Quelle Rox

Quelle Rox Quelle Rox (Foto: Kelli McGuire)

Quelle Rox ist eine in Brooklyn, New York ansässige Sängerin, Songwriterin und Produzentin puertorikanischer und kubanischer Herkunft. Ihre Debüt-EP „Lilac Rush“ hat sie im Jahr 2021 veröffentlicht. 

Quelle Rox präsentiert ihren verträumten Gesang in einem  sanften und zuweilen psychedelischen Dream-Pop-Soundgewand mit allerlei ätherischen Synthesizer-Klängen. Mit ihrer Musik verfolgt sie eigenen Angaben zufolge die Absicht, schwierige emotionale Erfahrungen wie Einsamkeit, Liebeskummer und Angstzustände in wundersame und farbenfrohe Songs zu verwandeln. Aufgewachsen ist die Künstlerin als Tochter einer Puertorikanerin und eines Kubaners in Miami. Nach ihrem Umzug nach New York, begann sie, sich vermehrt mit Musikproduktionssoftware auseinanderzusetzen und eigene Stücke zu komponieren. Sie gab sich selbst den Künstlerinnennamen Quelle Rox, unter dem sie bald in New Yorker Underground-Venues auftrat und erste Tracks veröffentlichte. Ihre Debüt-Single „Blue Rhythm“ veröffentlichte Quelle Rox im Jahr 2018. Ihre drei Jahre später erschienene Debüt-EP „Lilac Rush“ hat die Musikerin im Alleingang produziert und in ihrer Wohnung aufgenommen. Das Release der EP erfolgte in Begleitung eines verspielten DIY-Kurzfilms im Retro-Sci-Fi-/Fantasy-Look, gedreht von der Regisseurin und Fotografin Kelli McGuire und in Quelle Rox‘ Signature-Farben Lila und Blau gehalten. Zu ihren Einflüssen zählt die Musikerin den puertorikanischen Trap-/Reggaeton-Musiker Bad Bunny. 

Quelle Rox‘ Song „Cosmic Gloom“, erschienen auf „Lilac Rush“, war im Mai 2021 ByteFM Track des Tages.



Quelle Rox im Programm von ByteFM:

Verlangsamte Grooves: „Cosmic Gloom“ von Quelle Rox

(06.05.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Verlangsamte Grooves: „Cosmic Gloom“ von Quelle Rox
Möchte Einsamkeit und Herzschmerz etwas Angenehmes und Farbenfrohes entgegensetzen: die US-Musikerin Quelle Rox (Foto: Kelli McGuire) Äußerst gemächlich schleicht sich unser Track des Tages „Cosmic Gloom“ in den Gehörgang. Wie viele der Songs von Quelle Rox ließe sich das Synth-Pop-Stück als umwölkt, vernebelt oder wie in Watte gepackt beschreiben. // Eingebettet in dicke, klebrige und verhallte Synth-Flächen, bildet er eine trippig-psychedelische Basis. Mit ihrem Gesang verleiht die New Yorkerin Quelle Rox den Songs ihren eigenen, sowohl für R&B- als auch für Indie-Pop-Fans anschlussfähigen Dreh. // In dieser Hinsicht hat der Vibe ihres Mini-Albums „Lilac Rush“ einiges mit Kali Uchis' fabelhaftem Album „Isolation“ gemein. Doch Quelle Rox klingt deutlich sedierter und mit Tonbandsättigung und -leiern auch stärker lo-fi. Und während Kali Uchis' Songs immer fest auf dem Boden der Tatsachen bleiben, ist die Musik Quelle Rox' ein wenig, wie in einem weichen Teppich zu versinken. // Und während Kali Uchis' Songs immer fest auf dem Boden der Tatsachen bleiben, ist die Musik Quelle Rox' ein wenig, wie in einem weichen Teppich zu versinken. Eskapismus ist auch eines der erklärten Ziele der Künstlerin. // Und Anklänge an dieses Genre hört man auch bei Quelle Rox. Etwa im Album-Opener „Let's Take A Trip“ oder im Chopstars-Remix ihres Songs „Tired“. Quelle Rox zu hören, ist in jedem Falle immer auch ein Ausflug in eine langsamere, entspanntere Welt.

Dream-R&B: „In The Abstract“ von Andria Rose

(07.12.2021)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Dream-R&B: „In The Abstract“ von Andria Rose
“ Eine geistesverwandte Künstlerin, deren verlangsamte Grooves denen von Andria Rose vielleicht am nächsten kommen, ist Quelle Rox. Die Stücke der New Yorkerin erzeugen nicht nur eine ähnliche Atmosphäre. Die beiden sind tatsächlich über die Musik Freundinnen geworden und haben 2020 den gemeinsamen Track „Tomorrow“ veröffentlicht.


Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z