Robyn

Robyn Bild: Robyn

Robyn ist eine Dance-Pop-Künstlerin aus Schweden. Sie wurde am 12. Juni 1979 als Robin Miriam Carlsson in Stockholm geboren. Nach einigen Jobs als Schauspielerin, Tänzerin und Synchron-Sprecherin veröffentlichte sie 1995 ihr Debütalbum „Robyn Is Here“.

In ihrer Musik vermischt Robyn maximalistische Electro-Pop-Refrains mit introspektiven Texten und emotionalem Gesang. Ihr Debütalbum brachte ihr mit den Singles „Show Me Love“ und „Do You Know (What It Takes)“ erste internationale Chart-Erfolge ein. Ihre nächsten LPs „My Truth“ und „Don‘t Stop The Music“ konnten nicht an den kommerziellen Erfolg von „Robyn Is Here“ anknüpfen, mit ihrem selbstbetitelten vierten Album gelang ihr 2004 jedoch ein großes Comeback. Mit Songs wie „Dancing On My Own“ konnte sie bis zum Ende des Jahrzehnts regelmäig erfolgreiche Hits verbuchen.

2018 kehrte Robyn nach einer achtjährigen Alben-Pause mit ihrem achten Album „Honey“ zurück. Neben ihrer Solokarriere arbeitet sie oft mit anderen KünstlerInnen, sowohl aus dem Pop-Mainstream als auch aus der Indie-Welt, zusammen – von Kindness über Röyksopp bis zu Britney Spears und Snoop Dogg. Außerdem betreibt sie ihr eigenes Label Konichiwa Records.



Robyn im Programm von ByteFM:

Tickets für Robyn

(28.09.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Es ist schon eine beeindruckende Wandlung, die Robin Miriam Carlsson alias Robyn da vollzogen hat. Zu Beginn ihrer Karriere 1995 der schwedische Britney-Spears-Klon, mittlerweile die Lieblingskünstlerin des Feuilletons, die als eine der ersten im Jahr 2005 mit ihrer Mischung aus Rap, Electro und Pop den Zeitnerv traf. // Zu Beginn ihrer Karriere 1995 der schwedische Britney-Spears-Klon, mittlerweile die Lieblingskünstlerin des Feuilletons, die als eine der ersten im Jahr 2005 mit ihrer Mischung aus Rap, Electro und Pop den Zeitnerv traf. In diesem Jahr gibt sich Robyn ganz besonders ambitioniert: bislang hat sie zwei Minialben ihrer Trilogie über Körpersprache veröffentlicht, inklusive Kollaborationen mit Künstlern wie Röyksopp, Lykke Li, Diplo oder Snoop Dogg. // Nachdem sie leider ihre Konzerte im September in Frankfurt, München und Hamburg absagen musste, verlosen wir nun exklusiv für Mitglieder des Fördervereins "Freunde von ByteFM" Tickets für die bislang einzige Möglichkeit, Robyn in diesem Jahr in Deutschland zu sehen: am 10.10. in der Großen Freiheit in Hamburg. Ihr wollt Tickets gewinnen?

Robyn – „Ever Again“

(24.06.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Robyn Wenn Ihr heute nur einen Song hört, dann diesen: Egal ob brandneu, historisch relevant oder einfach toll. Mit unserem Track des Tages stellen wir Euch täglich einen hörenswerten Song vor. Ein Studio, ein bisschen antike Deko und ein Mikrofonständer: Mehr braucht Robyn nicht, um einen für vier Minuten in ihren Bann zu ziehen. // Ein Studio, ein bisschen antike Deko und ein Mikrofonständer: Mehr braucht Robyn nicht, um einen für vier Minuten in ihren Bann zu ziehen. Die schwedische Künstlerin hat ein Musikvideo zu „Ever Again“ veröffentlicht, dem abschließenden Highlight ihres im vergangenen Jahr erschienenen Comeback-Albums „Honey“.

Robyn veröffentlicht lang erwarteten Song „Honey“

(27.09.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Robyn auf dem Cover ihres neuen Albums „Honey“ Als am 16. April 2017 die letzte Folge von Lena Dunhams HBO-Serie „Girls“ ausgestrahlt wurde, ging ein enthusiastischer Ruck durch die Robyn-Fanbase. Die Aufregung hatte nur wenig mit dem Ende der genauso geliebten wie gehassten Serie zu tun, sondern mit der Tatsache, dass in dieser Folge zum ersten Mal seit fast einem Jahrzehnt ein neuer Song der schwedischen Pop-Künstlerin zu hören war. // Da der Song trotz der TV-Premiere nirgendwo offiziell veröffentlicht wurde, ging in kürzester Zeit ein Hashtag durch die sozialen Medien: #ReleaseHoneyDamnit. Dass Robyn ihre Fans liebt, ist nichts Neues. Anfang August veröffentlichte sie mit „Missing U“ nicht nur ihren ersten neuen Solo-Song seit acht Jahren, sondern auch eine offenherzige Hommage an ihre treue Fangemeinde. // Nun hat sie endlich den lang erwarteten Titeltrack geteilt. „No, you’re not gonna get what you need / But baby, I have what you want”, singt Robyn leicht verschmitzt, als wüsste sie, was für ein Geschenk sie ihren Fans macht. Im Vergleich zum strahlenden „Missing U“ geht es in „Honey“ etwas verhaltener zu, statt Dance-Pop ist hier atmosphärischer House angesagt. // Im Vergleich zum strahlenden „Missing U“ geht es in „Honey“ etwas verhaltener zu, statt Dance-Pop ist hier atmosphärischer House angesagt. Die Dynamik von Club-Musik war eine große Inspiration für Robyn, wie sie in einem Interview mit der New York Times verriet: „Wenn Du Club-Music hörst gibt es keine Belohnung.

Kindness veröffentlicht Duett mit Robyn

(11.03.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Kindness und Robyn (Foto v. Kindness: Michele Yong) In den vergangenen Jahren war Adam Bainbridge aka Kindness mehr im Hinter- als im Vordergrund zu hören. Seitdem 2014 das zweite Album „Otherness“ erschien, ist der Brite unter anderem als Produzent von Solanges „A Seat At The Table“ und Blood Oranges „Negro Swan“ in Erscheinung getreten. // Nun gibt es eine neue Single – und zwar mit prominenter Unterstützung: „Cry Everything“ ist ein Duett mit Robyn. Bainbridge arbeitete bereits auf „Otherness“ mit der schwedischen Dance-Pop-Künstlerin zusammen. Ihre Stimmen harmonieren miteinander wie zwei vertraute FreundInnen.

Kaleidoskop

Jane Weaver, Robyn Hitchcock u.a.

(13.03.2017 / 17 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Diesmal hat sie sich die Zeit genommen, alles aus ihren Vorstellungen herauszukitzeln. Außerdem hat Robyn Hitchcock das Flehen nach seinen klugen Worten und der immensen musikalischen Erfahrung erhört. Auch der 63-jährige veröffentlicht ein neues Album im April aus dem nicht versiegenden Quell seines kreativen Schaffens.

ByteFM Magazin

VIA VUT Indie Awards, Kindness und Robyn, Torstraßen Festival

(04.09.2019 / 15 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Auf den eingängigen wie faszinierenden Tracks des*der queeren Kunstschaffenden aus Peterborough in der Region East of England ist auch Sängerin Robyn zu hören. Nicht die erste Zusammenarbeit der beiden. Am 7. September findet das Torstraßen Festival rund um die Berliner Volksbühne statt.

ByteFM Magazin

Gurr und Robyn auf Tour, Ben Webster und Ranking Roger

(27.03.2019 / 19 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem: Musik von unserem aktuellen Album der Woche von Chris Cohen und mit Touren von Gurr und Robyn.

Drei Lieblingssongs von İlgen-Nur

(10.06.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Durch das ByteFM Mixtape und İlgen-Nurs Musikwünsche führt Marius Magaard. Robyn – „Ever Again“ İlgen-Nur: Ich sag‘s mal wie es ist: Die Bassline bohrt sich ordentlich ins Gehirn rein. Einfach unfassbar gute Pop-Musik. Robyn ist echt seit so vielen Jahren unfassbar stabil im Game dabei, gegen die kann man einfach nichts sagen.

Kindness – „Something Like A War“ (Album der Woche)

(02.09.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Der Titeltrack ist blubbernder HipHop, in dem 90er-HipHop-Urgestein Bahamadia ihren oft unterschätzten Flow ausbreiten kann. Das emotionale Highlight lauert in der Mitte des Albums, wenn Bainbridges alte Weggefährtin Robyn für zwei Songs die Führung übernimmt. Ihr Duett „Cry Everything“ beginnt als euphorischer House-Track und endet in einem Meer aus Harmonien.

Zehn Fragen an: Vanessa Wohlrath (Hertzflimmern)

(08.10.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Die Sendung, in der Vanessa Wohlrath seit dem Juli 2011 alle zwei Wochen Smoothes, Elektronisches und Zartes kredenzt und dabei stets Platz für einen Robyn-Song in der Playlist hat. Wir haben mit der langjährigen ByteFM Moderatorin über Lieblingsgäste, die skandinavische Musikszene und die Lust am Radiomachen gesprochen. // Auf den zweiten Blick jedoch wird auch viel experimentiert und gewagt. Schauen wir uns beispielsweise The Knife oder Robyn an. Das sind Bands und Künstler*innen, die ganz früh die Möglichkeiten des digitalen Umschwungs um 2000 herum genutzt und ihre Musik selbst produziert haben, in ihren Schlafzimmern.

07.04.: Ein echter Inder!

(07.04.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Vermutlich viel gesungen wird auf den neuen Alben (ja, Alben) der schwedischen Pop-Diva Robyn. Laut mehreren Internetseiten, wie z.B. The Quietus plant Robyn drei Albenveröffentlichungen dieses Jahr "I got all these great songs so why not?

Kindness: Neues Album „Something Like A War“ angekündigt

(13.06.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Adam Bainbridge alias Kindness veröffentlicht im September ein neues Album (Foto: Michele Yong) In den vergangenen Monaten veröffentlichte Adam Bainbridge alias Kindness bereits zwei Songs, die bisher wie eigenständige Werke wirkten: das Minimal-Funk-Duett „Lost Without“ mit der schwedischen Soul-Pop-Künstlerin Seinabo Sey und „Cry Everything“, eine Todd Rundgren samplende Zusammenarbeit mit der ebenfalls schwedischen Dance-Pop-Königin Robyn. Das Electronica-Projekt hat nun ein neues Album angekündigt. Der Titel: „Something Like A War“. Parallel zur Ankündigung veröffentlichte Kindness die Single „Hard To Believe“ – erneut ein Duett, diesmal mit der Soul-Künstlerin Jazmine Sullivan aus Philadelphia. // Es wird am 6. September auf Kindness‘ eigenem Label Female Energy erscheinen und neben einem weiteren Robyn-Feature auch Gastauftritte von Alexandria, Cosima, Bahamadia und Nadia Nair enthalten. Hört Euch „Hard To Believe (feat. // „Who You Give Your Heart To“ (Feat. Alexandria) 7. „Samthing’s Interlude“ 8. „Dreams Fall“ 9. „The Warning” (Feat. Robyn) 10. „Cry Everything“ 11. „No New Lies“ (Feat. Cosima) 12. „Something Like A War“ (Feat. Bahamadia) 13.

Presseschau 27.04.: Aus dem Leben eines Pop-Stars

(27.04.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Das schwedische Nationalfernsehen "Sveriges Television" gibt uns mit einer einstündigen Dokumentation Einblicke in das Leben der schwedischen Pop-Sängerin Robyn. Stereogum titelt "The Complete Robyn In An One Hour Documentary". Der Film gibt einen Überblick über Robyns Karriere und zeigt Interviews mit Produzenten, Ex-Managern und anderen wichtigen Menschen ihres Lebens.

Neue Alben in dieser Woche (KW 36) - eine Auswahl

(06.09.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Da wundert es nicht zu erfahren, dass MIT einige prominente Unterstützung für ihr zweites Album gewinnen konnten: Emil Schult von Kraftwerk als Berater und Begleiter ist nur ein bekannter Name, Jas Shaw von der Simian Mobile Disco als Produzent ein weiterer. Robyn – "Body Talk Pt.2" VÖ: 10.09.2010 Web: myspace Label: Ministry Of Sound Kaufen: Zum ersten, zum zweiten, zum dritten. Robyn ließ sich auf das Versprechen ein, bis zum Jahresende drei (Mini-)Alben zu veröffentlichen.

05.07.: Ausgeraucht!

(05.07.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
". Weniger politisch, sieht dafür aber "auf jeder Party gut aus", ist die Schwedin Robyn. Jan Kühnemund schreibt für Zeit Online über ihr aktuelles Mini-Album "Body Talk Pt. 1", während der Rollingstone das dänische Roskilde-Festival besuchte und fachmännisch analysiert: "Robyn vs. // Jan Kühnemund schreibt für Zeit Online über ihr aktuelles Mini-Album "Body Talk Pt. 1", während der Rollingstone das dänische Roskilde-Festival besuchte und fachmännisch analysiert: "Robyn vs. Muse = 4:0". Apropos 4:0. Wie u.a. Drowned In Sound berichtet, wird BBC 6 Music weitersenden.

12.06.: Stimmen der Vernunft

(12.06.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
So zum Beispiel auch an Robyn, deren "Body Talk Pt. 1" in der taz in einem Artikel mit der einfallsreichen Überschrift "Ikea für den Dancefloor" gelobt wird. Robyn will dieses Jahr noch die Alben "Body Talk Pt. 2" und "Body Talk Pt. 3" folgen lassen.

Die ByteFM Jahrescharts 2014

(29.12.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
10 sehr schmackhafte Tracks von 2014: Hundreds - Ten Headed Beast The War On Drugs - Under The Pressure Sisyphus - My Oh My We Are Catchers - Water’s Edge Sylvan Esso - Coffee FKA twigs - Two Weeks Das Hobos - Whitelines Der Mann - Menschen machen Fehler Röyksopp & Robyn - Monument Lambert - Finally. Christoph Büscher (ByteFM Blog) Alben (ohne Reihenfolge): Ja, Panik - Libertatia Caribou - Our Love Jungle - Jungle Ratking - So It Goes Candy Hank - Demons Driftmachine - Nocturnes Mouse On Mars - 21 Again Stephen Malkmus And The Jicks - Wig Out At Jagbags Jens Friebe - Nackte Angst Zieh Dich An Wir Gehen Aus Farben & James DIN A4 - Farben Presents James DIN A4. // Timber Timbre - The New Tomorrow 5. Jaako Eino Kalevi - No End 6. Allah-Lahs - Artifact 7. Röyksopp & Robyn - Monument 8. TV On The Radio - Happy Idiot 9. Damian Lazarus & Ancient Moons - Lover's Eyes (Mohe Pi Ka Najariya) 10.

Album der Woche: "Master Mix: Red Hot + Arthur Russell"

(20.10.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Andere Künstler haben weniger Zweifel: Robyn und José González sind sofort von der Idee begeistert. Letzterer spendiert das Eröffnungsstück, eine überarbeitete, rhythmische Fassung von This Is How We Walk On The Moon. Auch Robyn macht aus dem sowieso schon tanzbaren Tell You einen wuchtigen Gute-Laune-Wirbelsturm.

Neue Alben in dieser Woche (KW 48) - eine Auswahl

(29.11.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Robyn – "Body Talk Pt.3 " VÖ: 03.12.2010 Web: myspace Label: Ministry Of Sound Kaufen: Body Talk Endstation. Robyn veröffentlicht den letzten Part ihrer Body Talk-Trilogie. Doch damit nicht genug: Zusätzlich wird das gleichnamige Album, welches alle drei EPs zusammenfasst, zu erwerben sein.

Alben des Jahres 2018

(07.12.2018)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Vanessa Wohlrath (Hertzflimmern) International Music – „Die besten Jahre“ Natalie Prass – „The Future And The Past“ DJ Koze – „Knock Knock“ Robyn – „Honey“ Crack Cloud – „Crack Cloud“ Britta – „Best Of Britta“ The Breeders – „All Nerve“ Tuomas Palonen – „Tuomas Palonen“ Khruangbin – „Con Todo El Mundo“ Jimi Tenor – „Order Of Nothingness“ Lady Boys – „Pingpxng“

Presseschau 27.07.: Neues von alten Helden

(27.07.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
For certain younger fans, it was maybe the first time they carefully considered Television (the late ’70s), the Velvet Underground (mid ’60s to early ’70s), and other lesser known garage and rock and whatever bands that inhabited a dirtier, grubbier Manhattan." Das Album lässt sich über die Stereogum-Seite komplett runterladen. Auch Robyn hat einen Song gecovert und zwar die neuste Single der britischen Band um Chris Martin Coldplay: "Every Teardrop is a Waterfall" heißt der Song und wurde von ihr bei einer BBC 1 Live Lounge Radio Session aufgezeichnet.

09.07.: Smartphones & Co

(09.07.2010)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
In dem NZZ-Artikel „Schwarm-Intelligenz und Rudel-Blödsinn“ geht es um die Auswirkungen von sogenanntem Crowdsourcing. Robyn findet, Handys und die technische Entwicklung bringen Menschen näher zusammen. “There are very raw and pure and primal emotions that people are communicating to each other over the Internet”, verrät sie im Interview mit Pitchfork.

Songs des Jahres 2019

(16.12.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
. – „Liberty Belle“ Purple Mountains – „Margaritas At The Mall“ Big Thief – „Cattails“ Kindness – „Cry Everything“ (feat. Robyn) Little Simz – „Boss“ Angel Olsen – „Lark“ The Düsseldorf Düsterboys – „Wand“ Billy Woods, Kenny Segal – „Spongebob“ Billie Eilish – „Bury A Friend“ Markus Ortmanns (Knuspern) Black Midi – „Talking Heads“ FKA Twigs – „Cellophane“ Heinz Strunk – „Abgelaufen“ Hot Chip – „Hungry Child“ Little Simz – „Boss“ SSIO – „Testo E“ Nilüfer Yanya – „In Your Head“ Sault – „Don't Waste My Time“ Stereo Total – „Die Dachkatze“ Tinashe – „Die A Little Bit“ (feat.

Drugdealer (Jever Live Kneipenkonzert)

(06.05.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Der klebrige Nektar wurde von unzähligen MusikerInnen in Songs verewigt, von The Jesus And Mary Chain bis Robyn. Was die wenigsten von ihnen dabei geschafft haben: Musik zu schreiben, die genauso süß und glänzend wie Honig selbst klingt.

Kindness – „Lost Without (feat. Seinabo Sey)“

(04.05.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Bis heute gibt es noch keine Details über einen Nachfolger – allerdings veröffentlichte Bainbridge zuletzt einige neue Songs (unter anderem ein Duett mit Robyn). Auch der neueste dieser Tracks ist eine Zusammenarbeit, die sich hören lassen kann: In „Lost Without“ lässt Bainbridge die schwedische Soul-Pop-Künstlerin Seinabo Sey die Lead-Vocals singen und bettet sie in eine warme Decke aus Minimal-Funk-Beats, Bass-Grooves und souligen Bläser-Fanfaren.

Neneh Cherry – „Blank Project“ (Album der Woche)

(24.02.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Songs wie "Blank Project" und "Spit Three Times" ziehen mit verzerrten elektronischen Synthesizer-Klängen in ihren Bann. Ein Duett mit ihrer musikalischen Kollegin Robyn, die ebenfalls aus Schweden stammt, findet sich in Form des Tracks "Out Of The Black" und klingt überraschend ruhig.

Sinfonie einer Großstadt

(05.10.2009)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Und zwar bei einem, für das die Frage nach Kommerz stets wichtiger war als die Frage nach Stil: Ministry of Sound Germany hat Künstler wie Shaggy, Robyn und Bob Sinclair unter Vertrag, ist aber vor allem für seine Compilations bekannt. Die tragen dann Namen wie „Viva Club Rotation“ (aktuelle Nummer: 42) oder „Ibiza 2009“ und passen normalerweise besser in die Großraumdisco als in die Berliner Clubs.

Metronomy melden sich mit neuem Song „Lately“ zurück

(30.05.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Sänger, Gitarrist und Kopf der Band Joseph Mount war in dieser Zeit überwiegend als Produzent und Songwriter tätig. So werkelte er zum Beispiel an sechs der neun Songs vom aktuellen Robyn-Album „Honey“. Doch die Arbeit für andere KünstlerInnen scheint ihm nicht mehr zu genügen: Die britische Band hat nun ihr neues Album angekündigt und die erste Single „Lately“ veröffentlicht.

Neue Platten: iamamiwhoami - "bounty"

(13.06.2013)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
In Zeiten, in denen Synthesizer und Drumcomputer immer mehr durch analoge Instrumente ersetzt werden – zuletzt von Daft Punks Platte "Random Access Memories" bestens demonstriert – bleibt sie der elektronischen Technik treu. Das macht sich bemerkbar. Sie sticht dadurch kaum heraus und klingt wie eine Melange aus Björk, Robyn, Austra, Fever Ray, Kate Bush und zuweilen auch der frühen Madonna. Man fühlt sich an Feen und Engel erinnert, welche in einer mystisch vernebelten Atmosphäre herumgeistern.

Melt! Festival 2011 – ein Nachbericht

(18.07.2011)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Ein straffes Programm; jede Band war potentiell interessant, aber wie bei jedem Festival stand schnell fest: Alle kann man leider nicht angucken. Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es dann zu Robyn. Eine klasse Show; für mich ist sie die nicht ganz so böse Ausgabe von Lady Gaga. Für das Publikum jedenfalls war sie einer der Höhepunkte des Tages.

Kindness – „Otherness“ (Album der Woche)

(13.10.2014)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
"Baby, tell me your fantasies", haucht die betörende Stimme von Kelela auf With You, das mit dumpfen Bässen und einer Saxofonbegleitung die richtige Mischung aus Kitsch und tiefer Ernsthaftigkeit findet. Und mit der schwedischen Pop-Chanteuse Robyn werden auf Who Do You Love? sämtliche Reminiszenzen an die späten 80er ausgepackt: Rock-Orgel, sehnsüchtige Synthies, hüpfende Bässe und ein unbeschwerter Rhythmus.

- Uhr
ab Uhr
Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Artists A - Z

0
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z