Pet Shop Boys

Pet Shop Boys Pet Shop Boys (Foto: Pelle Crépin)

Pet Shop Boys sind ein seit 1981 bestehendes Synth-Pop-Duo aus London, das aus Neil Tennant (Gesang) und Chris Lowe (Keyboard) besteht. Die Band konnte mit den Songs  „West End Girls“, „It's A Sin“, „Heart“ und einem Cover von „Always On My Mind“ vier Nummer-eins-Hits in den UK-Charts landen und ist mit über 200 Millionen verkauften Tonträgern das erfolgreichste britische Musikduo aller Zeiten.

Verbunden durch ihre Leidenschaft für elektronische Tanzmusik, begannen Tennant und Lowe in den früher 1980er-Jahren, gemeinsam Musik zu machen. Durch ihre häufig ironischen Songexte und ihr Engagement in der Schwulenbewegung erregten die beiden schnell Aufmerksamkeit. Ihre ersten beiden Alben „Please“ (1986) und „Actually“ (1987) waren so erfolgreich, dass Pet Shop Boys 1988 mit dem Brit Award in der Kategorie „beste britische Gruppe“ ausgezeichnet wurden. Im Laufe ihrer Karriere kollaborierten Tennant und Lowe mit zahlreichen namhaften KünstlerInnen, darunter Dusty Springfield, David Bowie, Liza Minnelli, Boy George und Madonna. Seit den 2000er-Jahren beschäftigen sie sich zudem mit klassischer Musik und arbeiteten beispielsweise mit den Dresdner Sinfonikern zusammen.

2016 veröffentlichten Pet Shop Boys mit „Super“ ihr dreizehntes Studioalbum. Im Jahr 2019 folgte mit „Agenda“ eine EP mit vier Songs.



Pet Shop Boys im Programm von ByteFM:

Was ist Musik

Pet Shop Boys

(22.03.2009 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Schlauer werden mit den Pet Shop Boys? Zu Gast: Sascha Hanke vom Pet Shop Boys Fanclub. // Ein Versuch, Pet Shop Boys Hassern zu erklären, warum man die PS Boys lieben sollte.

„Rent“: Sally Shapiro covern Pet Shop Boys

Von ByteFM Redaktion
(17.09.2023)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Rent“: Sally Shapiro covern Pet Shop Boys
Für ihre neueste Veröffentlichung haben sich Sally Shapiro den Pet-Shop-Boys-Hit „Rent“ von den Pet Shop Boys vorgenommen. Das schwedische Duo stammt aus Göteborg und besteht aus der namensgebenden Sängerin und dem Musiker Johan Agebjörn. Zwar hatte das Duo eigentlich im Jahr 2016 nach einer zehn Jahre andauernden Bandkarriere seine Auflösung bekanntgegeben, doch schon zwei Jahre später begannen die beiden wieder, miteinander zu arbeiten. Ein neues Album namens „Sad Cities“ erschien schließlich 2021 auf dem Label Italians Do It Better. Die Plattenfirma gründete sich nicht nur wie auch Sally Shapiro im Jahr 2006, auch ihre Einflüsse sind ähnlich. Vor allem sind das natürlich 80er-Jahre-Synth-Pop der kühleren Art und Italo Disco. Bei der neuen Single hat Labelchef Johnny Jewel wie so oft bei Italians-Do-It-Better-Veröffentlichungen selbst mit Hand angelegt. Agebjörn bezeichnet sich als „langjährigen Fan der Pet Shop Boys“ und hat schon als Teenager über die Zeitschrift des offiziellen Fanclubs per Annonce Brieffreundschaften geschlossen. Er habe „immer mal wieder darüber nachgedacht, einen PSB-Song zu covern, hatte aber keine klare Vorstellung davon, wie ich vorgehen wollte“. Bis ihm dämmerte, dass die „melancholischen und schmerzhaft schönen Harmonien“ von „Rent“ perfekt zur Sally-Shapiro-Ästhetik passten. Analytischer legt Jewel den Song aus: „Sally Shapiro betonen die barocken Züge der Akkordfolge und führen sie mit einer 16tel-Melodie weiter, die über eisige Pads gleitet. Das Ergebnis ist eine Synthwave-Skyline, die an der oberen Atmosphäre kratzt, im nicht enden wollenden Wettlauf, den Monatsersten zu überleben. Es ist eine verdrehte Geschichte über die Wirtschaftspolitik in Beziehungen, deren Währung Liebe ist. [...] Zuhause ist, wo das Herz ist ... aber in diesem Spiel der Liebe kommt der Unterhalt an erster Stelle.“

Neue Platten: Pet Shop Boys - "Electric"

Von Luise Vörkel
(22.07.2013)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Pet Shop Boys - "Electric" (x2) // Chris Lowe und Neil Tennant machen das Dutzend voll. Bei "Electric" handelt es sich um das zwölfte Studioalbum der Pet Shop Boys, und um das erste, das nicht auf Parlophone erscheint. Die Band hat nach über 30 Jahren im Musikgeschäft ein eigenes Label auf die Beine gestellt. Es heißt "x2" (ausgesprochen "times two"). Im Gegensatz zum Vorgänger "Elysium" war es der Band daran gelegen, dass das neue Album weniger in den Kopf und mehr in die Beine der Fans geht. Und das ist ihnen gelungen. // Klar schimmernde Disco-Pop-Stücke gibt es auf "Electric" natürlich auch. Mit "Love Is A Bourgeois Construct" nicken die Pet Shop Boys beschwingt in die Richtung alter Nummer-1-Singles. Dann gibt es "Thursday", eine Kollaboration mit dem Rapper Example. Zwischen Glockenspiel-Intermezzi und synthetischen Handclaps wird das Nicht-Warten-Können aufs Wochenende besungen und als Hilfestellung für diejenigen, die schon jegliches Gefühl für Zeit und Raum verloren haben, werden die vier Wochentage aufgezählt, an denen man guten Gewissens Party machen kann. Das Lied konkurriert auf der Hit-Potenzial-Skala mit "Vocal". Hier singt Neil Tennant: "This is my kind of music / they play it all night long / and everything about tonight feels right and so young", das Tempo zieht an und allerlei Bleeps und Beats werden auf die Zuhörer losgelassen. Wenn die Stimmung auf "Electric" auch mal leicht düster wird ("Fluorescent") und es Abweichungen von der euphorischen Dance-Stimmung gibt ("Shouting In The Evening"), wirkt das Album im Ganzen äußerst klar, frisch und mitreißend. Die Stimme von Neil Tennant hat seit den 80ern kaum an Brillanz eingebüßt. Gibt es in einem Lied mal Sekunden, die die Disco-Dynamik aufrütteln, folgt bald darauf Erholung in Form von hellen Synth-Flächen. Da bleibt nur zu sagen: Die Pet Shop Boys beherrschen ihr Handwerk einfach.

Die ByteFM Jahrescharts 2013

Von ByteFM Redaktion
(01.01.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
5. Pet Shop Boys - Electric // 2. Pet Shop Boys – Electric // 6. Pet Shop Boys - Vocal // 8. Pet Shop Boys – Love Is A Bourgeois Construct // 10. Pet Shop Boys - Electric (X2).

Lost in the Supermarket

Pet Shop Boys

(16.07.2013 / 21:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die Pet Shop Boys haben mal so locker ein tolles Dance-Album hingelegt. Dennis Kastrup hat sie in London gesprochen. Eins Stunde Lost In The Supermarket: Es gibt alte Hits, andere Hits und neue Hits von einer der besten Band auf diesem Planeten.

„Nonetheless“: Albumankündigung von Pet Shop Boys

Von ByteFM Redaktion
(01.02.2024)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Nonetheless“: Albumankündigung von Pet Shop Boys
Das britische Synth-Pop-Duo Pet Shop Boys hat mit seiner neuen Single „Loneliness“ sein neues Album „Nonetheless“ angekündigt. Die Platte wird der Nachfolger zum 2020er Longplayer „Hotspot“. Produziert wurde das Album mit James Ford, der unter anderem auch schon mit Depeche Mode und Arctic Monkeys zusammengearbeitet hat. // Pet Shop Boys – „Nonetheless“ (Parlophone) // Das neue Album von Pet Shop Boys erscheint am 26. April 2024 via Parlophone. Hört Euch hier die neue, housy Single „Loneliness“ an:

One in a million wird 50

Von ByteFM Redaktion
(04.10.2009)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Chris Lowe, die ein Hälfte der Pet Shop Boys, feiert heute seinen 50. Geburtstag und wir möchten herzlich gratulieren. Geboren am 04. Oktober 1959, wuchs Christopher Sean Lowe in Blackpool im Nordwesten von England auf. Schon als Kind widmete er viel Zeit der Musik; er lernte Posaune, spielte in verschiedenen Formationen und eignete sich im Zuge dessen das Klavierspiel an. 1978 zog Lowe nach Liverpool um dort Architektur zu studieren. Während eines Praktikums in London lernte er dann Neil Tennant kennen: Die beiden trafen sich in einem Elektrogeschäft auf der Kings Road, wo Tennant einen Adapter für seinen ersten Synthesizer erwarb. Ihre gemeinsame Vorliebe für Dance-Musik führte schließlich zur Gründung der Pet Shop Boys. Der Rest ist Geschichte. 18 Alben, unzählige Singles und Remixe später gehören die Pet Shop Boys zu den erfolgreichsten Gruppen Englands. In mehr als 20 Jahren Bandgeschichte machten sie nicht nur mit ihren musikalischen Leistungen auf sich aufmerksam. Ebenso sehr stehen sie für eine minimalistische und gleichzeitig leicht extravagante Ästhetik. Typisch für Chris Lowe ist dabei seine Art, bei Auftritten hinter dem Keyboard zu verschwinden und dieses während des Konzerts beinahe regungslos zu spielen. 1995 schrieb der englische Guardian, er sei "possibly more famous for not doing anything than almost anyone else in the history of popular entertainment". Lowe wird dies kaum jucken. Die beiden Pet Shop Boys trennen ihre Künstleridentitäten strikt von ihren privaten Persönlichkeiten.

Zum 60. Geburtstag von Neil Tennant

Von ByteFM Redaktion
(10.07.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Pet Shop Boys: Neil Tennant (l.) und Chris Lowe Die Vorstellung, dass Neil Tennant, eine Hälfte der Synthie-Altmeister Pet Shop Boys, einmal in einer Folkband gespielt hat, fällt schwer. Mit 16 war der Musiker, der am 10. Juli 1954 in einem kleinen Ort nahe Newcastle upon Tyne geboren wurde, aber ein großer Fan von The Incredible String Band und spielte in einer Gruppe namens Dust. Und dann - bevor Tennant zur elektronischen Musik fand und zusammen mit Chris Lowe als Pet Shop Boys durchstartete - arbeitete er als Musikjournalist, unter anderem für das englische Jugendmagazin "Smash Hits". Als Tennant sich für ein Interview mit The Police in New York aufhielt, arrangierte er ein Treffen mit dem Dance-Produzenten Bobby Orlando. Der produzierte daraufhin die erste Single der Pet Shop Boys - "West End Girls". Das Stück wurde aber erst in einer anderen Version ein Hit: 1985 landeten sie damit auf Platz 1 der britischen und der US-Charts und in vielen weiteren Ländern in der Top 10. Ihr Debüt "Please" erhielt dadurch Auftrieb. Seitdem hat das Duo elf weitere Studioalben veröffentlicht, keines hat Fans oder Kritiker enttäuscht. Zuletzt erschien 2013 "Electric".

Zeitgeister-Podcast #9: Pet Shop Boys, „Go West“ und die Verheißungen des Westens

Von ByteFM Redaktion
(22.06.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Zeitgeister-Podcast #9: Pet Shop Boys, „Go West“ und die Verheißungen des Westens
In seinem Podcast Zeitgeister nimmt Kulturjournalist Ralf Schlüter jeden Monat einen Song oder ein Musikstück als Ausgangspunkt, um mehr über ein Thema zu erfahren. Und stellt sich dabei die Frage, wie eng Popkultur, Kunst und gesellschaftliche Realität zusammenhängen. In der neuen Ausgabe untersucht er anhand des Songs „Go West“, ob die westliche Welt nach wie vor diese Verheißung ist, als die sie in der bonbonfarbenen Euro-Disco-Version der Pet Shop Boys dargestellt wird. // Im Jahr 1993 war „Go West“ von den Pet Shop Boys ein großer Hit, auch in Deutschland. Aus einem alten Song der US-Band Village People wurde hier plötzlich ein Abgesang auf den Sozialismus. Endlose Sonne, immerwährender Wohlstand, ewiger Friede – all das ging scheinbar vom Westen aus. So suggeriert es zumindest dieser Song, der voller Zeichen und Verweise steckt. Aber wie ist es zu diesem Bild gekommen und was ist daraus heute geworden? Ist der Westen noch eine Verheißung für den Rest der Welt? Und was hat die Emanzipation homosexueller Menschen mit all dem zu tun? Klären möchte Ralf Schlüter all diese Fragen zusammen mit der Autorin Olga Grjasnowa, 1984 geboren in Baku, Aserbaidschan und Absolventin des Deutschen Literaturinstituts Leipzig.

Was ist Musik

Robert Forster Special

(13.04.2008 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Was ist Musik - Robert Forster Special
Robert: ”Wenn ich an Bands mit zwei starken Figuren denke, meine ich nicht unbedingt zwei Songwriter. Eher Konstellationen wie Lou Reed und John Cale bei Velvet Underground oder Bryan Ferry und Brian Eno bei Roxy Music oder die Pet Shop Boys...ja, die Pet Shop Boys sind eine Hochglanz-Version von uns.” (Forster ist die Diva: Reed, Ferry, Tennant. Und der Lennon zu McLennans McCartney)

Was ist Musik

Re-Make, Re-Mix, Re-Model

(20.05.2019 / 21:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Blasmusik von der Hochzeitskapelle, karibische Western von Maribou State & Khruangbin. Und was hat eigentlich Doris Day mit Christiane Rösinger zu tun und beide mit Nico? Peggy Lipton singt Laura Nyro und die Pet Shop Boys sind die Pet Shop Boys, aber dann doch nicht. Und U fucking 2?

ByteFM Magazin

Joe Jackson, Pet Shop Boys

(04.10.2019 / 15:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Synthesizersounds dominieren diese Magazinausgabe: Zum 60. Geburtstag von Pet Shop Boys Mitbegründer und Keyboarder Chris Lowe gibt es Musik des erfolgreichen britischen Elektro-Pop-Duos.

Henning Tudor-Kasbohm

Vollen Moderator*innen-Steckbrief lesen / Auszug:
Henning Tudor-Kasbohm
Punk, HipHop, Pet Shop Boys, Jazz – anders als die coolen Vorstadtkids identifizierte sich der junge Henning Tudor-Kasbohm mit keiner Szene. Heute liebt der studierte Literaturwissenschaftler und Phantastikforscher sogar eigentlich alle Musikstile, solange die Lieder fresh sind. Das schränkt die Sache arg ein und macht das Musikhören zu harter, aber lohnender Arbeit.

Synth-Pop-Benefiz-Cover: „West End Girls“ von Sleaford Mods

Von ByteFM Redaktion
(24.11.2023)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Synth-Pop-Benefiz-Cover: „West End Girls“ von Sleaford Mods
Als Neil Tennant und Chris Lowe alias Pet Shop Boys Anfang der 80er-Jahre den Song „West End Girls“ aufnahmen, hatten sie dabei die Themen Stadtleben, Eskapismus und Klassismus im Blick. Das Durchbrechen von Klassenschranken im pulsierenden, nicht immer harmlosen Nighlife der Großstadt. Ein Bild, in dem ganz plakativ gesprochen grobe Burschen vom East End auf die Mädchen aus gutem Hause vom West End treffen. Inspiration fand Tennant damals in einem Gangster-Film sowie dem Gedicht „The Waste Land“ des Dichters T.S. Eliot.

Champagne Supernova

Ein Exkurs zu den Pet Shop Boys (1981-1990)

(17.06.2021 / 11:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In der neuen Ausgabe von Champagne Supernova widmet sich Moderator Matthes Köppinghoff ausschließlich den Pet Shop Boys. Mit einer Einschränkung – nur bis einschließlich dem Jahr 1990. Sir Matthes hat in den Neunzigern das Album "Very" ein bisschen zu oft gehört; würde er zum ca. zweimilliardsten Mal "Go West" hören, möglicherweise würde er schreien, sich selbst anzünden oder ähnliches. Jedenfalls: Der Soundtrack ist wie üblich strictly British ...

taz.mixtape

Frances Barber & Pet Shop Boys, Peaches, Gil, „Blue“ Gene Tyranny, Haring, Fuchsbau, Woodstock

(16.08.2019 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Ein-Frau-Show mit Suppendosen. In Edinburgh erlebt Martin Hossbach eine exquisite Nummernrevue: Die Kunstfigur Billie Trix, verkörpert von der britischen Aktrice Frances Barber performt neue Songs der Pet Shop Boys.

taz.mixtape

Kelsey Lu, Pet Shop Boys, Rother, Soundsystem, Beyoncé, Tics

(26.04.2019 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Tiefsinnige Tanzerei in der Tierhandlung. Die Pet Shop Boys, das erfolgreichste Electro-Duo aller Zeiten, sind Kommerz und Subversion – wie das geht, erklärt Jan-Niklas Jäger in seinem Buch „Factually“. Erklärt Stefan Hochgesand.

ByteFM Magazin

Mavis Staples, Tycho und ein bisschen Pet Shop Boys

(10.07.2019 / 10:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem hört Ihr heute Musik von The Pet Shop Boys, denn auch Neil Tennant, eine Hälfte des britischen Pop-Duos, feiert heute seinen 65. Geburtstag.

taz.mixtape

Efdemin, Pet Shop Boys, Lowtzow, Franklin, Xiu Xiu, Jungstötter, taz-Tracks

(22.02.2019 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Was tun mit den Reichen? Gegen Betrüger, Populisten, soziale Medien: Das Pop-Duo Pet Shop Boys setzt sich an die Spitze einer kommenden sozialdemokratischen Bewegung. Eine steile These von Ulrich Gutmair.

taz.mixtape

Eilish, Pet Shop Boys, Guðnadóttir, CTM, Jeff Parker, Antilopen Gang

(31.01.2020 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Tiefgründig ist nicht nur der Bass. Für Stefan Hochgesand sind sie Superheroes und Superqueeros. Das britische Duo Pet Shop Boys kehrt mit seinem teils in Berlin entstandenen Album „Hotspot“ zurück. Die Pop Kids bleiben politisch.

Electro Royale

Riesensounds

(07.12.2013 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Der Filterwolf ist wieder da! Und zwar mit Riesensounds! Außerdem präsentiert Martin Böttcher seinen derzeitigen Lieblingssound (The Jaydes), den besten Pet-Shop-Boys-Song aller Zeiten, der aber dummerweise gar nicht von den Pet Shop Boys stammt. Und dann schaut er auch noch auf die 30-jährige Geschichte des R&S-Labels. Electro Royale? Da stehste doch drauf!

Was ist Musik

Bibel, Party, Bourgeoisie und die Kunst des Duetts

(28.07.2013 / 20:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
“Drink nothing but champagne, it makes life shorter, than drinking water, Drink nothing but champagne, and you never say no to love.” Heißt es in einem der vielen Hits auf „Partygoing“, dem neuen Album der famosen Future Bible Heroes, eins der vielen Projekte des extrafamosen Stephin Merritt, bekannt auch als der komische Kauz der Magnetic Fields. „Love is a luxury I can no longer afford“ heißt ein anderer auf „Partygoing“, Champagner ist nicht billig auf die Dauer und irgendwie…bourgeois. „Love is a bourgeois construct“ behaupten die Pet Shop Boys auf ihrer neuen Platte und empfehlen dagegen die Lektüre von Karl Marx. Neben der Skepsis gegenüber herkömmlichen Vorstellungen von Liebe verbindet die Future Bible Heroes und die Pet Shop Boys eine gewisse Abweichung von der heterosexuellen Norm. Freud und Leid dieser Abweichung hat Stephin Merritt mit den Magnetic Fields immer wieder thematisiert, namentlich in den „69 Lovesongs“. Anders als die Magnetic Fields legen die Future Bible Heroes großen Wert auf Mehrstimmigkeit und Dialog, häufig singt Merritt im Duett mit Claudia Gonson, so etwa in ihrer gegengegenderten Fassung von Human Leagues „Don´t you want me“. Mehr Mehrstimmiges heute auch von Costello & The Roots, Füxa, Jay Z. & Frank Ocean, Anne Murray & Glen Campbell…

Was ist Musik

I Don't Know What To Do With My Life – R.I.P. Pete Shelley

(09.12.2018 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Jan-Niklas Jäger, Autor von “Factually – Pet Shop Boys in Theorie und Praxis”, demnächst im Ventil Verlag. Der perfekte Popsong ist auch mein liebster. In der Sendung wird Jan-Niklas Jäger auch das Dreieick Buzzcocks-Pet-Shop-Boys-Ramones erklären.

Container

zum 70. Geburtstag von Dusty Springfield
mit Heinz-Jürgen Maaßen

(16.04.2009 / 15:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Starring: Dusty Springfield, Burt Bacharach, Elvis Costello, Martha Reeves, Neil Tennant, Pet Shop Boys, Dionne Warwick, Jimi Hendrix, The Springfields und Blossom Dearie. // Kapitel 8: Comeback mit den Pet Shop Boys

Andy Fletcher, Gründungsmitglied von Depeche Mode, ist gestorben

Von ByteFM Redaktion
(27.05.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Andy Fletcher, Gründungsmitglied von Depeche Mode, ist gestorben
Neben seiner Arbeit mit Depeche Mode betrieb Fletcher kurzzeitig auch ein eigenes Label sowie ein Restaurant im Londoner Norden. Zudem war er auch als DJ aktiv. Der plötzliche Tod von Fletcher stieß auch in der Pop-Welt auf große Bestürzung. So bekundeten unter anderem Neil Tennant und Chris Lowe (Pet Shop Boys), Sister Bliss (Faithless) und Roger O‘Donnell von The Cure ihre Trauer in den sozialen Medien: We’re saddened and shocked that Andy Fletcher of Depeche Mode has died. Fletch was a warm, friendly and funny person who loved electronic music and could also give sensible advice about the music business. pic.twitter.com/tOMQaeaFoc— Pet Shop Boys (@petshopboys) May 26, 2022

ByteFM Magazin

Pet Shop Boys, Boy Pablo & Jettes

(15.07.2020 / 15:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute mit Musik zum 30. Todestag von Trouble T-Roy. 1990 ist er bei einem Auftritt mit Heavy D & The Boyz von der Bühne gestürzt und an seinen Verletzungen gestorben.

Was ist Musik

House-Pop aus der Wildnis

(14.02.2016 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Zehn Jahre nach "So This Is Goodbye" haben die Junior Boys mit "Big Black Coat" ein neues Album rausgebracht, und es darf wieder traumwandlerisch geschwebt werden auf honigsüßen Mr Fingers-Plateaus, manchmal wird's aber auch bittersüß. Enfernt ähnliche Gemütslagen werden angetriggert von den Post Industrial Boys, vielleicht liegt das an den Boys im Bandnamen, siehe auch Pet Shop Boys.

taz.mixtape

P.S. Boys, Clean Sounds, Wrekmeister Harm u.a.

(02.12.2016 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Rock ist überbewertet, denn heute sind sie alle Popkids. Juliane Streich ist dabei, als die Pet Shop Boys in Leipzig mal wieder beweisen, dass sie Dance-Tracks und Bums-Techno spielen können, ohne peinlich zu sein. Wahrscheinlich nur sie.

30 Jahre Frankie Goes To Hollywood - "Welcome To The Pleasuredome"

Von ByteFM Redaktion
(06.11.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Der Engländer Trevor Horn ist seit drei Jahrzehnten einer der gefragtesten und erfolgreichsten Musikproduzenten der Welt. Er hat unter anderem für Malcom McLaren gearbeitet, für Grace Jones und die Pet Shop Boys. Er war es, der ihre Songs zu Hits machte, was ihm den Beinamen "The Man Who Invented the Eighties" einbrachte. Auch "Welcome To The Pleasuredome", das erste Album von Frankie Goes To Hollywood, hat Trevor Horn produziert und der Band zu drei aufeinanderfolgenden Nr.-1-Singles verholfen. "Welcome To The Pleasuredome" erschien vor fast genau 30 Jahren - am 29. Oktober 1984. Ein Beitrag von Michael Hager.

Knuspern

(11.08.2013 / 23:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Knuspern
Aber geschmettert wird heuer eben auch, u.a. von den Superstars-in-waiting AlunaGeorge, Hyperdub-Ikone Ikonika (really?!), David „Ultra Slow Hand“ Lynch oder Pet Shop Boys (schon wieder?).