Moses Boyd

Moses Boyd Bild: Moses Boyd

Moses Boyd ist ein Jazzschlagzeuger aus London und eine wichtige Figur in der dortigen Jazzszene, die seit etwa 2018 das etwas in Trägheit versunkene Genre aufmischt. Moses Boyd ist ein ausgesprochen vielseitiger Drummer, der unter anderem auf „Your Queen Is A Reptile“ der eklektischen Londoner Jazz-Supergroup Sons Of Kemet spielte, auf dem trockenen Funk-Album „Fyah“ des Tubisten Theon Cross, Joe Armon-Jones' Fusion-Album „Turn To Clear View“ und Zara McFarlanes Reggae-Track „East Of The River Nile“.

Nicht zuletzt zeichnet Moses Boyd seine Stilsicherheit in diversen Genres aus, die er nicht nur in die unterschiedlichen Londoner Jazz-Projekte einbringt. So spielte er auch auf Tracks des Leftfield-Soul-Musikers Sampha und des Elektronik-Produzenten Mura Masa.

Sein forschendes Interesse an verschiedensten Musikrichtungen brachte Moses Boyd auch auf seinem Solodebüt „Displaced Diaspora“ (2018) ein und verstärkt auf seinem zweiten Album „Dark Matter“ (2020), das sich bisweilen in Richtung kühlen Drum and Bass bewegt, aber immer zweifelsfrei Jazz bleibt.



Moses Boyd im Programm von ByteFM:

Moses Boyd – „Stranger Than Fiction“

(28.10.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Moses Boyd (Foto: Liz Johnson Artur) „Stranger Than Fiction“ ist ein Track zwischen Jazz und Grime von Moses Boyd. Für den Londoner Schlagzeuger ist der Titel des Instrumentals auch ein Statement. Und zwar zur aktuellen politischen Situation im Vereinigten Königreich. // In jedem Falle ein gelungenes Beispiel musikalischen Neuerungsdranges. Die Single „Stranger Than Fiction“ von Moses Boyd ist bei Exodus Records erschienen. Das Stück ist heute unser Track des Tages. Hört es Euch hier an:

Moses Boyd – „Dark Matter“ (Album der Woche)

(10.02.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Moses Boyd – „Dark Matter“ (Exodus Records) Es ist im Jahr 2020 wirklich keine News mehr: Der spannendste Jazz wird derzeit in London gespielt. Daran gemessen, wie sehr die zeitgenössische Szene der britischen Hauptstadt den Rahmen des Genres ausdehnt, Grenzen einreißt und neue Strukturen aufbaut, ist es eine relativ kleine Szene. // Dann gibt es Keyboarder Joe Armon-Jones, der mit seinen Tasten sowohl die Band Ezra Collective als auch unzählige andere Projekte veredelt. Und dann ist da noch Moses Boyd. Der Schlagzeuger aus Süd-London ist ein weiteres prominentes Bindeglied. Er trommelte auf einigen der wichtigsten Jazz-Platten der Szene: auf Sons Of Kemets Durchbruchsalbum „Your Queen Is A Reptile“, Garcias Solowerk „Nubya‘s 5ive“, auf Armon-Jones‘ Fusion-Extravaganza „Turn To Clear View“, oder „Fyah“, dem Solodebüt des Tuba-Virtuosen Theon Cross.

ByteFM Magazin

Tyrone Davis, Moses Boyd

(10.02.2020 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Im ByteFM Magazin erinnern wir an den Soul-Sänger, der bis kurz vor seinem Tod regelmäßig tourte und Alben veröffentlichte. Außerdem hören wir Musik aus unserem aktuellen Album der Woche "Black Matter" von Moses Boyd.

ByteFM Magazin

Der Wochenrückblick: Tyrone Davis, Boudleaux Bryant & Moses Boyd

(16.02.2020 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Zahlreiche Hits der Everly Brothers stammen aus ihrer Feder. Außerdem hören wir Musik aus unserem aktuellen Album der Woche "Dark Matter" von Moses Boyd.

ByteFM Magazin

Gucci Mane, Moses Boyd & Pale Saints

(12.02.2020 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute u.a mit Musik vom US-amerikanischen Rapper Gucci Mane und aus unserem Album der Woche " Dark Matter" von Moses Boyd.

Zwischen Nigeria und Großbritannien: „10K“ von Obongjayar

(10.02.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Ein gefragter Feature-Gast ist Obongjayar noch immer. So ist er auch auf unserem Album dieser Woche vertreten, „Dark Matter“ von Moses Boyd. Die EP „Which Way Is Forward?“ von Obongjayar ist letzte Woche auf dem Label September Recordings erschienen.

UK-Jazz: Umsturz auf dem Dancefloor

(02.05.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Undenkbar wäre, was die Musikpresse heute als Jazz-Explosion feiert, ohne den Jazz-Jugendclub Tomorrow's Warriors, der 1991 gegründet wurde und heutige Stars wie Shabaka Hutchings, Theon Cross, Moses Boyd, Nubya Garcia und Yazz Ahmed hervorbrachte. Als Mitbegründer Gary Crosby seine Karriere als Jazz-Bassist begann, war die Szene vor allem männlich und weiß, weshalb für Tomorrow's Warriors die Förderung von Mädchen und Kindern mit afrikanischem Hintergrund prioritär wurde. 2012 kam als Knotenpunkt der erwachsen werdenden Szene das „Total Refreshment Centre“ mit Studios, Bühne und Proberäumen hinzu – die Szene wuchs und ihr Sound war frisch.

Emma-Jean Thackray kündigt neue EP auf eigenem Label an

(12.02.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Emma-Jean Thackray An der umtriebigen Londoner Jazz-Szene führt dieser Tage kaum ein Weg vorbei. Der Schlagzeuger Moses Boyd veröffentlicht diese Woche sein Debütalbum als Solokünstler. Der darauf mitwirkende Feature-Gast Obongjayar wiederum stellte am Montag mit seinem tanzflächentauglichen Banger „10K“ unseren Track des Tages.

Die besten Alben 2017

(01.12.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Hier sind die besten Alben 2017, gehört und kuratiert vom ByteFM Team und unseren ModeratorInnen: Aengus Walton Fire Nuns – "Neither The Nor Thee" Robert Haigh – "Creatures Of The Deep" Mac DeMarco – "This Old Dog" Moses Boyd Exodus – "Absolute Zero" Bonobo – "Migration" Destroyer – "Ken" Real Estate – "In Mind" Rafael Anton Irisarri – "The Shameless Years" Broken Social Scene – "Hug Of Thunder" The War On Drugs – "A Deeper Understanding".

Out Of Spectrum

Jazz Matters

(11.02.2020 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die heutige Sendung ist lose um das ByteFM Album der Woche “Dark Matters” von Moses Boyd ein paar Neuerscheinungn gestrickt. Spiritual Jazz mit Web Web, afro-elektro Fusion von Onipa & Vula Viel und natürlich Moses Boyd. All jazzed up!

Tonabnehmer

Katz & Vulf

(16.02.2020 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Von Tiernamen-Blödeleien abgesehen gibt es außerdem neuen Melodic Pop von Dropkick, samtigen Soul von Yazmin Lacey und zwei sehr gute Jazzdrummer: Yussef Dayes und Moses Boyd.

ByteFM Magazin

múm, Steve Spacek & First Choice

(11.02.2020 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Wir widmen uns heute neben unserem aktuellen ByteFM Album der Woche von Moses Boyd auch der isländischen Gruppe múm. Sie spielt in Berlin Musik zu dem Stummfilmklassiker „Menschen am Sonntag“ im Radialsystem V.

ByteFM Magazin

Sham 69, The Teenagers, Geraldine Hunt

(10.02.2020 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Ihr zweites Album ‚’No Way’ erschien 1980 und hatte mit dem Track ‚Can’t Fake The Feeling’ einen Nummer 1 Hit in den US-Dance- und Clubcharts. Brandneue Musik hört ihr heute u.a. von unserem Album der Woche von Moses Boyd und unseren Track des Tages von Obongjayar.

Kalamaluh

Kräutertempel

(24.10.2018 / 12 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Ausgelöst vom rhythmisch repetitiven Album Moontribe vom gleichnamigen Künstler, erklingen heute Klänge, die einlullen, die aufwühlen, die abdampfen und immer wieder kräuterig herumwabern. Alles ein wenig jazzig, alles häufig stark von Percussion geprägt – wie z.B. Web Web oder Moses Boyd.

Neuland

Mit Tame Impala, Katie Gately, Messer u. a.

(14.02.2020 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Zu hören gibt es nicht nur „Dark Matter“ (so der Titel des natürlich auch im Neuland vorgestellten ByteFM Albums der Woche von Moses Boyd), sondern auch hellere Klänge aus den verschiedenen Winkeln des dieswöchigen Neulands. Kreise schließen sich und wir tanzen im Viereck mit den neuen Platten von Nathaniel Rateliff aus St.

ByteFM Magazin

Nelson Mandela, Momus, Steve Spacek

(11.02.2020 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Im Magazin erfahrt ihr mehr über den avangardistischen und oft aneckenden Künstler und Autor und hört musikalische Ausschnitte aus Momus ca. 30 Veröffentlichungen und vier Jahrzehnte umfassenden Output. Brandneue Musik hört ihr heute von unserem Album der Woche von dem Londoner Drummer Moses Boyd und seinem Solodebüt "Dark Matter" und unseren Track des Tages von Steve Spacek, einem Veteranen der UK-Acid House und Rave-Szene.

Out Of Spectrum

London

(08.08.2017 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Aber das ist rein zufällig, ist diese Tatsache doch mehr der Qualität als der regionalen Herkunft geschuldet. Mit u.a. Moses Boyd, Fourtet, Neue Grafik und Nubya Garcia wird das Spektrum heute erneut weit abgetastet.

The Good Nightz

Stranger Than Fiction

(21.02.2020 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Und zwar im Wildstyle Modus. Jazz, Elektronisches und Remixe. Dope Shit only. Starring: Arlo Parks, Moses Boyd, Snoh Aalegra, Squarepusher, Robot Koch und Tom Misch.

- Uhr
ab Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Moses Boyd live

Berlin: Privatclub 25.02.2020
Köln: Jaki 27.02.2020

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z