Nile Rodgers

Nile Rodgers Nile Rodgers (Foto: Jill Furmanovsky)

Nile Rodgers (Nile Gregory Rodgers Jr., *19. September 1952, New York City, USA) ist ein US-amerikanischer Gitarrist, Songwriter und Produzent. Berühmt wurde er vor allem mit der Funk-Band Chic, die er zusammen mit dem Bassisten Bernard Edwards betrieb. Chic veröffentlichten 1977 ihr erstes Album und wurden zu einer der prägenden Bands der Disco-Ära. Bedeutende Hits der Band waren „Le Freak”, „Good Times”. Unter den Hits, die Rodgers und Edwards für andere Acts schrieben, sind „He's The Greatest Dancer” von Sister Sledge und „Upside Down” von Diana Ross.

Die Mutter von Nile Rodgers, Beverly Goodman, war erst 13 Jahre alt, als sie ihn in der New Yorker Lower East Side zur Welt brachte. Sein Vater, Nile Rodgers Sr., war als Perkussionist die meiste Zeit unterwegs und sah seinen Sohn nur ein paar Mal. 1959 heiratete Goodman den intellektuellen Beatnik Bobby Glanzrock. Hippe Künstler wie Lenny Bruce und Thelonius Monk gingen in der Familienwohnung ein und aus. Beide Elternteile waren heroinabhängig und Nile Rodgers selbst fing im Alter von 13 Jahren an, regelmäßig Drogen zu nehmen. Er spielte in diversen Bands und schloss sich der Black-Panther-Bewegung an.

1970 traf Rodgers seinen künftigen Kreativpartner Bernard Edwards, mit dem er bis 1982 die Band Chic bildete. In den 1980ern war Rodgers vor allem als Produzent für David Bowie („Let's Dance”, 1983), Diana Ross („Diana”, 1980), Duran Duran („Notorious”, 1986) und Mick Jagger („She's The Boss”, 1985) erfolgreich. 1992 kam es zur Wiedervereinigung von Chic. Rodgers veröffentlichte zudem die Soloalben „Adventures In The Land Of The Good Groove” (1983), „B-Movie Matinee” (1985) und „Chic Freak And More Treats” (1996), die allesamt nur mäßig erfolgreich waren. 2013 war Nile Rodgers an dem Album „Random Access Memories“ von Daft Punk auf drei Tracks als Gitarrist beteiligt, darunter der internationale Chart-Topper „Get Lucky“. Für die Zusammenarbeit wurden ihm 2014 drei „Grammy“-Ehrungen zuteil.



Nile Rodgers im Programm von ByteFM:

„Love Rite“: Nile Rodgers wird 70!

Von ByteFM Redaktion
(19.09.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Love Rite“: Nile Rodgers wird 70!
Nile Rodgers wird heute 70 Jahre alt (Foto: Jill Furmanovsky) Der funky Song „Love Rite“ von Robert Cotter ist eine frühe Aufnahme mit Nile Rodgers an der Gitarre. Heute zählt Rodgers zu den einflussreichsten Musikern und Produzenten der Tanzmusikgeschichte. In den späten 70ern ging es für ihn und seinen Mitmusiker Bernard Edwards richtig los, als sie die Disco-Band Chic gründeten. Doch anlässlich seines 70. Geburtstags holen wir heute ein Stück aus der Zeit vor Chic aus der Versenkung. Es findet sich auf dem 1976er Album des Funk- und Soul-Musikers Robert Cotter aus New Jersey. Zwar war „Missing You“ kein ausgesprochenes Hit-Album, doch auf zwei Songs lassen Rodgers an der Gitarre und Edwards den Sound durchscheinen, der Chic ein Jahr später zu Weltstars machen sollte. Besonders auf unserem Track des Tages präsentieren sich die beiden als symbiotische Groove-Sektion mit ihrem charakteristischen Zusammenspiel und Klang. 1978 bescherte genau diese Verbindung von Edwards' knurrendem Bass und Rodgers' luftigen Stakkato-Funk-Grooves dann mit Chics „Le Freak“ den ersten Welthit. Kennengelernt hatten sich die beiden 1970 als Musiker einer Bühnen-Inszenierung der „Sesamstraße“. Während der nächsten fünf Jahre schlugen sie sich als Session- und Live-Musiker für größere Acts durch. Unser Track des Tages stammt aus einer der letzten Sessions, bevor Chic sie künstlerisch und wirtschaftlich unabhängig machte. In den 80ern machte sich Nile Rodgers dann auch als Produzent für Diana Ross, Madonna, The B-52's oder Duran Duran einen Namen. In der jüngeren Vergangenheit hörte man Rodgers und seine Fender Stratocaster unter anderem auf „Get Lucky“ von Daft Punk (2013) oder dem Song „Tell Me Your Politik“ von Nakhane (2022).

Nile Rodgers wird 65

Von ByteFM Redaktion
(19.09.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Nile Rodgers wird 65
Sein eleganter Gitarren-Stil prägte ein ganzes Genre: Disco-Legende Nile Rodgers mit seiner geliebten Fender Stratocaster. (Foto: Warner Music) Wenn die Rhythmus-Gitarre in den vergangenen 40 Jahren bei einem Disco-Song sexy „Chk-Chk-Chk“-Geräusche machte, kann fast nur einer dahinterstecken: Nile Rodgers. Der US-amerikanische Disco-Gitarrist und Mitbegründer von Chic wird heute 65 Jahre alt. // Doch Chic war erst der Beginn einer steilen Karriere: In den 80er-Jahren bereicherte seine Rhythmus-Gitarre den Sound von Duran Duran, Diana Ross, David Bowie, Bryan Ferry, Madonna, INXS und vielen weiteren. Auch in den letzten Jahren war Rodgers viel beschäftigt: Lady Gaga, Kylie Minogue, Pharrell Williams und Daft Punk zählen zu seinen jüngeren Arbeitgebern. Nur wenige Künstler zeigen sich auch im hohen Alter so produktiv wie Nile Rodgers. Musik von Nile Rodgers hört Ihr heute um 10, 15 und 19 Uhr im ByteFM Magazin.

„Tell Me Your Politik“ von Nakhane mit Moonchild Sanelly & Nile Rodgers

Von ByteFM Redaktion
(24.07.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Tell Me Your Politik“ von Nakhane mit Moonchild Sanelly & Nile Rodgers
Nakhane hat mit Moonchild Sanelly und Nile Rodgers eine ungestüme neue Single aufgenommen (Foto: Tarryn Hatchett) „Tell Me Your Politik“ ist eine überraschende neue Single des in London ansässigen Acts Nakhane. Während Nakhane sich auf seinen bisherigen Alben eher bedächtig und atmosphärisch gegeben hat, kommt unser Track des Tages ziemlich ungestüm daher. Unterstützung bekommt Nakhane von zwei Künstler*innen, der eine ein Urgestein des Funk, die andere eine der heißen Afropop-Künstlerinnen des Jahres 2022. Ersterer ist Nile Rodgers von der Disco-Band Chic, der sein distinktes Gitarrenspiel unter anderem in die Dienste von Daft Punk und David Bowie gestellt und Alben von so unterschiedlichen Acts wie Madonna wie The B-52s produziert hat. Und dann ist Moonchild Sanelly aus Südafrika mit von der Partie, die unter anderem für Gorillaz gerappt und kürzlich das tolle, vielfältige Album „Phases“ veröffentlicht hat. // Die Single „Tell Me Your Politik“ (feat. Moonchild Sanelly & Nile Rodgers) von Nakhane ist auf dem Label Star Red Music erschienen. Heute ist das Stück unser Track des Tages. Hört und seht es Euch hier an:

„Miss You“: Jonathan Bree groovt mit Princess Chelsea und Nile Rodgers

Von ByteFM Redaktion
(24.03.2023)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Miss You“: Jonathan Bree groovt mit Princess Chelsea und Nile Rodgers
Jonathan Bree hat auf zwei Stücken seines Albums „Pre-Code Hollywood“ mit Nile Rodgers gearbeitet (Foto: Chelsea Nikkel) // Doch man kann es ja einmal versuchen. Während Jonathan Bree an den Demoaufnahmen zu seiner kommendem LP „Pre-Code Hollywood“ saß, wurde klar, dass starke 80s-Pop-Vibes das Album prägen würden. Also nahm der Künstler seinen Mut zusammen und schrieb eine E-Mail an Nile Rodgers, den Chic-Gitarristen, der unter anderem David Bowies „Let's Dance“ produziert hat. Rodgers gefielen die Demos offenbar, denn für zwei Stücke nahm er Platz am Mischpult und die Gitarre in die Hand. Anders als beim Titelsong kommt auf unserem Track des Tages Rodgers' trockener Funk-Groove so richtig zum Tragen.

Feuer des Widerstands: „Lights Out“ von Nubiyan Twist

Von ByteFM Redaktion
(14.02.2024)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Feuer des Widerstands: „Lights Out“ von Nubiyan Twist
Haben für ihre neue Single mit Nile Rodgers gearbeitet: Nubiyan Twist Mit der Single „Lights Out“ haben Nubiyan Twist ein neues Album angekündigt. Unter dem Namen „Find Your Flame“ erscheint die vierte LP des britischen Groove-Nonetts im Mai 2024. Für unseren Track des Tages konnte die in Leeds gegründete, mittlerweile überwiegend in London ansässige Band eines der schwersten Schwergewichte des Funk verpflichten. Denn an der Gitarre hören wir den unverkennbaren trockenen Groove von Nile Rodgers. Dieser schrieb ab den 70ern mit seiner Band Chic Disco-Geschichte und wurde dann zu einem der wichtigsten Musikproduzenten und Musiker der 1980er-Jahre. Während er damals mit großen Namen wie David Bowie oder Madonna arbeitete, gab es zuletzt mehrere Kooperationen mit nicht ganz so prominenten Künstler*innen. Beispielsweise hörte man ihn jüngst auf einem Stück des australischen Songwriters Jonathan Bree oder an der Seite von Nakhane. // Das Album „Find Your Flame“ von Nubiyan Twist erscheint am 3. Mai 2024 auf dem Label Strut. Heute ist der Song „Lights Out“ daraus mit einem Feature von Nile Rodgers unser Track des Tages. Hört ihn Euch hier an:

Chic veröffentlichen erstes neues Album seit 26 Jahren

Von ByteFM Redaktion
(13.06.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Chic veröffentlichen erstes neues Album seit 26 Jahren
Nile Rodgers, das letzte lebende Gründungsmitglied von Chic (Foto: Warner) Die legendäre Disco-Band Chic hat das Erscheinungsdatum ihres neunten Studio-Album „It‘s About Time“ enthüllt: Das bisher letzte Album der Band, die in den 70er-Jahren mit Hits wie „Le Freak“ und „Good Times“ die Charts eroberte, ist im Jahr 1992 erschienen. 1993 starb Gründungsmitglied Bernard Edwards an einer Lungenentzündung, seitdem ist Gitarrist Nile Rodgers das einzige originale Mitglied des Chic-Line-ups. Rodgers, der 2015 mit seiner Arbeit an Daft Punks Überhit „Get Lucky“ zu neuer Popularität fand, kündigte bereits vor drei Jahren das neunte Chic-Album an. Im September 2018 soll es endlich erscheinen.

ByteFM Groovebox

mit Klaus Walter

(23.03.2014 / 18:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Seine Gitarre nennt er Hitmaker. Wenn sich einer sowas leisten kann, dann Nile Rodgers. Wohl kaum ein Musiker hat mehr Hits mit seiner Gitarre gemacht als der Gründer von Chic, und wohl kaum ein Musiker seines Alters – er ist tatsächlich über 60 – wird von den nachfolgenden Generationen so verehrt. Also hat der Hitmaker wieder zugeschlagen: 2013 hat Rodgers Daft Punk zu einem Welthit verholfen, aktuell ist er Stargast auf dem gefeierten Album des Hamburger Produzenten Tensnake. Und diese Gitarre auf dem aktuellen Hit von Todd Terje? Auch die klingt verdächtig nach Nile Rodgers.

Presseschau 02.09.: Alte Helden

Von ByteFM Redaktion
(02.09.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Dass Musiker Blogs schreiben, ist nicht Neues, wie Christoph Dallach von Spiegel Online feststellt, häufen sich so normalerweise so unwichtige Neuigkeiten, wie "Mein Flug hat Verspätung" oder "Die neue Platte ist so gut wie fertig". Was Nile Rodgers in seinem Blog "Walking on Planet C" zu sagen hat, ist hingegen eher ein Schlag ins Gesicht. In seinem Blog geht es um Nervenzusammenbrüche, Selbstmitleid, Therapien, Muskelschwund, Befunde und Depressionen. Im vergangenen Jahr wurde bei dem 58-jährigen Musiker eine besonders aggressive Art von Prostata-Krebs, diagnostiziert: "Mit einem Schlag implodierte mein Happy-Music-Universum!" sagt der Künstler, der Ende der Siebziger als Gitarrist, Songwriter und Produzent der Band Chic berühmt wurde. Erfolgreich war Nile Rodgers aber auch als Produzent und Autor für Kollegen wie David Bowie ("Let's Dance"), Sister Sledge ("We Are Family"), Madonna ("Like A Virgin", "Material Girl"), Duran Duran ("The Reflex") oder Diana Ross ("Upside Down"). Im Oktober erscheint in den USA Rodgers Autobiografie "Le Freak"; wer sich für eine der glamourösesten Zeiten des Pop interessiert, wird sie sich kaufen müssen, empfiehlt Dallach und zitiert Rodgers mit den Worten: "Krebs ist eine entwürdigende Krankheit, und ich will meine Würde zurück". Das sei ihm gelungen, so Dallach.

ByteFM Magazin

am Abend mit Karina Andres

(19.09.2017 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Seit den Siebzigern reiht der Musiker und Produzent Nile Rodgers einen Hit an den nächsten: // Zu seinem 65. Geburtstag lassen wir ihn heute auch selbst zu Wort kommen, denn neben der Musik ist Nile Rodgers vor allem für sein politisches Engagement bekannt.

ByteFM Magazin

am Nachmittag mit Karina Andres

(19.09.2017 / 15:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Seit den Siebzigern reiht der Musiker und Produzent Nile Rodgers einen Hit an den nächsten: // Zu seinem 65. Geburtstag lassen wir ihn heute auch selbst zu Wort kommen, denn neben der Musik ist Nile Rodgers vor allem für sein politisches Engagement bekannt.

ByteFM Magazin

am Morgen mit Karina Andres

(19.09.2017 / 10:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Seit den Siebzigern reiht der Musiker und Produzent Nile Rodgers einen Hit an den nächsten: // Zu seinem 65. Geburtstag lassen wir ihn heute auch selbst zu Wort kommen, denn neben der Musik ist Nile Rodgers vor allem für sein politisches Engagement bekannt.

Vierundzwanzig Sieben

(14.10.2013 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Es weihnachtet sehr, es kommt die Zeit der Luxus-Ausgaben, auch David Bowie braucht Geld für Weihnachtsgeschenke, also gibt es eine Deluxe-Version seines aktuellen Albums: „The Next Day Extra“ mit einem Extra-Remix von James Murphy. Auch Nile Rodgers braucht Geld für Weihnachtsgeschenke, also tut er sich wieder mit (einem) Franzosen zusammen. Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit mit Daft Punk greift er noch ein Regal höher, was den kommerziellen Erfolg angeht. Einige seiner Fans finden, er greift in die Scheiße, wenn er mit David Guetta arbeitet. In Vierundzwanzig Sieben spricht Nile Rodgers über Meilensteine des HipHop. „God hates Fags“, mit dieser Parole macht die Westboro Baptist Church Politik. Zur Strafe drehte jetzt eine amerikanische Punk-Band in ihrem Vorgarten einen Pornofilm. Um die tödliche Jagd auf einen schwulen Jungen geht es im neuen Video der Hidden Cameras, „Gay Goth Scene“. Fela Kuti hielt Homosexualität für eine Sünde, Aids war eine Erfindung des weißen Mannes und Medikamente aus dem Westen hielt er für Gift. Kuti, der 1997 an den Folgen von AIDS starb, würde morgen 75 Jahre alt und wird gewürdigt mit der Compilation „Red Hot & Fela“ – die Einnahmen gehen an AIDS-Hilfeprojekte…immer diese Widersprüche. Außerdem: Michaela Melián über ihr neues Buch und „Scary Monsters“, Chico Buarque, Morrissey und die Peanuts und die Sparks, Sampling-Exzesse mit Den Sorte Skole, Kulturpessimismus mit einem ehemaligen Talking Head uva…

Elevator Music

Funky But Chic

(25.07.2023 / 23:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Elevator Music - Funky But Chic
Nun, Nile Rodgers, wenn auch nicht im Mittelpunkt, aber dennoch wiederkehrend, ist ein Thema, so auch wie immer gibt es etwas von Fela Kuti, auch von beiden virtuell zusammen. Es bleibt funky, auch wenn wir es gar nicht sein wollen, mit Dury 1 und 2 oder Sinead. Funkyness auch mit französischem Akzent oder pop noir in Liebe zu Claudine, ja, sicher eine meistgespielte Künstler:in hier bei Elevator Music. Und Nile Rodgers? Er startete seine Karriere lange vor der Gründung von Chic als Gitarrist in der Sesame Street, und ist daher ohnehin für uns ein echter Stern am Himmel. Irgendwann gibt es sicher eine monothematische Sendung über ihn. Nun aber erstmal eine weitere Sendung Elevator Music ohne Genregrenzen.

„Do You Well“: neue Single von Nakhane

Von ByteFM Redaktion
(28.10.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Do You Well“: neue Single von Nakhane
Nakhane hat sich mit Perfume Genius zusammengetan und eine neue Single namens „Do You Well“ veröffentlicht. Letzterer ist auf dem Stück mit zusätzlichem Gesang vertreten, produziert wurde das Ganze von Emre Türkmen (Years & Years) und Nile Rodgers. Der Track ist ein erhebendes Stück Pop für den Dancefloor. // Zuletzt war von Nakhane die Single „Tell Me Your Politik“ mit Moonchild Sanelly & Nile Rodgers erschienen. Den Video-Clip zu „Do You Well“ könnt Ihr Euch hier ansehen:

Was ist Musik

King – wo sind deine Leute heute?

(30.03.2008 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
MLK´s Forderung nach Freiheit wird variiert in einem zauberhaften Song von Chic. Nile Rodgers war ja mal Black Panther, bevor er einer der wichtigsten Musiker der Disco-Geschichte wurde, das wird ja gern vergessen. Klar handelt es sich hier um ein Liebeslied, aber, ebenso klar läßt sich der Text lesen im Geiste des Free at last! // Nile Rodgers war ja mal Black Panther, bevor er einer der wichtigsten Musiker der Disco-Geschichte wurde, das wird ja gern vergessen. Klar handelt es sich hier um ein Liebeslied, aber, ebenso klar läßt sich der Text lesen im Geiste des Free at last! At last I am free.

Zum 25. Todestag von Bernard Edwards: „City Lights“ von Chic

Von ByteFM Redaktion
(18.04.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Zum 25. Todestag von Bernard Edwards: „City Lights“ von Chic
„City Lights“ ist ein wenig beachtetes Stück der der US-amerikanischen Band Chic. Bernard Edwards, der Bassist der New Yorker Disco-Gruppe, ist am heutigen Datum vor 25 Jahren gestorben. Bekannt ist Edwards wohl vor allem für den Basslauf der Disco-Hymne „Good Times“. Sie inspirierte unter anderem John Deacon von der britischen Stadion-Rock-Band Queen zur Bassline von „Another One Bites The Dust“. Und auch der erste richtige kommerziell erfolgreiche HipHop-Track „Rapper's Delight“ von The Sugarhill Gang schien ein Sample aus der Chic-Nummer zu verwenden. Allerdings hörte man dort nicht Bernard Edwards und seinen Mitmusiker Nile Rodgers an den Instrumenten. Stattdessen spielte eine Studioband ihre Komposition nach. Aber diese Bassline ist eben beileibe nicht das einzige musikalische Erbe von Bernard Edwards und Chic. Unter anderem mit Sister Sledge, Diana Ross und Robert Palmer arbeitete Edwards als Produzent, Songwriter und Bassist. Auch ein zu vernachlässigendes Soloalbum veröffentlichte er im Jahr 1983. Am besten arbeitete er wohl im Gespann mit Nile Rodgers. Als ultratighte Rhythmussektion hört man sie besonders deutlich in unserem heutigen Track des Tages. Manche meinen sogar, darin Reminiszenzen an frühe House-Music zu hören. Und wenn man möchte, kann das Piano hier in der Tat nach House-Stücken klingen. Weit entfernt von Jayda Gs „Both Of Us“ von 2020 ist der Klavierpart nicht. Und Edwards und Rodgers grooven in dem Jam-Track wie zwei Rhythmus-Maschinen. Noch besser: wie zwei Rhythmus-Maschinen mit Gefühl.

ByteFM Magazin

am Abend mit Juliane Reil

(19.09.2012 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute mit Musik zum 60ten Geburtstag von Nile Rodgers. Rodgers war nicht nur einer der kreativen Köpfe hinter Chic, sondern hat auch zahlreiche namenhafte Künstler und Bands der Popmusik produziert.

Karamba

Von Nile Rodgers & Chic bis Haley

(18.10.2018 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem: Little Simz, Mavi Phoenix und Kurt Vile.

Karamba

Von Mr. Mitch bis Nile Rodgers & Chic

(11.10.2018 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem: Neneh Cherry und Karies.

17.01.:Ein Schreiber, der seine Gitarre festhält

Von ByteFM Redaktion
(17.01.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Beunruhigende Nachrichten erreichen uns vom ehemaligen Chic-Frontmann Nile Rodgers: Wie der NME berichtet, gab Rodgers am Wochenende bekannt, bereits im Oktober letzten Jahres schwer an Krebs erkrankt zu sein. Bisher hielt er aber die Krankheit eher vor der Öffentlichkeit geheim. "I told only a handful of people because I didn't want to worry anyone, especially, my family around the holidays. I did everything as usual - as best I could - until one day I couldn't." schrieb Nile jetzt auf seiner Homepage.

ByteFM Magazin

am Morgen mit Juliane Reil

(19.09.2012 / 10:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Nile Rodgers wird 60 Jahre alt! Das ist die Gerantie für funky Boogie-Sounds in dieser Ausgabe des ByteFM Magazins am Morgen. Rodgers war nicht nur einer der kreativen Köpfe hinter Chic, sondern hat auch zahlreiche namenhafte Künstler und Bands der Popmusik produziert.

Tracks des Tages

Ready To Ball On The Pisces Moon

(25.03.2023 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Tracks des Tages - Ready To Ball On The Pisces Moon
Diese Woche mit jeder Menge funky Zeug. Dabei sind mit Chaka Khan und Nile Rodgers sogar zwei veritable Legenden des Funk, die eine wegen eines runden Geburtstags, der andere als Sideman in überraschendem Kontext. Auf einen Song von Rodgers' Disco-Band Chic spielen auch Say She She aus Brooklyn in ihrem Bandnamen an. Das Gesangstrio hat zudem eine neue Single draußen, die Kapitalismuskritik auf den Dancefloor bringt.

ByteFM Magazin

am Morgen mit Diviam Hoffmann

(24.04.2018 / 10:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Auch Nile Rodgers arbeitet an einem neuen Album. Seit 2015 kündigt er das erste Album seiner Band Chic seit 1992 an: „It’s About Time“ ist der sprechende Titel. Nun hat Rodgers Kollaborationen verraten.

10 bis 11

Funk

(19.09.2022 / 10:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Nile Rodgers ist heute 70 Jahre alt geworden. Er bediente nicht nur die Gitarre bei Chic, sondern hatte bei vielen Welthits seine Finger im Spiel. Zu nennen wäre da beispielsweise Madonnas "Like A Prayer" und David Bowies "Let's Dance", aber auch das Stück "Get Lucky" beinhaltet Rodgers-DNA.

ByteFM Magazin

am Morgen mit Christa Herdering

(22.12.2016 / 10:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Nile Rodgers hat sich zu dem verzögerten Release des neuen Chic-Albums geäußert; über David Bowie gibt es eine neue Doku, die sich mit den letzten 5 Jahren seiner Karriere beschäftigt und Yoko Ono macht mit beim neuen Wes-Anderson-Film "Isle Of Dogs". Dies und einiges mehr heute im ByteFM Magazin.

„Glow“: Michelle auf neuem Pop-Level

Von ByteFM Redaktion
(28.10.2023)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Glow“: Michelle auf neuem Pop-Level
Michelle erinnern auf ihrer neuen Single an Everything But The Girl anno 1985 (Foto: Jimmy Fontaine)

The Heinrich Manoehver

Drive On

(05.08.2023 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Neue und alte Musik von Grian Chatten, PJ Harvey, Anohni, Blur, Elton John, The Rolling Stones, Nile Rodgers und anderen.

Girl Ray – „Prestige“ (Album der Woche)

Von ByteFM Redaktion
(07.08.2023)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Girl Ray – „Prestige“ (Album der Woche)
Girl Ray – „Prestige“ (Moshi Moshi)

„Deeper And Deeper“: Madonna in sechs Songs

Von ByteFM Redaktion
(15.08.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Deeper And Deeper“: Madonna in sechs Songs
Madonnas zweites Album zementierte ihren Status als Superstar, der mehr zu singen hatte als nur eindimensionale Lovesongs. „Like A Virgin“, veröffentlicht zwei Jahre nach „Everybody“, war ihre erste Nr.1-Platte, mit gleich drei erfolgreichen Singles. Während der Titeltrack mit seiner sexuellen Doppeldeutigkeit provozierte, war es der Song „Material Girl“, der Madonna als spitzfindige Satirikerin zeigte. „Only boys who save their pennies / Make my rainy day“, singt sie in schriller Stimme über die damals hochmoderne digitale Dance-Pop-Produktion von Nile Rodgers. Ein perfekter, ironischer Soundtrack zu den den Kapitalismus verherrlichenden 80er-Jahren.

Tracks des Tages

Zehenspitzen-Funk und verlorener Psych-Pop

(24.09.2022 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Unter anderem mit Stücken zum 70. Geburtstag des Funk-Gitarristen und Pop-Produzenten Nile Rodgers und zum 65. des australischen Singer-Songwriters Nick Cave.