Die Ärzte

Die Ärzte Einst der Punkszene entsprungen, gehören Die Ärzte zu den langlebigsten im Mainstream erfolgreichen deutschen Bands (Foto: Jörg Steinmetz)

Die Ärzte sind eine einfluss- und erfolgreiche deutsche Punk- und Rockband, die 1982 in West-Berlin gegründet wurde. Sie besteht aus Farin Urlaub (Gesang, Gitarre), Bela B (Schlagzeug, Gesang) und Rodrigo „Rod“ González (Gesang, Bass u. a.). Ihr Debütalbum „Debil“ ist 1984 erschienen. 

Mit mehrheitlich humoristischen, (selbst-)ironischen Texten und einer musikalischen Wandelbarkeit, die sie geschickt zwischen unter anderem Punk, Rock, Ska, Rockabilly, Country, Reggae und Funk hin- und herwechseln lässt, sind Die Ärzte seit den 1980er-Jahren kaum aus der deutschen Popmusiklandschaft wegzudenken. Gegründet wurde die Gruppe 1982 im Umfeld der West-Berliner Punk- und Hausbesetzungsszene von Jan Vetter alias Farin Urlaub und Dirk Felsenheimer alias Bela B zusammen mit dem Bassisten Hans Runge alias Sahnie. Die beiden ersteren hatten zuvor bereits in der Punkband Soilent Grün zusammengespielt. Da sie jedoch mit der Zeit genervt waren von deren ernsthaften, programmatisch-politischen Texten, riefen sie stattdessen Die Ärzte ins Leben. Ihre gewitzten Texte, der softe Sound und ihr mediales Auftreten, in deren Rahmen sie sich ironisch als „Popstars“ verkauften, stießen in der Punkszene zunächst auf Gegenwind – die Band verarbeitete diesen Umstand später auf dem Song „Bravopunks“ –, brachten dem Trio jedoch bald weitreichendes öffentliches Interesse ein. Nach dem zweiten Album „Im Schatten der Ärzte“ (1985) wurde Bassist Sahnie auf der Band geworfen – den Angaben der beiden anderen Mitglieder zufolge, weil ihm Groupies und Ruhm mehr am Herzen lagen als die Musik. Die Ärzte veröffentlichten noch zwei weitere Langspieler – einen selbstbetitelten im Jahr 1986 sowie „Das ist nicht die ganze Wahrheit…“ von 1988 – bevor sie sich 1988 zeitweilig auflösten. 1993 kehrte die Gruppe zurück, mit dem Multiinstrumentalisten Rod González am Bass und mit mehr kritischem und kommerziellem Erfolg als je zuvor. Als Reaktion auf den Rechtsruck in der BRD der 90er wurde zuerst die Single „Schrei nach Liebe“ veröffentlicht, die deutlich ernster daherkam als die vorherigen Lieder der Band und die sich mittlerweile zum Anti-Nazi-Klassiker entwickelt hat. Das dazugehörige Album „Die Bestie in Menschengestalt“ erreichte 1993 den zweiten Platz der deutschen Charts. In der Folge veröffentlichten Die Ärzte jene drei Alben, welche viele ihrer Fans als ihre besten ansehen: „Planet Punk“ (1995), „Le Frisur“ (1996) – ein Konzeptalbum über Frisuren – und „13“ (1999). Letztere war die erste Platte, die die Band über ihr eigenes Label Hot Action Records veröffentlichte und gleichzeitig die erste, die es an die Spitze der Charts schaffte. 

Nach achtjähriger Albumpause erschien 2020 mit „Hell“ das dreizehnte Studioalbum von Die Ärzte. Nur ein Jahr später legten sie mit „Dunkel“ nach. Beide Releases fielen sowohl kritisch und kommerziell erfolgreich aus.



Die Ärzte im Programm von ByteFM:

Zeitgeister-Podcast #16: Die Ärzte und was uns der Dreitagebart heute noch zu sagen hat

(18.01.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Zeitgeister-Podcast #16: Die Ärzte und was uns der Dreitagebart heute noch zu sagen hat
Die Ärzte besingen in ihrem Song „3-Tage-Bart“ die stoppelige Gesichtsbehaarung (Foto: Jörg Steinmetz) Der Dreitagebart ist bei genauerer Betrachtung eines dieser Themen, bei dem man sich schon mal fragen kann, ob darüber ein Song geschrieben werden muss. // Die Ärzte besingen in ihrem Song „3-Tage-Bart“ die stoppelige Gesichtsbehaarung (Foto: Jörg Steinmetz) Der Dreitagebart ist bei genauerer Betrachtung eines dieser Themen, bei dem man sich schon mal fragen kann, ob darüber ein Song geschrieben werden muss. Die Ärzte haben diese Frage für sich mit „Ja“ beantwortet. So widmete ihm die Berliner Band einen ganzen Song. Kulturjournalist Ralf Schlüter nimmt ihn zum Anlass, um sich in der neuen Folge des Zeitgeister-Podcasts mit den Eigenheiten dieser nachlässig-kernigen Gesichtsmode zu befassen. // Albernheit In ihrem Song „3-Tage-Bart“, zu finden auf dem 1996er Konzeptalbum „Le Frisur“, machen sich Die Ärzte über jene Bartstoppeln am männlichen Kinn lustig, die als besonders cool gelten. In den vergangenen Jahren hatte dieser ohnehin an Charisma verloren, weil Vollbärte wieder im Trend liegen.

Alben des Jahres 2020

(18.12.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Alben des Jahres 2020
Cook – „7G“ ML Buch – „Skinned“ Culk – „Zerstreuen Über Euch“ Julianna Barwick – „Healing Is A Miracle“ Midwife – „Forever“ Nepumuk – „Ad Absurdum“ Islet – „Eyelet“ Erregung Öffentlicher Erregung – „EÖE“ Jessica Hughes (ByteFM Magazin) Buscabulla – „Regresa“ Sault – „Untitled (Rise)“ Waxahatchee – „Saint Cloud“ Squirrel Flower – „I Was Born Swimming“ Laura Marling – „Song For Our Daughter“ Babeheaven – „Home For Now“ JW Francis – „We Share A Similar Joy“ Helena Deland – „Someone New“ Princess Nokia – „Everything Is Beautiful“ Grimes – „Miss Anthropocene“ Martin Böttcher (Electro Royale) DJ Godfather – „Electro Beats For Freaks“ Molchat Doma – „Monument“ Amnesia Scanner – „Tearless“ Recondite – „Dwell“ Emika – „Klavirni Temna“ Bell Towers – „Junior Mix“ Haiyti – „Sui Sui“ Pantha Du Prince – „Conference Of Trees“ Salem – „Fires In Heaven“ Yung Kafa & Kücük Efendi – „Dickicht“ Mara Spitz (DeutschRap) Tarek K.I.Z – „Golem“ Dua Lipa – „Future Nostalgia“ Haftbefehl – „Das Weiße Album“ Haiyti – „Sui Sui“ Juse Ju – „Millennium“ Sam Smith – „Love Goes“ Joy Denalane – „Let Yourself Be Loved“ Antilopen Gang – „Abbruch, Abbruch“ Miley Cyrus – „Plastic Hearts“ The Weeknd – „After Hours“ Lars Florian Walklang (Korridor, ByteFM Charts) Turbostaat – „Uthlande“ Albrecht Schrader – „Diese Eine Stelle“ Die Ärzte – „Hell“ The Flaming Lips – „American Head“ Fiona Apple – „Fetch The Bolt Cutters“ Touché Amoré – „Lament“ Zugezogen Maskulin – „10 Jahre Abfuck“ Haiyti – „Sui Sui / Influencer“ Bohren & Der Club Of Gore – „Patchouli Blue“ Taeko Onuki – „Sunshower“ Liz Remter (ByteFM Charts, Reeperbahn Festival Container) Tame Impala – „The Slow Rush“ Dua Lipa – „Future Nostalgia“ Lianne La Havas – „Lianne La Havas“ Laura Marling – „Song For Our Daughter“ Kali Uchis – „Sin Miedo (Del Amor Y Otros Demonios)“ Westerman – „Your Hero Is Not Dead“ Sault – „Untitled (Rise)“ Christian Kuria – „Borderline“ Courtney Marie Andrews – „Old Flowers“ Phoebe Bridgers – „Punisher“ Tan LeRacoon (Elevator Music) Jehnny Beth – „To Love Is To Live“ Crass – „Feeding Of The 5,000 Remix Project“ (12" Series) Various Artists – „Hal Wilner Presents AngelHeaded Hipster: The Songs Of Marc Bolan & T. // Rex“ Johnny Thunders – „Que Sera Sera Resurrected Box“ Antibalas – „Fu Chronicles“ Sparks – „A Steady Drip, Drip, Drip“ Tony Allen & Hugh Masekela – „Rejoice“ The Cravats – „Hoorahland“ Vanessa Wohlrath (ByteFM Magazin, Hertzflimmern) Kate NV – „Room For The Moon“ Becca Mancari – „The Greatest Part“ Kevin Morby – „Sundowner“ Yves Tumor – „Heaven To A Tortured Mind“ Alice Boman – „Dream On“ ML Buch – „Skinned“ Julianna Barwick – „Healing Is A Miracle“ Ingo Sänger (Taxi Nights) Charles Webster – „Decision Time“ Gary Olson – „Gary Olson“ Al Pagoda – „Lucky Veil“ Leafar Legov – „Mirror“ Session Victim – „Needledrop“ Johannes Albert & Iron Curtis – „Moon II“ Common – „A Beautiful Revolution (Pt. 1)“ Testiculo Y Uno – „Two“ Darkstar – „Civic Jam“ Sonnenstadt – „Persistent Illusion“ Matea Buzuk (ByteFM Team) Seth Bogart – „Men On The Verge Of Nothing“ Fiona Apple – „Fetch The Bolt Cutters“ Pisse – „LP“ Shitkid – „20/20 Shitkid“ Run The Jewels – „RTJ4“ Die Ärzte – „Hell“ Bill Callahan – „Gold Record“ Rufus Wainwright – „Unfollow The Rules“ Brigid Dawson & The Mothers Network – „Ballet Of Apes“ The Magnetic Fields – „Quickies“ Klaus Frederking (AfroHeat) Kabza De Small – „I Am The King Of Amapiano: Sweet And Dust“ 47 Soul – „Semitics“ Various – „Enchufada Na Zona Vol. 2“ Jaga Jazzist – „Pyramid“ Bongeziwe Mabandla – „Iimini“ Emicida – „Amarelo“ Keleketla!

So war das Immergut Festival

(30.05.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Deshalb begrüßt der Sänger das Publikum mit den Worten „Hallo, wir sind die Ärzte“. Etwas mehr Kreativität hätte ich den Forenbesuchern zugetraut, sind doch die Ärzte nicht das einzige Trio in der Musiklandschaft. Naja. Bodi Bill sind meiner Meinung nach eine fantastische Live-Band und das stellten sie auch heute wieder unter Beweis.

Zum zehnten Todestag von Poly Styrene: X-Ray Spex mit „Oh Bondage! Up Yours!”

(25.04.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Zum zehnten Todestag von Poly Styrene: X-Ray Spex mit „Oh Bondage! Up Yours!”
Das Stück lässt an Klarheit nichts zu wünschen, Text und Form passen wie die Faust aufs Auge. 1978 erschien „Germfree Adolescents”, das erste von zwei Alben von X-Ray Spex. Noch im selben Jahr begann Poly Styrene nach einem Konzert zu halluzinieren. Die Ärzte diagnostizierten zunächst fälschlicherweise eine Schizophrenie. Erst 1991 wurde eine bipolare Störung als Ursache identifiziert.

Wenn das Virus viral geht – Corona als Pop-Phänomen

(06.04.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Wenn das Virus viral geht – Corona als Pop-Phänomen
Dabei entwickelte sich das Besingen des Virus und seiner aktuellen Begleiterscheinungen innerhalb der letzten Wochen schnell zu einem Massenphänomen, das Musiker*innen und Promis ganz unterschiedlichen Kalibers erfasst. Die Ärzte (ausgerechnet!) sind genau so vertreten wie DJ iMarkkeyz mit einem überraschend erfolgreichen Trap-Mix von Cardi Bs spontanen Einlassungen zum Erreger der Lungenkrankheit Covid-19.

20 Jahre MTV Unplugged

(31.10.2009)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Nämlich die Balver Höhle mit ihrem ganz eigenen Klang und einer eher speziellen Atmosphäre. Damit lag die Latte für die Nachkommenden recht hoch. Die Ärzte zogen 2002 nach und machten mit viel Kostümierung sowie Schülerchor und -orchester die Rock'n'Roll Highschool zur „Rock'N'Roll Realschule“.

Rock The Casbah

Jingle Balls

(17.12.2019 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In dieser Ausgabe geht es um Neues und Aktuelles von den Toten Hosen, Blink-182, Wires & Lights, Die Ärzte, Hollywood Undead, Kadavar, Furnace And The Fundamentals, Finder, Cutthroat Brothers, Sunrise Avenue. // Geburtstages ihres Gitarristen Bob Stinson) und außerdem eindringliche und verschärfte Konzert-/Tourneehinweise/Veranstaltungshinweise für Die Ärzte und Finder.

Rock The Casbah

AfterLife

(13.06.2022 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In dieser Ausgabe geht es um Neues und Aktuelles von Five Finger Death Punch, Papa Roach, Simon McBride, Def Leppard, Watershed, Joe Satriani, Ayron Jones, Die Toten Hosen, Die Ärzte, Beatsteaks, Kater, Built To Spill und Liam Gallagher. Außerdem eindringliche und verschärfte Konzert-/Tourneehinweise/Veranstaltungshinweise für Papa Roach, Watershed, Simon McBride, Ayron Jones, Die Toten Hosen, Die Ärzte und Beatsteaks - mit den bekannten Covid-19-Einschränkungen. // Außerdem eindringliche und verschärfte Konzert-/Tourneehinweise/Veranstaltungshinweise für Papa Roach, Watershed, Simon McBride, Ayron Jones, Die Toten Hosen, Die Ärzte und Beatsteaks - mit den bekannten Covid-19-Einschränkungen.

Tocotronic - „Wir kommen um uns zu beschweren“ (Album der Woche)

(03.01.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Tocotronic - „Wir kommen um uns zu beschweren“ (Album der Woche)
Rein musikalisch könnte sich der pop-punkige Eineinhalbminüter „Die Welt kann mich nicht mehr verstehen“ relativ nahtlos auf ein frühes Die-Ärzte-Album einfügen, mit seinen abgedämpften Power-Chords und nach vorne pogendem Schlagzeug, wenn da nicht der gymnasiale Sturm und Drang des Textes wäre.

ByteFM Magazin

Dreitagebart

(18.01.2022 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Magazin - Dreitagebart
Der Dreitagebart ist bei genauerer Betrachtung eines dieser Themen, bei dem man sich schon mal fragen kann, ob darüber ein Song geschrieben werden muss. Die Ärzte haben diese Frage für sich mit „Ja“ beantwortet. So widmete die Berliner Band der nachlässig-kernigen Gesichtsbehaarung auf ihrem 1996er Konzeptalbum „Le Frisur“ einen ganzen Song.

Rock The Casbah

Heavy Traffic

(17.11.2020 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In dieser Ausgabe geht es um Neues und Aktuelles von Die Ärzte, Engst, Blitz Union, Travis, Willie J Healey, Psychedelic Porn Crumpets, King Lizzard & The Lizard Wizard, Kaiser Chiefs, Greg Puciato, From Ashes To New feat.

Rock The Casbah

Laune Der Natu(o)r

(09.04.2019 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In dieser Ausgabe geht es um Neues und Aktuelles von Die Toten Hosen, Die Ärzte, Badflower, D'Angerous, Rogers, Black Tropics, Danko Jones, Wille And The Bandits, Sue Foley, Judas Hengst, Millencolin und All Them Witches.

taz.mixtape

Solange, Bob Mould, Little Simz, James Yorkston, Die Ärzte

(15.03.2019 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Affronts gegen den konservativen politischen Backlash der Achtziger, auch wenn die Ironie nicht bei allen ankam: Unter dem Titel „Schrott“ veröffentlichen Die Ärzte drei CDs mit Outtakes. Nicht zu unterschätzen! Meint Jens Uthoff.

ByteFM Magazin

am Morgen mit Michael Hager

(26.09.2016 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Das ByteFM Magazin am Morgen heute unter anderem mit dem Tod von Hagen Liebing, dem Bassisten von Die Ärzte von 1986 bis 1988, und mit Musik aus unserem neuen Album der Woche, "Blood Bitch" von Jenny Hval.

Der West-Östliche Diwan

He-lau? mit Olaf Leitner

(19.02.2012 / 12 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Der West-Östliche Diwan - He-lau?  mit Olaf Leitner
Die gen Norden strebende Nina H. ist dabei, Der Plan, Lüül (ganz neu!), Attwenger, die Hammer=Rewü, Blechreiz, die Ärzte, der Sallmann, MTS, Pille Palle und die Ötterpötter, Foyer des Arts, sogar die herrliche Knalltüte Helga Hahnemann und mehr noch.

Rock The Casbah

Best Of 2021 (Favorite Songs I)

(10.01.2022 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In dieser Ausgabe geht es um Neues und Aktuelles von Jack White, Mick Jagger & Dave Grohl, Die Ärzte, Pom Pom Squad, Bring Me The Horizon, Korn, Papa Roach, Jaimie Faulkner, Kasabian, The Polvos!, Älteres von Nada Surf, The Creation (wg. des 25 Todestages des Gitarristen Kenny Picket), Meat Puppets (wg. des 63.

Rock The Casbah

... Another Giant Leap For Mankind

(08.09.2020 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In dieser Ausgabe geht es um Neues und Aktuelles von Versus Goliath, Idles, Die Ärzte, Marilyn Manson, Deftones, Motorpsycho, Blue Öyster Cult, Engst, Royal Republic, Callejon, Gods Of Blitz, Electric Family, Älteres von The Dandy Warhols, Prince Buster (wg. seines vierten Todestages am 08.9.2016), aber leider keine eindringlichen und verschärfte Konzert- bzw.

Der West-Östliche Diwan

Heißa – wir basteln uns einen Sommer!

(07.07.2013 / 12 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Der West-Östliche Diwan - Heißa – wir basteln uns einen Sommer!
Nein, Maffays Sommer-Schnulze kommt nicht vor, auch nicht „Mango“-Jerry oder Rudi Carrell Gott. Dafür aber Quincy Jones, die Simple Minds, die Ärzte oder die Toten Hosen. Und sollte der andere Sommer am Sonntag zufällig mal vorbei schauen – doppelt hält bekanntlich besser.

Pharmacy

(14.03.2012 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
" - "Mach doch mal eine Sendung nur über Ärzte und Doktoren" (immerhin, gemeint waren nicht nur Die Ärzte). Alles schön und gut. Kann man machen, aber: zu oft kommt einem neue und gute Musik dazwischen.

ByteFM Magazin am Abend

Bart Of The Problem

(18.01.2022 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Der DYI-Recording-Vorreiter hat im Gegensatz zu seiner Musik einen ziemlich langen Bart. Aber auch um kürzere, nämlich um Dreitagebärte geht es in dieser Ausgabe mit Musik u. a. von Die Ärzte und Wilco.

ByteFM Mixtape

Abgehört von Spiegel Online KW 39

(29.09.2021 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute mit Neuem von Tocotronic, Ada Lea, Die Ärzte und King Hannah.

Korridor

Die eine Sekunde

(08.11.2020 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Korridor - Die eine Sekunde
Die Auflösung erfolgt zum Schluss der Sendung - dann wird der gesuchte Song in voller Länge gespielt. Neben diesem kleinen Ratespiel gibt es in Korridor diesmal Musik aus dem neuen Die-Ärzte-Album "Hell" zu hören. Als weiteres Trio sind The Screenshots mit von der Partie und arbeiten an "2 Millionen Umsatz mit einer einfachen Idee".

Der West-Östliche Diwan

Keiner will sterben

(28.11.2010 / 12 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Der West-Östliche Diwan - Keiner will sterben
Und dabei kann es durchaus auch sehr komisch zugehen – wenn etwa das inzwischen dahingeraffte Ensemble Knorkator einen Kinderchor vom Sterben singen lässt. Oder weil die Ärzte lebensmüde sind. Der Grund: Ihr bissiger kleiner Köter pinkelt ihnen immer in die Wohnung. Die eindrucksvollsten Totenlieder stammen von Grönemeyer, den Toten Hosen, von Renft und Karussell.

ByteFM Mixtape

mit Martin Böttcher zu Gast: Nilz Bokelberg

(01.10.2010 / 12 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Diese Woche hat er gemeinsam mit Martin Böttcher das ByteFM-Mixtape bestückt und Songs aus seiner musikalischen Vergangenheit und Gegenwart herausgesucht. Wir treffen auf die Ärzte und die Housemartins, auf Weezer und Sebastien Tellier, auf Madonna und Semi Precious Weapons - und noch so manchen anderen Song zwischen Disco und Pop und Rock.

Der West-Östliche Diwan

(18.10.2009 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Der West-Östliche Diwan
Die engagierten Musikanten (m/w) heißen Feeling B, Messerschmitt, Bel Ami, Keks, Ulf Krüger, Sandow, Mitteregger, Monks, Keimzeit, Amor und die Kids, Einstürzende Neubauten, Christin D, Tobias Künzel (Die Prinzen), Die Ärzte, Die Zöllner, Mekanïk Destrüktïv Komandöh, Conrad Schnitzler… Perfekt Multikulti also.

Kramladen

(15.10.2009 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Ni Hao Ma - Pop aus China. Wenn schon Die Ärzte und Wir Sind Helden chinesisch singen, dann muss es doch vorangehen mit dem deutsch-chinesischen Kulturaustausch, oder? China ist Gastland bei der diesjährigen Frankfurter Buchmesse und sorgte schon im Vorfeld mit Betonkopp-Apparatschniks für den ersten Zensur-Eklat.

StadtMagazin

zu Gast: Johann Scheerer (Produzent & Autor)

(07.02.2022 / 7 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
StadtMagazin - zu Gast: Johann Scheerer (Produzent & Autor)
Eine gute Entscheidung, wie der Erfolg seiner Tonstudios ziemlich schnell beweist – und den Stadtteil Rothenburgsort seit mittlerweile 17 Jahren zur Anlaufstelle für viele Musiker*innen und Bands macht. So haben seine analoge Ausstattung und Art zu Produzieren bereits Musiker*innen und Bands wie Die Ärzte, Die Sterne, The Whitest Boy Alive und Peter Doherty nach Hamburg gelockt. Heute ist Johann Scheerer zu Gast im StadtMagazin bei Götz Bühler.

Rock The Casbah

Alone On Christmas – Mit Dosenbier

(13.12.2021 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In dieser Ausgabe geht es um Neues und Aktuelles von Austin Lucas, Broilers, Die Ärzte, Herbst feat. Matthias Engst, Incredible Pack, Deep Purple, Black Label Society, The Faim, Bloc Party, Black Country New Road und Älteres von Die Zimmermänner, Family*5 (wg.

ByteFM Charts

2020 - Woche 45

(02.11.2020 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Auch in Kalenderwoche 45 werden die Chartsplatzierungen ordentlich neu durchmischt. Mit dabei sind diesmal unter anderem: Die Ärzte, Sufjan Stevens, Ela Minus und Culk.

ByteFM Mixtape

Abgehört von Spiegel Online KW 44

(28.10.2020 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute mit neuen Alben von Jeff Tweedy, Die Ärzte und Ela Minus sowie Singles von Faangs, Vansire und Cass McCombs.

Korridor

Zunder

(16.08.2020 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Korridor - Zunder
Walklang ist stinksauer: Erst läuft die Korridor-Teamkonferenz zur Ideenfindung völlig aus dem Ruder, dann zeigt sich die Aufnahmetechnik von der Hitze angeschlagen und schließlich wird eine neue die ärzte Single angekündigt. Letzteres ja eigentlich stark, allerdings erscheint die erst eine Woche nach diesem Sendungstermin hier und das nach monatelanger, akribischer Vorbereitung auf diese Veröffentlichung.


Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z