Shygirl

Shygirl Shygirl ist eine Londoner Rapperin und Sängerin

Shygirl (geboren am 4. Mai 1993 als Blane Muise) ist eine britische Rapperin, Sängerin; Songwriterin und DJ aus London, England. Ihre kritisch gelobte Debüt-EP „Cruel Practice“ hat sie im Jahr 2018 über ihr eigenes Label Nuxxe (Sega Bodega, Coucou Chloé, Brooke Candy) veröffentlicht. 

Shygirl präsentiert ihre selbstbewussten, oftmals sexuell aufgeladenen Lyrics in einem basslastigen Produktionsgewand mit Einflüssen aus Post-Club, Industrial HipHop, Grime und UK Drill. Ihre basslastigen Tracks offenbaren eine ausgiebige Experimentierfreude und sind häufig von einer düsteren, fast dystopischen Stimmung geprägt. Geboren und aufgewachsen ist Blaine Muise in der britischen Hauptstadt, wo ihr ihr musikbegeisterter Vater experimentelle Künstler*innen wie Aphex Twin, Björk und Moloko näherbrachte. Nach einem Fotografie-Studium lernte die bis dahin musikalisch unerfahrene Muise den Elektronik-Producer Sega Bodega kennen, der sie animierte, ihre selbstverfassten Textzeilen zu vertonen. 2016 veröffentlichte Shygirl, wie sich Muise von da an nannte, ihre in Zusammenarbeit mit Bodega entstandene Debütsingle „Want More“, die das erste Release auf ihrem gemeinsamen Label Nuxxe wurde. Nach dem Erscheinen ihrer Debüt-EP „Cruel Practice“ mauserte sich die Musikerin zur gefragten Kooperationspartnerin. Sie nahm Songs mit Acts wie Arca, Sophie, Zebra Katz, Slowthai und FKA Twigs auf und konnte zudem prominente Fans wie Rihanna und Lady Gaga für sich gewinnen. 

2020 erschien mit „Alias“ die zweite EP von Shygirl. Wieder stieß sie auf positive Reaktionen der Musikpresse. „Nymph“ aus dem Jahr 2022 ist der erste Longplayer der Musikerin.



Shygirl im Programm von ByteFM:

Neues von der Londoner Rapperin Shygirl: „Slime“

Von ByteFM Redaktion
(03.11.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Neues von der Londoner Rapperin Shygirl: „Slime“
Shygirl (Foto: Hendrik Schneider) Die Londoner Rapperin Blane Muise verbirgt sich, wenn sie Musik macht, hinter dem Alias Shygirl – „schüchternes Mädchen“. Mit Bezug auf ihre Musik könnte der Name im Prinzip unpassender kaum sein. Aber dahinter steckt natürlich eine Strategie. Für die Künstlerin selbst bedeutet diese rhetorische Finte nämlich absolute Freiheit. Denn indem sie sich „Shygirl“ nennt und dabei aber beinahe beunruhigend selbstbewusst auftritt, möchte sie deutlich machen, dass Namen und anderlei Etiketten nichts über die Persönlichkeit der Künstlerin aussagen. Oder über ihre Kunst. „Alias“ wird auch Muises im November 2020 erscheinende EP heißen. // Die EP „Alias“ von Shygirl erscheint am 20. November 2020 auf dem Label Because Music. Der Vorabsong „Slime“ davon ist heute unser Track des Tages. Hört ihn Euch hier an:

„Woe (I See It From Your Side)“: Björk remixt Shygirl

Von ByteFM Redaktion
(22.03.2023)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Woe (I See It From Your Side)“: Björk remixt Shygirl
Björk (links) hat einen guten Rat für Shygirl (rechts) (Fotos: Vidar Logi / Samuel Ibram) Die Londoner Rapperin Shygirl hat Björks Remix ihres Tracks „Woe“ veröffentlicht. Der schimmernde, etwas verschrobene Track „Woe (I See It From Your Side)“ ist Teil von Shygirls Album „Nymph_o“, einer Neuauflage ihres 2022er Longplayers „Nymph“. Dazu gibt es auch ein Musikvideo von Sam Ibram, welches Ihr Euch unten anschauen könnt.

„Hollaback Bitch“ von Mura Masa feat. Shygirl und Channel Tres

Von ByteFM Redaktion
(02.07.2022)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Hollaback Bitch“ von Mura Masa feat. Shygirl und Channel Tres
Auf seiner neuen Single treten die britische MC Shygirl und der US-Rapper und -Producer Channel Tres als Gegenpole auf. Neben Mura Masas Produktion lebt der Song vor allem von Shygirls Performance und lyrischen Perspektive. Mit einer mehr als deutlichen Verneigung vor Gwen Stefani und ihrem Song „Hollaback Girl“ bekundet sie ihren Frust und behauptet sich selbst. Gegenüber einem Typen nämlich (verkörpert durch Channel Tres), der sie in eine unbequeme Position drängt. Sie ist es leid, das Gefühl vermittelt zu bekommen, dass sie auf Abruf verfügbar sein soll, sozusagen als unverbindliches Genussmittel. Natürlich geht sie als Siegerin aus diesem Gefecht hervor. Und darunter: ein verdammt cooler, bassiger Club-Beat von Mura Masa.

taz.mixtape

Shygirl, Fo Sho, Mark Fell, Die Nerven, Düsseldorf Düsterboys, Mutter

(14.10.2022 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Körperbewusst mit Werbeslogans. „Nymph“, das Debütalbum der Londoner Rapperin Shygirl, zieht einen Begriff aus der griechischen Mythologie in die Gegenwart und untersucht ihn aus feministischer Perspektive, so Yuki Schubert.

ByteFM Magazin

Shygirl, Fugees & Pond

(17.10.2019 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik von Angel Olsen, Tampe Impala und Rihanna.

Erika de Casier kündigt neues Album „Still“ an

Von ByteFM Redaktion
(11.01.2024)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Erika de Casier kündigt neues Album „Still“ an
Erika de Casier hat mit der Single „Lucky“ ein neues Album namens „Still“ angekündigt. Der Longplayer enthält Kollaborationen mit They Hate Change, Shygirl und Blood Orange und folgt auf das Album „Sensational“ (2021), ihrem Debüt beim Londoner Label 4AD. // 10. „Ex-Girlfriend“ (feat. Shygirl)

Songs des Jahres 2019

Von ByteFM Redaktion
(16.12.2019)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Songs des Jahres 2019
Shygirl – „Uckers“ // Shygirl – „Uckers“

10 bis 12

Gedankenkarussell

(17.11.2023 / 10:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem gibt es neue Musik von der britischen Rapperin Shygirl.

ByteFM Magazin am Abend

Blackbird Mantra, Grüner Star, The Go-Go's

(03.11.2020 / 21:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Musik unter anderem von Bauhaus, deren Debütalbum „In The Flat Field“ heute 40 Jahre alt wird, mit unserem Album der Woche „Magic Oneohtrix Point Never“ von Daniel Lopatin alias Oneohtrix Point Never und unserem Track des Tages, „Slime“ von der UK-HipHop-MC Shygirl.

Duftorgel

Krog-Samen FTW!

(20.05.2023 / 22:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
TOTK disruptiert das Leben des Moderators. Ultrahand sei dank hat er es trotzdem geschafft, Maronus um Rat zu fragen. Dieser empfiehlt diese Recken: Shygirl & Fatima Al Qadiri, Arca, Yushh, VRIL, Double O, Coco Bryce, Luxe, Rezzett, Loog und Brian Eno & Fred again..

Karamba

Von King Gizzard & The Lizard Wizard bis Lorenzo

(26.11.2020 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute unter anderem mit Musik von Charlotte Brandi, Sonic, Shygirl und Tycho.

10 bis 11

Louie

(04.10.2022 / 10:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Auch mit dabei ist neue Musik von Shygirl, Paramore oder auch Bliss Nova. 

BTTB – Back To The Basics

Summer

(01.06.2023 / 21:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Pearson Sound, Shygirl, Fracture und vielen mehr.

ByteFM Charts

2022 – Woche 43

(31.10.2022 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Auch in Kalenderwoche 43 mischen sich die Chartsplatzierungen bei ByteFM neu durch. In dieser Stunde hört Ihr unter anderem Musik von Arctic Monkeys, Loyle Carner, Shygirl oder auch Dry Cleaning.

taz.mixtape

FKA Twigs, OG Keemo, Igor Bancer, Tocotronic, Gastarbeiter

(21.01.2022 / 17:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Arca, Shygirl, der Australier Warren Ellis etc. Die Gästeliste von „Caprisongs“, dem neuem Album der britischen Künstlerin FKA Twigs ist so divers wie imposant. Dagmar Leischow deutet die Musik als Aufbruch aus der Düsternis.

Songs des Jahres 2023

Von ByteFM Redaktion
(13.12.2023)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Songs des Jahres 2023
Shygirl x Fatima Al Quadiri – „Angel“

ByteFM Mixtape

Abgehört von Spiegel Online KW 49

(02.12.2020 / 23:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
ByteFM Mixtape - Abgehört von Spiegel Online KW 49
Außerdem hören wir neue Musik von Shygirl, The Smashing Pumpkins und Tim Burgess.

ByteFM Charts

2022 - Woche 41

(17.10.2022 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
In dieser Ausgabe mit Musik von u. a. Jonathan Jeremiah, Mutter, Sofie Royer und Shygirl.

Arca: Neue Single „Mequetrefe“

Von ByteFM Redaktion
(18.06.2020)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
Arca: Neue Single „Mequetrefe“
Unabhängig von der bevorstehenden Veröffentlichung des Albums hatte Arca im Februar dieses Jahres das ca. sechzigminütige „@@@@@“ herausgebracht. Eine Art Prolog, der eine neue künstlerische Schaffensphase einleuten sollte. Außerdem erschien der Track „Unconditional“, eine Kollaboration mit Shygirl, mit dem sie die Bewegung Black Lives Matter und die Organisation Inquest UK unterstützt. Die NGO setzt sich für unabhängige Aufklärung von Todesfällen durch staatliche Gewalt in Großbritannien ein.

Beyond

große Fragen & kleine Freuden

(09.01.2021 / 22:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Eartheater, Mary Lattimore, Evehive, Pa Salieu, Rozzma, DJ Python, Upsammy, Shygirl, Nadine Shah, Lyra Pramuk, Janet Kay, Prince, Ja, Panik.

Duftorgel

OG20 Aftermath

(16.07.2017 / 22:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Alle G20 Wortspiele sind schon von Werbetexter-Praktikanten vertellt. Die Duftorgel beschäftigt sich nicht mit Oberflächlichkeiten sondern mit schwerwiegenden Sexismusvorwürfen von Johanna Maria Knothe. Außerdem dabei: Mutti sowie die Hamburger Jungs Olaf und Andy mit’n Tüddelband. Musikalische Untermalung von Shygirl, Kojey Radical, Joey Bargeld & KitschKrieg, GILA, Nosaj Thing, CROOKED BANGS, Faber und Fink.

„Drop 7“: Little Simz veröffentlicht neue EP

Von ByteFM Redaktion
(09.02.2024)
Vollen Blog-Beitrag lesen / Auszug:
„Drop 7“: Little Simz veröffentlicht neue EP
Little Simz hat eine neue EP mit sieben neuen Stücken namens „Drop 7“ veröffentlicht! Anfang der Woche hatte die Londoner Rapperin bereits in den sozialen Netzwerken neue Musik angekündigt. Die neue EP ist die aktuellste in der „Drop“-Reihe, die 2014 mit „Drop 1“ begann. Sie folgt auf ihre zuletzt erschienenen Alben „Sometimes I Might Be Introvert“ (2021) und „No Thank You“ (2022). Produziert wurde „Drop 7“ von Jakwob (Charli XCX, Shygirl), der den Songs von Little Simz einen deutlich experimentelleren und cluborientierteren Anstrich verpasst hat.

Popschutz

Trance atlantisch

(02.06.2022 / 18:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Eurodance, Trance und Hyperpop – alles in nur einer Show. Mit Musik von Edwin Rosen, Shygirl und Salamanda.

10 bis 11

Wednesday Song

(30.06.2021 / 10:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Neue Singles hört Ihr heute von Molly Burch und Shygirl.

Beyond

Außerhalb

(12.12.2020 / 22:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Beyond - Außerhalb
Mit Megan Thee Stallion, Amaarae, Shygirl, Nazar, Hada, Betina Quest, Holly Childs & Gediminas Zygus, Laughing Ears, Acid Pauli und The Kinks.

Hertzflimmern

Dreamy

(09.06.2017 / 21:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Außerdem mit dabei: Dauwd, Highest Sea und Shygirl!

Karamba

Eine Stunde, 20 Songs, Karamba!

(31.12.2020 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Heute unter anderem mit Musik von Gemi, Shygirl, Bungle und Burial.

10 bis 11

Pulse Of The Early Brain [Switched On Volume 5]

(05.09.2022 / 10:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Neue Tracks gibt es heute von Mount Kimbie und Shygirl.

Popschutz

(29.09.2022 / 18:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Man müsste über die Beziehung reden, aber der Flughafen ist einfach zu laut. Was für ein Dilemma, das Blue Hawaii in einem ihrer Tracks besingen. Popschutz im Liebes-Modus. Mit mehr oder weniger Liebesliedern von Elkka, Yunè Pinku und Shygirl.

Verstärker

„Mazza“ ist Slang für „verrückt“

(17.02.2021 / 19:00 Uhr)
Volle Sendungsbeschreibung lesen / Auszug:
Mit Cardi B, A$AP Rocky, Xatar, 2LADE, Horseshoe G.A.N.G., Shygirl, OG Keemo, Young Thug & Meek Mill, Jazmine Sullivan, Fredo und dem Album der Woche, „Tyron“ von Slowthai.