Ryley Walker

Ryley Walker

Seit den frühen 2010er Jahren verzaubert der aus Illionois stammende Singer/Songwriter Ryley Walker alle, die es hören wollen, mit seiner soliden Stimme und folkigen Gitarrenklängen. Seine Musik ist geprägt von Indie-Folk, Psychedelic-Rock und Blues, in seinen Texten verarbeitet er Ängste und persönliche Traumata. Den Humor verlieren tut Ryley Walker dabei allerdings nie. Seine selbstironische Art sei typisch für den mittleren Westen der USA, sagt er.



Ryley Walker im Programm von ByteFM:

News: Tickets für Ryley Walker (28. August 2015)

Ryley Walker Folk, Rock und Blues mit stark psychedelischem Einschlag vereint der Amerikaner Ryley Walker auf seinem aktuellen Album „Primrose Green“. Er zeigt sich deutlich inspiriert von den Helden seiner Jugend und belebt so den frühen Sound von Van Morrison, Tim Buckley und John Martyn wieder. Walker lässt sich Zeit, wird einzig begleitet von gezupften Bässen, Rhodes und Streichern, sodass der Fokus auf seinem außergewöhnlichen Gitarrenspiel und seiner markanten Stimme liegt. Herausragend, präsent und einnehmend.


News: Jever Kneipenkonzert mit Ryley Walker und The Weather Station am 11. September im Hamburger Aalhaus (18. August 2015)

Ryley Walker Folk, Rock und Blues mit stark psychedelischem Einschlag vereint der Amerikaner Ryley Walker auf seinem aktuellen Album „Primrose Green“. Er zeigt sich deutlich inspiriert von den Helden seiner Jugend und belebt so den frühen Sound von Van Morrison, Tim Buckley und John Martyn wieder. Walker lässt sich Zeit, wird einzig begleitet von gezupften Bässen, Rhodes und Streichern, sodass der Fokus auf seinem außergewöhnlichen Gitarrenspiel und seiner markanten Stimme liegt. Herausragend, präsent und einnehmend.


Karamba (8. November 2018)

Außerdem: Planningtorock und Ryley Walker.


ByteFM Magazin (11. September 2015)

am Nachmittag: Ryley Walker & The Weather Station zu Gast bei Siri Keil
Heute begrüßt Siri Keil gleich zwei Gäste im Magazin am Nachmittag: Ryley Walker und The Weather Station. Beide treten heute Abend beim Jever Kneipenkonzert im Aalhaus auf - präsentiert von ByteFM. „Loyalty“ heißt das neue Album von The Weather Station, auf dem die kanadische Singer-Songwriterin Tamara Lindeman ihren sanften Folk noch zurückhaltender intoniert, den einzelnen Instrumenten noch mehr Raum gewährt und ihrer Stimme noch mehr Wärme verleiht. Und so atmet diese Platte vor allem eines: Intimität. Folk, Rock und Blues mit stark psychedelischem Einschlag vereint der Amerikaner Ryley Walker auf seinem aktuellen Album „Primrose Green“. Er zeigt sich deutlich inspiriert von den Helden seiner Jugend und belebt so den frühen Sound von Van Morrison, Tim Buckley und John Martyn wieder. Der Fokus liegt dabei auf seinem außergewöhnlichen Gitarrenspiel und seiner markanten Stimme.


Regler rauf, Regler runter (1. Juli 2016)

Mit Musik von Ryley Walker, Case/Lang/Veirs, Róisín Murphy u.a.


ByteFM Magazin (29. Januar 2019)

Unter anderem mit Musik von Ryley Walker, Cherry Glazerr und The Avener.


News: Ryley Walker – „The Lillywhite Sessions“ (Rezension) (16. November 2018)

Ryley Walker interpretiert die Songsammlung der Dave Matthews Band ohne Besserwisserei Ryley Walker, der dem Psychedelic Folk und New Weird America zugerechnete Singer-/Songwriter aus Illinois, hat nun fast zwanzig Jahre später das geleakte Album in Gänze interpretiert. Seit Anfang der 2010er-Jahre bewegt sich Walker in der Independent-, Jazz- und Experimental-Szene Chicagos und veröffentlichte 2014 sein erstes Album. Zwischen diesen Polen bewegen sich auch seine Songs, die in Arrangement und Vortrag an Jeff Buckley oder Ryan Adams erinnern. Und eben auch an die Dave Matthews Band, mit deren Songs Walker musikalisch sozialisiert wurde.


Kaleidoskop (20. November 2017)

…werden die Hörer des Kaleidoskops mit Musik wie ein raschelndes Federbett. U.a. mit Allah-Las, Ryley Walker, Brigid Mae Power, Sumie, Florist und Spinning Coin.


Die Welt ist eine Scheibe (20. November 2018)

Herbst-Indoor-Festival-Nachlese fürs Le Guess Who in Utrecht und Rolling Stone Park in Rust. Feat. Flaming Lips, Anna Calvi, Sons of Kemet, Seefeel, Motorpsycho, Ryley Walker, Vashti Bunyan, Laura Gibson, Devendra Banhart u.a.


ByteFM Magazin (16. Juli 2018)

Außerdem gibt es einige Tourempfehlungen, u.a. von Ryley Walker und The Lytics.


Atmocity (18. Juni 2018)

Musik: Wooden Shjips / Amen Dunes / Ryley Walker / Alela Diane


Neuland (19. August 2016)

Niklas Holle präsentiert Euch die neuen Releases der Woche. U.a. dabei: Peter Broderick, Exploided View, Ryley Walker, Sam Coomes, Alex Cameron, Japanese Breakfast, Roosevelt, Tobacco, Crystal Castles und die beiden Schwestern von Pascal Pinon. Neben einigen Konzerttipps wird natürlich auch unser aktuelles Album der Woche "Jalousie" von Messer ein Schwerpunkt der Sendung sein.


Golden Glades (14. September 2016)

Quality Pop – darunter verstehen wir in der heutigen Sendung Künstlerinnen und Künstler, die sich im Zeitalter von Mikrotrends wenig um aktuelle Strömungen kümmern; furchtlose Haudegen, die ihre zeitlosen Platten nach konsequent eigener Maßgabe produzieren. Diese Spezies zeichnet sich durch unbestechliches Kennertum aus. Zu ihr zählen Teenage Fanclub, Ryley Walker und Wilco, aber auch weniger bekannte Exemplare.


Kaleidoskop (23. April 2018)

So böse sollen Krokodile sein, dass selbst ihre Tränen nur geheuchelt sind. Die Krokodile hat aber noch keiner dazu befragt. Freiwillige vor! Aber Songs sind darüber geschrieben worden. Kaleidoskop stellt einige vor und auch sonst noch schöne über dies und das von u.a. Haley Heynderickx, Cade, Nova Flares, Twain und Ryley Walker.


taz.mixtape (9. September 2016)

Mmodemm, Men of North Country, De La Soul, Ryley Walker, Pop-Kultur
„Komplizierte Musik für einfache Menschen.“ Jan Paersch gefällt, wie Ryley Walker auf seinem neuen Album sein Faible für jazz-affinen britischen Folk mit der Postrock-Ästhetik seiner Heimatstadt Chicago verknüpft. Total verspult. Lars Fleischmann porträtiert das Frankfurter Tape-Label Mmodemm und deutet den Boom der analogen Kassetten als Antwort auf die Renaissance von Vinyl. Selbst in DJ-Kanzeln sind nun Tapedecks installiert. Was selbstverständlich sein sollte, wird eingelöst: Fast die Hälfte des Line-ups stellen Frauen. Diviam Hoffmann zieht Bilanz: Das Berliner „Pop-Kultur“-Festival und der heikle Spagat zwischen Kunstanspruch und Stadtmarketing. „Immer ein paar Gäste, die so aussehen, als wären sie direkt mit einer Zeitmaschine aus Londons 60er-Mod-Szene angereist.“ Sven Sakowitz empfiehlt die Band Men of North Country, Northern Soul aus Tel Aviv. „Ausloten, wie HipHop im Alter klingen kann: entspannt, angenehm zeitlos, aber auch musikalisch konservativ.“ Wenzel Burmeier würdigt die Verdienste von De La Soul und ihr neues Album „And the Anonymous Nobody“.


Atmocity (21. Mai 2018)

The Sea and Cake - Ryley Walker - Parquet Courts -Courtney Barnett - Nap Eyes


ByteFM Magazin (11. August 2015)

Und natürlich wie immer jede Menge Konzerttipps – in der nächsten Zeit live zu erleben sind u.a. Holly Herndon, Woods und Ryley Walker. Alle Tourdaten findet ihr immer auf unserer Konzertseite.


ByteFM Magazin (11. Juli 2018)

Dazu den ein oder anderen Konzerttipp – in der nächsten Zeit live zu erleben sind u.a. Ryley Walker und das Sun Ra Arkestra. Alle Tourdaten findet Ihr wie immer auf unserer Konzerteseite.


Die Welt ist eine Scheibe (14. April 2015)

Auch Teil der Welt sind heute Wes Anderson-Fan Rocky Votolato, die London-Slacker Happyness, Ryley Walker und die Polit-Folk-Punks von East Cameron Folkcore.


ByteFM Container (29. Juni 2015)

Immer mehr Musiker berufen sich auf Vergangenes, Ryley Walker auf Tim Buckley, Steve Gunn auf John Fahey, an der Westküste Kaliforniens beziehen sich Bands auf "Love" oder Captain Beefheart. Ist das Retro, ist das langweilig? Nein, die Selbstverständlichkeit, wie diese Künstler diese Musiktradition fortsetzen, spricht sie von diesem Vorwurf frei. Das ist einfach gute Musik. Hört selbst!


Aktueller Titel:
 
Davor lief:
 
 
 
 

Ryley Walker live

Hamburg: Elbphilharmonie 04.04.2019
Nürnberg: Kantine 05.04.2019
Leipzig: UT Connewitz 08.04.2019
Frankfurt am Main: Brotfabrik 09.04.2019