Red Hot Chili Peppers

Red Hot Chili Peppers Red Hot Chili Peppers (Foto: Steve Keros)

Red Hot Chili Peppers sind eine erfolgreiche US-amerikanische Alternative-Rock-Band aus Los Angeles, Kalifornien. Sie besteht aus Anthony Kiedis (Vocals), John Frusciante (Gitarre, Keyboards), Michael Peter Balzary alias Flea (Bass, Trompete) und Chad Smith (Schlagzeug). Ihr selbstbetiteltes Debütalbum ist 1984 erschienen. Produziert wurde es von Andy Gill von der einflussreichen britischen Post-Punk-Gruppe Gang Of Four

Der Sound von Red Hot Chili Peppers zeichnete sich insbesondere in den Anfangsjahren durch die Vermischung von Rock und Funk aus. Bis Ende der 90er waren zudem Rap-Parts ein markantes Merkmal ihrer Songs. Ab dem 1999 erschienen Album „Californication“ fokussierte sich Kiedis zunehmend auf klassischen Gesang. Gegründet wurden Red Hot Chili Peppers 1983 von vier Schulfreunden. Ihr im Folgejahr erschienenes Debütalbum brachte dem Quartett  – damals bestehend aus Kiedis, Flea, Hillel Slovak (Gitarre) und Jack Irons (Schlagzeug) – Aufmerksamkeit von MTV und diversen College-Radiostationen ein. Die Musiker selbst waren mit dem Album aufgrund seines cleanen Sounds, zu dem sie Producer Andy Gill gedrängt hatte, recht unzufrieden. Der Nachfolger „Freaky Styley“ (1985) wurde von Funk-Legende George Clinton produziert, fiel aber nichtsdestotrotz kommerziell erfolglos aus. Deutlich besser verkaufte sich das vierte Album „Mother’s Milk“ (1989). Es war das erste mit John Frusciante, der Slovak als Gitarrist ersetzt hatte, nachdem dieser 1988 an einer Überdosis Heroin gestorben war. Frusciantes Gitarrespiel lenkte die musikalische Ausrichtung der Band in eine neue Richtung, hin zu einem melodischeren, weniger rhythmus-basierten Sound. Ihren endgültigen Durchbruch feierte die Gruppe 1990 mit der von Rick Rubin produzierten LP „Blood Sugar Sex Magik“, deren erste Single „Give It Away“ ihnen sogar einen Grammy einbrachte. Red Hot Chili Peppers entwickelten sich in den folgenden Jahren zu einer der erfolgreichsten Rockbands ihrer Zeit. „Californication“, auf dem sich die Musiker von einer softeren Seite zeigten, ist mit über 15 Millionen verkauften Exemplaren ihre erfolgreichste Platte. 

Red Hot Chili Peppers veröffentlichten ihr elftes Studioalbum „The Getaway“ 2016. Die Band war unter anderem Thema in den ByteFM-Sendungen The Heinrich Manoehver und Flashback.



Red Hot Chili Peppers im Programm von ByteFM:

Zum 50. Geburtstag von Flea

Von ByteFM Redaktion
(16.10.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Am 16. Oktober 1962 wurde Michael Balzary alias Flea geboren. Das Gründungsmitglied der Red Hot Chili Peppers gilt als einer der besten Rock-Bassisten aller Zeiten. Mit seinem Bassspiel, das gleichermaßen von Funk und Punk beeinflusst ist und so auf ungewöhnliche Weise Komplexität und Minimalismus verbindet, wurde Balzary zum Vorbild unzähliger Bassisten. Dabei war der Bass anfänglich gar nicht das Instrument seiner Wahl. Der in Melbourne geborene Balzary zog im Alter von fünf Jahren mit seiner Familie nach New York und später nach Los Angeles, wo er fasziniert von Jazzmusikern wie Miles Davis und Louis Armstrong mit dem Trompetespielen begann. Aufgrund seines Musikgeschmacks war Balzary in der High School ein Außenseiter und freundete sich mit einem anderen Jungen an, der von seinen Mitschülern ebenfalls belächelt wurde: Anthony Kiedis. Durch Hillel Slovak begannen sich Balzary und Kiedis für Punkrock zu interessieren, Balzary kaufte sich einen Bass und gemeinsam gründeten die drei Mitte der 80er die Band Red Hot Chili Peppers. Die Red Hot Chili Peppers änderten in ihrer Anfangszeit immer wieder ihr Line-Up, Bandmitglieder kamen und gingen, nur Kiedis und Balzary waren die einzigen Konstanten. Nach einigen wenig bis mittelmäßig erfolgreichen Alben schafften die Red Hot Chili Peppers mit ihrem 1991er Album „Blood Sugar Sex Magik“ den Durchbruch – auch, weil Balzary bei den Aufnahmen seine unkonventionelle Slaptechnik auf ein Minimum reduzierte und sich für ein melodischeres Bassspiel entschied. Seitdem verkaufte die Band über 80 Millionen Alben, gewann sieben Grammys und wurde 2012 schließlich in die Rock and Roll Hall Of Fame aufgenommen. Neben den Red Hot Chili Peppers ist Balzary ein gefragter Studiomusiker und arbeitete u.a. mit Künstlern wie Johnny Cash, Mick Jagger, Alanis Morissette oder Michael Stipe zusammen. Dazu ist er gemeinsam mit Damon Albarn und Tony Allen Mitglied der Supergroup Rocket Juice & The Moon und spielt außerdem zusammen mit Radiohead-Frontmann Thom Yorke in der Band Atoms For Peace.

Zum 25. Todestag von Hillel Slovak

Von ByteFM Redaktion
(25.06.2013)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
1985 – mit "Freaky Styley" ist das zweite Album der Red Hot Chili Peppers erschienen. Wieder mit dabei: Hillel Slovak, Gitarrist und Mitbegründer der Band. Zwischenzeitlich hatte sich Hillel Slovak um ein Soloprojekt gekümmert und so die Aufnahmen zum Debütalbum der Chili Peppers ein Jahr zuvor verpasst. Im Jahr 1985 war diese Verbindung von Funk, Punk, ein bisschen HipHop und Metal noch neu. Für den Sound der Red Hot Chili Peppers war die meckernde Funk-Gitarre von Hillel Slovak genauso wichtig und prägend, wie der aufmüpfig hüpfende Bass von Flea, der ohne Hillel Slovak erst gar nicht mit dem Bass-Spielen angefangen hätte: // Rock-Helden wie Jimi Hendrix oder Led Zepellin gehörten zu den musikalischen Vorbildern von Hillel Slovak. Ebenso wichtig: schwarzer Funk und Soul, allen voran Sly Stone. "Oft, wenn ich ganz unten war, habe ich Sly gehört – und einfach alles aus mir herausgeweint. Seine Musik ist nahezu perfekt - der Inbegriff von Soul." So Hillel Slovak über Sly Stone. Kein Zufall also, dass sich "If You Want Me To Stay" von Sly & The Family Stone auch auf "Freaky Styley", dem zweiten Album der Red Hot Chili Peppers, wiederfindet. Heroin, Kokain, Amphetamin, LSD. Drogen waren in den Anfangsjahren der Red Hot Chili Peppers ein treuer und ständiger Begleiter der Band - für Hillel Slovak bedeuteten sie ein frühes Ende. Obwohl er fest entschlossen war, den Entzug zu schaffen, verlor Hillel Slovak den Kampf gegen das Heroin. Am 25. Juni 1988, mit nur 26 Jahren und nach zwei Alben mit den Chili Peppers, starb Hillel Slovak an einer Überdosis. Sein Tod traf die Band hart und rüttelte die übrigen Mitglieder wach: Sie schafften den Absprung und verabschiedeten sich von den Drogen. "Auf jeden Fall, er hat mich sehr beeinflusst. Ohne ihn hätte ich nie angefangen, Bass zu spielen. Ohne ihn hätte es die Chili Peppers nie gegeben. Aber vor allem war er ein Freund - wie ein Bruder -, ein wunderbarer Mensch und ein großartiger Künstler. Und obwohl wir uns bemühen, wir werden es nie schaffen, ihm die Dankbarkeit zu zeigen, die er verdient hat." Ohne Hillel Slovak hätte es die Red Hot Chili Peppers nie gegeben, sagte Flea 2011. Und tragischerweise würde es die Band sehr wahrscheinlich auch heute nicht mehr geben, ohne den Drogentod von Hillel Slovak am 25. Juni 1988. Den weltweiten Riesenerfolg der Chili Peppers hat er nicht mehr miterlebt. Dennoch: Am 14. April 2012, einen Tag nach seinem 50. Geburtstag, wurde Hillel Slovak posthum in die Rock And Roll Hall Of Fame aufgenommen.

Zum 50. Geburtstag von Anthony Kiedis

Von felixhelmecke
(01.11.2012)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Der Frontmann der Red Hot Chili Peppers kann auf ein bewegtes Leben zurückblicken. Am 01. November 1962 wurde Kiedis in Grand Rapid, Michigan geboren. Nach der Scheidung der Eltern wuchs er mit seinen Schwestern bei der Mutter auf. Kurz vor seinem zwölften Geburtstag zog er zu seinem Vater nach Hollywood. John Kiedis war Schauspieler mit mäßigem Erfolg, dealte mit Marihuana und Kokain. Von ihm erhielt Anthony Kiedis seinen ersten Joint im Alter von 12 Jahren, den sie gemeinsam rauchten. Mit 14 nahm Kiedis zum ersten Mal Heroin, versehentlich verwechselte er es mit Kokain. Anthony Kiedis hörte in seiner Jugend viel Musik von Sly Stone, Grandmaster Flash and The Furious Five oder Stevie Wonder. Künstler, die maßgeblichen Einfluss auf den Sound der Red Hot Chili Peppers haben sollten. Auf der Fairfax Highschool in LA lernte Kiedis schließlich die späteren Mitgründer der Red Hot Chili Peppers, Michael "Flea" Balzary und Hillel Slovak, kennen. Slovak war damals Gitarrist bei einer Rockband namens Anthym und letztlich der Impuls, der Kiedis und Flea zur Rock-Musik führte. Aber auch der Drogenkonsum war ein verbindendes Element - zusammen berauschten sie sich mit LSD, Heroin, Kokain oder anderen Substanzen. // Das frühere Drogenleben hat Kiedis hinter sich gelassen und ist seit mehreren Jahren clean. Gerade touren die Red Hot Chili Peppers durch Nordamerika.

Ein neues Album der Red Hot Chili Peppers erscheint Ende August

Von ByteFM Redaktion
(24.05.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die Red Hot Chili Peppers melden sich zurück. Der Rolling Stone Redakteur Torsten Groß sprach vor einigen Wochen mit dem neuen RHCP-Gitarristen Josh Klinghoffer in L.A., der seit Anfang 2010 John Frusciante ersetzt. Auch Schlagzeuger Chad Smith äußerte sich nun im "Rock It Out"-Videoblog dazu und nannte die letzte Augustwoche als offiziellen Release-Termin für das noch namenlose Album, den Nachfolger des 2006 erschienen Doppel-Album "Stadium Arcadium". Das Video mit Smith findet sich ebenfalls hier.

Enthüllt: das Cover zu "I'm with You" der Red Hot Chili Peppers

Von ByteFM Redaktion
(08.07.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Wie wir bereits vor einigen Wochen berichteten, veröffentlichen die Red Hot Chili Peppers ein neues Album. Nun verkündet Spinner, dass kein geringerer als der britische Künstler Damien Hirst das Cover von "I’m with You" gestaltet hat. Hier kann man es sich anschauen und selbst urteilen. Anthony Kiedis, Sänger der Band sagte dazu gegenüber dem Classic Rock Magazines: "It's an image. It's art. Iconic. We didn't give it its meaning but it's clearly open to interpretation." Hirst gehört u.a. neben der Künstlerin Tracey Emin zu der Londoner Young British Artist- Bewegung, die von dem Sammler Charles Saatchi gefördert wurde. Hirst und erlangte besonders durch das Einlegen von Tierkörpern in Formaldehyd Bekanntheit. 1992 erhält er für eine Arbeit, die einen 14 Fuß langen Tigerhai in einem Bassin mit Formaldehyd zeigt, eine Nominierung für den renommierten Turner-Preis.

Flashback

September 1991 / Planet Of Sound Pt.1

(02.09.2020 / 13:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Flashback - September 1991 / Planet Of Sound Pt.1
Was haben Nirvanas "Nevermind", Soundgardens "Badmotorfinger" und "Blood Sugar Sex Magik" von den Red Hot Chili Peppers gemeinsam? Es sind nicht nur bahnbrechende, stilprägende Alben, sie sind allesamt am selben Tag, am 24. September 1991, erschienen. Und nicht nur diese drei, sondern einige mehr just an jenem Datum, dazu über den Monat verteilt kommende Klassiker im Dutzend. „War der September 1991 der beste Album-Monat aller Zeiten?“, so fragte die BBC vor einigen Jahren in einem Online-Artikel zum Thema. Im ersten Teil von "Planet Of Sound" beantworten diese Frage mit Songs von Nirvana, Soundgarden, Red Hot Chili Peppers, Hole, The Cult und einigen mehr. Im zweiten Teil in 14 Tagen bringen wir Slowdive, A Tribe Called Quest, St. Etienne, Talk Talk und viele mehr zu Gehör.

Der Funkmeister - Zum 70. Geburtstag von George Clinton

Von christiantjaben
(22.07.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Gegen Ende der 1970er spalten sich immer mehr Musiker ab und Clintons Imperium zerbricht unter anderem an seinem chaotischen Geschäftsgebaren. In den folgenden Jahren bleibt Clinton aktiv, sowohl als Solo-Künstler wie als Produzent (u.a. der zweiten Red Hot Chili Peppers Platte „Freaky Stiley“ 1985), aber der ganz große Erfolg bleibt aus. Mit einer Ausnahme: „Atomic Dog“ von 1982 wird Clintons vermutlich größter und meist gesampleter Hit. Ab Ende der 1980er ist Clinton als Vaterfigur und Hohepriester willkommener Gast auf diversen Hip Hop Platten von Snoop Dogg über Outkast bis zu RZA. Bis heute tourt Clinton regelmäßig und veröffentlicht Platten (zuletzt "George Clinton & His Gangsters Of Love" von 2008, u.a. mit Carlos Santana, Sly Stone und den Red Hot Chili Peppers als Gästen), ist inzwischen in die Rock’n Roll Of Fame aufgenommen und Grammy preisgekrönt.

Presseschau 09.06.: I'm With You!

Von ByteFM Redaktion
(09.06.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Vor kurzem haben wir bereits darüber berichtet, dass die Red Hot Chili Peppers im August ein neues Album veröffentlichen werden. Auf der Website von Warner wird nun neben einem Titel auch ein konkretes Datum genannt: "I'm With You" wird am 26. August erscheinen. Wie beim deutschen Rolling Stone zu lesen ist, scherzte Chad Smith kürzlich noch, der Plan sei gewesen, Lionel Richie auf das Cover zu packen und es "Hello, Is It Me You're Looking For?" zu nennen. Na ja, so kam es ja nun doch nicht! Beim englischen Rolling Stone ist außerdem von einem Interview mit Red-Hot-Chili-Peppers-Sänger Anthony Kiedis die Rede.

Presseschau 06.09.: Nirvana im Museum

Von ByteFM Redaktion
(06.09.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Ebenfalls ein neues Album haben die Red Hot Chili Peppers veröffentlicht. In einer Rezension der taz erkennt Jenni Zylka auf "I’m With You" ein endgültiges Abschwören der Band von ihrer manischen Selbstzerstörungswut. Verantwortlich dafür sind vermutlich der neue Gittarist Josh Klinghoffer, die Vaterrolle von Anthony Kiedis, ein akademischer Ausflug von Flea in die Musiktheorie und der Bruch von Chad Smith mit dem Alkohol. Trotz aller Veränderung soll es typisch für die Red Hot Chili Peppers sein. Erfolgreich ist es allemal: "I’m With You" führt sowohl die englischen als auch die deutschen Albumcharts an.

ByteFM Magazin

Warren G, Red Hot Chili Peppers & Guts

(07.06.2019 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem unter anderem mit Musik von Fat White Family, Ebow und aus unserem Album der Woche von Robag Wruhme.

ByteFM Jahrescharts 2016

Von ByteFM Redaktion
(26.12.2016)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
ByteFM Jahrescharts 2016
Red Hot Chili Peppers - Encore

16.12.: Mr. Frusciante has left the building

Von ByteFM Redaktion
(16.12.2009)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
"John Frusciante verlässt Red Hot Chili Peppers", schreibt der Kurier und hat vermutlich Recht. Eine Stellungsnahme der Band steht allerdings noch aus. Eine bandnahe Quelle berichtet, dass sich Frusciante schon seit längerem von der Band entfernt hat. Geistig zumindest. Josh Klinghoffers, der u.a. für PJ Harvey und eben die Peppers gespielt hat, soll den frei gewordenen Job übernehmen.

Keith Levene (The Clash, Public Image Ltd) ist tot

Von ByteFM Redaktion
(14.11.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Keith Levene (The Clash, Public Image Ltd) ist tot
Gemeinsam mit John Lydon, seinerseits Sänger der Punk-Band The Sex Pistols, gründete Levene dann 1978 die Band Public Image Ltd, in der er rasch seinen eigenen Stil entfalten konnte. Er blieb bis 1983 Teil der Band, die er aufgrund kreativer Differenzen bei der Gestaltung des vierten Longplayers „This Is What You Want ... This Is What You Get“ verließ. Levene veröffentlichte auch einige Solo-Platten, darunter sein Solo-Debüt „Violent Opposition“ (1989) und die 2014er LP „Commercial Zone“. Daneben arbeitete er unter anderem als Produzent mit Vivien Goldman, Red Hot Chili Peppers und Ice-T zusammen.

Zimmer 4 36

Supergroups

(23.12.2012 / 14:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Als eine "Supergroup" lässt sich wohl der Zusammenschluß von Thom Yorke und Nigel Godrich von Radiohead mit Red Hot Chili Peppers Bassist Flea und Joey Waronker von Beck bezeichnen. Atoms For Peace heißt die neue Konstellation, deren Musik heute unter anderem auf den Plattentellern des Zimmer 4 36 landet.

08.05.: Politik, Paranoia, Pop

Von ByteFM Redaktion
(08.05.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Unbekanntes Material haben auch die Red Hot Chili Peppers. Deshalb wollen diese jetzt auch bald ins Studio und ein neues Album fabrizieren. Die LP wird wieder von Columbia Co-Chef Rick Rubin produziert werden. Da John Frusciante ja bekanntermaßen keine Chilischote mehr ist, füllt jetzt Josh Klinghoffer seinen Platz an der Gitarre. Der NME berichtet.

Zum 45. Geburtstag von Thom Yorke

Von ByteFM Redaktion
(07.10.2013)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
"I think the most important thing about music is the sense of escape."

Neuland

mit Götz Adler

(26.08.2011 / 13:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Die wöchentliche Novelty-Sause mit Songs aus den neuen Alben von Heavyweightern wie den Stereo MC's, den Red Hot Chili Peppers und dem Solodebut von Tomtes Thees Uhlmann, dem 4. Album von Beirut, Workaholic Devonté Hynes aka Lightspeed Champion als Blood Orange, den französischen Indieafficionados Hushpuppies, dem verhallten Ambient-Futurismus von Balam Acab u.a.

Das Draht

mit Phillip Köhler

(14.04.2013 / 13:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Philipp Köhler versucht, dem Frühling – zumindest musikalisch – auf die Sprünge zu helfen. Ganz ohne Drogen, wie das die Queens of the Stone Age gern hätten, dafür aber mit guter Musik von Nick Waterhouse, den Black Keys, Skinny Lister und den Red Hot Chili Peppers.

The Heinrich Manoehver

Ein musikalischer Gemischtwarenladen

(23.04.2022 / 12:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Ein musikalischer Gemischtwarenladen mit Calexico, Red Hot Chili Peppers, Son House, Jazzmeia Horn, Built To Spill, George Benson, Alabaster DePlume u. a.

ByteFM Magazin

am Abend mit Oliver Stangl

(16.10.2012 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
15 Jahre jünger als Bob Weir: Michael Peter Balzary, besser bekannt als Flea. Geboren in Melbourne und seit seiner Jugend in Los Angeles, gehörte Flea 1983 zu den Gründungsmitgliedern der Red Hot Chili Peppers. 29 Jahre später ist er an seinem 50. Geburtstag kein Bisschen leiser als damals.

ByteFM Magazin

am Morgen mit Oliver Stangl

(01.11.2012 / 10:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Anthony Kiedis, Sänger der Red Hot Chili Peppers, wird heute 50. Fünf Jahre älter: der texanische Singer-Songwriter Lyle Lovett.

01.03.: Nach dem Sturm

Von ByteFM Redaktion
(01.03.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Thom Yorke hat eine neue Band: Bassist Flea von den Red Hot Chili Peppers, R.E.M.-Teilzeit-Musiker Joey Waronker, Radiohead-Produzent Nigel Godrich und Forro In The Dark-Percussionist Mauro Refosco komplettieren eine illustre Gruppe, der Yorke nun den Namen "Atoms For Peace" gegeben hat - nach einem Song seines Soloalbums "The Eraser". Diese Nachricht und auch einige Livedaten hat billboard.com - allerdings sind die alle weit, weit weg...

Presseschau 18.07.: Portishead und die Angst vor der Musik

Von ByteFM Redaktion
(18.07.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Der Rolling Stone verlinkt zum Stream der neuen Single von den Red Hot Chili Peppers. Das Lied heißt "The Adventures of Rain Dance Maggie" und ist der erste Vorbote des neuen Albums "I'm With You", das Ende August erscheinen wird.

ByteFM Magazin

am Abend mit Michael Hager

(13.04.2012 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Michael Hager erinnert an den ersten Gitarristen der Red Hot Chili Peppers - Hilel Slovak, der heute vor 55 Jahren geboren wurde, spricht über Amy Winehouses Vermächtnis und den legendären Hamburger Star Club, der heute vor 50 Jahren seine Pforten geöffnet hat.

Tiefenschärfe

Mosaics - Das Jahr 2016

(22.12.2016 / 13:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Für den Moderator war das Jahr 2016 ein Auf und Ab, es gab Höhen und Tiefen und es gab Vielfalt und Unerwartetes und das spiegelt sich wohl auch in der Musik im Jahresrückblick wider: Yussef Kamaal, Christian Löffler, die Grandbrothers, Red Hot Chili Peppers und andere…

Rock The Casbah

Can't Stop

(01.11.2021 / 22:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Älteres von Red Hot Chili Peppers (wg. des 59. Geburtstages von Sänger Anthony Kiedis) und Family (wg. des 76. Geburtstages des Bassisten Ric Grech)

ByteFM Mixtape

Abgehört von Spiegel Online Woche 42

(19.10.2022 / 00:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit neuer Musik von Ashe, Blond, Meg Baird, Red Hot Chili Peppers und vielen mehr.

ByteFM Session #305: Tora

Von ByteFM Redaktion
(04.07.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
ByteFM Session #305: Tora
Mit ihrem Debütalbum „Take A Rest“ haben es Tora bereits bis auf die Bühne des Glastonbury Festivals geschafft. Im August 2019 wird nun ihr drittes Album „Can't Buy The Mood“ erscheinen. Dass Musik für sie vor allem auch ein Türöffner für neue Welten ist, erzählte die Band im ByteFM Magazin. Dort verrieten sie, dass sie nächstes Jahr nach Europa ziehen wollen – vielleicht sogar nach Berlin. Ähnlich weit auseinander wie der potentielle neue Wohnort und ihre Heimat liegen auch ihre musikalischen Inspirationen, die von Red Hot Chili Peppers bis zu Little Dragon reichen. Seinen Song „Deviate“ spielte das Quartett bei uns in einer reduzierten Akustik-Version.

Thundercat - "Apocalypse"

Von ByteFM Redaktion
(08.07.2013)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Musikalische Einseitigkeit kann man Stephen „Thundercat“ Bruner nicht vorwerfen: Als Session- und Tourbassist spielte er bereits mit Erykah Badu, den Red Hot Chili Peppers, Suicidal Tendencies und zuletzt Flying Lotus zusammen, der wie schon bei seinem Debut auch auf Thundercats zweiten Soloalbum „Apocalypse“ die Rolle des Co-Produzenten übernahm.

ByteFM Magazin

am Morgen mit Oliver Stangl

(16.10.2012 / 10:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
15 Jahre jünger als Bob Weir: Michael Peter Balzary, besser bekannt als Flea. Geboren in Melbourne und seit seiner Jugend in Los Angeles, gehörte Flea 1983 zu den Gründungsmitgliedern der Red Hot Chili Peppers. 29 Jahre später ist er an seinem 50. Geburtstag kein Bisschen leiser als damals.