Ornette Coleman

Ornette Coleman Der Jazz-Saxofonist Ornette Coleman auf dem Cover seines Albums „The Shape Of Jazz To Come“

Ornette Coleman (*9. März 1930 in Fort Worth, Texas – 11. Juni 2015) war ein einflussreicher US-amerikanischer Musiker und Komponist, der vor allem als wegweisender Jazz-Saxofonist bekannt ist. Coleman gilt als einer der wichtigsten Vertreter des Free Jazz, einem Genre, das nach seinem Album „Free Jazz: A Collective Improvisation“ aus dem Jahr 1960 benannt ist. 

Mit seiner musikalischen Freigeistigkeit, seinem häufig dissonanten Saxofon-Spiel sowie der Abkehr von vielen Genre-Konventionen läutete Ornette Coleman gemeinsam mit seinem Trompeter Don Cherry Ende der 50er-Jahre eine neue Ära im Jazz ein: die des Free Jazz. Bereits in den 1960ern war diese, zunächst umstrittene, avantgardistische Spielart eines der dominanten Subgenres im Jazz. Es brachte ikonische Künstler*innen à la Sun Ra und Cecil Taylor hervor und verleitete sogar etablierte Jazz-Musiker*innen wie John Coltrane zu mehr Experimentierfreude. Geboren und aufgewachsen ist Ornette Coleman in ärmlichen Verhältnissen in Fort Worth, wo er während seiner Schulzeit in diversen Bebop- und R&B-Combos spielte. Nachdem er ab Ende der 40er mit verschiedenen Gruppen durch das Land gezogen war, ließ er sich vorläufig in Los Angeles nieder. Dort traf er einige der Musiker, mit denen noch viele Jahre zusammenarbeiten sollte und die ihm bald zum Erfolg verhelfen würden, etwa Trompeter Don Cherry, Drummer Ed Blackwell und Bassist Charlie Haden. Mit ihnen nahm Coleman sein 1958 erschienenes Debütalbum „Something Else!!!“ auf, das die Jazz-Welt erschütterte und höchst kontrovers aufgenommen wurde. Lediglich ein Jahr später unterschrieb der – mittlerweile in New York ansässige – Künstler einen Vertrag bei Atlantic. Das Label veröffentlichte 1959 mit „The Shape Of Jazz To Come“ das erste aus einer Reihe an Free-Jazz-Alben, die heute als Meilensteine gelten und die Coleman Weltruhm einbrachten. In den 70ern erweiterte der Musiker sein Repertoire um Funk- und Rock-Einflüsse, etwa mit der von ihm gegründeten Gruppe Prime Time.

Ornette Coleman blieb bis zu seinem krankheitsbedingten Tod im Jahr 2015 musikalisch aktiv, nahm Platten auf und gab Konzerte, unter anderem mit seinem Sohn, dem Jazzschlagzeuger Denardo Coleman. Ornette Coleman wurde 85 Jahre alt.



Ornette Coleman im Programm von ByteFM:

ByteFM Magazin

Der Wochenrückblick: Jenny Beth, Bob Marley, Ornette Coleman

(14.06.2020 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute u.a. mit Musik zum fünften Todestag von Ornette Coleman, einem der wichtigsten Vertreter des Avantgarde

ByteFM Magazin

Ornette Coleman, Stereo MCs & Ansu

(11.06.2020 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute u.a. mit Musik zum fünften Todestag von Ornette Coleman, einem der wichtigsten Vertreter des Avantgarde

ByteFM Kronjuwelen

Von ByteFM Redaktion
(29.04.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
- Cleaners From Venus (Town And Country) „Married In The Playground“ –Truly (Truly) „Honeymooners“ Ornette // Coleman (Virgin Beauty) „Husband House“ Sneaky Feelings (Waiting For Touchdown) „Wedding Day“ - M.Walking

Standard

Hub

(08.04.2023 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Wayne Shorter, Philly Joe Jones, aber auch mit den ganz Progressiven wie John Coltrane, Eric Dolphy und Ornette // Coleman. // Auf dem Album „Free Jazz“ von Ornette Coleman wurde er auch zur Aufnahme eingeladen, was als Indiz gelesen

Zum Tod von Pharoah Sanders

Von ByteFM Redaktion
(26.09.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Zum Tod von Pharoah Sanders
Coltrane und Sun Ra arbeitete Sanders auch mit anderen großen Namen im Jazz zusammen, darunter Don Cherry, Ornette // Coleman, Alice Coltrane, Kenny Garrett, Norman Connors, Tisziji Muñoz, McCoy Tyner, Randy Weston und

09.03.: Lesen mit den Liars

Von ByteFM Redaktion
(09.03.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Heute feiert Ornette Coleman seinen 80. Geburtstag.

Standard

Billy Higgins

(08.05.2021 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Drummer war ein gefragter Studiomusiker, der auf Alben von Herbie Hancock, Grant Green, Lee Morgan, Ornette // Coleman, John Coltrane, Sonny Rollins, Pat Metheny, Donald Byrd und Jackie McLean zu hören ist. // Billy Higgins werden u. a. noch Musiker wie Tom Waits, Eddie Harris, Teddy Edwards, Herbie Hancock, Ornette // Coleman, Booker Erwin und Jack Wilson das Programm prägen.

„Love-Lore“: Deerhoof veröffentlichen Medley-Album

Von ByteFM Redaktion
(29.09.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Love-Lore“: Deerhoof veröffentlichen Medley-Album
Hinzu kommen noch Kompositionen von Ornette Coleman, Gary Numan, The Police, Kraftwerk und vielen anderen

Lust am Radikalen – Zum Tod des Avantgarde-Jazz-Saxophonisten Rolf Pifnitzka

Von ByteFM Redaktion
(29.01.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Lust am Radikalen – Zum Tod des Avantgarde-Jazz-Saxophonisten Rolf Pifnitzka
Eigentlich war er auf dem Weg, professioneller Querflötenspieler zu werden, doch die aggressiven Platten von Ornette // Coleman und Albert Ayler öffneten dem jungen Pifnitzka komplett neue Klangwelten.

Verstärker

(17.06.2015 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
und wehmütig wurde die Stimmung dann gegen Ende der Veranstaltung, als Böhme den Tod des Jazzpioniers Ornette // Coleman verkünden musste; auch Ehrengast Recep „Atze“ Erdoğan schien den Tränen nah.

Electric Nightflight

Tallmen 785

(31.05.2013 / 23 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In New York spielte Brian Mitchell Gitarre mit Größen wie Ornette Coleman, Lawrence D und Butch Morris

Die Runde Stunde

Peaceful Ones

(04.05.2022 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
eine runde Stunde mit friedvollen Jazz-Klängen von Lonnie Liston Smith, Horace Silver, Miles Davis, Ornette // Coleman, Buddy Terry und vielen mehr.

Standard

Change The Guard

(25.09.2021 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
heutzutage die großen Erneuer*innen des Jazz aufgezählt werden, sodass nach Charlie Parker, John Coltrane, Ornette // Coleman auch sein Name gelistet wird.

Standard

Charles Lloyd

(28.09.2019 / 14 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
King in frühen Jahren musizierte und mit Jazzgrößen wie Ornette Coleman, Chico Hamilton und Cannonball

Me Myself & Why

Rambling Boy

(22.07.2014 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Sideman mit den wichtigsten Musikern des Jazz, von Archie Shepp und Alice Coltrane über Keith Jarrett, Ornette // Coleman bis zu Carla Bley und Bill Frisell.

Elbphilharmonie Mixtape: „Reflektor“ mit John Zorn

Von ByteFM Redaktion
(10.03.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Elbphilharmonie Mixtape: „Reflektor“ mit John Zorn
für seine Factory, hier veranstaltete die Fluxus-Künstlerin Yoko Ono ihre Loft-Konzerte, hier formte Ornette // Coleman „The Shape Of Jazz To Come“.

„Something's Wrong With The Morning“ von Margo Guryan

Von ByteFM Redaktion
(17.11.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Something's Wrong With The Morning“ von Margo Guryan
Guryan arbeitete unter anderem mit Ornette Coleman, Miriam Makeba und dem Jazz-Musiker Chris Connor.

Die Musik der Sonne – Sun Ra für Einsteiger*innen

Von ByteFM Redaktion
(30.05.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die Musik der Sonne – Sun Ra für Einsteiger*innen
Die Taschentrompete von Don Cherry, dem Musiker, der Ende der 50er zusammen mit Ornette Coleman den Free

Wie eine Maschine, nur besser: Jaki Liebezeit in fünf Songs

Von ByteFM Redaktion
(26.05.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Wie eine Maschine, nur besser: Jaki Liebezeit in fünf Songs
Inspiriert vom abstrakten, vogelfreien Jazz-Sound von Ornette Coleman trat er 1965 dem Manfred Schoof

Kendrick Lamar gewinnt ersten Pulitzer-Preis für ein HipHop-Album

Von ByteFM Redaktion
(17.04.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Kendrick Lamar gewinnt ersten Pulitzer-Preis für ein HipHop-Album
Zu den prominenteren Preisträgern gehören der Free-Jazz-Pionier Ornette Coleman, der Minimalist Steve

Blog&Roll: Die Kopfhörer

Von ByteFM Redaktion
(22.03.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Alben: Thick as a Brick von Jethro Tull A Trick of the Tail von Genesis Ornette Coleman – Ornette On

Let's get lost!

Becca Stevens & Get The Blessing

(18.11.2015 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Let's get lost!
             -
Das britische Quartett spielt improvisierte Musik mit Punk-Attitüde, ihre Einflüsse reichen von Ornette // Coleman und Blondie bis hin zu Tortoise und Samuel Beckett.

ByteFM Magazin

am Nachmittag mit Oliver Stangl

(16.06.2015 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem: ein Nachruf von Robert Wyatt auf den Jazz-Musiker Ornette Coleman, Musik von unserem aktuellen

taz.mixtape

(12.06.2015 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Der Saxofonist und Komponist Ornette Coleman befreite den Jazz des 20.

Elbphilharmonie Mixtape

Reflektor: John Zorn

(10.03.2022 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
für seine Factory, hier veranstaltete die Fluxus-Künstlerin Yoko Ono ihre Loft-Konzerte, hier formte Ornette // Coleman "The Shape Of Jazz To Come".

Out Of Spectrum

That Secret Sauce

(07.09.2021 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Ornette Coleman, Don Cherry & John Coltrane – Namen der heutigen Sendung, wenn auch nur am Rande.

ByteFM Magazin

Gorillaz, Flyckt & Jehnny Beth

(11.06.2020 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute vor 5 Jahren ist Ornette Coleman, US-Amerikanischer Jazzmusiker und einer der wichtigsten Vertreter

taz.mixtape

The Chap, Lewis & Green, Fernando Falcão, Pop Group, 10er

(10.01.2020 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Ebba Durstewitz über seltsame Klangwelten zwischen Ornette Coleman, vierter Welt und 2001.

Was ist Musik

I got rhythm - Kunst und Jazz seit 1920

(01.11.2015 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ein hier ausgestelltes heißt „Composition No.16“ - und seiner Technik des Action Painting fand sich Ornette // Coleman wieder.