James Blake

Foto von James Blake Bild: James Blake (Foto: Polydor)

James Blake ist ein Singer-Songwriter, Pianist und Produzent aus London. Seit seiner Durchbruchs-EP „CYMK“ (2010) hat er sich in den letzten Jahren erfolgreich vom Post-Dubstep-Wunderkind zum hochkarätigen Feature-Gast hochgearbeitet, der mittlerweile mit seinem Falsett-Gesang und seinen impressionistischen Piano-Tupfern auf Alben von Beyonce, Kanye West oder Frank Ocean für Indie-Credibility sorgt. 2016 veröffentlichte James Blake überraschend sein drittes Album „The Colour In Anything“.



James Blake im Programm von ByteFM:

Schnittstellen (19. Mai 2016)

James Blake & Radiohead
Die nächsten 60 Minuten Schnittstellen widmen sich dem neuen Werk des britischen Musikers James Blake und dem neunten Studioalbum der außergewöhnlichen Gruppe Radiohead!


Beat Repeat (25. Januar 2019)

Desto & Nasher / James Blake / Little Simz
Heute mit Features zu den beiden neuen Alben von James Blake und Desto & Nasher. Außerdem Musik von Little Simz, Lee Fields, Boogie und einigen mehr.


Das Draht (19. Juni 2016)

Biolay, The Kills, Radiohead und James Blake mit Annette Stiekele
Neben dem Franzosen Biolay gibt es heute neue Klänge von The Kills, Radiohead, James Blake und anderen zu hören. Am Mirkrofon ist heute für Euch Annette Stiekele.


Duftorgel (29. April 2012)

Post-Bop (Piano + Bass ≠ James Blake) summiert Lars Sieling
Dieses mal mit der James Blake Erfolgsgarantie-Formel Piano und Bass und der interessantesten und eloquentesten HipHop (Post-Bop) Formation seit langem: bbng, badbadnotgood. Außerdem mit Actress, Kutmah, Overlook und Yør.


Schnittstellen (11. April 2013)

James Blake & Chelsea Light Moving
Diese Woche gibt es neue Klänge des "Elektro-Soft-Voice"-Künstlers James Blake. Desweiteren das neue Album von Brandt, Brauer Frick. Neue Töne spuckt auch Sonic Youth-Gitarrist Thurston Moore mit seinem Projekt Chelsea Light Moving!


Bricolage Deluxe (4. Februar 2011)

Wer im vergangenen Jahr die Musikblogs im Netz verfolgt hat, ist an einem Namen nicht vorbeigekommen: James Blake. Es gab diesen Track hier, das melancholische „Limit to your love“, ursprünglich von Feist aus Kanada gesungen. Und es gab eine EP mit dem programmatischen Titel „Klavierwerke“. James Blake kommt aus London und entstammt einem Geflecht von Mikroszenen, die so viele Einzelnamen haben, dass sie inzwischen oft unter Post-Dubstep subsumiert werden. Bisher hat Blake vier EPs veröffentlicht, eine davon die erwähnten "Klavierwerke" betitelt. Auf den bisherigen Stücken waren hauptsächlich instrumentale Tracks zu hören, oft garniert mit Basslinien, die man bisher nur in Dubstep-Tracks für den Dancefloor gehört hatte. Aber das, was James Blake macht, ist nicht in erster Linie Musik für die Clubs – eher für zuhause. Auf dem Debütalbum "James Blake“ singt der 21jährige Blake auch: das erinnert streckenweise an Antony Hegarty. Vielleicht ist Blake aber auch kontrollierter und klarer, was seinen Gesang betrifft. Wird er der erste Popstar aus dem Post-Dubstep Großbritanniens? Einige Tracks aus seinem Album, das an diesem Wochenende erscheint. Wie wichtig Twitter und andere Netzwerke aber auch für die Protestbewegungen in Nordafrika und Ägypten sind, das zeigt sich in diesen Tagen stündlich. Wir reden heute mit dem Musiker Tobias Hoffmann alias Zaebo, der im vergangenen Jahr nach Kairo eingeladen war und mit Spannung verfolgt, was sich dort im Moment tut.


News: Die ByteFM Charts KW12 (25. Marz 2011)

1. James Blake - James Blake (2) 2. PJ Harvey - Let England Shake (1) 3. Lykke Li - Wounded Rhymes (3) 4. Radiohead - The King Of Limbs (4) 5. Kurt Vile - Smoke Ring For My Halo (12) 6. The Go! Team - Rolling Blackouts (9)


ByteFM Magazin (4. Januar 2019)

Charles Mingus zum 40sten Todestag, Neues von James Blake
Er gehörte zu den bedeutenden Komponisten des Jazz, war absoluter Virtuose am Kontrabass und entwickelte das Kontrabassspiel stetig weiter. Am 5. Januar 1979 starb mit Charles Mingus einer der ganz Großen des Jazz. Wir blicken zurück auf sein Leben. Außerdem: Musik von Zoot Woman, Prince und James Blake.


News: Die ByteFM Charts KW11 (18. Marz 2011)

2. James Blake - James Blake (3) 3. Lykke Li - Wounded Rhymes (10) 4. Radiohead - The King Of Limbs (4) 5. Nicolas Jaar - Space Is Only Noise (neu) 6. Rainbow Arabia - Boys And Diamonds (8) 7. Tu Fawning - Hearts On Hold (6)


News: Die ByteFM Charts KW08 (25. Februar 2011)

3. James Blake - Limit To Your Love (2) 4. Hercules And Love Affair - My House (1) 5. James Blake - The Wilhelm Scream (11) 6. Nicolas Jaar - Problems With The Sun (neu) 7. Christiane Rösinger - Hauptsache Raus (12)


News: Die ByteFM Charts KW07 (18. Februar 2011)

3. James Blake - James Blake (4) 4. How To Dress Well - Love Remains (3) 5. Iron And Wine - Kiss Each Other Clean (2) 6. The Go! Team - Rolling Blackouts (5) 7. Isolée - Well Spent Youth (7) 8. Destroyer - Kaputt (15)


News: Neue Platten: James Blake - "James Blake" (4. Februar 2011)

Warum? Lang ersehnt und viel gehypt: James Blakes gleichnamiges Album prickelt - und das nicht nur im Bauch. Unser Gehör wird unermüdlich von experimentellen Klängen beschallt. Hypnotisch, aber auch eingängig, eröffnet uns James Blake ungewohnte Welten ohne jegliches Zeit- und Raumgefühl. Gekonnt umgeht er ein Zuviel oder Zuwenig an Soundbastelei. Gern hätte er auch weniger an den Auto-Tune-Reglern drehen können. Und dennoch ist es seine Aufrichtigkeit, welche James Blake uns in seinen Musikstücken suggeriert und unsere empathische Ader völlig trifft.


BTTB – Back To The Basics (1. Juli 2010)

Headhunter nannte er sich bisher, und wir hören je einen Song seiner beiden Projekte. Außerdem aktuelle Songs von José Warrior, SBTRKT, DFRNT, James Blake, Wagawaga, Benga und älteren von Jack Sparrow und James Blake.


News: Die ByteFM Charts KW13 (1. April 2011)

2. James Blake - James Blake (1) 3. Kurt Vile - Smoke Ring For My Halo (5) 4. The Go! Team - Rolling Blackouts (6) 5. Nicolas Jaar - Space Is Only Noise (7) 6. Chuckamuck - Wild For Adventure (8) 7. Radiohead - The King Of Limbs (4)


The Good Nightz (13. Mai 2016)

James Blake haut einfach so sein drittes Album raus. Kurze Ankündigung in einem BBC Interview, das wars. Entweder hat er keinen Bock auf den PR-Zirkus oder ist sehr von seinem neuen Werk „The Colour In Anything“ überzeugt. Option Zwei ist sehr wahrscheinlich, denn es ist ein verdammt gutes Album, das uns der Brite da vorlegt. Aber nicht nur James Blake ist heute dabei, auch Skepta, Jessy Lanza, Samy Deluxe u.a. sind mit aktuellen Alben zu hören.


ByteFM Magazin (7. Januar 2019)

Sieben neue Töne von James Blake, Yéyé von France Gall und Kebab mit Sleaford Mods
Es wird spekuliert, dass bald ein neues Album von James Blake erscheint. Der Grund? Eine Melodie aus sieben Tönen, die ihm zugeschrieben wird. Viele schöne Töne haben die Chansons von France Gall. Ihre Karriere begann sie als Teenager, verbrachte auch einige Jahre in Deutschland - dazu mehr im ByteFM Magazin. Außerdem: eine Geschichte von Spinnen im Döner - vorgetragen von Sleaford Mods.


News: Neuer Song von James Blake feat. Dominic Maker (Mount Kimbie) (25. Mai 2018)

Vom Schlafzimmer in die Pop-Charts: James Blake (Foto: Polydor) Seit seinen Anfangstagen als Schlafzimmer-Produzent und dem selbstbetitelten Debütalbum 2011 hat sich einiges bei James Blake getan. Der britische Künstler hat sich in den letzten Jahren erfolgreich vom Post-Dubstep-Wunderkind zum hochkarätigen Feature-Gast hochgearbeitet, der mittlerweile mit seinem Falsett-Gesang und seinen impressionistischen Piano-Tupfern auf Alben von Beyoncé, Kanye West oder Frank Ocean für Indie-Credibility sorgt. Zuletzt war er auf einem 17-minütigen Free-Jazz-Duett mit dem Outkast-Rapper und Klarinettisten André 3000 zu hören.


ByteFM Mixtape (30. Mai 2010)

Heute mit dabei: Martyn, James Blake, Lorn, Paul White uvm.


News: Die ByteFM Charts KW 19 (16. Mai 2011)

Es scheint so, als hätten Personen mit dem Vornamen James unsere Charts dieses Jahr fest in der Hand. Nachdem sich James Blake über Wochen auf der Topposition gehalten hat und auch immer noch in den Albumcharts vertreten ist, hat sich nun James Pants dort festgesetzt. Daneben gibt es noch einen weiteren gut platzierten Namensvetter: Jamie Woon. Beachtlich an den Trackcharts diese Woche ist, dass dort gleich zehn neue Songs vertreten sind!


ByteFM Charts (28. Januar 2019)

Unter anderem mit Musik von James Blake, Swindle, Die Türen und Sneaks.


Aktueller Titel:
 
Davor lief: