Marcos Valle

Marcos Valle Bild: Marcos Valle

Marcos Valle (*14. September 1943 in Rio de Janeiro) ist ein erfolg- und einflussreicher brasilianischer Sänger, Songwriter, Produzent und Arrangeur. Sein Debütalbum „Samba Demais“ erschien 1963.

Marcos Valle, der seit seiner Kindheit musiziert, begann seine Karriere in einem Trio mit den später ebenfalls als Bossa-Nova-Größen berühmt gewordenen Musikern Edu Lobo und Dori Caymmi. In den frühen 60er-Jahren schaffte er es, die EMI-Tochter Odeon Records von seinem Talent als Songwriter zu überzeugen; bis Mitte der 70er-Jahre veröffentlichte diese seine Platten. Valles Debüt „Samba Demais“ erwies sich als großer Erfolg: Mit dem heute Bossa-Nova-Standard geltenden „Samba De Verão" (im Englischen auch „So Nice“ oder „Summer Samba“) enthielt es ein Stück, das im Sommer 1966 den zweiten Platz der US-Charts erreichte. Etwas später wandte sich Valle internationalen Musikstilen, wie Soul, Jazz und Rock zu. Über Brasilien hinaus ist Valle vor allem für seine Funk-Produktionen bekannt. Seine Alben „Garra“ (1971) und „Previsão Do Tempo“ (1973) sind Brasil-Funk-Klassiker. Seit den späten 80ern tauchen Valles Kompositionen zudem häufig als Samples in HipHop-Tracks auf, unter anderem bei Jay-Z, Madlib und Childish Gambino. 

„Marcos Valle JID 003“ aus dem Jahr 2020 ist das erste Album, das der Musiker seit knapp 50 Jahren in den USA aufgenommen hat. Der darauf enthaltene Song „Viajando Por Aí“, mit Gastbeiträgen der renommierten US-Produzenten Adrian Younge und Ali Shaheed Muhammad (A Tribe Called Quest), war im Juli 2020 ByteFM Track des Tages.



Marcos Valle im Programm von ByteFM:

Neues von Rare-Groove-Großmeister Marcos Valle auf Jazz Is Dead

(08.07.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Marcos Valle Ein Rare-Groove-Großmeister aus Brasilien erscheint in einem überraschenden, aber im Prinzip vollkommen logischen Kontext: Marcos Valle. Zunächst als Sänger, später aber vor allem als Songwriter, Produzent und Arrangeur, hat Marcos Kostenbader Valle den Sound, den man international mit Brasilien verbindet, geprägt wie kaum jemand. // Mit von der Partie sind bei der ersten Kostprobe „Viajando Por Aí“ auch Komponist Adrian Younge und als Sängerin Marcos Valles Gattin Patricia Alvi. Das Album „Marcos Valle JID 003“ von Marcos Valle mit Adrian Younge und Ali Shaheed Muhammad erscheint am 21. August 2020 auf dem Label Jazz Is Dead.

taz.mixtape

Janelle Monáe, Massaker, Yabby You, Africa Express, Valle & Von Spar

(19.07.2019 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Amy Zayed bespricht zwischen den Rillen das Album „Egoli“. „Ich glaube, ich wurde ausgewählt.“ Der Musiker Marcos Valle ist in Brasilien ein Superstar, soeben erschien sein Album „Sempre“. Im Gespräch mit Olaf Maikopf erzählt er, wie Rhythmus sein Leben prägt.

Sonnenblumen im September: Roy Ayers' „Sunflowers”

(10.09.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Diese erste Folge holte noch verschiedene Künstler ins Studio. Neben Roy Ayers waren unter anderem Brian Jackson, João Donato und Marcos Valle vertreten. Mit Valle als Feature-Artist erschien dann der dritte Teil der Serie. Den Sonnenblumen im September werden also vermutlich noch weitere Gewächse aus dem Hause Jazz Is Dead folgen.

Out Of Spectrum

(28.08.2018 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute unter anderem mit Musik von Frazelle, Marcos Valle und The Lively Set.

Let's get lost!

Brasilianische Klänge zur WM

(02.07.2014 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute steht in Let’s Get Lost Musik aus Brasilien im Fokus. Vom politischen Songwritertum der späten 60er, über eklektische Ansätze von Marcos Valle und Lukas Santtana, bis hin zu aktuellem IndiePop…

Hidden Tracks

Outro Tempo

(26.06.2019 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In Gelb-Blau die "Electronic & Contemporary Music From Brazil" der Jahre 1984-96 und in Rot Neues von Grup Ses sowie Elektro Hafiz. Auch dabei in zentraler Position Marcos Valle, Derya Yildirim & Grup Simsek und das Fitnessprogramm zur Halbzeit mit der Plattenpolytour von Micha Phonem.

Verstärker

(28.05.2013 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Ebenso wie das Musikprogramm seiner Agenda-Show „Verstärker“: Circuit Diagram, Daft Punk, The Fall, Primal Scream, Marcos Valle, Talib Kweli, Todd Edwards, Joy Orbison. Mannomann, wirkungsvollere PR-Arbeit für das Thema „Musikradio“ kann man sich ja fast gar nicht mehr vorstellen!

Hidden Tracks

Jazz Is Dead

(08.04.2020 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Keine Unbekannten, sondern Adrian Younge & Ali Shaheed Muhammad arbeiten unter "Jazz Is Dead" mit ihren Vorbildern wie z. B. Marcos Valle, Roy Ayers oder Azymuth zusammen. Dazu wieder spannende Funde vom Label Sonorama Records und leider auch einige Jazzmusiker, die an diesem Virus verstarben.

Bordermusic

Border Brésil № 1

(04.07.2019 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Daher, liebe Kinder, schaut euch die Tore von Sócrates und Zico an und hört diese Sendung. Mit Musik von Marcos Valle, Edu Lobo, Erasmo Carlos, Tim Maia, Jorge Ben, Ronnie Von und und und ... Até que os filhos de Bolsonaro se tornem gays!

Soulsearching

Sunday Supa Soul Sh*t mit Michael Rütten

(07.10.2012 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Miles Bonny, Brenk Sinatra, Kariem Riggins, The Beast, Andrew Ashong, Mo Kolours, ?uestlove, Tommy Stewart, Marcos Valle, Joe. Und einige andere versorgen Euch heute Abend mit soulful music. Frisch aus dem Briefkasten auf den Plattenteller, "remember where you've heard it first.

Me Myself & Why

Authenticity Trip with the Doppelgangers of They Might Be Giants

(10.01.2012 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Angeregt durch zwei Songtitel von They Might Be Giants letzter CD mit Outtakes und anderem unveröffentlichtem Material begibt sich die Sendung diesen Dienstag im weiten Feld der Musik und Literatur auf die Suche nach dem Unverwechselbaren in sich und dem Austauschbaren im anderen. Mit They Might Be Giants, Theo Bleckmann, Marcos Valle, William Gass, Jack DeJohnette und vielen anderen.

Rohstoff

Brazilian Skies

(01.07.2016 / 18 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Wenn man sich vom HipHop her der brasilianischen Musik nähert, dann stößt man auf die perkussiven Entwürfe der späten Sechziger, auf Perkussionisten wie Airto Moreria, aber auch auf geniale Songwriter wie Marcos Valle, Komponisten wie Arthur Verocai und Sängerinnen wie Gal Costa. HipHop-Produzenten wie Madlib, J Dilla oder Cut Chemist bedienten sich ausgiebig an der musikalischen Geschichte des südamerikanischen Landes, primär natürlich aus den sechziger und siebziger Jahren, als Genres wie Tropicalia und MPB (Musica Popular Brasil) regierten.

Hidden Tracks

(06.03.2013 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Spannende Klänge aus Brasilien und wohin fliegt das "Rocket Infinity"? In Namen: Dan Friel,Tapes, Marcos Valle, Doldrums ....

Soulsearching

AdventsMixupFixupmit Michael Rütten

(28.11.2010 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Auch unter Euren, zur gegebenen Zeit. Bis dahin vergehen aber noch einige Sonntage . . . Kästchen auf für: Marcos Valle, fLako, Boddhi Satva, Ebo Taylor, Gap Mangione.

- Uhr
ab Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z