm, bildete sich relativ schnell eine Band um ihn herum und bis auf den anfangs regelmäßig wechselnden Drummer, blieb die Besetzung über all die Jahre ziemlich stabil. Death Cab For Cutie veröffentlichten über die Jahre acht weitere Alben sowie vier EPs und werden meist in die Kategorie der Indie/Alternative-Bands einsortiert. Ihr Sound zeichnet sich durch unkonventionelle Instrumentation aus und auch die unverkennbare Stimme Gibbards verleiht dem ganzen eine Menge Charakter.



Death Cab For Cutie im Programm von ByteFM:

ByteFM TourKalender (12. Juli 2008)

zu Gast: Death Cab For Cutie


ByteFM Container (8. Juli 2011)

Death Cab For Cutie<br>mit Friederike Herr
In diesem Container dreht sich alles um Death Cab For Cutie und ihr neues, Ende Mai 2011 erschienenes Album Codes And Keys. Sänger Ben Gibbard und Gitarrist Chris Walla standen, im Interview mit Friederike Herr, Rede und Antwort. Was sie zu sagen hatten, warum Los Angeles doch eine schöne Stadt sein kann und was Randy Newman und die Smashing Pumpkins damit zu tun haben, das erfahrt ihr in dieser Container-Stunde.


ByteFM Magazin (7. November 2015)

Der Wochenrückblick heute mit Musik und News von Roots Manuva, Link Wray oder Death Cab For Cutie.


Neuland (3. Juni 2011)

Reichhaltig bestücktes Novelty-Buffet mit Leckereien von Arctic Monkeys, Battles, Ema, Death Cab for Cutie, Middle East, Jello Biafra, When Saints go Machine, Comet Gain, O´Death, My Morning Jacket, Pigeon Detectives, unserem Album der Woche von FM Belfast u.v.a.


Das Draht (12. Juni 2011)

An diesem wunderschönen Pfingstsonntag geht es bei Das Draht unter anderem um das spanische Primavera Sound Festival, das neue Death Cab For Cutie Album und ein bevorstehendes, neues Talking Heads Album.


ByteFM Magazin (3. November 2015)

Heute im Magazin am Abend: Touren von The Wombats, Ane Brun und Death Cab For Cutie, außerdem Musik von Eska, Congo Natty und von unserem Album der Woche, das von Roots Manuva kommt.


ByteFM Magazin (11. Juni 2015)

Heute u.a. mit News von Muse (oh, ein Reim!), scharfer Kritik von den Indie-Rockern von Death Cab For Cutie, einem neuen Statistik-Tool auf Youtube, unserem Album der Woche aus Finnland von Jaakko Eino Kalevi und einmal mehr einem beherzten Griff in die Konzertkiste, wo sich u.a. die anstehenden Touren von den Monophonics, Natalie Prass und Death From Above verstecken.


ByteFM Magazin (5. November 2015)

Außerdem musikalische Auftritte im doppelten Sinne von Death Cab For Cutie und Ane Brun - sowohl in dieser Sendung, als auch bald live auf Tour präsentiert von ByteFM.


About Songs (29. Juni 2011)

About Songs - natürlich gibt es zu viel durchschnittliche Musik, die jeden Monat hochgelobt wird. Die wirklichen Perlen in all der Flut zu entdecken versucht Jörg Tresp auch diesmal wieder und neben neuen Alben von Death Cab For Cutie, Bon Iver, My Morning Jacket und O'Death gilt es auch wieder ein paar unbekannter Bands ein kleines bisschen bekannter zu machen. Frage: Ist dies ohne Bands aus dem Nordwesten der USA möglich?


Alles Pop? (25. Februar 2015)

Ihr wollt ins neue Death-Cab-for-Cutie-Album reinhören und wissen, ob Modest Mouse noch genauso klingen wie auf „Good News for People Who Love Bad News“? Und wer ist eigentlich diese Band Pool, von der eure Freunde reden? Herausfinden könnt ihr das in der aktuellen Ausgabe von Alles Pop?, die sich wichtigen Neuerscheinungen der nächsten Wochen widmet.


One Track Pony (7. April 2015)

Death Cab for Cutie und The Lilac Time haben frische Alben herausgebracht. Die einen etwas mehr poporientiert, die anderen folgen dem New Acoustic Movement, beide lassen die Hörer aber in geradezu perfekten Harmonien schwelgen. Frank Lechtenberg spielt in dieser Stunde Tracks aus diesen beiden Alben und garniert sie mit The Sundays, Ian McNabb oder auch Noel Gallagher.


ByteFM Magazin (2. November 2015)

Heute mit Musik von Chris Walla. Der ehemalige Death Cab For Cutie-Gitarrist und Songwriter feiert heute seinen 40sten Geburtstag. Ebenso Musik von den Eagles anlässlich des 70sten Geburtstags von JD Souther. Außerdem hören wir rein ins neue Album der Woche von Roots Manuva und werfen einen Blick in den Konzertkalender für die nächsten Tage und Wochen.


ByteFM Magazin (11. August 2016)

Im ByteFM Magazin veranstalten wir eine kleine Benjamin-Gibbard-Sause, der feiert heute nämlich seinen 40. Geburtstag. Natürlich darf da Musik von seiner Band Death Cab For Cutie nicht fehlen, wir hören aber auch in seine anderen Projekte rein. Außerdem gibt´s Konzert-Tipps und Musik von unserem Album der Woche: "Impossible Dream" von Haley Bonar.


ByteFM Mixtape (20. Januar 2009)

Wetter mag ein Smalltalk-Thema sein, diese Songs sind es nicht! Mit dabei unter anderem: A Whisper In The Noise, Radical Face, Plus/Minus, Ane Brun, Element of Crime, Death Cab For Cutie und viele mehr.


ByteFM Mixtape (15. April 2010)

Vor zwei Jahren im April haben wir hier angefangen bei ByteFM; seitdem gab es alle vier Wochen ein Mixtape von uns. Natürlich halten wir die Tradition aufrecht bei der Geburtstagsausgabe ausschließlich Cover-Songs zu spielen. Unter anderem interpretiert Björn Kleinhenz Trail Of Dead, Amy Milan grüßt Death Cab For Cutie, Girls huldigen Skeeter Davis und Yoni Wolf glänzt mit einem Pavement-Cover.


ByteFM Magazin (13. November 2016)

Der Rückblick auf die Magazin-Sendungen der vergangenen Woche – heute u.a. mit Musik und Neuigkeiten von John Lennon & Yoko Ono, Oum Shatt und Death Cab For Cutie sowie News zur US-Präsidentenwahl. Neben aktuellen Tourterminen von Sarah Neufeld, Weyes Blood und Anna Meredith hört Ihr natürlich auch wieder Musik aus unserem Album der Woche "Forward Constant Motion" von Virginia Wing.


One Track Pony (21. April 2015)

Es hat drei Jahre und ein komplettes Jahr ohne Songwriting gedauert, bis Rocky Votolato in dieser Woche sein neues Album „Hospital Handshakes“ vorgelegt hat. Produziert hat das Album der scheidende Death Cab for Cutie Gitarrist Chris Walla, der Votolato sein Glitterhouse Debut in ein warmes, kraftvolles Soundgewand gepackt hat. Frank Lechtenberg stellt das neue Votolato Album in dieser Stunde One Track Pony vor und garniert es mit geschmackvollen Zutaten verwandter Künstler.


Rock the Casbah (18. Juli 2017)

willkürlich zusammengestellte und zusammengesuchte Coverversionen (manchmal auch Originale) von The Clash, The Crickets, The Bobby Fuller Four, Arcade Fire, Death Cab For Cutie, Rival Sons, The Ruts, Die Toten Hosen mit John Jennings von The Ruts, Aerosmith, The Yardbirds, Brakes, The Electric Family, Ugly Kid Joe und Rob Smith mit Martha & The Muffins Außerdem eindringliche Konzert-/Tourneehinweise für Rival Sons und Ugly Kid Joe – und eine Erinnerung zum Todestag von Bobby Fuller.


ByteFM Magazin (18. August 2011)

Florian Sievers und Claudia Göhler haben mit dem aktuellen Album der Lo-Fi-Vergangenheit den Rücken gekehrt und im Avast!-Studio (Seattle) produziert, dem seiner Zeit schon Death Cab für Cutie entkrochen sind. Also Kopf ausgestreckt und zugehört!


Tachchen Popmusik (15. April 2015)

Tachchen Popmusik beschäftigt sich heute mit der Beziehung zwischen Popmusik und Fernsehserien. Wie inspirieren sich die beiden Medien gegenseitig? Welche Rolle spielt Popmusik überhaupt in Serien? Und wie hat sich die Verwendung von Popmusik im Fernsehen durch Serien wie Miami Vice oder The OC verändert? Mit Musik von The Hold Steady, Death Cab For Cutie, Journey oder auch Phil Collins - eine musikalische Mischung, ähnlich wie die Serie Game Of Thrones: nichts für schwache Nerven ist.


20 - 21 Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Death Cab For Cutie live

Köln: Live Music Hall 06.02.2019
Berlin: Astra 07.02.2019
Hamburg: Große Freiheit 36 09.02.2019