Fehlfarben

Fehlfarben Fehlfarben (Foto: Julia Hoppen)

Aus Charley‘s Girls wird Mittagspause wird Fehlfarben. Während eines Aufenthalts in England entdecken einige Mitglieder der Band für sich den Ska, wobei sich ihre vorherigen Musikprojekte in der experimentellen Rock- und Punk-Szene bewegten. Mit „Monarchie und Alltag“ landen sie ein Debütalbum, das zum Klassiker der deutschen Musikgeschichte werden soll. Gründungsmitglieder von Fehlfarben sind die aus Düsseldorf und Wuppertal stammenden Peter Hein, Thomas Schwebel, Michael Kemner, Frank Fenstermacher, Uwe Bauer und Markus Oehlen.



Fehlfarben im Programm von ByteFM:

„Supergen“: neue Single von Fehlfarben

Von ByteFM Redaktion
(26.03.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Supergen“: neue Single von Fehlfarben
Fehlfarben (Foto: Anna Meyer) Fehlfarben haben sich mit einem neuen Song namens „Supergen“ zurückgemeldet, ihrer ersten Single seit sechs Jahren. Das letzte Album der Gruppe um Peter Hein war die 2015er LP „Über...Menschen“. Vollkommen unerwartet dabei: Es ist ein Stück, das sich um das Thema Coronavirus dreht. Eigentlich könnte man denken, damit sind sie spät dran, doch das Thema hat entgegen aller Hoffnungen und Erwartungen ja nicht an Aktualität eingebüßt. Interessanterweise ist das Lied als Teil einer Doppel-A-Seite zu verstehen. Dessen noch nicht veröffentlichtes Gegenstück „Kontakt“ soll laut Pressemitteilung das gleiche Gewicht haben wie „Supergen“. // „Impf mich gegen Zwänge, impf mich gegen Hass, impf mich gegen Reue, impf mich nur zum Spaß“, singen die Düsseldorfer in dem Song. Weitere Impfzwecke folgen zahlreich. Fehlfarben musizieren und texten hier am Puls der Zeit und einmal quer durch den Diskurs. Nicht ohne satirischen Beiklang und latent genervten Unterton: „Ich will das Supergen, damit wird’s wunderschön!“ Daneben ist der Song sogar tanzbar, ja, hat in seiner Eingängigkeit fast schon Gassenhauer-Potenzial. Saxofon-Klänge ziehen sich durch den Refrain, und die Fehlfarben-typischen Gitarren und simplen Bass-Lines treiben das Stück voran, aufgelockert von Synthesizer-Klängen.

Fehlfarben - "Xenophonie"

Von soerennikolaus
(14.05.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Web: http://www.fehlfarben.com/ // Kein Artikel zu den Fehlfarben ohne ihre besondere Stellung im Kontext der deutschen Popmusik zu erwähnen. Eine Tatsache, welche die Band scheinbar selbst als Bürde empfindet und dementsprechend „das Frühwerk am Hals wie einen Mühlstein“ trägt. Eben dieses frühe Meisterwerk „Monarchie Und Alltag“ von 1980 stand ganz im Zeichen der damals noch recht jungen britischen Post-Punk-Bewegung um Pere Ubu, The Pop Group und der mittlerweile legendären Gang Of Four. Ohne jetzt die Klassenkampf-Plattitüde hervorzuholen, kann man sagen, dass dieses Album für die Working Class, für den kleinen Mann spricht. Wie es ebenjene Gang Of Four schon immer getan haben. Eine Zielgruppe, die in den 80ern unter dem aufkommenden Thatcherismus in Großbritannien jeden Fürsprecher gebrauchen konnte und es nach wie vor kann. Das haben die Riots in London eindrucksvoll bewiesen. Aber zwischen „Wutbürgern“, Umweltschützern und Internetaktivisten entfernen sich die so oft zitierten Scherenarme auch in Deutschland immer weiter voneinander. Soziale Missstände sollten, nein: müssen, wieder einen stärkeren thematischen Fokus auf sich ziehen. Kritik auf der Systemebene ist auch in dem Land, dem die wirtschaftliche Führungsrolle der gemeinschaftlichen – man beachte den militärischen Duktus – „Währungsfront“ zukommt, kein Tabu mehr. Wobei Peter Hein niemals direkt auf solche Ebenen vordringt, vielmehr ergibt sich die dringliche Botschaft als Gesamtton aus all den einzelnen Beobachtungen, die ungeschönt zur Schau gestellt werden. Ungeschönt trifft auch auf den Klang von „Xenophonie“ zu, dafür hat Produzent Moses Schneider mal wieder hinreichend gesorgt. Das beste Beispiel für diesen rohen und doch jederzeit ausbalancierten Klang ist das Herzstück „Lang Genug“, in dem das Saxofon so wahnsinnig staubtrocken treibt. Was aber auch zu hören ist, – und das macht es zum besten Werk der Fehlfarben seit „Knietief Im Dispo“ – ist diese gewisse Spontaneität und Verspieltheit. Man kann sich gut vorstellen, wie Schneider, mit der üblichen Zigarette im Mund, in irgendeinem improvisierten Studio steht und die Bandmitglieder wild gestikulierend dazu anstachelt, einfach zu sagen, was sie zu sagen haben. Und sie haben viel zu sagen. Es gibt viel zu sagen. In der aktuellen, krisengeschüttelten Welt wirkt das Album wie eine ziemlich raue Brise. Manchmal fast unangenehm und doch notwendig - wie ein nasskühler Herbstwind. Und gegen diesen Herbstwind hilft auch kein Fortuna-Schal. // Unter allen Freunden von ByteFM verlosen wir einige Exemplare des Albums. Wer gewinnen möchte, schreibt eine E-Mail mit dem Betreff „Fehlfarben“ und seiner/ihrer vollständigen Postanschrift an radio@byte.fm.

Herrliches Wiedersehen: Fehlfarben mit neuer Single „Kontakt“

Von ByteFM Redaktion
(04.06.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Herrliches Wiedersehen: Fehlfarben mit neuer Single „Kontakt“
Fehlfarben legen den zweiten Teil ihrer Corona-Doppelsingle vor (Filmstill aus dem Musikvideo „Kontakt“ von Fehlfarben) Die Düsseldorfer Band Fehlfarben weiß sehr genau, wonach sich derzeit alle sehnen. Nämlich nach Kontakt. Passend zum Zeitgeist der hoffentlich tatsächlich langsam ausklingenden Covid-19-Pandemie liefern sie mit der gleichnamigen Single möglicherweise den ultimativen Gassenhauer zum ersten Post-Corona-Sommer. // „Kontakt“ ist der zweite Teil von Fehlfarbens durchaus gewagter Corona-Doppelsingle, welche mit gleich zwei A-Seiten daherkommt. Über den ersten Track „Supergen“ hatten wir Ende März dieses Jahres schon berichtet. Die derzeit grassierende Stimmung bringt nun der zur neuen Single gehörende Video-Clip auf den Punkt, welcher eine Montage berühmter, schöner und witziger Kontakt-Momente ist. Kuss- und Umarmungsszenen aus Medien, Kunst und Politik von Angela Merkel bis E.T. sind darin zu sehen. Ergänzt von tierischen und gegenständlichen Kontaktaufnahmen. Erinnerungen an unbeschwerte Zeit und Konzerterlebnisse vor der Covid-19-Pandemie liefern zudem einige Live-Mitschnitte von Peter Hein und Co. Dass die Welt bei der gegenwärtigen Aufbruchstimmung jedoch noch lange nicht in Ordnung ist, hat die Band indes keineswegs vergessen. So spielt Hein im Liedtext ganz beiläufig auf den Tod an, der noch immer um die Ecke lauert.

ByteFM Magazin

Douniah & Fehlfarben zu Gast

(22.11.2023 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Magazin - Douniah & Fehlfarben zu Gast
Fehlfarben – der aus einer synästhetischen Erfahrung entstandene Bandname markiert seit 1979 einen der wohl wichtigsten Einträge auf dem Zeitstrahl der deutschen Popmusik. Als sich die Gruppe ein Jahr vor Veröffentlichung ihres Debüts „Monarchie und Alltag“ bei einem Londoner Ska-Konzert formierte, waren die Gründungsmitglieder bereits fest in der Düsseldorfer Punkszene um die Kneipe „Ratinger Hof“ verankert. Während die rheinländischen Musiker auf ihrer punkigen Unangepasstheit beharrten, handelt das Magazin „Rolling Stone“ das Album „Monarchie und Alltag“ als „das wichtigste deutsche Pop-Album aller Zeiten“. // Fehlfarben sind mit alten und aktuellen Songs derzeit auf Tour, präsentiert von ByteFM:

„Untergang“: Station 17 covern Fehlfarben

Von ByteFM Redaktion
(25.01.2023)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Untergang“: Station 17 covern Fehlfarben
Station 17 covern auf ihrer neuen Single die Düsseldorfer Band Fehlfarben (Foto: Tim Bruening) // Mit „Scheibe“ wandten sich Station 17 vor allem der elektronischen Musik zu. Doch zum Glück ist die Band bis heute unberechenbar geblieben. Denn natürlich klingt ihre Zusammenarbeit mit DJ Koze anders als die mit Andreas Dorau. Für ihre neue Single hat sie sich nun einen Song der Düsseldorfer Band Fehlfarben vorgenommen. Keinen ihrer Frühachtziger-Klassiker, wie man erwarten könnte, sondern ein Stück aus ihrem 2015er Album „Über … Menschen“. Was im Original ein angemessen angespannter Post-Punk-Song war, transformieren Station 17 in eine swingende Disco-Dub-Nummer mit bitterem Subtext.

ByteFM Magazin

zu Gast: Fehlfarben und Big Fox

(25.05.2012 / 15:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Magazin - mit Siri Keil  zu Gast: Fehlfarben und Big Fox
Die Fehlarben sind zurück. Ihr neues Album „Xenophonie“ bringt ihr Missfallen offen zur Sprache und bezieht dabei klar Stellung für die Arbeiterschaft. Es thematisiert nicht das große Ganze, sondern zeichnet die gegenwärtigen Probleme aus einem ganz persönlichen Blickwinkel. Die Pioniere der Deutschen Popmusik haben noch immer viel zu sagen und in Zeiten einer krisengeschüttelten Öffentlichkeit gelingt den Fehlfarben ihr bestes Werk seit „Knietief Im Dispo“.

taz.mixtape

Fehlfarben, Wanda, New Order, Darkstar, Jazz & Gender, Acid Mothers Temple

(09.10.2015 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Man fällt aus der Zeit und versucht irgendwie dran zu bleiben. – Aram Lintzel glaubt, die sogenannten jungen Leute können beim neuen Album der Fehlfarben mehr über Körper und Geist im Kapitalismus erfahren, als von Wanda.

taz.mixtape

Cat Power, Copyright, Prince, Christine & Queens, Fehlfarben, Phosphorescent

(19.10.2018 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Unplugged? Das lassen wir lieber! Kurt Dahlke, Keyboarder der Fehlfarben, spricht mit Jan Paersch über Sinn und Unsinn der Tour zu ihrem Klassiker „Monarchie und Alltag“. Wir glaubten, eine Revolution mit Musik zu machen.

taz.mixtape

Kummer, Nazi-Rap, Kanye, Iggy, Patti, Zerfall vs. Fehlfarben, Ambrose Akinmusire, Jazzfest

(08.11.2019 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Bei der Mauerfallgedenkfeier auf dem Berliner Alexanderplatz erlebte Robert Mießner einen Systemwettbewerb. Die Wut des Ostens gegen die Melancholie des Westens. Endstand: Zerfall (Ostberlin) gegen Fehlfarben (Düsseldorf): 1-0.

08.02.-14.02.

Von ByteFM Redaktion
(08.02.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Fehlfarben - "Glücksmaschinen" // Peter Hein ist immer noch ganz schön stinkig. Das Unbequeme liegt dem Fehlfarben-Sänger, und es gibt ja auch genug, worüber man sich heute aufregen kann. Viele "Experten" sehen in "Glücksmaschinen" das zweitbeste Album der Fehlfarben, fest steht: 30 Jahre nach ihrem legendären Debüt "Monarchie und Alltag" klingen die Düsseldorfer alles andere als altklug oder abgeklärt; dafür sind die Bassläufe zu zackig und ist Hein zu motzig. Produziert wurde übrigens von Moses Schneider (Tocotronic, Turbostaat, Beatsteaks).

Neue Platten: Rockformation Diskokugel - "The Boy With The Zorn In His Side"

Von susanneschuett
(07.03.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die Einflüsse der notorischen Anzugträger lassen sich auf dem siebten Langspieler nicht verhehlen - es lässt sich viel von den Fehlfarben, den Goldenen Zitronen oder Superpunk wiederfinden. Klingt zunächst nicht verkehrt. Unangenehm ist hingegen, dass man sich dabei nur schwer des Eindrucks erwehren kann, dass oben erwähnte Idole eher kopiert werden, und dies leider nicht mal sonderlich gekonnt. // "The Boy With The Zorn In His Side" ist eines dieser Alben, welche niemandem wehzutun vermögen, und opportun betrachtet könnte man von einer netten Pop-Platte sprechen. Einer dieser Longplayer, der auf einer x-beliebigen Party in einer vermeintlich alternativen Wohngemeinschaft läuft, ohne dass die Musik jemandem ernstlich auffällt. Allen, die hingegen einen nachhaltigeren Musikgenuss suchen, sei an dieser Stelle dann doch eher ein erneutes Herauskramen ebenjener alten Fehlfarben- bzw. Die-Goldenen-Zitronen-Werke ans Herz gelegt.

Rolling Stone Beach 2023 (Ticket-Verlosung)

Von ByteFM Redaktion
(28.09.2023)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Rolling Stone Beach 2023 (Ticket-Verlosung)
Auch für die vom 10. bis zum 11. November 2023 stattfindende 14. Ausgabe des Festivals wurde wieder ein viele verschiedene Musikwelten vereinendes Line-up versammelt. Die Headliner-Zeile teilen sich dabei zwei Indie-Rock-Ikonen: Auf der einen Seite die Weilheimer Kraut-Melancholiker The Notwist, auf der anderen Seite die US-Fuzz-Rock-Helden Dinosaur Jr. Mit Ex-Hüsker-Dü-Mitglied Bob Mould ist ein weiterer US-Alternative-Veteran vor Ort, während Lee Fields seinen altersweisen Soul präsentieren wird. Fehlfarben und Die Nerven sorgen für eine gute Mischung aus altem und neuen Post-Punk-Diskurs. Weichere Klänge gibt es von Charlotte Brandi und Shred Kelly – und mit dem schwedischen Art-Pop-Quartett Girl Scout und der Garage-Rock-Band Pillow Queens sind auch einige Newcomer-Acts am Start. // Das Rolling Stone Beach Festival 2023 findet am 10. und 11. November 2023 im Ferienpark Weissenhäuser Strand statt – mit dabei: The Notwist, Dinosaur Jr., Fehlfarben, Lee Fields, Bob Mould, Charlotte Brandi, Die Nerven, Tristan Brusch, Will Butler & Sister Squares, Pillow Queens und mehr.

Die ByteFM Jahrescharts 2015

Von ByteFM Redaktion
(22.12.2015)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Fehlfarben – Über... Menschen // Fehlfarben – Untergang

20 Jahre Tapete Records: Friedrich Sunlight mit „Sag es erst morgen“

Von ByteFM Redaktion
(09.11.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
20 Jahre Tapete Records: Friedrich Sunlight mit „Sag es erst morgen“
„Sag es erst morgen“ von der Band Friedrich Sunlight ist einer von ungefähr 5000 Songs, die das Label Tapete Records seit 2002 herausgebracht hat. Zu ihrem 20-jährigen Bestehen hat die Hamburger Plattenfirma das Stück nebst 27 weiteren Songs auf einer Werkschau veröffentlicht. Ausschließlich potentielle Singles finden sich laut Label auf „Intact & Smiling – The Weird & Wonderful World Of Tapete Records Vol. 1“. Bei 25 Veröffentlichungen im Jahr schöpft Tapete hier natürlich aus dem Vollen. Und auch stilistisch ist die Bandbreite groß, auch wenn es sicherlich so etwas wie eine Label-Ästhetik gibt. So gehören Singer-Songwriter wie Lloyd Cole und Niels Frevert ebenso zum Tapete-Roster wie die Post-Punk-Bands The Monochrome Set und Fehlfarben. Und lange verschüttete Perlen à la The Lilac Time und Jetzt! stehen neben jüngeren Acts wie Simon Love und alten Helden wie Andreas Dorau.

taz.mixtape

Abra, Anklam, Atomic, Atonal, Beginner, Britney, Con-Struct, Hell, Pop

(02.09.2016 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Dienstleister im Auftrag des Klangs. Jens Uthoff läßt sich von Kurt Dahlke alias Pyrolator (Fehlfarben, Der Plan) erklären, wie der Düsseldorfer Produzent die Musik des Krautpioniers Conrad Schnitzler für die Gegenwart bearbeitet.

taz.mixtape

Die Quittung, L'Rain, Adela Mede, Björk, Subkultur Köln & Wuppertal

(01.12.2023 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Gottseidank nicht in England. „Die börse“ in Wuppertal ist die Wiege der westdeutschen Punkszene. Nun feiert das Kulturzentrum seinen 50.Geburtstag. Alina Komorek würdigt eine Institution zwischen Free Jazz und Fehlfarben.

Je ne sais quoi

Mutter Erde
mit Alexandra Friedrich

(22.04.2012 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Je ne sais quoi - Mutter Erde mit Alexandra Friedrich
Mit dabei unter anderem Nôze und Mutter, Butch und Astronautalis, Hooray For Earth und Helge Kuhl, Genesis und Fehlfarben.

Tiefenschärfe

Farbenfroh – Teil 2

(02.11.2022 / 23:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die Band Fehlfarben und ihr ekstatisches Konzert sollen auch in dieser Tiefenschärfe Thema sein. Darüber hinaus spielt der Moderator die erste chinesische Band in dieser Sendung: die großartigen Sleeping Dogs. Neue Musik gibt's von Love Machine, von Dans Dans aus Antwerpen und von Mano Le Tough.

Die Welt ist eine Scheibe

Heimatklänge

(22.09.2015 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die Welt ist eine Scheibe - Heimatklänge
Es poppt, es punkt, es marginalisiert, es elektrisiert. Der Zeitgeist wird quer durch die Republik gejagt in Songs neuer Alben von Fehlfarben, dem The Notwist-Seitenprojekt Ms. John Soda, der Melodienretterin Bernadette La Hengst, der Sternenguckerin Barbara Morgenstern, den Mofadeutschpunx von Oiro, den internationalisierten Goldenen Zitronen, dem Waldschrat Pole oder bei Vögel die Erde essen.

Yello Kitty

(11.06.2012 / 22:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Macht alles viel Spaß. Wären da nicht noch F.S.K. und die Fehlfarben. Wie sich so eine Mischung durch den Körper direkt ins Hirn feiert, erläutert die Videoausgabe mit Hilfe der Grapes!

Erdenrund

Niemandsland

(16.08.2022 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Erdenrund - Niemandsland
Der Musiker Kurt Dahlke ist nicht nur Teil der Bands Der Plan und Fehlfarben, Gründungsmitglied der Gruppe DAF und Mitbegründer des Labels Ata Tak, er hat auch mit seinen solistischen Arbeiten unter dem Namen Pyrolator ein mittlerweile beachtliches Œuvre vorgelegt, das sich unter Kritiker*innen und Publikum größter Bewunderung erfreut. Was 1979 mit dem Album "Inland" begann, findet nun mit dem neuen Werk "Niemandsland", dem sechsten Album innerhalb der Land-Reihe, seine konsequente Fortsetzung.

ByteFM Magazin

am Nachmittag mit Karina Andres

(25.04.2017 / 15:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Aus dieser Stadt kommt Valerie June im Mai für ein paar Konzerte zu uns und auch Day Wave, Fehlfarben oder Bombino sind bald unterwegs. Die Termine findet Ihr auch auf unserer Konzertseite.

Die Welt ist eine Scheibe

(23.02.2010 / 21:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
mit Fehlfarben Angst, aber keine Zeit dafür haben,

ByteFM Magazin

am Morgen mit Karina Andres

(16.06.2017 / 10:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit dabei auch Hush Moss, Fehlfarben und Algiers, die alle bald bei uns unterwegs sind. Die Termine findet Ihr wie immer auf unserer Konzertseite.

Das Draht

Kratzbürstig mit Birgit Reuther

(04.10.2015 / 13:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Schön kratzbürstige Künstler, merkwürdige Menschen, aber auch wunderbar cheesy Pop-Artisten versammelt Moderatorin Birgit Reuther in dieser neuen Ausgabe von Das Draht. Mit Musik von U3000, Fehlfarben, Pins, The Arcs, Mo Kenney, Delta Rae, Der Bürgermeister der Nacht und Jennifer Trynin.

Electric Nightflight

Back To The 80ies Time Tunnel Mix mit Martin Böttcher

(17.07.2010 / 23:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Electric Nightflight - Back To The 80ies Time Tunnel Mix mit Martin Böttcher
Mit dabei sind u.a. Blacmange, Fehlfarben, Grace Jones und Robert Palmer.

Zimmer 4 36

zu Gast: Frank Spilker

(28.06.2008 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Frank Spilker, Sänger, Texter und Gitarrist von Die Sterne hat sich auf gemacht, um seinem Reichtum an Kreativität Platz zu schaffen. Gemeinsam mit Schlagzeuger Mathias "Tex" Strzoda (Ja König Ja), Max Knoth (Bazooka Cain) und den Gastmusikern Uwe Jahnke (Fehlfarben), Masha Qrella und Norman Nitzsche zieht er durchs Land und präsentiert sein erstes Soloalbum „Mit all den Leuten“.

Diverse - "A Tribute To Nils Koppruch + FINK" (Rezension)

Von ByteFM Redaktion
(28.08.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Diverse - "A Tribute To Nils Koppruch + FINK" (Rezension)
Mit seiner Kunst und seinem Wesen hat sich der Hamburger über die Jahre viele Freunde gemacht, die sein Lebenswerk nun mit einem Tribute-Album ehren. Künstler wie sein Weggefährte Gisbert zu Knyphausen, Niels Frevert, ClickClickDecker, Kettcar, Fehlfarben oder Olli Schulz (die Liste geht ewig weiter) haben sich ihre liebsten Koppruch-Songs vorgenommen und sie neu eingespielt. Es sind 28 Zeugnisse eines großen künstlerischen Schaffens und eine schöne Würdigung.

ByteFM Magazin am Abend

Bring me flowers

(20.06.2023 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik u. a. von Natural Wonder Beauty Concept, Janelle Monáe und Fehlfarben.

Neuland

(29.07.2016 / 13:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Politisch und sarkastisch geht's zu auf dem ersten Album seit 12 Jahren des ebenfalls von dort stammenden Peter Hein (Fehlfarben) und seiner anderen Band Family 5. So lange hat auch die Punkrocklegende Descendents gebraucht, um ein neues Album aufzunehmen und fast so lange (10 Jahre) der Wiener Elektroniker und Ballroom-Electro-Swing-Miterfinder Waldeck, der auf "Gran Paradiso" der italienischen Sprache huldigt.


Fehlfarben live

Rostock: M.A.U. Club 17.10.2024
Erfurt: Kalif Storch 18.10.2024
Cottbus: Scandale 19.10.2024
Halle (Saale): Steintor-Varieté 24.10.2024
Dresden: Puschkin 25.10.2024
Lugau: Landei 26.10.2024

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z