Open Mike Eagle

Open Mike Eagle Open Mike Eagle (Foto: Mush Records)

Unter dem Namen Open Mike Eagle ist Michael W. Eagle II einer der wichtigsten Vertreter der US-amerikanischen Nerd-Rap-Szene – ob als Solokünstler, als Teil des Duos Cavanaugh oder als Kollaborateur mit Künstlern wie Aesop Rock oder Milo. Sein Debüt „Unapologetic Art Rap“ erschien im Jahr 2010 auf dem Label Mush Records. 2017 veröffentlichte Open Mike Eagle seine fünfte Solo-LP „Brick Body Kids Still Daydream“, ein Konzeptalbum über einen Sozialwohnungs-Bau in seiner Heimatstadt Chicago.



Open Mike Eagle im Programm von ByteFM:

Open Mike Eagle: Neue Single „Bucciarati“

Von ByteFM Redaktion
(19.08.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Open Mike Eagle: Neue Single „Bucciarati“
Open Mike Eagle Open Mike Eagle hat sein neues Album „Anime, Trauma And Divorce“ mit einer neuen Single namens „Bucciarati“ angekündigt. Mit von der Partie bei dem etwa vierminütigen Track ist US-Rapperin Kari Rose Johnson aka Kari Faux. Die Platte wird auch die kürzlich erschienenen Singles „I‘m A Joestar (Black Power Fantasy)“ und „The Edge Of New Clothes“ des US-Rappers enthalten. Das Album folgt auf seine 2018er EP „What Happens When I Try To Relax“. Für Open Mike Eagle, der mit bürgerlichem Namen Michael W. Eagle II heißt, ist das geplante Album eine Art Krisenbewältigung, wie er in einem Statement erklärt: „Bevor die Welt den Bach runterging, war ich bereits mitten in ein paar persönlichen Krisen. Persönliche und berufliche Dinge sind durcheinander geraten und mein Therapeut musste mich daran erinnern, dass ich die Möglichkeit habe, einen Teil von meinem Scheiß in Rap-Musik zu verarbeiten. Also habe ich ein paar schmerzhafte Rap-Songs gemacht und Jacknife Lee war so freundlich, mir zu helfen, gute Musik daraus zu machen. Vielleicht kann es auch anderen Menschen helfen. Wird es wahrscheinlich nicht, aber vielleicht.“

Cavanaugh - "Time And Materials" (Album der Woche / Rezension)

Von ByteFM Redaktion
(08.02.2016)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Web: Open Mike Eagle bei Facebook // Das Cavanaugh ist ein Gebäude in Detroit. Darin befinden sich Luxus-Apartments ebenso wie billige, staatliche geförderte Wohnungen für Haushalte mit einem geringem Einkommen. Ein soziales Experiment, das nicht ganz aufgeht. Denn die Bewohner des Hauses können nicht die Kluft überbrücken, die das Geld zwischen ihnen geschaffen hat. Es herrscht schlechte Stimmung im Cavanaugh, auf beiden Seiten. Die einzigen, die das etwas abfedern, sind die Hausmeister des Gebäudes: Open Mike Eagle und Serengeti aus Chicago, Illinois. Die zwei sind natürlich nicht wirklich in dem Metier aktiv, sie haben sich die Geschichte vom Cavanaugh im fiktiven Ort Detroit, Florida für ihre erste Kollaboration ausgedacht. Auf "Time And Materials" schlüpfen die Rapper in die Rollen der Hausmeister und werden somit zum allwissenden Erzähler, der die schlechten Vibes aufsaugt und ableitet. Sie geben düstere Szenen wieder: von fleckigen Matratzen, geplatztem Träumen und Bier um Bier an der Bar in der Nachbarschaft. Die Raps von beiden bewegen sich an der Rationalität entlang. Open Mike Eagle und Serengeti erzählen, geben Momentaufnahmen wieder, ohne viel Emotion und Aufheben, manchmal von Aggression angetrieben. Sie tauschen sich aus hinweg über dunkel-mäandernde Soundkonstrukte geschaffen von Open Mike Eagle. Langsam verzerrte, morphende Synthesizersounds und komprimierte Beats geben den Ton an. Aufgerüttelt werden Tracks wie "Typecast" und "Lemons" von Gästen wie Busdriver und Hemlock Ernst, dem derb-flowenden Rap-Alter Ego von Future-Islands-Sänger Samuel Herring. Auf neun Tracks auf der knappen Länge von nur 26 Minuten malen Open Mike Eagle und Serengeti ein tristes Bild. Eine soziale Dystopie gebaut auf straighten Raps, die ins Ohr gehen.

Cavanaugh (Ticket-Verlosung & Kurzporträt)

Von ByteFM Redaktion
(05.01.2016)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Cavanaugh (Ticket-Verlosung & Kurzporträt)
Cavanaugh ist das Gemeinschaftsprojekt der Rapper Open Mike Eagle und Serengeti. Im November erschien ihr Album „Time And Materials“, ein Konzeptalbum, für das beide in die Rollen von Mike und Dave, zwei frustrierten Wartungsarbeitern, schlüpften. Das Album begleitet die beiden durch eine Wohnsiedlung namens Cavanaugh, in der Arm und Reich, Luxuswohnungen auf Sozialbauten treffen. Verarbeitet wird das Ganze mit düsterem, kritischem HipHop.

Kontrabass

Energy Exchange

(26.09.2023 / 18:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute mit aktueller Musik von Mick Jenkins, Jungle, Noname, Open Mike Eagle, Deep Thought, Jeshi, Aesop Rock, Richard Greenan & Mr. Beatnick, Kuna Maze und Energy Exchange Ensemble.

Kontrabass

Sunroof

(04.09.2022 / 18:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Neue und immer noch gute Tracks mit unter anderem Open Mike Eagle, Shirt, Lice, Henry Wu, Prins Thomas und Anthony Naples.

Kontrabass

In Light / In Darkness

(03.12.2017 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Besser spät als nie – nach diesem Motto bekommt Wiki mit seinem Album „No Mountains In Manhattan“ endlich seinen wohlverdienten Auftritt. Verdient haben es auch Open Mike Eagle, Your Old Droog, Planet Asia und Salomon Faye. Und, ja, auch Auf-Ra. Im Instrumental-Teil geht‘s mit Werkha langsam los, Marenn Sukie, Shawn Rudiman und Taron-Trekka bringen Tempo rein, DJ Octopus, Dodi Palese und Big Miz machen den Laden zu.

Neuland

Autechre, Matt Berninger, Helena Deland, Kevin Morby

(16.10.2020 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Nachrichten aus dem Land der aktuellen Album-Releases: Neu und deutsch wellen sich The Screenshots und Sorry3000, marxistisch und britpoppig geben sich die Milky Wimpshakes, alternativ rappend und amerikanisch sind Open Mike Eagle und Homeboy Sandman, während Cyril Cyril und Como Asesinar a Felipes ihre Texte weder auf deutsch noch auf englisch vortragen.

Verstärker

Verzögert

(31.10.2018 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Neues von (wie bitte???) John Coltrane, Open Mike Eagle, Raime, Sheck Wes, The Good, The Bad & The Queen und Jessica Pratt.

Mode, Musik, Essen: „Sri Lanka“ von Heems

Von ByteFM Redaktion
(21.02.2024)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Mode, Musik, Essen: „Sri Lanka“ von Heems
Trotz positiver Resonanz blieb dies bis vor Kurzem Heems' einzige Solo-LP. Zwischen 2016 und 2017 machte er noch mit dem britischen Entertainer Riz Ahmed ein Album und eine EP unter dem Namen Swet Shop Boys. Danach war weitestgehend Funkstille. Nach ein paar Singles im Jahr 2023 eröffnete Suri das Jahr 2024 mit dem ersten Albumvorboten „Accent“, einer Kooperation mit Saul Williams. Zu den weiteren LP-Gästen gehören Kool Keith, Quelle Chris und Open Mike Eagle. Auf unserem Track des Tages hören wir Heems an der Seite von Your Old Droog, mit dem Heems schon 2017 den Track „Bangladesh“ aufnahm. Das neue Album ist auf Heems' neuem Imprint Veena erschienen. Mit den drei Säulen Mode, Musik und Essen ist Veena inspiriert von Heems' indischem Familienhintergrund und seinem New Yorker Aufwachsen.

Hemlock Ernst & Kenny Segal – „Back At The House“ (Rezension)

Von Marius Magaard
(07.11.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Hemlock Ernst & Kenny Segal – „Back At The House“ (Rezension)
„Back At The House“ ist tatsächlich nur der neueste von vielen kleinen Triumphen, die Herring klammheimlich als Hemlock Ernst veröffentlicht hat. Im US-amerikanischen Alternative-HipHop hat dieser Synth-Pop-Boy tatsächlich Credibility: Seine Stimme geisterte bereits durch Alben von respektierten Rappern wie Milo, Busdriver oder Open Mike Eagle. 2015 kam der Ritterschlag in Form einer gemeinsamen EP mit der Produzentenlegende Madlib.

Videopremiere: Danny-Brown-Produzent Paul White mit „Spare Gold“

Von ByteFM Redaktion
(27.02.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Videopremiere: Danny-Brown-Produzent Paul White mit „Spare Gold“
Wenn in den letzten Jahren ein etwas verschrobener, abenteuerlicher Beat aus den Boxen dröhnte, dann ist die Chance hoch, dass Paul White dafür verantwortlich war. Der britische HipHop- und R&B-K;ünstler hat bereits Songs von Charli XCX, Jamie Woon und Open Mike Eagle produziert. Außerdem hat er sich einen Namen als Geheimwaffe des Detroiter Rappers Danny Brown gemacht: White war für den Großteil der finsteren Noir-Instrumentals seiner letzten LP „Atrocity Exhibition“ verantwortlich. Ende April wird sein siebtes Soloalbum „Rejuvenate“ erscheinen – das erste Musikvideo „Spare Gold“ feiert heute Premiere bei ByteFM.

10 bis 12

The Corner

(15.06.2023 / 10:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Unter anderem mit Sivu, Litbarski und Gold Panda mit Open Mike Eagle, MC Infinite Livez und McKinley Dixon.

Kontrabass

Stakes Is High

(08.01.2023 / 18:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute mit einem Spotlight auf das aktuelle Little-Simz-Album „No Thank You“ und auf De La Soul, deren Klassiker-Alben ab März auch gestreamt werden können. Außerdem mit dabei: Digable Planets, Shabazz Palaces, Aesop Rock, Blockhead, Lupe Fiasco, Sweatson Klank, Open Mike Eagle, Madvillain, Badge Époque Ensemble & Lammping und Baronski & BNMO.

Brainfeeder-Mitbegründer Ras G ist tot

Von ByteFM Redaktion
(30.07.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Brainfeeder-Mitbegründer Ras G ist tot
In seiner Musik hüllte er Elemente des Funk, Soul, Jazz und HipHop in ein kosmisches Gewand. Das Ergebnis hat der Pionier des instrumentalen HipHops selbst als Hybrid aus Ghetto und Sci-Fi beschrieben. Dieser eigentümliche Sound prägt bereits sein 2009 veröffentlichtes Debütalbum „Brotha From Another Planet“, über das sein Labelkollege Flying Lotus sagte: „Es gibt niemanden, der klingt wie er.“ Auf sein Debüt folgten 24 Alben und zahlreiche Mixtapes sowie Kollaborationen mit Künstlern wie Thundercat und Open Mike Eagle.

ByteFM Jahrescharts 2016

Von ByteFM Redaktion
(26.12.2016)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
ByteFM Jahrescharts 2016
Open Mike Eagle & Paul White - Hella Personal Film Festival

ByteFM Magazin

am Nachmittag mit Isabelle Klein

(10.02.2016 / 15:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem hört Ihr Musik von Cavanaugh, dem neusten Streich von Open Mike Eagle und Serengeti aus Chicago, Illinois. Auf ihrem Album "Time And Materials", dem aktuellen ByteFM Album der Woche, spielen sie die Hausmeister eines fiktiven Gebäudes, erzählen von geplatzten Träumen und zeichnen ein soziales Experiment nach, das nicht ganz aufgeht.

Kontrabass

Hot Dogs & Anchovies

(19.11.2017 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Hot Dogs und Sardellen sind nicht jedermanns Sache. Aesop Rock und Planet Asia auch nicht. Im Kontrabass bekommen aber beide ein Zuhause. Heute außerdem im Haus: Ivan Ave, Fatima, Sampa The Great, Open Mike Eagle und die große Nina Simone. Kein Bock auf Vocals? Bitteschön! Die zweite Hälfte bestreiten stimmlos, aber mit viel Groove Luke Vibert, Shanti Celeste, Benedikt, Sandboards, John Heckle, Big Miz und Project Pablo. Guten Hunger!

ByteFM Magazin

Sammus zu Gast

(26.06.2023 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Magazin - Sammus zu Gast
Als Sammus hat Lumumba-Kasongo seit 2010 drei Alben, drei EPs und ein Tape veröffentlicht. Zuletzt erschienen ist im Jahr 2016 die LP „Pieces In Space“, an der unter anderem ihre Geek-Rap-Kollegen Open Mike Eagle und Homeboy Sandman mitgewirkt haben. Darüber hinaus hat Sammus in der Vergangenheit außerdem bereits mit Moor Mother, Noga Erez oder Xenia Rubinos zusammengearbeitet.