Nirvana

Nirvana Bild: Nirvana auf der Bühne ihres „MTV Unplugged“-Konzertes (1994)

Nirvana waren eine US-amerikanische Gitarrenband. Sie gelten als eine der prominentesten Bands der Seattle-Szene der späten 1980er und 1990er. Nirvana existierten von 1987 bis zum Freitod des Sängers und Gitarristen Kurt Cobain im Jahr 1994. Kernmitglieder neben Cobain waren Dave Grohl (Schlagzeug) und Krist Novoselić (Bass). Erfolgreichstes Lied war „Smells Like Teen Spirit“.

Als erstes Album veröffentlichten Nirvana 1989 „Bleach“ auf dem Indie-Label Sub Pop. Im Gegensatz zu vielen Grunge-Bands ihres Umfeldes waren Nirvana stärker von Punk und schottischen Indie-Pop-Bands der 1980er-Jahre beeinflusst als von 70er-Rock. Nirvana coverten einige Songs der Band The Vaselines, mit der sie auch tourten. 1991 ersetzte Grohl den Drummer Chad Channing für die Aufnahme des Major-Albums „Nevermind“, das den Nerv der Zeit traf, Diamant-Status erreichte und Nirvana zu Superstars machte. Die Tour zum Nachfolge-Album „In Utero“ wurde wegen eines alkohol- und medikamenteninduzierten Kollaps Cobains abgebrochen.

Als Kurt Cobain sich 1994 erschoss, löste sich die Band auf. Im selben Jahr erschien Nirvanas „MTV Unplugged In New York“-Session und Dave Grohl gründete die Band Foo Fighters. Nicht nur musikalisch waren Nirvana stilprägend, auch ihre visuelle Ästhetik wurde ikonisch.



Nirvana im Programm von ByteFM:

.: Nirvana im Museum

(06.09.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
(Guille.17 | CC BY-NC-SA 2.0) Eines der wohl bedeutendsten Alben der Rockgeschichte feiert in Kürze sein 20-jähriges Jubiläum. Am 24. September 1991 erschien mit "Nevermind" das zweite Album von Nirvana. Die Loading Bay Gallery in der Londoner Brick Lane – berichtet der NME – nimmt dies als Anlass, um mit Erinnerungsstücken, Photographien und Nachbildungen von Instrumenten Nostalgiestimmung aufkommen zu lassen. // September eine Super Deluxe Version des Albums in limitierter Auflage erscheinen, die auf vier CDs und einer DVD mit zahlreichen Raritäten und Remixen aufwartet. Bei ByteFM kommen Nirvana wie sie sind und zwar in unserer Themenwoche "Nevermind" vom 26. September bis 2. Oktober.

ByteFM Magazin

The Beatles, Nirvana und Donny Hathaway

(14.01.2019 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Nicht nur "Yellow Sumarine" wird 50, auch - Trommelwirbel - Dave Grohl, Ex-Drummber bei Nirvana und Kopf der Band Foo Fighters. Donny Hathaway war eine Ausnahmeerscheinung im Soul - mit seiner gleichermaßen kraftvollen wie zerbrechlichen Stimme.

Schnittstellen

Nirvana & Jason Molina

(28.03.2013 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In dieser Woche widmen wir uns dem gerade verstorbenen amerikanischen Singer-Songwriter Jason Molina aka Songs:Ohia. Außerdem erinnern wir an die Produktion einer legendären Rockplatte, Nirvana's "In Utero" !!!

Themenwoche: 20 Jahre 'Nevermind' - Nirvana, Grunge, Seattle & Co.

(25.09.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Eine Woche lang riecht es nach Teen Spirit, eine Woche lang kommen wir, wie wir sind: Seattle, Sub Pop, Grunge und all das: Wurzeln, Folgen, Versionen. Der Musikkritiker Greil Marcus schrieb einmal, die Musik von Nirvana transportiere "ein Gefühl von Erniedrigung, Auflösung, von Niederlage gegen irgendeine nicht klar umrissene Böswilligkeit". // Der Musikkritiker Greil Marcus schrieb einmal, die Musik von Nirvana transportiere "ein Gefühl von Erniedrigung, Auflösung, von Niederlage gegen irgendeine nicht klar umrissene Böswilligkeit". Andere schreiben vom Album des Jahrzehnts, wenn es um das zentrale Nirvana-Werk "Nevermind" geht. Die im September 1991 erschienene Platte ist ein Meilenstein und ein emotionaler Fixpunkt der 1990er.

ByteFM Magazin

Glenn Miller, Dusty Springfield, Nirvana

(01.03.2019 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Am 01.03. sind unter anderem drei Dinge passiert: Glenn Miller und Roger Daltrey (The Who) wurden geboren und Nirvana spielten ihr letztes Konzert. Musikgeschichtlich also ein wichtiges Datum, ebenso wie der 02.03., Todestag von Komponist Walter Kent und von Dusty Springfield.

Pure Grunge! Pure Noise! Pure Shit!

(26.09.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Mochten auch Sonic Youth: Nirvana (Universal) Heute startet ByteFM in die Themenwoche "Nevermind". Eine Woche lang dreht sich unser Programm um Nirvana, Vorgänger, Begleiter und Nachfolger. Alle themenwochenbezogenen Sendungen sind im Programm mit "Thema: Nevermind" hinterlegt. // Und spätestens als das in Seattle heimische Plattenlabel Sub Pop 1988 sein Box-Set „Sub Pop 200“ mit einheimischen Bands wie Nirvana, Mudhoney und Soundgarden veröffentliche und unter dem Name „Grunge“ vermarktete, war der Begriff etabliert und unweigerlich mit der Stadt verbunden. // Nur was Grunge eigentlich ist, das fand ich schon immer schwer zu erklären. Als ich 15 war und (wie jeder in meinem Alter, der Gitarrenmusik gut fand) Nirvana hoch und runter gehört habe, fragte mich mal ein Mädchen, was ich denn so für Musik hören würde. Ich wollte natürlich cool sein und nicht einfach nur wie jeder in meinem Alter, der Gitarrenmusik gut fand, „Nirvana“ antworten, also sagte ich souverän: „Ich hör' Grunge.“ Ohne damit zu rechnen, dass sie fragen könnte, was denn Grunge sei. // Ich wollte natürlich cool sein und nicht einfach nur wie jeder in meinem Alter, der Gitarrenmusik gut fand, „Nirvana“ antworten, also sagte ich souverän: „Ich hör' Grunge.“ Ohne damit zu rechnen, dass sie fragen könnte, was denn Grunge sei. // Hätte mir damals jemand gesagt, dass Black Sabbath einer der wichtigsten Einflüsse für die Grunge-Bewegung und Nirvana gewesen wäre, hätte ich nur ungläubig den Kopf geschüttelt. Klar, sie benutzten auch übersteuerte Gitarren, aber sonst?

DIIV - "Oshin"

(25.06.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
I was groggy, but I remember it definitely involved how the Nirvana song "Dive" is actually about us. Everybody in the band is a water sign...“ Ein Acid-Trip, Astrologie und ein Nirvana-Song, wirklich? Na super. Fehlt nur noch die unmittelbare interstellare Begegnung mit Mr.

Presseschau 02.04.: Du bist im Recall!

(02.04.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Dave Grohl tritt aus Nirvanas Schatten. Für das neue Foo Fighters-Album "Wasting Light" bat er seinen ehemaligen Nirvana-Bandkollegen Krist Novoselic für den Song "I Should Have Known" um Unterstützung. Grohl hat nun endlich das Gefühl, mit den Foo Fighters eine eigenständige etablierte Band abseits seiner Nirvana-Vergangenheit entwickelt zu haben. // Grohl hat nun endlich das Gefühl, mit den Foo Fighters eine eigenständige etablierte Band abseits seiner Nirvana-Vergangenheit entwickelt zu haben. Grohl: "I've tried to establish this band in its own right and try to get out of the shadow of Nirvana and I do that in the most respectful way. [...] // Grohl: "I've tried to establish this band in its own right and try to get out of the shadow of Nirvana and I do that in the most respectful way. [...] I wouldn't be here if it wasn't for Nirvana, I owe everything to that band." Mehr dazu erfahrt Ihr hier. Die Ereignisse häufen sich, bäumen sich auf zu einer Sturzwelle an Informationen, die eine Anpassung der Medien verlangt.

25 Jahre "Bleach"

(15.06.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
" schreit Kurt Cobain auf dem großen Hidden-Track von "Nevermind", auf den zerfetzten, siebeneinhalb zum Teil improvisierten Minuten von "Endless Nameless". Nirvana zerlegen alles. Von wegen Annäherung an den Mainstream. Nach ihrem nicht gerade soften, aber doch mit eingängigen Hits gespicktem Durchbruch "Nevermind" war "Endless Nameless" ein Vorbote auf das folgende Mittelfinger-Album "In Utero". // Aber auch ein Rückblick auf ihre erste LP, die heute vor 25 Jahren auf Sub Pop veröffentlicht wurde: "Bleach". Auf "Nevermind" perfektionieren Nirvana eine Laut-Leise-Struktur, nicht ganz unähnlich den Pixies, von denen sich Kurt Cobain nachweislich viel Inspiration holte. // Keine Ruhepausen, nichts zum Mitsingen, keine Übergänge, stattdessen: Repetititviät, Wut, Krach, nicht mehr Melodie, als gerade so nötig. Schlappe 606 Dollar und 17 Cent kostet die Produktion des musikalischen Erdbebens, das Nirvana zum Jahreswechsel 1988/89 in der damaligen Hauptstadt des Grunge, Seattle, aufnehmen. Die Veröffentlichung erfolgt auf dem stilprägenden Indie-Label Sub Pop. // Seine Produktion der Soundgarden EP "Screaming Life" hat Cobain davon überzeugt, mit Endino den richtigen Mann für Nirvana gefunden zu haben. Am 15. Juni 1989, heute vor 25 Jahren, wird "Bleach" veröffentlicht.

Der 20. Todestag von Kurt Cobain

(05.04.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Kurt Cobain mit Nirvana (Foto: Warner Music) Am 5. April 1994 nahm sich Kurt Cobain das Leben und erschütterte damit viele Menschen auf der ganzen Welt. Cobain war zuvor aus einer Rehabilitationsanstalt in Los Angeles entflohen und nach Seattle geflogen. // Niemand, nicht mal seine Ehefrau Courtney Love, wusste, wo er sich aufhielt. Als Sänger und Gitarrist von Nirvana war Cobain die Stimme einer Generation, der von den Medien so betitelten "Generation X". // Nirvanas Debüt "Bleach" wurde 1989 zum Underground-Hit, mit dem Nachfolger "Nevermind" wurde die Grungeband plötzlich in den Mainstream katapultiert. Es landete in mehr als zehn Ländern in den Top 5 der Charts. Als Kurt Cobain 1987 Nirvana zusammen mit Bassist Krist Novoselic in seiner Heimatstadt Aberdeen, Washington gründete, hatte er nicht im geringsten vor, ein großes Publikum mit seiner Musik zu gewinnen. // Als Kurt Cobain 1987 Nirvana zusammen mit Bassist Krist Novoselic in seiner Heimatstadt Aberdeen, Washington gründete, hatte er nicht im geringsten vor, ein großes Publikum mit seiner Musik zu gewinnen. Die Independentszene war sein Rückhalt. Doch Nirvana traf den Nerv der Zeit. Nicht nur ihre Songs, auch die dazugehörigen Videos brannten sich dank MTV in viele Köpfe ein.

Von brennenden Gitarren und explodierenden Drumsets

(31.03.2017)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Am häufigsten wurden sicherlich Saiteninstrumente „geopfert“ – so zum Beispiel in den 70ern bei Hardrock-Bands wie Kiss oder natürlich Punkern wie The Clash – wie es auf dem Cover des Albums „London Calling“ zu sehen ist. Viele Gitarren wurden auch in der Grunge-Ära zertrümmert, beispielsweise von Kurt Cobain bei Nirvana. Einen weiteren Höhepunkt erreichte die „Zerstörungswut“ in den Nullerjahren bei …And You Will Know Us By The Trail Of Dead, die zum Auftrittsende oft sämtliche Instrumente inklusive Drumset von der Bühne warfen. // Immer wieder kam es in der Geschichte der Equipment-Zerstörung auch zu unfreiwillig komischen bis peinlichen Momenten: Der Gitarrist einer lokalen Nirvana-Coverband, der für den letzten Song schnell noch eine andere, billigere Gitarre anschloss, um diese dann – welch Überraschung!

Lärm der Woche: Von Reunions, Covern und Legenden

(22.12.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die Koproduktion mit den Kollegen von DRadio Wissen hört Ihr bei uns jeden Donnerstagvormittag im ByteFM Magazin am Morgen und jeden Samstagnachmittag im Wochenrückblick. Paul McCartney als neuer Frontman von Nirvana? Das geht gar nicht, findet Courtney Love. Aber immerhin spielten McCartney und die verbliebenen Nirvana-Mitglieder kein altes Material. Das haben in dieser Woche The xx übernommen: Bei einem Gig spielte die Band eine Coverversion des penetranten Weihnachtsklassikers "Last Christmas" - und machen das Lied somit ein wenig erträglicher in diesem Jahr.

Husker Du?: Grant Hart wird 50

(18.03.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Obwohl die Band aus Minneapolis mit ihrer Musik nie den großen kommerziellen Erfolg erzielte, gilt sie als äußerst einflussreich und Wegbereiter später aufkommender Alternative Rock Bands wie z.B. Nirvana oder Pearl Jam. 1978 gründet Hart gemeinsam mit Bob Mould und Greg Norton die Band. Er spielt Schlagzeug, singt und teilt sich mit Mould das Songwriting. // In der Retrospektive scheint Hüsker Dü jedoch mit ihrer Vertragsunterzeichung bei Warner Brothers den Weg für Alternative Rockbands der 1990er Jahre wie Soundgarden, Nirvana oder The Smashing Pumpkins geebnet zu haben, die für große Plattenfirmen nun interessant werden. Massive Drogenprobleme innerhalb der Band als auch persönliche und musikalische Differenzen zwischen den Bandkollegen Hart und Mould führen 1987 zur Auflösung von Hüsker Dü.

20.10.: Schnarchen war gestern

(20.10.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Mitte April 2011 schon was vor? Nein? Dann ab nach Seattle! Vom 11. bis 16. April könnt Ihr dort eine Nirvana-Ausstellung begutachten, schreibt der NME. Die Ausstellung zeigt bisher unveröffentlichte Bilder, die Kurt Cobain in seiner Highschool-Zeit malte, Teile der ersten Gitarre, die er jemals auf der Bühne zerstörte und handgeschriebene Songtexte. // Wenn Ihr keine Zeit habt oder Ausstellungen langweilig findet, geht doch ins Schnarchmuseum Alfeld. Mehr zur Nirvana-Ausstellung hört Ihr im ByteFM Magazin heute ab 15 Uhr. Übermorgen startet die dreitägige Veranstaltung "Help Music Award".

- Uhr
ab Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z