Julia Jacklin

Julia Jacklin Bild: Julia Jacklin

Julia Jacklin ist eine Singer-Songwriterin aus Australien – die nicht nur wegen ihrer ähnlichen Stimmfarbe, sondern auch wegen ihrem scharfsinnigen Songwriting oft und gerne mit Angel Olsen verglichen wird. In ihren Songs vermischt sie traditionelle Country- und Folk-Instrumentierung mit Indie- und DIY-Spirit. 2016 veröffentlichte Julia Jacklin ihr Debütalbum „Don't Let The Kids Win“.



Julia Jacklin im Programm von ByteFM:

Frank-A-Delic (5. Marz 2019)

Talk Talk, Bilderbuch, Julia Jacklin


ByteFM Magazin (19. Februar 2019)

Außerdem Musik von u. a. Donna Lynn, Julia Jacklin und Dexter.


News: Julia Jacklin – „Crushing“ (Album der Woche) (18. Februar 2019)

Julia Jacklin – „Crushing“ (Transgressive) „I guess it’s just my life / I guess it’s just my body“. Julia Jacklin, die australische Singer-Songwriterin, eröffnet ihr Zweitlingswerk „Crushing“ mit einem Seufzer von einem Song: Eine stoische Gitarre und eine monotone Rhythmusgruppe begleiten die resigniert klingende Jacklin dabei, wie sie im Opener „Body“ das Ende einer toxischen Beziehung nachzeichnet. So weit, so niederschmetternd.


ByteFM Charts (4. Marz 2019)

Unter anderem mit Musik von Die Heiterkeit, Sleaford Mods, Julia Jacklin und Hejira.


ByteFM Magazin (22. Februar 2019)

Außerdem mit Musik von Stella Donelly, Julia Jacklin und Popol Vuh.


ByteFM Magazin (11. April 2019)

Außerdem mit Musik von Weyes Blood, Julia Jacklin und Fontaines D.C.


ByteFM Magazin (15. Marz 2019)

Außerdem mit Musik von Aldous Harding, The Comet Is Coming und Julia Jacklin.


News: Julia Jacklin – „Head Alone“ (1. Februar 2019)

Julia Jacklin Wenn Ihr heute nur einen Song hört, dann diesen: Egal ob brandneu, historisch relevant oder einfach toll. Mit unserem Track des Tages stellen wir Euch täglich einen hörenswerten Song vor.


ByteFM Magazin (11. April 2019)

Julia Jacklin zu Gast
Die drei Jahre, die seit Julia Jacklins erfolgreichem Debüt „Don’t Let The Kids Win“ vergangen sind, verbrachte die australische Singer-Songwriterin alles andere als untätig: Sie tourte für ganze zwei Jahre durch Australien, die USA und Europa. Den Rest der Zeit arbeitete sie am Folgealbum. „Crushing“, so der Titel des Zweitlingswerks, erschien im Februar und behandelt die Konsequenzen, die diese schlauchende Zeit für sie hatte. Am Ende fühlte sie sich, als wäre ihr Kopf von Angst erfüllt und ihr Körper lediglich ein funktionaler Gegenstand, der sie von A nach B transportierte. „Crushing“ stellt einen Versuch dar, Körper und Geist wieder in Einklang zu bringen. Passenderweise lauten die Titel der ersten beiden Singles „Body“ und „Head Alone“. Erstere ist eine melancholische Ballade über eine toxische Beziehung, zweitere eine empowernde Indiepop-Nummer, die davon handelt, die Hoheit über den eigenen Körper wiederzuerlangen. Im Frühjahr und im Sommer ist Julia Jacklin auf Tour, wobei auch vier Deutschlandkonzerte auf dem Programm stehen. Am 11. April ist sie zu Gast im ByteFM Magazin und spricht mit Christa Herdering. Die Tour-Termine im Überblick: 10.04.2019 Köln - Blue Shell 11.04.2019 Hamburg - Molotow 15.04.2019 Berlin - Privatclub 16.04.2019 München - Milla


ByteFM Magazin (20. Februar 2019)

Außerdem mit Musik von Element Of Crime, Der Bürgermeister Der Nacht und aus unserem aktuellen Album der Woche "Crushing" von Julia Jacklin.


ByteFM Magazin (18. Februar 2019)

Transzendieren mit Julia Jacklin und Bruno Ganz, Plaudern mit Nick Cave
Mit dem Leib-Seele-Problem hatte es Julia Jacklin bei der Arbeit an ihrem neuen Album zu tun. Allerdings nicht nur auf einer philosophischen Meta-Ebene. Wie sie das gelöst hat, kann man auf "Crushing" hören, dem ByteFM Album der Woche. Die Einheit von Körper und Geist hat auch Bruno Ganz beschäftigt, besonders in seiner Rolle als Engel im Film "Der Himmel über Berlin". Der Schauspieler ist am Freitag gestorben. Im ByteFM Magazin eine kleine musikalische Hommage. Nick Cave hat auch einen Auftritt in "Der Himmel über Berlin". Bald kommt er mit einer Reihe besonderer Konzerte nach Europa - es darf mit ihm geplaudert werden.


News: ByteFM Session #291: Julia Jacklin (13. April 2019)

Julia Jacklin (Foto: Nick Mckk) Mit „Don’t Let the Kids Win“ veröffentlichte Julia Jacklin 2016 ein erfolgreiches Debütalbum, gefüllt mit genauso scharfzüngigen wie anschmiegsamen Indie-Folk-Songs. Es kam so gut an, dass die Australierin damit zwei Jahre lang durch die ganze Welt tourte. Ein Zeitraum, in dem Jacklin praktisch nie Zeit für sich selbst hatte, was sowohl psychisch als auch physisch deutliche Spuren hinterlassen hat. In „Crushing“, ihrem Zweitlingswerk aus dem Jahr 2019, verarbeitet sie diese Phase. Laut eigener Aussage stellt das Album einen Versuch dar, Körper und Geist wieder in Einklang zu bringen.


ByteFM Magazin (21. Februar 2019)

Außerdem gibt es einen Song von Julia Jacklin, ihre Platte Crushing ist unser ByteFM Album der Woche, sowie einige Tourankündigungen, beispielsweise Homeshake.


ByteFM Magazin (24. Februar 2019)

Der Wochenrückblick: Julia Jacklin, Popol Vuh, Sweat & Tears


ByteFM Mixtape der HörerInnen (22. Februar 2019)

"Crushing", unser ByteFM Album der Woche von Julia Jacklin, ist der hör- und spürbare Versuch, Körper und Geist wieder in Einklang zu bringen. Die australische Singer-Songwriterin ist eine von vielen außerordentlichen Pop-Exporten aus "Down Under". Wir fragen Euch für das ByteFM Mixtape der HörerInnen: Was sind Eure liebsten Songs aus oder über Australien? Postet Eure Vorschläge bis Donnerstag, 17 Uhr auf unserer Facebook-Seite oder schreibt uns eine Mail an radio@byte.fm.


Neuland (27. Juli 2018)

Gitarrenpop von der Band von Julia Jacklin, Phantastic Ferniture. Ebenfalls aus Australien stammen die Noise-Rocker von Deaf Wish. Tief in den 80ern verwurzelter New Wave-Synth-Pop von Shadowparty, Collection of Colonies of Bees aus Wisconsin mit schwurbeligem Art-Pop, Cosmic Soft-Rock-Americana von Israel Nash und Screamo-Rock´n Roll von den Newcomern Pagan. Dem Offbeat des Ska vertrauen The Mighty Mighty Bosstones und Spitfires. Nicht nur das auf Warp erscheinende Album der Woche von Gaika bietet feine Electronic, auch Martyn, Ross from Friends und das Aufeinandertreffen von Underworld und Iggy Pop.


Neuland (22. Februar 2019)

Dazu neue Musik von Benny Sings, Telekinesis, James Yorkston, Julia Jacklin, Half Japanese und C'mon Tigre.


Kaleidoskop (24. Oktober 2016)

Im Kaleidoskop kann man sich einen Eindruck vom neuen Bon Iver Album machen. Dazu kommt noch Bon Iver-Verwandtes wie S. Carey und ziemlich viele folkige Songs von The Wainwright Sisters, Julia Jacklin und auch The Trembling Bells.


Die Welt ist eine Scheibe (26. Februar 2019)

Olympiasiegerinnen-verdächtige Stimmen und weltmeisterlich verzaubernde Songwriterkunst auf neuen Alben von Tiny Ruins, Gemma Ray, Elena Setién, Julia Jacklin und Jessica Pratt. Die aus Kalifornien stammende Phoebe Bridgers kollaboriert und singt mit Conor Oberst (Bright Eyes) unter dem Bandnamen Better Oblivion Community Center. Außergewöhnlich das in Sachen Orchester- und Chorinszenierung opulent-originelle Nostalgia-Album des nordirischen Cinema-Triphop-Altmeisters und Soundtrackkomponisten David Holmes zusammen mit Vincent Keefus Ciancia und der Sängerin Jade Vincent. Zwei Herren, die mit zunehmendem Alter wie guter Rotwein immer besser werden, ergänzen die Riege: der aus Arizona stammende Howe Gelb (Giant Sand) mit seinem Album „Gathered“ und die ehemalige Go-Betweens-Hälfte Robert Forster mit „Inferno“.


News: ByteFM Jahrescharts 2016 (26. Dezember 2016)

Julia Jacklin - Coming Of Age Marissa Nadler - All The Colors In The Dark Angel Olsen - Shut Up Kiss Me Palehound - Cinnamon Emma Russack - Another Chance Hope Sandoval & The Warm Inventions - I Took A Slip


Aktueller Titel:
 
Davor lief: