Florian Schneider

Florian Schneider Bild: Florian Schneider (Auf dem Cover des Kraftwerk-Albums „Trans Europa Express“)

Florian Schneider (Florian Scheider Esleben, 7. April 1947 – 21. April 2020, Düsseldorf) war ein deutscher Musiker und Komponist. Bekannt ist er als Mitbegründer und – zusammen mit Ralf Hütter – prägendes Mitglied der Elektronik-Pioniere Kraftwerk. Auch wenn Hütter der Hauptkomponist von Kraftwerk war, war Schneider doch an einigen der bekanntesten Tracks wie „Autobahn” (1974), „Die Roboter” (1978) und „Heimcomputer” (1981) beteiligt. Zudem war Florian Schneider ein besessener Soundtüftler, der viele der von Kraftwerk benutzten Klänge kreierte und entscheidend die Weiterentwicklung des Vocoders vorantrieb.

Geboren wurde Florian Schneider-Esleben vermutlich im badischen Öhningen-Kattenhorn am Bodensee (andere Quellen geben Düsseldorf an), auf jeden Fall aber als Sohn des bekannten Architekten Paul Schneider-Esleben und seiner Frau, der jüdischen Schriftstellerin Evamaria (geb. van Diemen-Meyerhof). Er studierte Querflöte und Musikwissenschaft und gründete 1967 mit dem Künstler Eberhard Kranemann die Band Pissoff. 1968 gründete er mit seinem Kommilitonen Ralf Hütter die experimentelle Krautrockband Organisation, deren Platte „Tone Float” aber nur wenig Erfolg beschieden war.

1970 machten Hütter und Schneider unter dem Namen „Kraftwerk” weiter. Die Musik ähnelte zunächst noch den halbelektronischen Improvisationen von Organisation; erst mit dem dritten Album „Autobahn” (1974) fanden sie zu ihrem klassischen Stil, der weltweit Generationen von Musiker*innen beeinflussen sollte. Anfang der 1970er machte Florian Schneider auch seinen Namen schnittiger, indem er auf den Zusatz „Esleben” verzichtete. Der Instrumentaltrack „V2-Schneider” auf dem Album „Heroes” von David Bowie ist eine Hommage an Florian Schneider, der bis 2008 bei Kraftwerk blieb und sich danach weitgehend von der aktiven Musik zurückzog. 2020 starb er nach einem kurzen Krebsleiden in Düsseldorf.



Florian Schneider im Programm von ByteFM:

Kraftwerk-Gründungsmitglied Florian Schneider-Esleben ist tot

(06.05.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Kraftwerk-Gründungsmitglied Florian Schneider-Esleben ist tot
Florian Schneider-Esleben Florian Schneider-Esleben, Gründungsmitglied der Elektro-Pioniere Kraftwerk, ist tot. Der Musiker starb im Alter von 73 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung. Dies bestätigte das Plattenlabel Sony am Mittwoch in Berlin. // Schneider-Esleben spielte bei Kraftwerk unter anderem Synthesizer, Flöte, Geige, Vocoder und Robovox. 2008 verließ Florian Schneider-Esleben Kraftwerk, im Jahr 2014 erhielt er den Grammy für sein Lebenswerk. Zuletzt veröffentlichte er 2015 den Song „Stop Plastic Pollution“.

ByteFM Magazin

Florian Schneider-Esleben (Kraftwerk) ist tot, The Tubes, Little Simz, Buscabella

(07.05.2020 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Das ByteFM Magazin steht heute vor allem im Zeichen von Synthesizern und elektronischen Beats. Gestern ist Kraftwerk-Gründungsmitglied Florian Schneider-Esleben im Alter von 73 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben. Er spielte bei Kraftwerk unter anderem Synthesizer, Flöte, Geige, Vocoder und entwickelte die Stilprägende synthetische Stimme "Robovox". // Er spielte bei Kraftwerk unter anderem Synthesizer, Flöte, Geige, Vocoder und entwickelte die Stilprägende synthetische Stimme "Robovox". Wir blicken zurück auf das musikalische Schaffen von Florian Schneider-Esleben und Kraftwerk, wobei wir vor allem Musik der Anfangsjahre hören. Dazu gibt es burlesquen 70's-Rock von The Tubes, eine neue EP der britischen Rapperin Little Simz, sowie anschmiegsamen aber rhythmisch komplexen Dream-Pop des puerto-ricanischen Duos Buscabella.

Hertzflimmern

Fahr’n auf der Autobahn

(08.05.2020 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
„Autobahn“, „Das Model“ und „Computerliebe“ – keine andere Band hat die elektronische Popmusik so sehr vorausgesehen und vorangetrieben wie Kraftwerk. Als Ralf Hütter und Florian Schneider-Esleben 1970 die Gruppe in Düsseldorf gründeten und ihren Maschinen Klänge entlockten und Leben einhauchten, da war das provokativ, radikal – und besonders clubtauglich. // Als Ralf Hütter und Florian Schneider-Esleben 1970 die Gruppe in Düsseldorf gründeten und ihren Maschinen Klänge entlockten und Leben einhauchten, da war das provokativ, radikal – und besonders clubtauglich. Jetzt ist Florian Schneider, Mitbegründer der legendären Band, mit 73 Jahren gestorben. Er war an den wegweisenden Alben von „Autobahn“ (1974) bis „Tour De France“ (2003) beteiligt.

ByteFM Magazin

am Nachmittag mit Michael Gehrig

(07.04.2017 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Als Florian Schneider 1970 zusammen mit Ralf Hütter Kraftwerk gründete war nicht abzusehen, welch stilprägenden Einfluss die Düsseldorfer Band auf die internationale Musiklandschaft haben würde. Von Synth-Pop über Hip-Hop hin zu elektronischer Musik - viele popkulturellen Entwicklungen wären ohne Kraftwerk nicht denkbar gewesen. // Von Synth-Pop über Hip-Hop hin zu elektronischer Musik - viele popkulturellen Entwicklungen wären ohne Kraftwerk nicht denkbar gewesen. Anlässlich des 70.Geburtstags von Florian Schneider widmen wir uns dem Schaffen der wohl einflussreichsten deutschen Band aller Zeiten. Außerdem: Kendrick Lamar trollt die Fangemeinde, LCD Soundsystems Comebackalbum scheint näher zu rücken und die Rückkehr von TLC nimmt konkrete Züge an.

Kraftwerk – „Franz Schubert“

(19.11.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Kraftwerk – „Franz Schubert“
Liederzyklen wie „Winterreise“ und „Die schöne Müllerin“ inspirierten nicht nur Künstler wie Antonín Dvořák und Gustav Mahler, sondern auch die deutschen Electro-Pioniere Kraftwerk. Das Quartett bestehend aus Ralf Hütter, Florian Schneider, Karl Bartos und Wolfgang Flür widmete dem Komponisten 1977 auf seinem sechsten Studioalbum „Trans Europa Express“ den Song „Franz Schubert“, eine Synthesizer-Meditation, die ungebunden von E-Drums und Basslines in feiner Polyphonie durch den Raum schwebt.

Kraftwerk-Gründer Ralf Hütter wird 70

(19.08.2016)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Kraftwerk-Gründer Ralf Hütter wird 70
August also bei einem einfachen „Happy Birthday, Ralf“ belassen? Nein. Zu interessant ist doch die Type Hütter. 1970 gründete Hütter gemeinsam mit Florian Schneider in Düsseldorf die Band Kraftwerk. Sie sollte bald zu der Band des Elektro-Pop avancieren – weit über die Grenzen Deutschlands hinaus.

ByteFM Magazin

Kraftwerk, Buscabulla & Little Simz

(07.05.2020 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Florian Schneider-Esleben, Gründungsmitglied von Kraftwerk, ist gestern im Alter von 73 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben. Im ByteFM Magazin befassen wir uns ausführlich mit der Band.

Karl Bartos wird 60

(31.05.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
"Ganz nebenbei" spielt er in der Formation Sinus und zwar mit niemand geringerem als Bodo Staiger (dem späteren Gitarristen von Rheingold) und Marius Müller-Westernhagen. Ein Dozent empfiehlt Bartos an Ralf Hütter und Florian Schneider weiter, die nach der Veröffentlichung des Albums "Autobahn" einen Schlagzeuger für ihre Band Kraftwerk suchen.

Kalamaluh

Tony, Florian, Dave und die Tasten

(08.05.2020 / 8 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Kalamaluh - Tony, Florian, Dave und die Tasten
Nur wenige Tage später komme ich abends nach Hause und lese: Dave Greenfield von der Band The Stranglers ist an den Folgen von Covid-19 gestorben. Und als sei der Musikgott ein rachevoller reiht sich nur wenige Tage später Florian Schneider von Kraftwerk ein. Eine Sendung über drei große Musiker, die uns viel Musik geschenkt haben, aber dennoch zu früh gegangen sind.

ByteFM Magazin

Florian Schneider, Buscabulla, Little Simz

(07.05.2020 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Bescheiden und zurückhaltend, so trat Florian Schneider meistens auf. Was umso beeindruckender ist, weil der Fußabdruck, den er der Musikwelt hinterlässt, unermesslich groß ist. Gestern wurde bekannt, dass der Mitbegründer von Kraftwerk im Alter von 73 Jahren gestorben ist.

taz.mixtape

Amazones Power, Schneider, Brega Funk, Little Richard, Gruben, Cameron Carpenter, Betty Wright

(15.05.2020 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Weißkittel im Kling-Klang-Labor. Das internationale Echo auf den Tod von Kraftwerk-Superhirn Florian Schneider war immens. Er verkörperte gleichsam den reinen Experimentiergeist der Band. Ein Nach-Nachruf von Uwe Schütte.

Hello Mellow Fellow

Radio-Aktivität

(11.05.2020 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Hello Mellow Fellow - Radio-Aktivität
Insbesondere, wenn man wie ich versucht ist, das Schaffen einiger in letzter Zeit verstorbener Künstler zu würdigen - wie Florian Schneider von Kraftwerk, der vorletzte Woche die letzte Reise angetreten hat. Oder wie Little Richard, oder wie Betty Wright, oder wie Ty, oder, oder, oder … die Liste wird immer länger, die Liste mit den Songs die gespielt werden wollen auch.

ByteFM Magazin

Der Wochenrückblick: Helado Negro, Grimes, Bob Dylan

(10.05.2020 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Plank saß auch bei den ersten Aufnahmen von Kraftwerk am Mischpult, deren Gründungsmitglied Florian Schneider-Esleben diese Woche im Alter von 73 Jahren gestorben ist. Neuerscheinungen hat es in dieser Woche unter anderem gegeben von Little Simz, Haiyti und Buscabulla, die mit „Regresa“ unser Album der Woche stellen.

taz.mixtape

Extra: DJ Mix von taz-Musikredakteur Julian Weber

(08.05.2020 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Perlen aus der Geschichte von House und Techno, von Blake Baxter bis Pepe Bradock, von Viola Klein bis Daniel Bell, dazu Abschiedsgrüße für Tony Allen und Florian Schneider. Und nicht vergessen: Whistle while you work!

Canteen

Fiktive Mahlzeiten

(03.04.2017 / 12 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Oder doch: Imaginäre Rave-Orte einer alternativen Berliner Clubgeschichte, Falsch-Asiatisches in lebensechtem Manga-Blockbuster, irrlichternde Knochen argentinischer Elektronik, Kunst-Balladen über einen mexikanischen Banditen des 19. Jahrhunderts, die Querflöte des prä-synthetischen Florian Schneider, Pinguine im Cafe, Mäuse im Kindergarten, eine Engländerin in Nashville, der Cowboy von den Village Poeple in anzüglichem Psych-Pop.

- Uhr
ab Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z