Pharoah Sanders

Pharoah Sanders Pharoah Sanders gehörte zu den angesehensten Jazz-Saxofonisten (Foto: MM Music Agency)

Pharoah Sanders (*14. Oktober 1940 als Ferrell Sanders in Little Rock, Arkansas; gestorben am ) war ein US-amerikanischer Jazz-Saxofonist, der unter anderem für Sun Ra und John Coltrane gespielt hat. „Pharoah’s First”, sein Debüt als Bandleader, ist im Jahr 1964 erschienen.

Pharoah Sanders ist für sein avantgardistisches Saxofonspiel bekannt zu dem er sich häufig von spirituellen Konzepten, beispielsweise aus fernöstlichen Philosophien und Religionen, inspirieren ließ. Ornette Coleman, der als einer der Erfinder des Free Jazz gilt und selbst zu den angesehensten Jazz-Saxofonisten zählte, bezeichnete Sanders einst als den „wahrscheinlich besten Tenorsaxofonisten der Welt”. Seine Liebe für Jazz entdeckte der Musiker bereits im Jugendalter. Zu Schulzeiten schlich er sich häufig in die Clubs von Little Rock, um mit durchreisenden Bands zu musizieren. Da es ihn auf lange Sicht jedoch an einen Ort zog, wo die Musikszene etwas experimentierfreudiger war und wo keine so strenge Rassentrennung herrschte wie in den Südstaaten, siedelte Sanders in den späten 1950er-Jahren nach Kalifornien und schließlich nach New York um. Hier spielte Sanders für Sun Ra und den gerade zum Free Jazz gefunden habenden John Coltrane, wobei Sanders’ lange, dissonante Soli stets seinen eigenwilligen Stil widerspiegelten. Die Etablierung als Bandleader gelang ihm mit seinem zweiten Album „Tauhid” (1966), das für seine rohe Energie gefeiert wurde. In den 1970er-Jahren begann Sanders mit unterschiedlichen Stilen zu experimentieren, beispielsweise mit R&B und afrikanischen Rhythmen. Gleichzeitig wurde seine Spielart des Jazz immer unpopulärer und Sanders hatte bis in die frühen Nuller-Jahre Schwierigkeiten, Arbeit zu finden. Kurz danach führte ein wieder aufkeimendes Interesse an Jazz dazu, dass Sanders wieder Konzerte spielte und neue Alben veröffentlichte, beispielsweise das 2003 erschienene „The Creator Has A Master Plan”.

Frank Witzel setzte sich 2014 in seiner Sendung Me, Myself & Why mit Pharoah Sanders auseinander. Anlässlich seines 80. Geburtstags war Pharoah Sanders' Stück „You’ve Got To Have Freedom” im Oktober 2020 ByteFM Track des Tages. Sanders starb am 24. September 2022 in seinem Haus in Los Angeles im Alter von 81 Jahren.



Pharoah Sanders im Programm von ByteFM:

Zum Tod von Pharoah Sanders

Von ByteFM Redaktion
(26.09.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Zum Tod von Pharoah Sanders
US-Jazzmusiker Pharoah Sanders ist im Alter von 81 Jahren gestorben (Foto: Wojciech Soporek) Der US-amerikanische // Jazz-Saxofonist Pharoah Sanders ist gestorben. // Sanders bei ByteFM Neben Coltrane und Sun Ra arbeitete Sanders auch mit anderen großen Namen im Jazz // Mehr über Pharoah Sanders hört Ihr im Laufe der Woche in unserem Programm. // September 2022 steht unter dem Eindruck des Todes von Pharoah Sanders.

taz.mixtape

Trikont, Princess Nokia, Ian Svenonius, Bishop-Brüder, Pharoah Sanders, Fred Cole

(17.11.2017 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Julian Weber erlebt beim einzigen Deutschlandkonzert von US-Saxofonlegende Pharoah Sanders sonore Standfestigkeit

Verstärker

Spiritual Blessings with Pharoah Sanders (R.I.P.)

(28.09.2022 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Eine Ausnahme ist der magische Klang des Tenor-Saxofons von Pharoah Sanders. // Verstärker erinnert an einige der schönsten musikalischen Momente von und mit Pharoah Sanders, dessen

Out Of Spectrum

Astral Traveling – A Tribute To Pharoah Sanders

(27.09.2022 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die heutige Folge zu Ehren von Pharoah Sanders, dessen einzigartiger Ton unvergessen bleibt.

taz.mixtape

Floating Points & Pharoah Sanders, Post Punk Dance, Bonking Berlin Bastards

(02.04.2021 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit „Promises“ veröffentlichen der englische Elektroniker Floating Points, US-Jazzsaxofonist Pharoah // Sanders und das London Symphony Orchestra eine vibrierende Kollaboration.

Pharoah Sanders zum 80. Geburtstag: „You've Got To Have Freedom“

Von ByteFM Redaktion
(13.10.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Pharoah Sanders zum 80. Geburtstag: „You've Got To Have Freedom“
Pharoah Sanders (Foto: MM Music Agency) In seinem Stück „You've Got To Have Freedom“ bündelte der Jazz-Musiker // Pharoah Sanders im Jahr 1980 all seine besten Seiten. // Ton und Energie Was Pharoah Sanders' Saxofon-Spiel so besonders macht, sind weniger die Noten oder die // Oktober 1940 wurde der US-amerikanische Jazz-Saxofonist Pharoah Sanders in Little Rock, Arkansas geboren

„Promises“: Neues Album von Floating Points, Pharoah Sanders & London Symphony Orchestra

Von ByteFM Redaktion
(16.02.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Promises“: Neues Album von Floating Points, Pharoah Sanders & London Symphony Orchestra
Pharoah Sanders und Floating Points in der Rückansicht (Foto: Eric Welles-Nyström) Der britische Klangtüftler // Sam Shepherd alias Floating Points bringt zusammen mit dem US-amerikanischen Jazz-Saxofonisten Pharoah // Sanders und dem London Symphony Orchestra ein gemeinsames Album namens „Promises“ heraus.

Alben des Jahres 2021

Von ByteFM Redaktion
(17.12.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Alben des Jahres 2021
„Birling Gap“ Alexander Kasbohm (ByteFM Team) Masayoshi Fujita – „Bird Ambience“ Floating Points, Pharoah // Sanders & London Symphony Orchestra – „Promises“ Tortusa – „Bre“ Sophia Kennedy – „Monsters“ The Chills // Sanders & London Symphony Orchestra – „Promises“ Rosie Lowe & Duval Timothy – „Son“ Nala Sinephro – // Sanders & London Symphony Orchestra – „Promises“ Götz Bühler (Die runde Stunde, Jazz thing Mixtape) // Sanders & London Symphony Orchestra – „Promises“ Helado Negro – „Far In“ Lewsberg – „In Your Hands“

UK-Jazz-Trompeter Matthew Halsall: „Joyful Spirits Of The Universe“

Von ByteFM Redaktion
(07.10.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
UK-Jazz-Trompeter Matthew Halsall: „Joyful Spirits Of The Universe“
UK-Jazz-Trompeters Matthew Halsall trägt Echos von US-amerikanischen Jazzlegenden wie Yusef Lateef oder Pharoah // Sanders.

Shabaka & The Ancestors - „We Are Sent Here By History“ (Album der Woche)

Von ByteFM Redaktion
(09.03.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Shabaka & The Ancestors - „We Are Sent Here By History“ (Album der Woche)
History“ bisweilen an radikale Jazzmusiker einer radikaleren Vergangenheit – John Coltrane, Albert Ayler, Pharoah // Sanders.

Die ByteFM Jahrescharts der Hörer*innen 2021

Von ByteFM Redaktion
(31.12.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die ByteFM Jahrescharts der Hörer*innen 2021
Floating Points, Pharoah Sanders & The London Symphony Orchestra – „Promises“ 15.

Me Myself & Why

Sonny and Pharoah

(09.12.2014 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
fortgeschrittenen Alters, die beide erstaunlich jung klingende CDs herausgebracht haben: Sonny Simmons und Pharoah // Sanders. // Sonny Simmons spielt mit 82 Jahren eine extravagante Mischung aus Jazz, Doom und Kraut, während Pharoah // Sanders sich mit den eine Generation jüngeren Musikern um den Kornettisten Rob Mazurek und dessen Elektro-Projekt

Out Of Spectrum

Love Is Everywhere

(21.03.2023 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Love Is Everywhere” – eine musikalische Ode an Pharoah Sanders und die Einleitung zu einer weiteren Reise

Verstärker

Different Strokes For Different Folks

(05.01.2022 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Spiritualität mit Pharoah Sanders, moderner Jazz mit Makaya McCraven und Jamire Williams, Dancehall mit

The Heinrich Manoehver

Rückblick auf 2021

(02.01.2022 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik von Little Simz, Nick Cave, Lana Del Rey, Cat Power und Pharoah Sanders.

Brown Rice

Maroon Dune

(17.04.2021 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Brown Rice
             -
Mahmoud Guinia, Joshua Abrams, Gnawa, Ahmed Abdul-Malik, die Guembri,Piotr Damasiewicz, Jazz Sahara, Pharoah // Sanders, das alles hört Ihr heute bei Brown Rice.

10 bis 11

Tuesday Feeling

(13.10.2020 / 10 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Geburtstag von Jazz-Saxofonist Pharoah Sanders und Musik aus unserem Album der Woche von Machinedrum.

ByteFM Magazin

am Abend mit Stefanie Groth

(13.10.2015 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute mit dem Geburstag von Pharoah Sanders, Touren von Der Mann, Last Days Of April und dem Album der

Canteen

Astralreisen

(26.09.2022 / 12 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Musik mit positivem Fußabdruck: Von Pharoah Sanders (RIP) zum Einstieg geht es rund um die Welt.

Cosmos

Schwanengesang auf den Vigilanten

(25.11.2021 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Cosmos
             -
Pharoah Sanders, erst recht mit seinen 81 Lebensjahren noch immer in der Position, uns die Noten graziös

In Between Ears

Vom Ein-Mann-Orchester bis zum großen Ensemble

(12.06.2021 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Hutchings und Saxofonist Matthias Kohler greifen auf die Unterstützung einer Band zurück; bei Quincy Jones, Pharoah // Sanders und Fabia Mantwill wirkt ein ganzes Orchester mit – spannend.

Erdenrund

Real Insight

(06.04.2021 / 12 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Erdenrund
             -
Die Neuvorstellungen kommen heute von Neumatic Parlo (Foto), Markus, Schneider TM, Pondskater, Pharoah // Sanders und Dinosaur Jr.!

Cosmos

Love Equals Happiness

(18.03.2021 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Cosmos
             -
für die Musik unter anderem von Al Green, Moodymann, Mop Mop, Nubiyan Twist, Stevie Wonder, Mildlife, Pharoah // Sanders und mehr, wenn nicht damit schon das Limit von sechzig Minuten überschritten ist.

In Takt

Paint & Paper, Plums & Cherry

(19.10.2018 / 21 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Neben ihr gehören zum Line-Up Georgia Anne Muldrow, Leon Vynehall, Pharoah Sanders Quartet und Ras G

Me Myself & Why

Something Old, Something New

(25.07.2023 / 22 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Jazz, sowie Neuentdeckungen von Aufnahmen aus den 1970er und 1980er Jahren von Clifford Jordan und Pharoah // Sanders.

The Heinrich Manoehver

Unscharf mit Katze

(06.05.2023 / 12 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Musik von Nick Waterhouse, Natalie Merchant, Element of Crime, Plains und Lankum und etwas Jazz von Pharoah // Sanders, Kenny Garrett und Cecile McLorin Salvant.

Die Grenzen des guten Geschmacks

Isis, Osiris und der Mann auf dem Mond

(11.10.2022 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Eine letzte Verneigung vor der Jazzlegende Pharoah Sanders.

Die Runde Stunde

Freedom Blues

(08.07.2018 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Musik zum Thema von Clark Terry, Donny Hathaway, Meshell Ndegeocello oder Pharoah Sanders.

Let's get lost!

Kamasi Washington

(16.12.2015 / 13 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Let's get lost!
             -
auf die Traditionen von Spiritual-, Soul- und Fusion-Jazz der 60er und 70er-Jahre, auf John Coltrane, Pharoah // Sanders und Weather Report.

Soulsearching

Just Begin

(23.03.2014 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
From soulsearching with love: Gamertag, Bill Summers, Lady Alma, Lenny White, Pharoah Sanders & Lonnie

Die Runde Stunde

Night Over Egypt

(30.08.2013 / 20 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Hauptsächlich mit Soul- und Jazz-Ägyptologen wie etwa The Jones Girls, Chaka Khan, Sun Ra oder natürlich Pharoah // Sanders.