Journey

Journey Cover des Erfolgsalbums „Escape“ der Rockband Journey

Journey sind eine erfolgreiche US-amerikanische Rockband, die in den frühen 70ern in San Francisco gegründet wurde. Das einzige konstante Mitglied ihres häufig geänderten Line-Ups ist der Gitarrist und Sänger Neal Schon. Ihre größten kommerziellen Erfolge feierten sie zwischen Ende der 70er und Ende der 80er mit Steve Perry als Lead-Sänger. In dieser Zeit veröffentlichte die Gruppe ihr erfolgreichstes Studioalbum „Escape“ (1981), dessen Opener „Don’t Stop Believin’“ Klassikerstatus erlangt hat.

Ursprünglich als Progressive-Rock-/Jazz-Fusion-Band gegründet, erreichten Journey Anfang der 80er mit eingängigen Hard-Rock-Melodien und stadiontauglichen Powerballaden sowie John Perrys virtuos performtem Kontratenor Weltruhm. Mehr als 20 ihrer Alben haben Gold- oder Platinstatus erreicht, ihr Song „Don’t Stop Believin’“ gehört zu den erfolgreichsten Songs des 20. Jahrhunderts. Zur Frühbesetzung der Band gehörten neben Neal Schon und Gregg Rollie (Gesang, Keyboard), die zuvor beide bei Santana gespielt hatten, George Tickner (Gitarre) und Ross Valory (Bass) von der Psychedelic-Rock-Band Frumious Bandersnatch sowie Aynsley Dunbar (Schlagzeug), bekannt für seine Zusammenarbeit mit Frank Zappa und David Bowie. Die ersten Alben der Band blieben ohne nennenswerten kommerziellen Erfolg, weshalb ihnen ihre Plattenfirma Columbia Records ans Herz legte, die musikalische Ausrichtung zu ändern. Journey akquirierten daraufhin Steve Perry als ihren Leadsänger und bekamen mit Roy Thomas Baker, der zuvor mit Acts wie The Rolling Stones, David Bowie und Queen gearbeitet hatte, einen hochkarätigen Produzenten an ihre Seite gestellt. Die Verkaufszahlen verbesserten sich schlagartig: Bereits das erste Album mit Perry und Baker – „Infinity“ von 1978 – schlitterte nur knapp an der Top 20 vorbei und führte zu zunehmender Popularität. Der Erfolg der Gruppe nahm in den folgenden Jahren stetig zu und erreichte seinen Höhepunkt Anfang der 80er mit der Nummer-eins-LP „Escape“. Ab 1987 pausierten Journey, unter anderem aufgrund zunehmender Spannungen zwischen Steve Perry und dem Bandmanager. 1996 kehrten sie mit der LP „Trial By Fire“ zurück. Es blieb das letzte Album mit Steve Perry, der genug hatte vom Rampenlicht.

Seit 2007 ist Arnel Pineda, der sich in den 80ern in seinem philippinischen Heimatland einen Namen als Rocksänger gemacht hatte, Lead-Vokalist bei Journey. „Freedom“, das 15. Studioalbum der Gruppe, ist 2022 erschienen.



Journey im Programm von ByteFM:

ByteFM Container: „Hyper! A Journey Into Art And Music“ mit Max Dax

Von ByteFM Redaktion
(05.03.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
ByteFM Container: „Hyper! A Journey Into Art And Music“ mit Max Dax
Max Dax, Kurator der Ausstellung „Hyper! A Journey Into Art And Music“ (Foto: Henning Rogge/Deichtorhallen Hamburg) // Das sind nur einige wenige der zahlreichen Beispiele dafür, wie ausgeprägt die Überschneidungen zwischen den Gattungen Kunst und Musik waren und sind. Einen umfassenderen Blick auf diese Symbiose wirft derzeit die Ausstellung „Hyper! A Journey Into Art And Music“. Diese ist noch bis zum 4. August 2019 in den Deichtorhallen Hamburg zu sehen. Ausgestellt sind dort mehr als 300 Arbeiten von 60 nationalen und internationalen KünstlerInnen und MusikerInnen. Darunter Werke vom US-amerikanischen Klangkünstler und Musiker Arto Lindsay, der deutschen Konzeptkünstlerin Cosima von Bonin, Kompakt-Gründer Wolfgang Voigt aka GAS, der F.S.K.-Mitbegründerin und bildenden Künstlerin Michaela Melián oder eben Ex-Sonic-Youth-Bassistin und -Sängerin Kim Gordon. // Mehr Hintergründe zur Ausstellung „Hyper! A Journey Into Art And Music“ und ein Interview mit Max Dax hört Ihr im ByteFM Container am Sonntag, dem 7. April um 17 Uhr mit Ruben Jonas Schnell.

Pop Goes The Weasel

A Journey To Albion mit Klaus Hückstädt

(09.05.2009 / 15:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Pop Goes The Weasel - A Journey To Albion mit Klaus Hückstädt
A Journey To Albion - Britischer Folkrock der 60er und 70er Jahre

ByteFM Magazin

Jonathan Cain (Journey) & Jaz Coleman (Killing Joke)

(26.02.2020 / 15:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Wenn Jonathan Cain eines kann, dann ikonische Synthiemelodien schreiben, die sich unweigerlich ins Ohr einbrennen. 1980 wurde er Teil von Journey und schrieb zusammen mit Steve Perry und Neal Schon Hits wie „Don’t Stop Believin“. Heute wird Jonathan Cain 70 Jahre alt.

Soundlook

Journey To Now-Here

(20.01.2022 / 00:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Soundlook startet ins neue Jahr mit Donald‘s House, Cipy, Chloé, Dave DK, Priori und mehr!

BTTB – Back To The Basics

Journey to Jah

(24.07.2014 / 21:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
BTTB – Back To The Basics - Journey to Jah
Dub ist der Fixpunkt in dieser Sendung - und heute ganz besonders. Eine Stunde lang Musik aus unseren liebsten Dub-Schmieden der Gegenwart. Als da wären: Glasgow mit Mungo's HiFi, Leipzig mit Jahtari und 45Seven sowie Portland mit ZamZam Sounds.

Electro Royale

Sentimental Journey!

(12.12.2020 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Der ein oder andere ältere Track findet sich in der neuen Ausgabe von Electro Royale, denn, hey, die Vergangenheit, da stehste doch drauf, oder? Aber es gibt auch schon den ein oder anderen Track, der erst im kommenden Jahr erscheinen wird. Wer ist mit von der Partie, mal abgesehen von DMX Krew, Mijk van Dijk, Stefanie Raschke, Veronique Page, Ron Deacon und HGich.T? Du? Das haben wir uns gedacht!

Out Of Spectrum

The Journey

(26.10.2021 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute unter anderem mit Musik von El Michels Affair, Mark Cake, Secret Night Gang und Lady Wray.

MFOC

From B.2.D. (Sdfkt.s necessary journey: A Derrick L Carter tribute)

(17.02.2024 / 00:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik u. a. von Sound Patrol, Sven Väth und The Innocent.

Trail Of Songs

The Long Journey Home

(08.11.2023 / 13:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Unterwegs auf dem Lost Highway: Dieses eigenartige Gefühl kennt auch Banjo-Spezialistin Kelly Hunt. Ihr Americana-Mix führt Folk, Bluegrass, Country und Blues zusammen. Carl „Buffalo“ Nichols kommt vom Blues, hat sich auf seinem neuen (Mini-)Album aber stilistisch deutlich geöffnet und sogar ein paar elektronische Beats integriert. The Breath nennt sich das kammermusikalische Duo Rioghnach Connolly und Stuart McCallum aus England. Dessen drittes Album verströmt eine leise Song-Magie, durch die auch eine keltische Elfe schwebt. An das herzerfüllte, gern mal kauzig absurde Liedwerk von Landsmann Kevin Coyne (1944-2004) erinnern derzeit unter anderem einige Wiederveröffentlichungen, darunter Studioalben aus den frühen Neunzigern. Songs der güldenen Westcoast-Ära der Sixties stehen auf der Playlist der losen Jam-Band The Third Mind von Roots-Mann Dave Alvin und Vokalistin Jesse Sykes. Groovin‘ is easy!

Was ist Musik

King – wo sind deine Leute heute?

(30.03.2008 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Cornel West & BMWMB: Never Forget: A journey of revelations Hidden Beach // „Auf seinem zweiten Album "Never Forget: A Journey Of Revelations" (Hidden Beach) hat sich der engagierte Intellektuelle mit namhaften Musikern verbündet, um das politische Bewusstsein der Jugend mit den Mitteln des Hiphop und Neo-Soul zu mobilisieren. Darauf rechnen Talib Kweli und KRS-One in gewohnt kämpferischer Manier mit der Bush-Regierung ab, Jill Scott hält für ihre Schwestern die Fackel hoch, und der geläuterte Prince sorgt sich um das Klima. // Cornel West & BMWMB: Never Forget: A journey of revelations Hidden Beach))) // Einer der Erben des Bürgerrechtlers King ist wie gehört Cornel West. Auf seinem Album „Never Forget: A journey of revelations” versucht er an die conscious Traditionen der Soulmusik anzuknüpfen, also eine Zeit heraufzubeschwören, als in der Soulmusik und im Jazz noch mehr über Respect, Gleichberechtigung, Freiheit und solche Dinge geredet wurde. Zu diesem Zweck sammelt West – im richtigen Leben einer der prominentesten afroamerikanischen Intellektuellen, Universitätsprofessor und Mediendarling - Vertreter des „Conscious HipHop“ und des „Nu Soul“ um sich. Manchmal riecht das ein bißchen nach „Black History Lesson“ und nach Aufsatnd der Anständigen, vor allem wenn er die Lage auf den simplen Nenner bringt: Mehr King – weniger Bling…so einfach ist es leider nicht. Trotzdem natürlich eine wichtige Platte. Jetzt stellt uns Cornel West Jill Scott vor, und er stellt sie gleich in die passende Tradition: Sarah Vaughn und Aretha Franklin müssen es schon sein… // Cornel West & BMWMB: Never Forget: A journey of revelations Hidden Beach Cornel West & BMWMB: Never Forget: A journey of revelations, mit prominenten Gästen wie Prince, KRS One, auch Andre 3000 von Outkast ist dabei. Do you know What Time it is? Fragt Jill Scott, noch wichtiger in diesen Tagen die Frage: Do you know what colour it is? Welche Farbe hat er denn nun? Hier kommt noch einer, bei dem weiß man das nicht so ganz genau.

Container

"Hyper!" mit Ruben Jonas Schnell

(07.04.2019 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Container - "Hyper!" mit Ruben Jonas Schnell
"Hyper! A Journey Into Art And Music". Bis zum 4. August läuft in den Hamburger Deichtorhallen unter diesem Titel eine Ausstellung über die Verbindung aus Kunst und Musik. // Sound, Vision, Film, zerstörtes Klavier: Was passiert, wenn MusikerInnen sich an Ideen und Strategien aus der Kunstwelt orientieren? Und was für Bilder entstehen, wenn MalerInnen sich von Musik treiben lassen? Am Leben der Anderen interessiert zu sein, das Unbekannte zu verfolgen, es zu kopieren, es in die eigene Arbeit einzusetzen und zu benutzen, kurz: ein Cross-Mapping zwischen den Welten der Musik und der bildenden Kunst zu betreiben, davon handelt die von dem Ex-Spex-Chefredakteur Max Dax kuratierte Ausstellung "Hyper! A Journey Into Art And Music".

ByteFM Halbjahrescharts 2011

Von ByteFM Redaktion
(01.07.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
4. Akron/Family / Silly Bears / The Cosmic Birth And Journey... // Dead Oceans // 3. Akron/Family / The Cosmic Birth And Journey... // Dead Oceans

Afro-europäischer Dancefloor: „Nyatiti“ von Alai K, Isaac und Octa Push

Von ByteFM Redaktion
(17.09.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Afro-europäischer Dancefloor: „Nyatiti“ von Alai K, Isaac und Octa Push
Cover der Kompilation „Two Tribes – An Intercontinental Journey In Rhythm, Vol. 2“ von Ubbo Gronewold & Tobi Kirsch // „Two Tribes – An Intercontinental Journey In Rhythm, Vol. 2“ von Ubbo Gronewold & Tobi Kirsch erscheint heute auf dem Label Agogo Records. Der Samplerbeitrag „Nyatiti“ von Alai K, Isaac und Octa Push ist heute unser Track des Tages. Hört ihn Euch hier an:

Murs (Jever Live Kiezkonzert)

Von ByteFM Redaktion
(27.08.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Murs (Jever Live Kiezkonzert)
Dass Murs einen langen Atem hat, muss er mittlerweile keinem mehr beweisen. Der kalifornische Rapper, der mit bürgerlichem Namen Nicholas Carter heißt, brach am 13. Oktober 2016 den Weltrekord für den längsten Freestyle, 24 Stunden lang rappte er am Stück. Umso besser, dass Murs nicht nur ein Ausdauerchampion ist, sondern in seine Wortkaskaden auch eine Menge Inhalt packt. Auf seinem neuesten Album „A Strange Journey Into The Unimaginable“ braucht er nur 60 Sekunden, um seine Ängste über Vaterschaft, Verlust und Ehebruch zu offenbaren – und schon ist man mittendrin in seinem Stream of Consciousness. Murs‘ detailverliebte, zutiefst persönliche Texte sind umso beeindruckender, wenn man die Größe seines Outputs betrachtet: „A Strange Journey Into The Unimaginable“ ist bereits sein siebtes Soloalbum, von zahlreichen Kooperationsplatten kaum zu schweigen. Der Musiker ist nicht nur Teil der HipHop-Kollektive Living Legend, 3 Melancholy Gypsys und Felt – unter dem Alias The White Mandingos veröffentlichte er 2013 zusammen mit dem Bad-Brains-Bassisten Darryl Jenifer und Rolling-Stone-Autor und TV-Produzent Sacha Jenkins ein Rock-Album. Neben seiner scharfen Zunge ist es auch sein Gespür für jazzig-melancholische Beats, die sowohl seine Tracks als auch seine charismatischen Live-Shows zu Events machen.

Berghain „10“ – Ausstellung

Von Philipp Rhensius
(22.08.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Im Zentrum der Ausstellung steht jedoch erstmal der Ausstellungsort selbst. Denn die im neoklassizistischen Stil gebaute Halle mit ihren 20 Meter hohen Wänden ist selbst kunstgewordene Architektur. Bedrohlich und erhaben zugleich schweben die überdimensionalen Betontrichter des ehemaligen Heizkraftwerkes über den Besuchern, bevor sie zum ersten Highlight der Ausstellung gelangen, der Installation “Hero's Journey (Lamp)” von Sarah Schönfeld. Aus einem vier Meter breiten Glas-Aquarium leuchtet den Betrachtern eine von Gelb in Rot verschwimmende Substanz entgegen. Es ist menschliches Urin, das Schönfeld über mehrere Monate von den Berghain-Toiletten gesammelt hat. Auch die dazu gehörige Installation „Hero's Journey (Towels)“ im Obergeschoss handelt von einer Körperflüssigkeit. Dort hängen überdimensionale Samthandtücher, auf denen sich horizontale violette Farbstreifen befinden. Sie bestehen aus dem Schweiß von Berghaintänzern, von Schönfeld mithilfe eines chemischen Verfahrens sichtbar gemacht. Damit gelingt es der Künstlerin, der kondensierten Ekstase, die sich allwochenendich auf der Tanzfläche abspielt, ein Bild zu geben.

Electric Nightflight

Mario Basanov

(23.11.2012 / 23:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Electric Nightflight - Mario Basanov
Der Litauer Mario Basanov veröffentlichte zu Beginn diesen Jahres gemeinsam mit DJ Vidis das sehr gelungene Album 'Changed' als Mario & Vidis. In der kommenden Woche legt er nach, denn dann erscheint sein Soloalbum 'Journey'. Mario Basanov ist einer der erfolgreichsten Produzenten seines Landes und schafft es elegant Club, Pop, Over- und Underground zu verbinden. Mit 'Journey' geht der Litauer auch auf ausgedehnte Clubtour rund um die Welt. Uns hat er seinen aktuellen Mix dagelassen!

In Between Ears

Reisen in Klang und Zeit

(16.10.2021 / 13:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Eivind Aarset entführt uns auf eine „Phantasmagoria or a different kind of journey“. Benjamin Lew und Steven Brown machten Ähnliches schon in den 80er-Jahren auf „Douzieme Journey“. Andy Emler ergänzt auf „No Solo“ sein Solo-Piano mit dem Sound anderer Instrumente, etwa der E-Gitarre von Nguyen Le. Zurück in der Zeit geht es mit historischen Aufnahmen von Hans Koller und Stan Getz.

Die ByteFM Jahrescharts 2011

Von ByteFM Redaktion
(02.01.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
4. Akron/Family "The Cosmic Birth And Journey Of Shinju TNT" (Dead Oceans) // 3. Akron/Family "Silly Bears“ (The Cosmic Birth And Journey Of Shinju TNT" – Dead Oceans)

One Track Pony

Neu formiert - von Big Country bis New Order

(19.11.2013 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Frank Lechtenberg spielt in dieser Stunde One Track Pony Songs aus dem aktuellen Big Country-Album "The Journey" und von anderen Bands mit "neuer Stimme".

Tachchen Popmusik

Popmusik und Fernsehserien

(15.04.2015 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Tachchen Popmusik beschäftigt sich heute mit der Beziehung zwischen Popmusik und Fernsehserien. Wie inspirieren sich die beiden Medien gegenseitig? Welche Rolle spielt Popmusik überhaupt in Serien? Und wie hat sich die Verwendung von Popmusik im Fernsehen durch Serien wie Miami Vice oder The OC verändert? Mit Musik von The Hold Steady, Death Cab For Cutie, Journey oder auch Phil Collins - eine musikalische Mischung, ähnlich wie die Serie Game Of Thrones: nichts für schwache Nerven ist.

Radio Gorillaz: Episode 1 und 2 vom Plastic Beach

Von christiantjaben
(08.02.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Das kreative Liebeskind von Britanniens wahrscheinlich derzeit größtem Popkünstler Damon Albarn und seinem bildkünstlerischen Partner Jamie Hewlett kommt nun bereits zum dritten Mal auf Albumlänge (die pseudo-chinesische „Monkey: Journey To The West“ Oper vom selben Team mal außen vor gelassen) und entsprechend ausgearbeitet ist der Gorillaz-Kosmos inzwischen.

Mojo Club - Uncompromising Turntables

Pocket Cosmos

(16.07.2020 / 00:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
This vinyl-only mix covers some of my dearest City Pop discoveries from my last digging journey in Japan. The incredible musical quality - reminiscent of Jazz Funk and AOR - and the distinct sense of urban longing within these fine productions is what I crave for.

Soulfood

Time Out

(10.03.2022 / 00:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Soulfood - Time Out
Suppes neuer Mix "time out AKA a hands free journey through music" mit Rap, Soul und skurilen Beats ist da! Viel Spaß!

Female:Pressure

Red Pig Flower

(27.11.2016 / 00:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Female:Pressure - Red Pig Flower
Half Korean and half Japanese, she started her musical journey back in Asia at the tender age of 17, first as a member of a live band but soon moving to electronic music in search of her true ethos and personal sound.

Rock-Ola

Mr. Fox

(18.07.2022 / 11:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Alte Heroen: Alan Parsons, Journey.

Stunk und Schmu

Letztes Vorglühen

(31.12.2014 / 21:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
An den aktuellen, herrlich fetten "The Journey"-Remix von NY Stomp hängt sich nahtlos eine jazzige Elektro-Tristesse älteren Semesters aus Düsseldorfer Ata Tak-Kreisen.

MFOC

2 Manchester with Dove

(08.06.2018 / 00:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
MFOC - 2 Manchester with Dove
A journey through the night with Sdfkt.

Labelshow

Get Physical – John Barber

(23.09.2012 / 00:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Labelshow - Get Physical – John Barber
Aus Südengland kommt John Barber, ein junger Produzent, der heute zum ersten Mal für Get Physical mit einem Mix zu hören ist. "Journey Of None" heisst seine erste Veröffentlichung auf Get Physical, die seit Ende August draussen ist.

Out Of Spectrum

Astral Traveling – A Tribute To Pharoah Sanders

(27.09.2022 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die heutige Folge zu Ehren von Pharoah Sanders, dessen einzigartiger Ton unvergessen bleibt. Astral traveling – Journey to the one!

Mixtape der Hörer*innen

Auf Reisen

(14.04.2017 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
"Ich träume immer wieder vom Reisen"... so beginnt das Gedicht "The Far Field" von Theodore Roethke. Für ihr aktuelles Album haben sich Future Islands Roethkes Titel kurzerhand geborgt. Wir suchen deswegen Eure Songvorschläge zum Thema Reisen für unser ByteFM Mixtape der HörerInnen in dieser Woche. "Travelin' Band", "I've Been Everywhere", "Sentimental Journey" – welche Songs fallen Euch ein?