James Brown

James Brown James Brown (Albumcover „Soul On Top“)

James Brown (03. Mai 1933 – 25. Dezember 2006) war ein US-amerikanischer Sänger. Er war maßgeblich an der Entwicklung des Funk aus dem damaligen Rhythm & Blues beteiligt.Sein Song „Papa's Got A Brand New Bag“ gilt heute als Ausgangspunkt des Genres, das erstmalig in der Popmusik dem Rhythmus mehr Gewicht gab, als der Melodie. Seine erste Single, die Ballade „Please, Please, Please", wurde 1956 gleich ein großer Hit und blieb ein Höhepunkt seiner Konzerte.

An diesen frühen Erfolg konnte er in den nächsten Jahren nicht mehr anknüpfen. Erst sein 1963er Live-Album „Live At The Apollo“ brachte ihn überraschend wieder auf die Erfolgsspur, obwohl kein Song ausgekoppelt wurde. Mitte der 1960er Jahre war er dann auch wieder mit seinen Singles erfolgreich. Neben „Papa's Got A Brand New Bag“ verkauften sich insbesondere „I Got You (I Feel Good)“ und „It's A Man's Man's Man's World“ ausgezeichnet. Browns jetzt sehr rhythmische, körperliche Musik kam seiner expressiven Bühnenpräsenz zugute. Mit den Melodien verloren auch die Texte immer mehr an Bedeutung, oft beschränkten sie sich auf kurze, sich wiederholende Phrasen oder Geräusche. Die 1970 erschienene Single „Sex Machine“ dokumentiert diese Veränderung.

1974 spielte er im Rahmenprogramm des legendären Boxkampfes zwischen Muhammad Ali und George Foreman, dem „Rumble In The Jungle“ in Kinshasa. Mit dem Aufkommen der Disco-Musik in der zweiten Hälfte der 1970er ließ Browns Erfolg nach. Mitte der 1980er wurden seine Tracks oft von HipHop-Künstlern gesampelt und sein Ruf als „Godfather Of Soul“ so gefestigt. Kommerziell und künstlerisch konnte er aber nicht mehr an seine besten Zeiten anknüpfen. Lediglich „Living In The USA“ wurde 1986 noch ein beachtlicher Charts-Erfolg.



James Brown im Programm von ByteFM:

Sounds Outta Range

mit Norman Müller

Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Nicht im Sinne einer Stilschublade: Funk ist mehr als James Brown, George Clinton und Sly Stone, mehr

All Samples Cleared!?

Lily Allen, Wiener Sängerknaben, Footwork und James Brown.

(26.05.2012 / 12 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
All Samples Cleared!?
             -
sich dann etwas mit dem Sound der Stunde (Juke / Footwork) und endet mit einer sanften Mahnung von James // Brown.

taz.mixtape

Turbofolk, GAS, Mount Kimbie, Sparks, Underground Railroad, James Brown, Grant Hart

(15.09.2017 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
“ Eine neue Biografie von James McBride erklärt die Widersprüche im Leben des großen US-Soulsängers James // Brown sehr anschaulich, findet Klaus Walter.

All Samples Cleared!?

James Brown

(25.12.2010 / 12 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
All Samples Cleared!?
             -
Heute jährt sich der Todestag James Browns zum vierten Mal. Kein Künstler wurde so häufig

ByteFM Magazin

Charlie Parker, James Brown & Martin Kohlstedt

(12.03.2020 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute spielt der Jazz eine wesentliche Rolle: Mit Shabaka Hutchings ist einer der bedeutendsten Saxofonisten

ByteFM Magazin

James Brown, The Muslims, Desaparecidos

(14.02.2020 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Historischem zu Elvis Costello, Songs vom morgigen Geburtstagskind Conor Oberst und unserem Album der

Bobby Byrd wäre heute 80 geworden

Von ByteFM Redaktion
(15.08.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Ohne Bobby Byrd und dessen Familie wäre James Brown vielleicht nie der Superstar geworden, der er war // Dieser schloss sich James Brown an, zuerst als Schlagzeuger. // Später hieß es, dass James Brown den Famous Flames zu einer Karriere verholfen hätte. // Erst Anfang der 60er schlossen sich einige Mitglieder, darunter Bobby Byrd, wieder James Brown an.

Charles Bradley – „Black Velvet“ (Rezension)

Von Marius Magaard
(05.11.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Charles Bradley – „Black Velvet“ (Rezension)
14 Jahren nahm ihn seine Schwester zu einem legendären Konzert mit, das sein Leben verändern sollte: James // Brown im Apollo Theater in Harlem, New York City, 1962. // 60er-Jahren schlug Bradley sich als Koch durchs Leben, nebenbei sang er als Imitator die Songs seines Idols James // Brown. 40 Jahre nach dem Initial-Gig riet ihm 2002 ein Freund, beim Soul-Label Daptone Records vorzusingen // Benannt ist die Sammlung nach dem Namen, unter dem Bradley damals seine James-Brown-Imitationen aufführte

Zum 80. Geburtstag von Joe Tex

Von ByteFM Redaktion
(08.08.2013)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
gilt als ein früher Vertreter des "Southern Soul" - jenem energiegeladenen Stil, der unter anderem mit James // Brown, Ray Charles und Otis Redding in Verbindung gebracht wird. 1933 wurde der Musiker als Joseph Arrington // James Brown, der auf dem gleichen Label wie Tex Singles veröffentlichte, war nicht gut auf ihn zu sprechen // Der Streit kochte hoch, als James Brown 1962 den Joe Tex-Song „Baby You're Right“ aufnahm und damit in // Das brachte James Brown nur noch mehr in Rage – an einem Abend soll er mit einer Waffe auf Joe Tex gefeuert

Zum Tod von Charles Bradley

Von ByteFM Redaktion
(25.09.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Zum Tod von Charles Bradley
Vom James-Brown-Imitator zum Festival-Headliner: Charles Bradley ist im Alter von 68 Jahren gestorben // 14 Jahren nahm ihn seine Schwester zu einem legendären Konzert mit, das sein Leben verändern sollte: James // Brown im Apollo Theater, 1962. // Brown aufzutreten. // Seine Karriere-Renaissance wurde sowohl von der Kritik als auch vom Publikum gefeiert – der James-Brown-Imitator

Zum Weltfrauentag 2021: „Woman“ von Neneh Cherry

Von ByteFM Redaktion
(08.03.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Zum Weltfrauentag 2021: „Woman“ von Neneh Cherry
Mit dem Song „Woman“ eignet Neneh Cherry sich einen alten Soul-Klassiker von James Brown an und dreht // James Brown wilde Behauptung, die Welt sei eine Welt der Männer, die aber ohne Frauen oder Mädchen bedeutungslos

Aloe Blacc "Good Things"

Von ByteFM Redaktion
(04.10.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Und eben jener Songwriter-Tradition fühlt er sich auch inhaltlich verbunden. 1968 sang James Brown „Say // Der Tanz zur politischen Aussage – wie bei James Brown und Marvin Gaye.

Durchbruch mit Motown: Tammi Terrell

Von ByteFM Redaktion
(16.03.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Durchbruch mit Motown: Tammi Terrell
Schon bald wurde James Brown auf das junge Talent aufmerksam. // Als Mitglied der James Brown Revue war sie Teil der Live-Shows des „Godfather of Soul“. // Für dessen eigenes Label nahm Terrell, die damals noch Montgomery hieß, unter anderem den von James Brown

Funky Vorläufer des Sampling: „Think (About It)“ von Lyn Collins

Von ByteFM Redaktion
(13.03.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Funky Vorläufer des Sampling: „Think (About It)“ von Lyn Collins
Das war die Gruppe von James Brown, die neben der Studioband von Motown vermutlich die einflussreichste // Als Lyn Collins arbeitete sie ab 1972 mit James Brown zusammen und nahm bis 1975 zwei Alben auf. // „Think (About It)“ gilt als Komposition von James Brown, beruht aber auf dem 1957er R&B-Stück „Think“

Charles Bradley - "No Time For Dreaming"

Von ByteFM Redaktion
(14.02.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
VÖ: 18.02.2011 Web: http://thecharlesbradley.com/ Label: Daptone Er liebt die Musik von James Brown, // Einmal nimmt ihn seine Schwester mit zu einem Auftritt von James Brown, die Initialzündung. // Apartment des Produzenten und nehmen ein astreines Soul-Album auf, das allerdings nicht so sehr nach James // Brown klingt, sondern nach Charles Bradley – und nach einem politischen Kommentar.

„I'd Rather Be With You“: Bootsy Collins wird 70

Von ByteFM Redaktion
(26.10.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„I'd Rather Be With You“: Bootsy Collins wird 70
Ersten Ruhm erarbeitete er sich gemeinsam mit seinem Gitarre spielenden Bruder Catfish in der Band von James // Brown. // Unter dem strengen Regime von James Brown agierten die Collins-Brüder natürlich im Hintergrund.

03.03.: Doch kein Penis!

Von ByteFM Redaktion
(03.03.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
März "allerlei Memorabilia der größten Popstars", darunter z.B. der Führerschein von James Brown. // Eine gewisse Ähnlichkeit mit James Brown ist auch bei Gonjasufi erkennbar.

Ein Topf aus Gold

Being The Boss

(17.04.2018 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
"Paid The Cost To Be The Boss", hieß es '73 bei James Brown in einem vielgesampelten Stück. // James Brown wird in dieser Ausgabe nicht zu hören sein, dafür jede Menge Bossinnen und es geht in den // Soul Train, wo James Brown auch oft zu Gast war.

„Atomic Dog“: George Clinton wird 80 Jahre alt

Von ByteFM Redaktion
(22.07.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Atomic Dog“: George Clinton wird 80 Jahre alt
Höchstens James Brown hat für die Entwicklung des Genres einen ähnlichen Stellenwert. // die ausufernden Improvisationen beinahe das Gegenteil der minimalistisch-funktionellen Musik eines James // Brown.

Der Funkmeister - Zum 70. Geburtstag von George Clinton

Von christiantjaben
(22.07.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Der Funk, genauer der P-Funk gehört neben James Brown zur musikalischen Ursuppe, aus der sich Hip Hop // Gitarrist Gary Shider und später den Bläsersätzen des Posaunisten Fred Wesley (wie Collins ein ehemaliger James // Brown Musiker) der eigentliche P-Funk heraus.

60minutes

(12.03.2009 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
das New Yorker "Kokolo Afrobeat Orchestra", das sich auf dem neuen Album "Heavy Hustling" artig vor James // Brown verbeugt und einige Songs des Meisters nach Kokolo-Art souverän in Funk & Latin neu aufleben läßt // das New Yorker "Kokolo Afrobeat Orchestra", das sich auf dem neuen Album "Heavy Hustling" artig vor James // Brown verbeugt und einige Songs des Meisters nach Kokolo-Art souverän in Funk & Latin neu aufleben läßt

ESG – „Come Away With ESG“

Von ByteFM Redaktion
(18.12.2023)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
ESG – „Come Away With ESG“
Ein radikaler Gegenentwurf zum Funk-Maximalismus eines James Brown.

Funk aus dem Gefängnis: „Changing Man“ von Power Of Attorney

Von ByteFM Redaktion
(23.09.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Funk aus dem Gefängnis: „Changing Man“ von Power Of Attorney
So nahmen Power Of Attorney, protegiert von James Brown und Steve Wonder, ein Album auf und spielten

Soulsänger Wayne Cochran ist tot

Von ByteFM Redaktion
(28.11.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Soulsänger Wayne Cochran ist tot
Inspiriert von seinem Freund und Label-Kollegen James Brown versammelte er für seine revueartigen Live-Shows

Lee Fields & The Expressions (Ticket-Verlosung)

Von ByteFM Redaktion
(21.12.2016)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Lee Fields & The Expressions (Ticket-Verlosung)
seiner Stimmfarbe wurde er bald von allen nur noch Little JB gerufen, wobei das „JB“ natürlich für James // Brown steht.

Tickets für Charles Bradley & His Extraordinaires

Von ByteFM Redaktion
(20.05.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Charles Bradley, "The Screaming Eagle Of Soul", wird mit Soul-Größen wie James Brown, Otis Redding und

Afrobeat aus New York City – das neue Album von Antibalas

Von ByteFM Redaktion
(21.08.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Als ob James Brown und Duke Ellington gleichzeitig Musik machten“, erinnert sich Jordan McLean.

Farewell, Uncle Funky!

Von ByteFM Redaktion
(11.05.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
King, Ray Charles, James Brown, Aretha Franklin, Donny Hathaway, Roberta Flack, Herbie Mann und Jimmy

Neue Platten: Fujiya & Miyagi - "Ventriloquizzing"

Von Christa Herdering
(31.01.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Dinge wie „a strange hybrid of James Brown on Valium and Wire gone pop“ oder „Serge Gainsbourg with a

Raue, harsche Tanzmusik: Harmonious Thelonious

Von selinanowak
(23.10.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
der Beeinflussung ginge in beide Richtungen, wie das Beispiel Ghanaischer Bands sehr schön zeige, die James // Brown für sich entdeckten und nachspielten, nur eben auf Ghanaisch.

Zum 40. Todestag von Jimi Hendrix

Von christiantjaben
(18.09.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Mein Kamerateam und ich waren den ganzen Tag dort, haben D'Angelo interviewt, uns alte James Brown-Videos