Pavement

Pavement Bild: Pavement (Foto: Matador Records)

Pavement war eine der wichtigsten Bands des Indie-Rock der 1990er-Jahre. Sie wurde 1989 von Stephen Malkmus und Scott Kannberg in Stockton, Kalifornien, gegründet. 1992 veröffentlichten sie ihr Debütalbum „Slanted And Enchanted“, auf dem die Band ihre Mischung aus LoFi-Sounds, an The Fall erinnerndem Post-Punk und Pop-Melodien zementierte. Zwei Jahre später folgte „Crooked Rain, Crooked Rain“ mit erfolgreichen Singles wie „Gold Soundz“ und „Cut Your Hair“.

2000 gaben Pavement ihre Auflösung bekannt.



Pavement im Programm von ByteFM:

Hidden Tracks (13. Marz 2019)

Around Pavement
Die Band Pavement formierte sich 1989 in Stockton (Kalifornien). Bis zu ihrer Auflösung im Jahr 1999 nahm die Band 5 Alben auf und gilt laut Pitchfork Media als beste Band der 90er Jahre. In dieser Sendung gibt es die Projekte der einzelnen Bandmitglieder während und nach der Zeit bei Pavement. Allen voran natürlich Stephen Malkmus aber auch Gary Young, Mark Ibold und Spiral Stairs (Scott Kannberg).


Zimmer 4 36 (16. Marz 2014)

Stephen Malkmus + Pavement + the Jicks
Seit 25 Jahren macht Stephen Malkmus Musik. Zunächst mit Pavement und den Silver Jews. Inzwischen hat er sechs Alben mit seiner aktuellen Band den "Jicks" aufgenommen. Das letzte "Wig Out At Jagbags" war vor 2 Monaten unsere Platte der Woche.


Schnittstellen (5. Juni 2014)

Pavement & Built to Spill
1994 - The Year that Alternative Rock broke: Aus Punk & Indie Rock der 80er wurde ein festes Genre in der etablierten Musikwelt, einige Alben die vor 20 Jahren erschienen trugen ihren gewichtigen Teil dazu bei. Wir beginnen mit Pavements zweitem Album "Crooked Rain Crooked Rain" und dem großartigen "There Is Nothing Wrong With Love" von Built to Spill!


Golden Glades (26. Oktober 2016)

Das Pavement-Debüt Slanted & Enchanted aus dem Jahr 1992 gilt zurecht als Meilenstein. Inmitten düster-authentischer Grunge-Zeiten etablierte es einen erfrischenden Slackersound, der sich selbst nicht allzu ernst nahm, schräg und bezaubernd, wie der Titel schon sagte. Dabei hatten Pavement durchaus Vorläufer: der gezielt ungeschliffene Sound, der stets eine Nuance danebenliegende Gesang – all das gab's schon vorher. Golden Glades präsentiert heute jede Menge bezaubernd schiefe und leicht schräge Töne aus den Archiven, aber auch dazu passende neue Platten von Tim Presley, The Submissives und The Cleaners From Venus.


Spagat (22. August 2009)

Aufbruch, Dämmerung und Ungewissheit - Zwischenwelten im Land des hybriden Pop. Mit Musik von Camouflage, Eno Moebius Roedelius, Pavement, Simian Mobile Disco, The Innits, u.v.m.


Die Welt ist eine Scheibe (19. Marz 2019)

„We wanna be hyp-no-tized“ von Spiral Stairs, der Band von Scott Kannberg, einst Mitgegründer von Pavement an der Seite von Stephen Malkmus, der mit „Groove Denied“ fast zeitgleich ein relativ untypisches Soloalbum veröffentlicht – ziemlich genau 25 Jahre nach dem großartigen Album „Crooked Rain, Crooked Rain“ von Pavement. Les Claypool (Primus) und Sean Lennon (musikalisch begabter Sohn von John) veranstalten als Claypool Lennon Delirium auf ihrem 2ten gemeinsamen Album „South Of Reality“ psychedelisch-progressives Rambazamba. Dazu Vintage-Rock in verschiedenen Ausprägungen von Black Lung, The Alligator Wine und Puts Marie und psychonautischer Progrock von den Norwegern Motorpsycho auf ihrem neuen Album „The Crucible“.


Schnittstellen (21. Marz 2019)

Diesmal geht es bei den Schnittstellen um das neue Album der britischen Band Foals und das neue Soloalbum des ehemaligen Pavement-Sängers Stephen Malkmus!


Das Ende vom Lied (5. Marz 2010)

Neue Zeit, neues Glück: nichts geht passt hier gar nicht. Heute mit Dance Disorder, Wooden Birds, Rhauder feat. Paul St. Hilaire, Pavement, DVA, Bonnie 'Prince' Billy und The Makings Of You.


Schnittstellen (10. Juni 2010)

Folgerichtig zu ihrer Reunion ist Indie-Rock Legende Pavement wieder auf Tour auf diesem Globus! Mit im Gepäck einer gerade erschienen Best of Compilation " Quarantine the Past", Michael Nickel sondiert schon mal diverse Meilensteine!!!


Neuland (5. Dezember 2008)

Heute mit aktuellen Wiederveröffentlichungen von Pavement und The Smiths sowie viel Americana und erdischem Rock u.a. mit Mark Olson & Gary Louris, Washington, Scrappy Jud Newcomb, Kelli Ali, Jesse Malin und Bellowhead.


ByteFM Magazin (24. Mai 2019)

Die Höchste Eisenbahn, Cate Le Bon und Pavement


Golden Glades (3. Oktober 2012)

Heute sitzt wieder einmal der Golden Glades-Nachwuchs am Mikrofon: Während Frau Zettpunkt im Halbschatten weilt, stellt uns die Urlaubsvertretung Jon Schoon (inzwischen 8 Jahre alt) seine Lieblingsmusik vor und erzählt dazu Geschichten. Mit dabei: Jackson 5, Kraftwerk, Pavement und Queen.


Golden Glades (12. Marz 2008)

Langen Sie nur zu, und suhlen Sie sich im musikalischen Goldrausch mit Beck, David Bowie, Pavement & Felt.


Hidden Tracks (31. Juli 2013)

Dabei u.a. Ariel Pink, Teenage Guitar, Travis Bretzer, Pavement usw.


Freispiel (7. April 2014)

Mouse on Mars, Silver Jews, Pavement, Modest Mouse, Magnetic Fields, Neutral Milk Hotel, Queens of the Stone Age, Felt, Saint Etienne


Freispiel (8. April 2014)

Mouse on Mars, Silver Jews, Pavement, Modest Mouse, Magnetic Fields, Neutral Milk Hotel, Queens of the Stone Age, Felt, Saint Etienne


Blog&Roll (27. Oktober 2010)

Zu Gast bei Blog&Roll diese Woche Pretty-Paracetamol. Zu hören gibt es einen winterlich angehauchten Mix von Blogmacher Frank, der Saint Etienne, Sonic Youth und Pavement zu seinen Lieblingsbands zählt und seine Betrachtungen von Euskirchen aus ins Netz stellt.


News: Pavement – „Gold Soundz“ (14. Februar 2019)

Pavement Wenn Ihr heute nur einen Song hört, dann diesen: Egal ob brandneu, historisch relevant oder einfach toll. Mit unserem Track des Tages stellen wir Euch täglich einen hörenswerten Song vor.


News: Pavement – „Gold Soundz“ (2. Februar 2019)

Pavement Wenn Ihr heute nur einen Song hört, dann diesen: Egal ob brandneu, historisch relevant oder einfach toll. Mit unserem Track des Tages stellen wir Euch täglich einen hörenswerten Song vor.


Golden Glades (31. Dezember 2008)

Mit in der Tretmühle: Pavement, Nico und Springfactory.


Aktueller Titel:
 
Davor lief: