Jill Scott

Jill Scott Die Sängerin Jill Scott feierte erste Erfolge in der Anfangszeit des Neo-Soul-Booms (Foto: WMG)

Jill Scott (geboren am 4. April 1972) ist eine US-amerikanische Sängerin und Songwriterin aus Philadelphia. Ihr kritisch und kommerziell erfolgreiches Debütalbum „Who Is Jill Scott?: Words And Sounds Vol. 1“ ist im Jahr 2000 über Hidden Beach Recordings (Kindred The Family Soul, Brenda Russell, BeBe Winans) erschienen. 

Als wichtige Vertreterin des Neo-Soul-Genres unterlegt Jill Scott ihre samtweiche Gesangsstimme und wortstarken Spoken-Word-Passagen mit einem warmen Jazz-, HipHop und R&B-Sound. Ihre Bühnenkarriere begann die in Philadelphia geborene und aufgewachsene Künstlerin auf Spoken-Word-Veranstaltungen. Dabei wurde eines Tages Questlove von The Roots auf sie aufmerksam, der sie zu Aufnahmesessions mit seiner Band einlud. Scott veröffentlichte in der Folge ihre Debüt-LP, die für einen Grammy nominiert wurde und Platinstatus erreichte. Sie tourte um die Welt und kollaborierte mit prominenten Kolleg*innen wie Erykah Badu, Al Jarraeu und Lupe Fiasco. 2004 erschien ihr zweites Album „Beautifully Human: Words And Sounds Vol. 2“, das sich ebenso wie der Nachfolger „The Real Thing: Words And Sounds Vol. 3“ von 2007 gut verkaufte und auch die Kritik überzeugte. 

Jill Scott hat seither weitere positiv bewertete Alben veröffentlicht, beispielsweise „The Light Of The Sun“ (2011) und „Woman“ (2015). 2020 trat sie in einem von Timbaland und Swizz Beatz initiierten Musikerinnen-Battle gegen die befreundete Sängerin Erykah Badu an. Unter den zahlreichen Zuschauer*innen des Social-Media-Events befanden sich auch prominente Namen wie Spike Lee, Quincy Jones, Janet Jackson und Michelle Obama.



Jill Scott im Programm von ByteFM:

Was ist Musik

King – wo sind deine Leute heute?

(30.03.2008 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Musik von Gene Farris, Nina Simone, Erykah Badu, John Fahey, Chic, Justus Köhncke, Undisputed Truth, Cornell West, Jill Scott u.v.a. Aus gegebenem Anlass könnt Ihr diese Sendung auch am Freitag hören, das ist der 4.April, der Todestag von Martin Luther King, dann also „Was ist Musik“ noch einmal ab 12 Uhr mittags. // Darauf rechnen Talib Kweli und KRS-One in gewohnt kämpferischer Manier mit der Bush-Regierung ab, Jill Scott hält für ihre Schwestern die Fackel hoch, und der geläuterte Prince sorgt sich um das Klima. Doch der Star des Albums ist West selbst. // Trotzdem natürlich eine wichtige Platte. Jetzt stellt uns Cornel West Jill Scott vor, und er stellt sie gleich in die passende Tradition: Sarah Vaughn und Aretha Franklin müssen es schon sein… Jill Scott What time it is Cornel West & BMWMB: Never Forget: A journey of revelations Hidden Beach Cornel West & BMWMB: Never Forget: A journey of revelations, mit prominenten Gästen wie Prince, KRS One, auch Andre 3000 von Outkast ist dabei. // Jetzt stellt uns Cornel West Jill Scott vor, und er stellt sie gleich in die passende Tradition: Sarah Vaughn und Aretha Franklin müssen es schon sein… Jill Scott What time it is Cornel West & BMWMB: Never Forget: A journey of revelations Hidden Beach Cornel West & BMWMB: Never Forget: A journey of revelations, mit prominenten Gästen wie Prince, KRS One, auch Andre 3000 von Outkast ist dabei. Do you know What Time it is? Fragt Jill Scott, noch wichtiger in diesen Tagen die Frage: Do you know what colour it is? Welche Farbe hat er denn nun?

Solange - "A Seat At The Table" (Rezension)

(04.10.2016)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Solange - "A Seat At The Table" (Rezension)
Insbesondere Janet Jacksons experimentelles "Velvet Rope"-Album von 1997, aber auch die frühen Alben von Erykah Badu, D'Angelo oder Jill Scott können leicht als Referenzen ausgemacht werden. In der Vergangenheit wurde Solange oft bezichtigt, ihren Stil und ihre Phrasierung von der britischen Sängerin Kelela zu kopieren.

Zehnter Todestag von Amy Winehouse: „Rehab“-B-Seite „Do Me Good“

(23.07.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Zehnter Todestag von Amy Winehouse: „Rehab“-B-Seite „Do Me Good“
Mehr als mit Motown-Soul-Zitaten hat das Stück nämlich mit neo-souligem R&B von etwa Erykah Badu oder Jill Scott gemein. Doch gerade deshalb klingt der sexuell selbstbewusste funky Slow-Jam heute so frisch. Denn während Winehouses „klassische“ Ästhetik oft kopiert wurde und sich daher auch ein wenig abnutzte, hören wir hier eine ungewohnte Facette der Sängerin.

De La Soul: neues Studioalbum im August

(10.05.2016)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
De La Soul: neues Studioalbum im August
Natürlich besitzen De La Soul im Jahr 2016 einen Status, der es ihnen erlaubt, eine beeindruckende Gästeliste aufzufahren: Damon Albarn von Blur respektive den Gorillaz ist dabei, genau wie David Byrne von den Talking Heads. Snoop Dogg, 2 Chainz und Roc Marciano rappen Gastparts. Jill Scott, Usher und Estelle singen Hooks. Die Relevanz der Band scheint zumindest für ihre Weggefährten, Bewunderer und Fans ungebrochen.

„Black Superhero“: Robert Glasper zwischen Jazz und HipHop

(20.01.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Black Superhero“: Robert Glasper zwischen Jazz und HipHop
Im Jahr 2012 veröffentlichte Robert Glasper mit Gästen wie Bilal und Lalah Hathaway das erste Album diese Reihe. Es gewann wie auch „Black Radio 2“ von 2013 (unter anderem mit Vocals von Jill Scott und Brandy) einen Grammy. Erst 2022 wird der dritte Teil erscheinen, bei dem wir uns auf Features der Bassistin Esperanza Spalding und Q-Tip von A Tribe Called Quest freuen können.

Das Draht

R&B, Rap und ein Hauch Beats

(30.08.2015 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
R&B-Sängerinnen Teedra Moses und Jill Scott haben beide vor kurzem neue Alben veröffentlicht. Das eine klingt wie ein Wasserfall schöner R&B-Songs, das andere interpretiert den klassischen R&B, Soul und Gospel neu.

In Takt

Lianne La Havas

(31.07.2015 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem dabei ist eine neue Split-EP von BEAK> mit deren Alter Ego-Band <KAEB sowie ein neues Album von Jill Scott.

Container

Beat It mit Nicolo Fischer

(19.05.2015 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Seien es nun Azealia Banks' eiskalte Beats in „Ice Princess“, das exotische „Vernáculo“ von Future Brown und Maluca oder „Golden“ vom Duo Ganzfeld Effect, das dem Original von Jill Scott einen raffinierten House-Anstrich verpasst – der Container „Beat It“ kennt keine Genregrenzen und konzentriert sich dafür auf wichtigeres: Bass.

Container

Beat It

(29.05.2015 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Seien es nun Azealia Banks' eiskalte Beats in „Ice Princess“, das exotische „Vernáculo“ von Future Brown und Maluca oder „Golden“ vom Duo Ganzfeld Effect, das dem Original von Jill Scott einen raffinierten House-Anstrich verpasst – Der Container „Beat It“ kennt keine Genregrenzen und konzentriert sich dafür auf wichtigeres: Bass.

Beat Repeat

Schmetterlinge & Pimps

(24.03.2015 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Beat Repeat - Schmetterlinge &amp; Pimps
Ob er damit an sein geniales Erstlingswerk anknüpfen kann? Außerdem gibt’s noch Neues Material von Action Bronson, Hiatus Kaiyote, Nosaj Thing, Jill Scott uvm.

Was ist Musik

Afrocaribsoul meets da Brits inna Hyperdubstyle

(10.03.2013 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Eine Art musikalischer Kontaktaufnahme aus der Ferne stellt die Hommage dar (Substantial würdigt Jill Scott). Eine eher ichbezogene Variante der musikalischen Entäußerung stellt der selbstbestätigende Monolog dar (Zebra Katz: Y I do).

Hello Mellow Fellow

(02.08.2010 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Diese Ausgabe scheint insgesamt ein bisschen stärker Country & Singer-Songwriter-mäßig ausgefallen zu sein als sonst … aber das macht ja nix. Denn Ausgleich schaffen da die wunderbaren Yacht, M.I.A., Sun Ra und Jill Scott. Die singt über ein Familientreffen mit Barbecue, selbst gemachtem Kartoffelsalat der plötzlich ganz grün wird und einem Streit, bei dem der Zitronenkuchen von Helenora zu Boden geht – ganz normaler Familienalltag also … Ansonsten bleibt es auch musikalisch recht familiär.

10 bis 11

Blue Water Road

(03.05.2022 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Track 10 und 11 hört Ihr heute von "Blue Water Road", dem neuen und dritten Album von Kehlani aus Los Angeles. Als Teenager waren Kehlanis größte Einflüsse Sängerinnen wie Jill Scott, Lauryn Hill und Erykah Badu. Heute verpasst Kehlani selbst dem R&B- und Neo-Soul-Sound der 90er- und 2000er-Jahre durch moderne Produktionen einen neuen Anstrich und ist damit ziemlich erfolgreich.

Was ist Musik

Soul? Massage oder Message? Ist das hier die Frage?

(13.09.2009 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Zur selben Zeit erscheint eine ausführliche Retrospektive über „The Music and Politics of Black Action Films 1968-75“. Ganz andere Massagen. Oder Messages. Starring: Raphael Saadiq, Georgia Ann Muldrow, Jill Scott, Snoop Doggy Dogg, Roy Ayers, Patrice Rushen, Melanie Fiona, Speech Debelle, Al Green, Willie Hutch, Shafiq Husayn, Sa Ra Creative Partners…

Stop The World

(04.05.2017 / 0 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In der zweiten Folge von Stop The World gibt es unter anderem Musik von DJ Krush, Miles Davis, Jill Scott, David T Walker und Common.

For The Record

Walking In Rhythm

(23.04.2017 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Diesmal mit Randy Crawford, Jill Scott, Kenny Dixon Jr., Gwen Guthrie, Rick „The Godson“ Wilhite, DJ Duke, Terrence Parker, Anthony „Shake“ Shakir, Brian Transeau, Nick Holder & DJ Slym Fas.

Was ist Musik

(03.02.2008 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Obama und Sister Rosa - Gründe genug für ein „Was ist Musik“ zu Fragen von Blackness und Whiteness in der Popmusik. Mit neuen Platten von Cornel West ft. Andre 3000, Talib Kweli, Black Thought, Jill Scott, G&D, Georgia Anne Muldrow, Public Enemy... Mit alten Platten von Nina Simone, Aretha Franklin, Curtis Mayfield, Billy Paul, Schoolly D., Boogie Down Productions...

Kontrabass

Rewind Your Dreams

(20.03.2022 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Neue und zeitlose Tracks von Saba, Conway The Machine, Homeboy Sandman, Tilman, Andrés, Jill Scott, Robert Glasper, Scan 7, Mick Jenkins, Alister Fawnwoda und Pelifics.

ByteFM Magazin

am Nachmittag mit Andra Wöllert

(17.12.2015 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Erykah Badu war letzte Woche bei uns Byte-Moderatoren die beliebteste Künstlerin – und bei mir ist sie auch diese Woche noch beliebt – genauso wie Missy Elliott, Jill Scott und Lafawndah, um nur einige zu nennen. Geburtstage werden aber heute ebenso gefeiert wie die starken Musikerinnen.

Beat Repeat

The Soulquarians

(13.01.2015 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Beat Repeat - The Soulquarians
Die heute Sendung BEAT REPEAT wirft einen Blick auf diese magische Supergroup. Es geht um Klassiker von The Roots, JDilla, D’Angelo, Erykah Badu, Jill Scott, Bilal, Common und vielen mehr.

Soulsearching

Golden.

(08.09.2013 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Und Robert Glasper geht in die zweite Runde seines Black Radios mit einer fantastisch klingenden Lalah Hathaway. Live your life like it's Golden. Jill Scott gibt es noch obendrein.

Soulsearching

Lovely Is Today

(18.09.2011 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Und die wird mit Sicherheit bald noch mehr zu hören sein, ihre fantastische One Woman Show zieht seit kurzem ihre Kreise über Amsterdam, Berlin, New York? Ausserdem dabei in den 60 Minuten heute sind u.a. Jill Scott, Eddie Harris und Fatima.


Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z