Kylie Minogue

Kylie Minogue Kylie Minogue gehört zu den erfolgreichsten australischen Sängerinnen (Foto: William Baker)

Kylie Minogue (geboren am 28. Mai 1968 in Melbourne) ist eine australisch-britische Sängerin, Songwriterin und Schauspielerin, die zu den erfolgreichsten Künstler*innen aus Australien zählt. Ihr Debütalbum „Kylie“ ist im Jahr 1988 über Mushroom Records (Dannii Minogue, Jason Donovan, The Saints) erschienen.

Mit einem eingängigen Dance-Pop-Sound, in dem über die Jahre Einflüsse aus unter anderem Disco, R&B, HipHop, Synth-Pop und Trip-Hop zu hören waren, beweisen Kylie Minogue und ihr Songwriting- und Produktionsteam seit Jahrzehnten ein gutes Gespür für die aktuellen Trends. Die Künstlerin zu deren größten Hits Stücke wie „I Should Be So Lucky“ (1988), „Spinning Around“ (2000) und „Can’t Get You Out Of My Head“ (2001) zählen, hat mittlerweile einen Status als Pop- und Modeikone erreicht und zahlreiche Popmusiker*innen nachfolgender Generationen beeinflusst, darunter Mel C, Jessie Ware und Dua Lipa. Ihre Karriere im Showgeschäft begann Kylie Minogue als Kinderdarstellerin in verschiedenen australischen TV-Produktionen. Nachdem sie bereits bei diversen Gelegenheiten öffentlich als Sängerin aufgetreten war, veröffentlichte sie 1988 ihr Debütalbum, das von der Kritik als Mittelmaß eingestuft wurde, aber Fans auf der ganzen Welt begeisterte. Der kritische Durchbruch gelang der Künstlerin mit ihrem selbstbetitelten fünften Album. Es war ihren Angaben zufolge die erste Platte, bei der sie eigenständige künstlerische Entscheidungen treffen durfte und nicht als Spielball ihrer Produzenten fungierte. Die LP erschien – nachdem Minogue einige Angebote von hochkarätigen Major-Labels abgelehnt hatte – 1994 über die kleine britische Independent-Plattenfirma Destruction Records.

Kylie Minogue hat seither prestigeträchtige Musikpreise abgeräumt, mehrere Top-Ten-Hits veröffentlicht und mit den verschiedensten Künstler*innen kollaboriert, darunter Pet Shop Boys, Nick Cave, Giorgio Moroder und Dua Lipa. Ihr fünfzehntes Studioalbum „Disco“ ist im Jahr 2020 erschienen. Kritiker*innen lobten die Platte für ihre Mischung aus Retro-Sounds und moderner Produktion.



Kylie Minogue im Programm von ByteFM:

Nick Cave wird 60

(22.09.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Nick Cave wird 60
Egal ob mit dem jugendlich wüsten Noise-Rock von The Birthday Party oder den melancholischen Epen mit The Bad Seeds, ob mit zerstörerischem Lärm oder im mörderischen Duett mit Pop-Sternchen Kylie Minogue – der australische Künstler hat mit seiner Poesie den letzten drei Dekaden Pop-Musik seinen pechschwarzen Stempel aufgedrückt. // Es ist ein seltsames, apokalyptisches Stück Pop-Musik, das trotz seiner sperrigen Produktion zu einem Hit wurde und im Jahr 2000 sogar vom Country-Altmeister Johnny Cash gecovert wurde. Und das Kylie-Minogue-Duett „Where The Wild Roses Grow“ vom Album „Murder Ballads“ wurde mit seinem romantisch-makaberen Musikvideo 1996 ein Hit der MTV-Generation. 1997 wurde Warren Ellis, der Violinist des australischen Post-Rock-Trios Dirty Three, Mitglied von The Bad Seeds.

24.06.: Entspannt-Fuzzig

(24.06.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Besprochen werden die Neuerscheinungen von Declaime, Murs & 9th Wonder, Guilty Simpson, Die Firma und der HipHop Academy Hamburg. Die Zeit unterhält sich derweil mit Kylie Minogue und die verrät: „Wir gaukeln ihnen ein wunderbares Leben vor“. Im Interview geht es um Wahrheit, Schein, Google-Journalismus und die damit verbundenen Gerüchte.

Conway Savage (Nick Cave & The Bad Seeds) ist tot

(03.09.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Conway Savage (Nick Cave & The Bad Seeds) ist tot
Die letze Nick-Cave-Platte, auf der Savage zu hören war, war das 2013 veröffentlichte „Push The Sky Away“. 1995 sang er auf „The Willow Garden“, der B-Seite des erfolgreichen Kylie-Minogue-Duetts „Where The Wild Roses Grow“, die Lead-Vocals. Laut Statement der Band war er bis zum Schluss ein unersetzliches Element von The Bad Seeds: „Conway war der anarchische Faden, der sich durch unsere Live-Shows gezogen hat.

Jen Cloher: 100 großartige Songs australischer Musikerinnen

(28.12.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Jen Cloher: 100 großartige Songs australischer Musikerinnen
Die Singer-Songwriterin aus Melbourne deckt dabei in ihrer Playlist eine große stilistische Bandbreite ab: Von schrammeligem Lo-Fi-Rock (Beaches, Magic Dirt) über jazzigen HipHop (Sampa The Great) bis zu Blockbuster-Pop (Sia, Kylie Minogue). Und selbstverständlich ist auch Clohers Partnerin Courtney Barnett mit ihrer Slacker-Rock-Single „Elevator Operator“ in der Playlist vertreten.

ByteFM Magazin

am Nachmittag mit Luise Vörkel

(28.05.2018 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Eine Pop-Ikone wird 50: Kylie Minogue hat sich gegen jede Kritikerhäme behauptet und blieb immer wandelbar in Musikstil und Image. Ob Bubblegum-Pop, düstere Murder Ballads mit Nick Cave oder Disco-Queen - Kylie Minogue kann (fast) alles.

Almost Famous

(18.04.2008 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Almost Famous
Eine gute Entscheidung, denn plötzlich lief's rund. Dank MySpace schlug die Single "Acceptable In The 80s" ein und Kylie Minogue zu. Die Pop-Queen ließ den No Name aus Schottland extra nach Australien einfliegen, um mit ihm zusammen an Songs für ihr Comeback-Album "X" zu arbeiten. // Gesprochen wurde dabei unter anderem über das im Taschen-Tumult des Londoner Flughafens Heathrow verloren gegangene zweite Album, die Rolle von Alkohol bei Calvins Begegnung mit Kylie Minogue sowie Rückzugspläne für die nächste Zeit. Musikalisch garniert wird das Geplauder mit Musik von Calvin Harris' Debüt-Longplayer "I Created Disco" und auch Remixe aus des Newcomers kreativer Hand wird es zu hören geben...

Nile Rodgers wird 65

(19.09.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Nile Rodgers wird 65
Doch Chic war erst der Beginn einer steilen Karriere: In den 80er-Jahren bereicherte seine Rhythmus-Gitarre den Sound von Duran Duran, Diana Ross, David Bowie, Bryan Ferry, Madonna, INXS und vielen weiteren. Auch in den letzten Jahren war Rodgers viel beschäftigt: Lady Gaga, Kylie Minogue, Pharrell Williams und Daft Punk zählen zu seinen jüngeren Arbeitgebern. Nur wenige Künstler zeigen sich auch im hohen Alter so produktiv wie Nile Rodgers.

ByteFM Session #210: Scott & Charlene's Wedding

(31.10.2016)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
ByteFM Session #210: Scott & Charlene's Wedding
Scott & Charlene's Wedding Erinnert sich noch jemand an die australische Serie "Neighbours"? Mit Kylie Minogue und Jason Donovan als Traumpaar Charlene und Scott? Allem Anschein nach hat sich die Band "Scott and Charlenes Wedding" nach dieser bereits 30 Jahre alten Serie benannt.

Presseschau 05.07.: Alles außer Langeweile

(05.07.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Ab heute wird jeden Dienstagabend im Juli und August den Frauen Tribut gezollt, die im Lauf der letzten fünfzig Jahre Musikgeschichte geschrieben haben: von Aretha Franklin bis Madonna, von Barbra Streisand bis Kylie Minogue. Gezeigt werden aber auch Spielfilme: So startet die Reihe heute Abend mit François Ozons "8 Frauen" mit Catherine Deneuve, Fanny Ardant und Isabelle Huppert.

ByteFM Mixtape

Abgehört von Spiegel Online KW 46

(11.11.2020 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Mixtape - Abgehört von Spiegel Online KW 46
Heute mit "Disco", dem neuen Album von Kylie Minogue, auf dem die Australierin dem sanft-eskapistischen Disco-Trend im Krisenjahr 2020 ein neues Kapitel hinzufügt. Außerdem Musik von Goat Girl, Tiña und Herman Düne.

Almost Famous

(01.02.2008 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Almost Famous
Diesmal hört ihr bei Almost Famous u.a. die Schwedin Lykke Li, die mancherorts auch "Kylie Minogue der Blogosphäre" genannt wird, sowie die Dänen von Turboweekend, die Glam, Punk und Techno aufs Tanzvollste vereinen.

The Colorist & Emilíana Torrini - „The Colorist & Emilíana Torrini“ (Album der Woche)

(05.12.2016)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Auch „Gollum’s Song“, dem Titellied des zweiten „Der-Herr-der-Ringe“-Films, lieh sie ihre Stimme. Und mit „Slow“ schrieb Emilíana Torrini 2003 einen Hit für Kylie Minogue. Also hatten die Belgier Aarich Jespers und Kobe Proesmans gute Chancen, als sie der Sängerin vorschlugen, ihre Songs im wahrsten Sinne des Wortes neu einzufärben.

You Am I + The Last Things (Ticket- und Vinyl-Verlosung)

(01.09.2016)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
You Am I + The Last Things (Ticket- und Vinyl-Verlosung)
You Am I Eigentlich könnten You Am I neben AC/DC, Kylie Minogue oder Kängurufleisch zu den großen australischen Exportschlagern zählen, doch aus unerfindlichen Gründen blieb der Band um Frontmann Tim Rogers der große Erfolg jenseits der eigenen Landesgrenzen stets verwehrt.

Album der Woche: FKA twigs - "LP1"

(04.08.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Früh zieht es sie ins lebhafte London. Dort tanzt sie in mehreren Musikvideos von Künstlern wie Ed Sheeran, Kylie Minogue oder Jessie J. Erfahrungen, die sie auch in Form eines Songs namens "Video Girl" verarbeitet: "All eyes on you now, what you gonna do?

Zum 75. Geburtstag von Gerry Goffin

(11.02.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Darunter "Take Good Care of My Baby" und "The Loco-Motion" - ein Stück, das viel später nochmal in der Version von Kylie Minogue große Bekanntheit erlangen sollte. Goffin und King trennten sich im Jahr 1968, arbeiteten dennoch ein paar weitere Male zusammen.

10 bis 11

Blue Monday

(04.01.2021 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem hört Ihr jeden Tag einen frischen ByteFM Track des Tages und Musik aus dem ByteFM Album der Woche. Neue Musik hört Ihr heute u. a. von Dua Lipa zusammen mit Kylie Minogue und der Kollaboration von Bill Callahan und Bonnie 'Prince' Billy.

ByteFM Magazin

am Morgen: Scott & Charlene’s Wedding zu Gast bei Michael Hager

(31.10.2016 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Magazin - am Morgen: Scott & Charlene’s Wedding zu Gast bei Michael Hager
Erinnert sich noch jemand an die australische Serie "Neighbours"? Mit Kylie Minogue und Jason Donovan als Traumpaar Charlene und Scott? Allem Anschein nach hat sich die Band "Scott and Charlenes Wedding" nach dieser bereits 30 Jahre alten Serie benannt.

Der West-Östliche Diwan

Unromantisch, ehrlich, tödlich: Liebeslieder – mal ganz anders

(31.08.2014 / 12 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Der West-Östliche Diwan - Unromantisch, ehrlich, tödlich: Liebeslieder – mal ganz anders
Dass man, wie Nick Cave, seine Geliebte (Kylie Minogue) nach drei Tagen umbringt, wie in dem „Red Roses“-Song, sollte nicht zur Regel werden. Auch die Gemeinheiten eines Charles Aznavour seiner verschlampten Frau gegenüber, sind nicht die feine Art.

taz.mixtape

(14.03.2014 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Sein PonoPlayer bietet hohe Auflösung für hohe Preise. Starring: Die Goldenen Zitronen, Suicide Leon Vynehall, Ike Turner, Kylie Minogue, Woog Riots u.v.a.

ByteFM Magazin

am Morgen mit Vanessa Wohlrath

(23.04.2018 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Tom Jones, Shaggy, Craig David und Kylie Minogue - Popstars, wie sie nicht beim Coachella Festival, sondern beim 92. Geburtstag der Queen Elizabeth II. auftreten: ein prominentbesetztes Konzert ihr zu Ehren in der Royal Albert Hall in London.

ByteFM Magazin

am Morgen: múm zu Gast bei Diviam Hoffmann

(16.02.2018 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Magazin - am Morgen: múm zu Gast bei Diviam Hoffmann
Mittlerweile sind múm eher ein offenes Musikerkollektiv, als eine geschlossene Band. Zusammen mit zahlreichen anderen MusikerInnen (darunter Kylie Minogue auf einem Bonus-Track) haben múm 2013 ihr bislang letztes Album „Smilewound“ veröffentlicht. Am Wochenende spielen die beiden Gründungsmitglieder Örvar Smárason und Gunnar Tynes zusammen mit dem Perkussionist Samuli Kosminen (Edea) im Berliner Radialsystem V.

ByteFM Magazin

am Morgen mit Juliane Reil

(13.06.2012 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Andere Musik mit „Soul“- wenn auch nicht im wortwörtlichen Sinne - gibt es u.a. von Faith No More, Ween und Kylie Minogue. Juliane Reil sagt: „Confide In Me“.

Almost Famous

(26.06.2009 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Almost Famous
Trotzdem sind die beiden in der Pop-Szene bekannt wie ein doppelt bunter Hund, denn als Songwriter- und Produzenten-Duo Bloodshy And Avant haben sie schon Stars wie Madonna, Jennifer Lopez, Kelis, Jordin Sparks, die Sugababes oder Kylie Minogue mit Hits beglückt. Eine ihrer besten Stammkundinnen ist Britney Spears, der sie u.a. den Mega-Seller "Toxic" auf den Leib geschneidert haben - ein Track, für den es immerhin einen Grammy gab.

Almost Famous

(04.07.2008 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Almost Famous
Die erste Single "Stuck On Repeat" ist ein echtes Dancefloor-Ausrufezeichen, das so klingt, als hätte Kylie Minogue Donna Summers "I Feel Love" in die Zukunft katapultiert. Produziert wurde das hypnotisch stampfende Treiben von Joe "Hot Chip" Goddard, für den Little Boots eine der Neuentdeckungen des Jahres ist.

Reeperbahn Festival Container

John Grant im Gespräch

(19.05.2021 / 12 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Reeperbahn Festival Container - John Grant im Gespräch
Mit seinen bisher vier Soloalben hat sich John Grant ein Standing als Songwriter erarbeitet, dass ihn Kooperationen mit Größen wie Tracey Thorn und Sinéad O’Connor sowie eine Bühneneinladung von Kylie Minogue eingebracht hat. Im Juni 2021 erscheint das neue Album „Boy From Michigan“, auf dem sich John Grant einmal mehr stilistisch verändert und textlich mitunter explizit politisch zeigt.

Was ist Musik

Autoerotische jouissance & das Finale des Begehrens – die Róisín-Maschine & Mark Fisher

(12.10.2020 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mark Fisher in "k-punk – Ausgewählte Schriften" über Róisín Murphy: „Es lohnt sich, Murphy von zwei anderen Künstlern abzugrenzen, die John kürzlich in den Kommentaren erwähnt hat: Madonna und Kylie. Minogue ist eine Sexarbeiterin im banalsten und degradierendsten Sinne, denn es ist völlig klar, dass ihre alberne Unterwerfung unter dem männlichen Blick nicht mehr als ein karrieristischer Move ist.

Das Draht

Cover Me Up! mit Birgit Reuther

(31.12.2017 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Klingt es besser, schlechter oder einfach nur anders, wenn Erdmöbel Kylie Minogue singt und The Kills Marilyn Monroe covern, wenn eine Hip-Hop-Nummer wie Hey Ya! zum Jazz-Stück wird und Morrissey im Mariachi-Stil erklingt?

Container

Kiwis und Kängurus mit Oliver Haas

(20.02.2015 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Spätestens seit AC/DC und Kylie Minogue weiß man: Australien und Neuseeland sind nicht nur bekannt für giftiges Getier und Fantasy-Blockbuster. Im heutigen Container geht es eine Stunde lang um aktuelle Pop-Songs, Hip Hop, Singer-Songwriter und Filmmusik vom anderen Ende der Welt.

Almost Famous

Calvin Harrismit Michael Seifert

(02.10.2009 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Almost Famous - Calvin Harrismit Michael Seifert
Sein Debüt "I Created Disco" war 2007 DIE Überraschung in Sachen Electro-Pop. Danach produzierte Herr Harris Hits für Kylie Minogue, Róisín Murphy und Sophie Ellis-Bextor. Außerdem remixte er alles von The Ting Tings über Cut Copy bis hin zu den Kaiser Chiefs.

Container

John Grant mit Conor Körber

(25.11.2018 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Container - John Grant mit Conor Körber
Im ByteFM Container gibt es einen kleinen Überblick seines breit gefächerten Schaffens, sowie persönliche Worte von John Grant über musikalische Vorbilder wie Nina Hagen oder unverhoffte Kooperationen mit Kylie Minogue. Foto: Shawn Brackbill

ByteFM Magazin

am Nachmittag mit Vanessa Wohlrath

(23.04.2018 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Tom Jones, Shaggy, Craig David und Kylie Minogue - Popstars, wie sie nicht beim Coachella Festival, sondern beim 92. Geburtstag der Queen Elizabeth II. auftreten: ein prominentbesetztes Konzert ihr zu Ehren in der Royal Albert Hall in London.


Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z