Fat White Family

Fat White Family Bild: Fat White Family

Wer sein erstes Album „Champagne Holocaust“ nennt, scheint auf Krawall aus zu sein. 2011 gründeten Sänger Lias Kaci Saoudi und Gitarrist Saul Adamczewski die Fat White Family im Süd-Londoner Bezirk Peckham, 2013 folgte das bereits genannte Debüt. In ihren Songs vereint die Truppe wüsten Garage-Punk mit anarchistischen Country-Anleihen, gefiltert durch so ziemlich jede Droge, die ihnen in die Finger kommt.

2015 erschien „Songs For Our Mothers“, das zweite Album von der Fat White Family.



Fat White Family im Programm von ByteFM:

Fat White Family – „Serfs Up!“ (Album der Woche)

(15.04.2019)


Fat White Family – „Serfs Up!“ (Domino)

Innerer Schweinehund, der. Landläufige Bezeichnung für den als Schwäche angesehenen, verdorbenen und unbelehrbaren Teil des Charakters. Und irgendwie auch das passende Maskottchen für die Londoner Band Fat White Family.

Und irgendwie auch das passende Maskottchen für die Londoner Band Fat White Family. Jene selbstproklamierte „drug band with a rock problem“, die während ihres nunmehr achtjährigen Bestehens keine Gelegenheit ausgelassen hat, das Image einer verlotterten Garage-Band zu pflegen, wie ein lieb gewonnenes Haustier.

2011 vom Kreativ- und Drogenconnaisseur-Duo Lias Saoudi und Saul Adamczewski gegründet, standen die Zeichen bei Fat White Family von Anfang an auf Kollisionskurs.

Jene selbstproklamierte „drug band with a rock problem“, die während ihres nunmehr achtjährigen Bestehens keine Gelegenheit ausgelassen hat, das Image einer verlotterten Garage-Band zu pflegen, wie ein lieb gewonnenes Haustier.

2011 vom Kreativ- und Drogenconnaisseur-Duo Lias Saoudi und Saul Adamczewski gegründet, standen die Zeichen bei Fat White Family von Anfang an auf Kollisionskurs. Mit ihrem ekstatischen Debüt „Champagne Holocaust“, bei dem sie Psych, Garage, Country und Punk zusammenwarfen, markierte die Band ihre Position als Leitwolf unter den Schweinehunden.

“ zusammen. Auffällig ist: Fat White Family klingen auf ihrem dritten Album deutlich aufgeräumter.

Barocke Räudigkeit und kaputte Männer

Die neue Kultiviertheit im Hause Fat White Family untermalt besonders „Tastes Good With The Money“.

Es gibt einen Break und die Band, begleitet von einem Saxofon, groovt smooth weiter in verspulter Lounge-Rock-Manier. Connan Mockasin nickt zufrieden und bestellt noch ‘nen Drink.

Fat White Family emanzipieren sich mit „Serfs Up!“ ein Stück weit von ihrer scheinbar festgeschrieben Rolle als krachige Druffi-Band.


Regler rauf, Regler runter
Fat White Family, Hans Unstern und U-Bahn
(18.04.2019 / 13 Uhr)

Heute mit neuer Musik von u.a. Fat White Family und Tycho.


Neuland
Fat White Family, Wand & Stealing Sheep
(19.04.2019 / 13 Uhr)

Mit den Neuveröffentlichungen von u.a. Peggy Gou, Fat White Family und Wand.


ByteFM Magazin
Pixies, Fat White Family, Candice Gordon
(17.04.2019 / 19 Uhr)

"Dolittle" dem zweiten Studioalbum der Band Pixies - es erschien heute vor 30 Jahren. Neue Musik gibt es u.a. von Fat White Family - die britische Band veröffentlicht an diesem Freitag ein neues Album: "Serfs Up!" ist unser Album der Woche.


ByteFM Magazin
Dusty Springfield, Fat White Family, Marvin Gaye
(17.04.2019 / 15 Uhr)

ByteFM Magazin
Happy Mondays, Fat White Family und Flowdan
(18.04.2019 / 19 Uhr)

Insecure Men - „Insecure Men“ (Album der Woche)

(19.02.2018)


Insecure Men - „Insecure Men“ (Fat Possum)

Wenn selbst die notorischen Berufs-Hedonisten Fat White Family Dich wegen Deines hohen Drogenkonsums aus der Band werfen, dann bist Du ganz unten angekommen.

Dann war klar: Eine neue Band musste her, ein Ausgleichsprojekt, das alle toxischen Eigenschaften der Fat White Family ausbalancieren konnte. Insecure Men waren geboren.

Ein Bandprojekt als Zölibat-Ersatz – das klingt im Kontrast zu der im Rock‘n‘Roll oftmals gepredigten sexy Selbstzerstörung erst einmal furchtbar langweilig.

Die Melancholie im Lounge-Pop

Dabei hat Adamczewski zum Glück nicht die beste Eigenschaft seiner alten Band abgelegt: die Liebe zu Melodien. Wo diese bei der Fat White Family noch durch deren anarchischen Garage-Country-Punk gefiltert wurden, erklingen sie bei den Insecure Men kristallklar aus den Boxen, von der wunderbar verschlafenen Hookline im Opener „Subaru Nights“ bis zu den ansteckenden Ooohs und Ahhs der Single „Teenage Toy“.

Und in „The Saddest Man In Penge“ erzählt er ungefiltert von tiefen Drogentälern, begleitet von Van-Morrison-Harmonien.

Mittlerweile haben sich Adamczewski und seine Fat White Family wieder versöhnt. Welch ein Segen, dass er nun die Insecure Men an seiner Seite hat, um seine Altlasten zu überwinden – und nebenbei eines der schönsten Pop-Alben des Jahres abzuliefern.


ByteFM Poll 2019 – Eure Musik des Jahres

(29.11.2019)

Habt Ihr Euch von der UK-Jazz-Invasion von Nérija und The Comet Is Coming mitreißen lassen oder die US-amerikanische Fusion-Madness von Flying Lotus genossen? Zu FKA Twigs geweint oder mit Fat White Family gefeiert? Zu Cherry Glazerr gepogt oder zu The Düsseldorf Düsterboys gekuschelt?

Aber nicht nur 2019 geht zu Ende, sondern ein ganzes Jahrzehnt.


Baxter Dury – „Slumlord“

(23.11.2019)

Der Musiker und Poet aus Buckinghamshire machte zuletzt als Teil der Supergroup B.E.D. sowie mit einem gewohnt schnoddrigen Feature auf dem aktuellen Fat-White-Family-Album „Serfs Up“ auf sich aufmerksam, sein letztes offizielles Soloalbum „Prince Of Tears“ erschien 2017.


Die ByteFM Jahrescharts 2014

(29.12.2014)

- Tayi Bebba
Copeland - Because I’m Worth It
Dean Blunt - Black Metal
Flying Lotus - You’re Dead
Kemper Norton - Loor
Andy Stott - Faith In Strangers
Triptykon - Melana Chasmata

Songs (alphabetisch):
Marc Almond - Worship Me Now
Lana Del Rey - Fucked My Way Up To The Top
Erasure - Reason
FKA twigs - Two Weeks
Grumbling Fur - All The Rays
Jungle - Time
Sleaford Mods - Tied Up In Nottz
Taylor Swift - Shake It Off
Wild Beasts - Wanderlust
The 2 Bears - Not This Time

Markus Schaper (60minutes)

Alben (ohne Reihenfolge):
Sharon Jones & The Dap Kings – Give The People What They Want
Caribou – Our Love
Neneh Cherry – Blank Project
Dieter Meier – Out Of Chaos
José James – While You Were Sleeping
Slim Twig – A Hound At The Hem
Silk Rhodes – Silk Rhodes
Ephemerals – Nothin Is Easy
The Brian Jonestown Massacre – Revelation
Todd Terje – It’s Album Time

Songs (ohne Reihenfolge):
Black Strobe – Boogie In Zero Gravity
Plaid – Hawkmoth
Paws – Give Up
Avey Tare’s Slasher Flicks – Little Fang
Budos Band – The Sticks
Eugene McGuiness - Godiva
Dan Bodan – Soft As Rain
Baxter Dury – Other Men’s Girls
Erlend Øye - Garota
Klumzy Tung – Easy Of The Wisemen

Matthes Köppinghoff (Champagne Supernova)

Alben (ohne Reihenfolge):
Interpol - El Pintor
Real Estate - Atlas
The War On Drugs - Lost In The Dream
Damon Albarn - Everyday Robots
Glass Animals - Zaba
Alt-J - This Is All Yours
Temples - Structures
Trümmer – Trümmer
The Acid - Liminal
Chet Faker - Built On Glass

Songs (ohne Reihenfolge):
Interpol - Same Town, New Story
Real Estate - Had To Hear
Temples - Shelter Song
Glass Animals - Pools
The War On Drugs - An Ocean Between Waves
Blonde Redhead - Dripping
The/Das - (Under) Miami Waters
Metronomy - I'm Aquarius
Alt-J - Hunger Of The Pine
Caribou - Can't Do Without You

Matthias Westerweller (Hello Mellow Fellow)

Alben (ohne Reihenfolge):
Timber Timbre - Hot Dreams
Alexis Taylor - Await Barbarians
Mac DeMarco - Salad Days
Tildon Krautz - No 2 or Blumen Schmarren
Roman Flügel - Happiness Is Happening
Dean Blunt - Black Metal
Silk Rhodes - Silk Rhodes
VA - South Side Story Vol. 23
Steve Gunn - Way Out Weather
Allah-Las - Worship The Sun

Songs (ohne Reihenfolge):
Timber Timbre - Hot Dreams
Myron & E - Do It Do It Disco (Tom Noble Remix)
Ill_K - Basso
Kali Uchis - Know What I Want
The Ghost Of A Saber Tooth Tiger (aka GOASTT) - Animals
Sleaford Mods - Tied Up In Nottz
Todd Terje - Inspector Norse
Ernst Palicek - Summer In Wien
The Fat White Family - Touch The Leather
YACHT - Plastic Soul (Gramme Remix)

Mike Herbstreuth (Tachchen Popmusik)

Alben (ohne Reihenfolge):
Bedhead – Bedhead: 1992 – 1998
Jens Friebe – Nackte Angst Zieh Dich An Wir Gehen Aus
Ja, Panik – Libertatia
Mode Moderne – Occult Delight
Damon Albarn – Everyday Robots
Mac DeMarco – Salad Days
Sylvan Esso – Sylvan Esso
Young Fathers - Dead
How To Dress Well – What Is This Heart?


Die Welt ist eine Scheibe
Notes On A Life Not Quite Lived
(03.04.2018 / 20 Uhr)

Süd-London mausert sich gerade zur besten Adresse in Sachen origineller, gewagter Musik. Nach Shame, Fat White Family und King Krule folgt nun das südlich der Themse aufgewachsene Frauen-Quartett Goat Girl einer eigenartig gut funktionierenden Mischung aus Southern-Punk- und Rockabilly-Anteilen innerhalb eines schratigen, eigenwilligen Indierock-Sounds.

Nach Shame, Fat White Family und King Krule folgt nun das südlich der Themse aufgewachsene Frauen-Quartett Goat Girl einer eigenartig gut funktionierenden Mischung aus Southern-Punk- und Rockabilly-Anteilen innerhalb eines schratigen, eigenwilligen Indierock-Sounds.

Auch aus der Gegend stammen Insecure Men mit Ex-Fat-White-Family-Mitglied Saul Adamczewski und Ben Romans-Hopcraft von der Band Childhood mit einem Sound zwischen Flaming Lips und Television Personalities und Songs über Drogen, Whitney Houston und Gary Glitter.


Das Draht
Abtanzen und Schwelgen mit Annette Stiekele
(02.06.2019 / 13 Uhr)

Abtanzen mit Hot Chip und Zhu, Schwelgen in psychedelischen Rhythmen mit der Fat White Family und zur Ruhe kommen mit Beth Gibbons.


ByteFM Magazin
Warren G, Red Hot Chili Peppers & Guts
(07.06.2019 / 19 Uhr)

Außerdem unter anderem mit Musik von Fat White Family, Ebow und aus unserem Album der Woche von Robag Wruhme.


60minutes
Erste Ernte
(19.01.2019 / 19 Uhr)

Die ersten Tage des neuen Jahres 2019 haben schon Stoff für eine erste Ernte. Neues u.a. von Steve Mason, Tiny Ruins, Fat White Family. Und Grund zu feiern gibt es auch: Lee Fields und Compost Records bringen es zusammen auf 75 Jahre.


Die Welt ist eine Scheibe
Verräter, Grabräuber, Revoluzzer, Rückkehrer
(23.02.2016 / 20 Uhr)

Mit dem Post-Post-Punk der britischen Revoluzzer von Fat White Family und Meatraffle, dem griffigen Psychedelic-Pop-Kino von Quilt, der wundersamen Wiederkehr der in den Mitt-90ern so prominenten Patschuli-Rocker Kula Shaker, der Transformation des altehrwürdigen Dream City Film Club zu United Sounds of Joy und den aufrührerischen Klängen der hyperkreativen Kalifornier Wand und Ty Segall u.a.


60minutes
Hör mal einer an...besondere Musik!
(06.02.2016 / 19 Uhr)

Anders als die Coco Rosie Spielwiese ist der Sound von Bianca Casady & The CIA auf dem Album Oscar Hocks dunkler und geheimnisvoller und befördert eine Atmosphäre, die an Tom Waits erinnert. Fat White Family aus London bringen den Beweis dafür, dass auch Britpop Geschmackssache sein kann. Das politsich stramm links orientierte Quintett provoziert zügellos.


60minutes
Frisch auf den Tisch
(18.05.2019 / 19 Uhr)

Die vier Herren Mörk aus Budapest erzählen uns von ihrem Tod und ihrer Auferstehung. Quasi auferstanden oder eher ein Stück neu erfunden haben sich die sechs Herren der Fat White Family, die uns mit "Serfs Up!" ein überragendes Ding hinfeuern.

Von Drugdealer bekommen wir ziemlich legal "Raw Honey" und schmelzen zu lässigen 60/70er Beatles meets Westcoast-Vibes.


ByteFM Magazin
Madchester und Nick Cave
(18.04.2019 / 10 Uhr)

Dort gründete er unter anderem mit Blixa Bargeld die Band The Bad Seeds. 1994 erschien ihr achtes Album – heute vor genau 25 Jahren.

Außerdem hört Ihr Musik von unserem aktuellen Album der Woche von Fat White Family und den ein oder anderen Konzerttipp – in der nächsten Zeit live zu erleben sind u.a. Highest Sea und Lambchop.


Verstärker
Verschenkt
(17.04.2019 / 20 Uhr)

Frisch eingedeckt mit Kapital aus dem Wohungsmarkt, ist Böhme wieder shoppen gewesen und präsentiert daher in der neuesten Verstärker-Ausgabe eine wahrlich unfassbare Mischung, mit neuer Musik von Cate Le Bon, The Chemical Brothers, The Divine Comedy, Nails, Derya Yıldırım & Grup Şimşek, DJ Muggs & Mach-Hommy, Little Simz und vom ByteFM-Album der Woche „Serfs Up!“ der Fat White Family.

Wenden Sie sich nach dieser Sendung bei Interesse an einem kleinen Grundstück im Herzen Berlins zu erstaunlich günstigen Preisen gerne an Verstärker!


ByteFM Magazin
am Nachmittag: Swutscher zu Gast bei Michael Gehrig
(24.11.2017 / 15 Uhr)

Man kann die Band Swutscher als typisch Norddeutsch bezeichnen, mit ihrem lässigen Garage-Sound, den kreativen, humorvollen Texten und dazu passenden Musikvideos. Ihre 2016 veröffentlichte EP "Wahnwitz" stieß schnell auf Anklang und mit Fat White Family und Isolation Berlin ging es letztes Jahr auf Tour als Support in Deutschland. Auch 2018 werden die fünf Musiker wieder unterwegs sein, vorher kommen sie zu Michael Gehrig ins ByteFM Magazin.


Verstärker
Verstellt
(15.05.2019 / 20 Uhr)

Bahnbrechend: Verstärker verbindet Mensch mit Maschine, Großbritannien mit Europa und die Stimme mit dem Mikrofon.

Mit Musik von Levin Goes Lightly, Clinic, DJ Nate, Fat White Family, Big Thief, Sleaford Mods und Kode9.


- Uhr
ab Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z