Layla

Layla Layla ist eine deutsche Rapperin (Foto: Philipp Gladsome)

Layla (Laila Darboe) ist eine in Münster aufgewachsene und gegenwärtig in Berlin ansässige, deutsche Rapperin. Ihre Debütsingle „Choppa“ hat sie im Jahr 2020 im Self-Release veröffentlicht. 

Geprägt von so unterschiedlichen Künstler*innen wie Amy Winehouse, Sade und Tyler, The Creator sowie dem Unwillen, sich auf ein Genre festzulegen, verpackt Layla ihren smoothen Flow in ein vielseitiges Soundgewand mit HipHop-, R&B-, Soul- , Trap- und UK-Garage-Elementen. An den Produktionshebeln sitzen dabei schon einmal Grammy-prämierte Künstler wie Rascal, der bereits mit hochkarätigen Musiker*innen wie Kendrick Lamar, Little Simz, Jorja Smith oder Chance The Rapper gearbeitet hat. In ihren sowohl deutsch- als auch englischsprachigen Texten stellt Layla eine selbstbewusste, sex- und bodypositive Attitüde zur Schau – gerne mithilfe von explizitem Vokabular. Aufgewachsen ist Laila Darboe als Tochter einer deutsch-gambischen Familie in Münster. Nachdem sie lange nur für sich und ihr privates Umfeld gesungen hatte, wagte sie im Jahr 2019 den Schritt in die Öffentlichkeit. Die kurzen Gesangsvideos, die sie in den sozialen Medien hochlud, sorgten online schnell für Aufmerksamkeit. Die im selben Jahr veröffentlichte Debütsingle „Choppa“, in der sich Layla erstmalig auch als begabte Rapperin offenbarte, brachte ihr schnell das Interesse mehrerer Labels ein. An einer Zusammenarbeit mit einer Plattenfirma ist die Musikerin jedoch nicht interessiert – zu wichtig ist ihr künstlerische Autonomie. 

Ihre Debüt-EP „Traboe“ (2021) veröffentlichte Layla entsprechend in Eigenregie. Das traplastige Release stieß medial auf positive Reaktionen. 2022 legte die Musikerin mit der Single „Pose“ nach, in der sie der Ballroom-Szene der 80er-Jahre Tribut zollte.



Layla im Programm von ByteFM:

„Raupe Nimmersatt“ von der Rapperin Layla

(05.07.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Raupe Nimmersatt“ von der Rapperin Layla
Layla gehört zu den spannendsten deutschen HipHop-Newcomer*innen (Bild: Screenshot aus dem Video „Raupe Nimmersatt“) Das HipHop-Stück „Raupe Nimmersatt“ von Layla ist heute unser Track des Tages. Die in Berlin lebende Rapperin mit dem schmooven Flow tauchte im vergangenen Jahr ziemlich überraschend auf. // Beeindruckend ist das auch insofern, als der Versuch, auf deutsch über Sex zu singen oder zu rappen, in der Regel gründlich schiefgeht. Bei Layla geht musikalisch eigentlich nie etwas schief. Schlafzimmer-Soul liegt ihr genauso wie rauer Trap in Gangsta-Ästhetik. // Und sie schafft es dabei, auf musikalisch hohem Niveau sowohl für den Underground als auch die aufgeschlosseneren Teile des Mainstreams anschlussfähig zu bleiben. Damit ist Layla in Deutschland vielleicht nicht ganz alleine. Aber sie gehört zum Aufregendsten, was das deutschsprachige Rap-Game derzeit zu bieten hat. Und Layla hat gerade erst angefangen. // Und Layla hat gerade erst angefangen. Das Stück „Raupe Nimmersatt“ von der Berliner Rapperin Layla ist heute unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

Hip-House und Ballroom: „Pose“ von Layla

(11.05.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Hip-House und Ballroom: „Pose“ von Layla
Layla hat mit „Pose“ einen echten Hip-House-Banger veröffentlicht (Foto: Philipp Gladsome) Mit ihrer aktuellen Single „Pose“ verneigt sich die deutsche Rapperin Layla vor der Ballroom-Szene. Diese sogenannte „Ball culture“ ist eine Subkultur der US-amerikanischen LGBTQI-Szene. // Bewegungen aus dieser Szene zeigt auch Layla in dem Video zu ihrem neuen Song, der den gleichen Titel trägt wie eine Serie, die in der Ballroom-Szene spielt. Auch musikalisch bezieht sich Layla auf die Ballroom-Blütezeit. // Und genau dessen prägnante Synthie-Figur nutzt Layla hier als Grundlage für einen der wenigen deutschsprachigen Hip-House-Banger. Die Single „Pose“ hat die Rapperin Layla im Selbstverlag veröffentlicht. Heute ist das Stück unser Track des Tages.

Songs des Jahres 2021

(15.12.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Songs des Jahres 2021
Terri Walker) Sceti – „It’s Not A Goodbye“ Sofia Kourtesis – „By Your Side“ Strawberry Guy – „Company“ Tex Crick – „Sometimes I Forget“ Wet Leg – „Chaise Longue“ Nils Lagoda (ByteFM Magazin, ByteFM Charts) Danger Dan – „Eine gute Nachricht“ Layla – „Dichter“ Evan Wright – „People“ Noga Erez – „Switch Me Off“ James Blake – „Life Is Not The Same“ Cardi B – „Up“ OG Keemo – „Regen“ Saweetie – „Best Friend (Remix)“ (feat. // Team – „Pow“ Natalie Bergman – „Paint The Rain“ 박혜진 Park Hye Jin – „Let’s Sing Let’s Dance“ Paula Steinbauer (New School) Goldy.mp3 – „Karma“ Mereba – „Rider“ Noname – „Rainforest“ Alewya – „Play“ Yebba – „Louie Bag“ (feat. Smino) Rachel Chinouriri – „Darker Place“ Wa22ermann – „Salsa“ Layla – „Trick Daddy“ Dilla, Emi X – „Unter ihrem Dress“ Cobrah – „Good Puss“ Ruben Jonas Schnell (Zimmer 4 36) Cat Power – „Pa Pa Power“ Maurice Summen – „Das Ladekabel“ Tierra Whack – „Walk The Beat“ Peggy Gou – „I Go“ Anorak Patch – „6 Week Party“ Lucy Gooch – „Ash And Orange“ Ja, Panik – „Apocalypse Or Revolution“ Tucumcari – „Get Drowned“ International Music – „Misery“ Wet Leg – „Chaise Longue“ Sandra Zettpunkt (Golden Glades) Shannon Lay – „Rare To Wake“ Matt Sweeney And Bonnie „Prince“ Billy – „My Popsicle“ La Luz – „The Pines“ Dummy – „Punk Product #4“ Francis Lung – „Bad Hair Day“ Hand Habits – „Gold/Rust“ Great Silkie – „Silly Boy“ Astral Brain – „Five Thousand Miles“ Tele Novella – „Desiree“ E.R.

Knuspern

Ein Quäntchen Meer

(02.05.2021 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Knuspern - Ein Quäntchen Meer
„Wieso?“ fragte Layla genervt. Andy antwortete nicht. Er genoß die Stille, die ihnen der Tag am Meer versprach. Doch schnell schon war nix mehr mit Ruhe. „Wieso nicht?“ antwortete Trond. Er hatte sich den beiden angeschlossen, obwohl er explizit nicht eingeladen worden war. // „Weil ich dieses Rauschen nicht länger als 3,5 Millisekunden aushalten kann,“ gab Thomas zu bedenken. Auch er war mit an den Strand gekommen, obwohl Layla ihn eindringlich gebeten hatte, dies zu unterlassen. „Menno!“ schrie Andy. „Ich kann nix erkennen. // Das waren die ersten Worte gewesen, die Andy seit der Abfahrt am frühen Morgen geäußert hatte. „Hammer!“ prustete Layla los. „Of the Witches!“ fiel ihr Thomas grölend ins Wort und Trond verschluckte sich fast vor Lachen, bevor er versuchte, noch einen drauf zu setzen: „In Space, Aller!

DeutschRap

Best of 2020 - Teil I

(11.12.2020 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Das Jahr neigt sich dem Ende zu und auch wenn sich die eine oder der andere nach einem Neustart sehnt, wird in der heutigen Ausgabe zurückgeblickt. Hier gibt's die besten Deutschrap Releases aus 2020 mit YAEL, Die P, LAYLA, BABYJOY, Shirin David uvm.

10 bis 11

Pleasure

(26.04.2022 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Aus "Pleasure" hören wir heuteTrack 10 und 11. Außerdem heute mit dabei: neue Musik von Lizzy McAlpine, Layla und Tigermilch.

Songs des Jahres 2020

(16.12.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Songs des Jahres 2020
Megan Thee Stallion) Dua Lipa – „Boys Will Be Boys“ Haftbefehl – „Bolon“ Tarek K.I.Z – „Kaputt Wie Ich (Golem Session)“ Layla – „24/7“ Haiyti – „La La Land“ Ufo361 & Céline – „Emotions 2.0“ Die P – „Respekt“ Shirin David – „90-60-111“ Pashanim – „Airwaves“ Ruben Jonas Schnell (Zimmer 4 36) Sufjan Stevens & Lowell Brams – „The Runaround“ Midwife – „S.W.I.M.

*Ironie Off*: ein Plädoyer für Pathos, Kitsch und Romantik

(06.09.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
*Ironie Off*: ein Plädoyer für Pathos, Kitsch und Romantik
Dass all dies unter anderem darin gipfelte, dass man zur Fußball-WM der Männer 2014 endlich wieder offen den Nationalstolz feiern konnte, indem man sich über andere Länder lustig machte („Gaucho-Tanz“) und in einem Beinahe-Ausbruch eines Kulturkampfes über ein Lied, das mindestens misogyn („Layla“) ist, zeigt das Gegenteil von dem, was die Hörer*innen des Ballermann-Sounds gerne behaupten. In dieser Musik steckt sehr viel weniger Ironie und Spaß, als es die Namen von Interpreten wie DJ Schürze suggerieren.

DeutschRap

Wer hat die Hitze?

(14.08.2020 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Und dabei einfach nur gute Musik hören. Entspannte Tracks von Megaloh, Ebow, BabyJoy, BRKN, Zugezogen Maskulin, Layla und vielen mehr in der neuen Ausgabe von DeutschRap. So geht „Hitzefrei“.

Urban Landmusik

(19.01.2011 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute mit dies und das und Layla.

taz.mixtape

Ikonen, Revolutionen, Dystopien und Einheit

(12.08.2022 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Rapperinnen sichtbar machen. Fatoumata Camara choreografiert HipHop-Videos und steht für Musikerinnen wie Shirin David oder Layla hinter der Kamera. Ein Text von Judith Rieping. Verspulte Dystopien: „Don’t Look Now!“ heißt das zweite Album von Yr Lovely Dead Moon.

Karamba

Hunde, Dichter & das Ende der Welt

(17.06.2021 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute unter anderem mit Musik von Layla, Jeff Özdemir, The Lounge Society und Pip Blom.

ByteFM Magazin

Where The Water Clears The Illusion

(05.05.2022 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik u. a. von Melody's Echo Chamber, Therapy? und Layla. Außerdem zu Gast ist Florian Pittner, dessen Vinyl-Sammelleidenschaft vor etwa 25 Jahren bei einem Indien-Urlaub entfacht wurde. Dort kaufte er sich seine erste Sitar und kehrte über die Jahre immer wieder dorthin zurück, um die Fertigkeiten auf seinem Instrument zu verfeinern – und um Vinyl zu suchen.

Beyond

Öffnungen und Formen

(01.05.2021 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Diese Beyond-Ausgabe ist dem gewidmet, was Musik öffnen kann - an Zugang zu anderen Welten, an Formen die vor unserem Auge entstehen können, an Sparkles in der Luft, Spalten zu anderen Dimensionen, oder überraschenden Erkenntnissen. Mit Tirzah, Iglooghost, Mabe Fratti, Saroos, foodman, Loraine James, Babyjoy & KazOnDaBeat, Layla, Aka Kelzz, Olvra, Schneider TM, Lyra Pramuk & Rani Jambak

ByteFM Magazin

Jim Gordon und Taboo von The Black Eyed Peas

(14.07.2020 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Er hat auf den Alben von John Lennon und The Beach Boys getrommelt, ist mit Joe Cocker und Frank Zappa getourt und hat Klavier und Schlagzeug in dem gemeinsam mit Eric Clapton geschriebenen Song „Layla“ gespielt. Heute wird Jim Gordon 75 Jahre alt. Auch der US-amerikanische Rapper Taboo feiert Geburtstag.


Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z